ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. brauch eure hilfe!!!!!!!!!!!

brauch eure hilfe!!!!!!!!!!!

Themenstarteram 13. Juni 2004 um 22:20

ich wollt ma von euch wissen welche zwei komponenten in sachen ps am besten harmonieren!!

1.ansaugbrücke, fächer

2.ansaugbrücke,nockenwelle

3.nockenwelle,fächer

und wie viel würde es beim vtec 125ps bringen??

 

dank euch schon ma!!

25 Antworten

ein fächer ist am einfachsten.

nichts davon ist wirklich in kombination sinnig.

denn sinn machen würde z.b. eine getunte ansaugbrücke mit ner besseren drosselklappe und nem anderen benzinregler.

die nockenwelle ist meist so, dass sie dir unten rum leistung nimmt aber dafür oben rum mehr gibt.

und wie gesagt der fächer an sich ist halt einfach getauscht.

am meisten ps würde aber nockenwellen und ansaugbrücke bringen, falls das deine frage beantwortet.

Themenstarteram 13. Juni 2004 um 23:18

danke erst mal....

mit bezinregler meinst du doch nich etwa son scheiss power boost ventil,oder??

jawohl.

http://portal.hondatreffen.de/4images/details.php?image_id=3325

alleine nützt das teil nix.

eine aufgebohrte ansaugbrücke mit größerer drosselklappe zieht mehr luft und um das benzingemisch konstant zu halten, damit der motor nicht zu "mager" läuft muss ein neuer benzinregler her.

kommste nicht rum. außer du willst nen motorschaden riskieren. außerdem mehr luft heißt nur dann mehr leistung, wenn auch mehr zum verbrennen da ist. cu

was fährst du eigentlich für ein auto???

weils wenns n eco vtec ist dann würd ich gar nichts machen der is halt nunmal auf sparsamkeit getrimmt!

denk auch net das du soviel mehr power aus ihm rausbekommst!

gruß metzers

Ich würde dir Cold Intake, Drosselklappe und Brücke für die Beatmung empfehlen. Um dann mit dem Sprit hinterherzukommen empfehle ich nen angepassten Chip.

 

Teile gibts u.a. auch hier: http://www.turbokits.de

Gruß Jens

ein chip nützt dir nicht viel, wenn der druck vom benzinregler nicht passt.

es geht zwar mehr sprit aber nur bis der max. druck des reglers erreicht ist.

denn der ist nicht elektronisch regelbar. korrigiert mich, wenn ich was falsches sage.

Hallo zusammen,

also ne Nockenwelle bringt meistens für das was sie kostet nicht den Knalleffekt.Weil wenn du den Gaswechsel verbessern willst ist es damit alleine nicht getan.Dann müssen Ein-und Auslasskanäle poliert werden,am besten die Verdichtung "gesund" erhöht werden,usw.Dann ne größere Drosselklappe was mehr Ansaugluft bedeutet.Aber,wie die Kollegen vorher schon sagten,nur mit mehr Luft ist es nicht getan.Das Kraftstoff-/Luftverhältnis muß ja passen.Das heißt:Kraftstoffdruck erhöhen oder eine Anpassung der Einspritzzeiten(Chip)Ich denke ein V-Tec-Controller wäre auch ne alternative.Naja und wenn Einlasseitig was gemacht wird muß auch Auslasseitig was getan werden:Fächer,Kat weg,vernünftige Sportauspuffanlage.Ich hoffe das hilft dir etwas.Ist immer ne Frage was man investieren will/kann...

Gruß Michael

Zitat:

Original geschrieben von mgutt

ein chip nützt dir nicht viel, wenn der druck vom benzinregler nicht passt.

es geht zwar mehr sprit aber nur bis der max. druck des reglers erreicht ist.

denn der ist nicht elektronisch regelbar. korrigiert mich, wenn ich was falsches sage.

Meinste nich, das der Regler noch n bischen Luft nach oben hat?

Kurz zu Druckregler, Chips und dem Gemisch...

Ich ignorier jetzt mal einfach alles ausser Vollgas, da es ja um Leistung geht.

Der Druckregler ist auf einen bestimmten Druck eingestellt, den er dann bei Vollgas herstellt, meinetwegen 4 bar. Der ist konstant, egal bei welcher Drehzahl.

Das Steuergerät überprüft dann die Sensorwerte wie Drehzahl, Saugrohrdruck etc. und schaut dann anhand dieser Werte in einer Tabelle nach, wieviel Millisekunden die Einspritzdüsen geöffnet werden müssen um das gewünschte Gemisch herzustellen.

Wenn man also mehr Benzin einspritzen will, kann man den Benzindruck ruhig so lassen wie er ist. Wenn man per Chip die Tabellen des Steuergeräts ändert, werden die Einspritzdüsen einen Tick länger offen gelassen, so dass mehr Benzin durchfliesst. Bei Serienautos sind die Einspritzdüsen so ausgelegt, dass sie nie offen stehenbleiben, sondern immer nur getaktet geöffnet werden. Bei Höchstdrehzahl und Vollgas sind sie ja nach Auto nur ca. 80% der Zeit offen, so dass immer noch Luft nach oben ist.

Wenn man den Benzindruck erhöht ohne am Steuergerät was zu machen, "betrügt" man es praktisch. Das Steuergerät geht immer noch davon aus, die normale Benzinmenge einzuspritzen, durch den höheren Druck fliesst in derselben Zeit aber mehr Sprit durch die Düsen.

Was man nicht vergessen darf, mehr Benzin heisst nicht automatisch mehr Leistung. Wenn ich so viel Leistung wie möglich erzeugen will, muss ich dafür sorgen, dass jedes Sauerstoffmolekül ein Benzinmolekül findet, mit dem es reagieren kann.

Wenn ich zu wenig Benzin einspritze, werden nicht alle Sauerstoffteilchen ausgenutzt, so dass man Leistung verschenkt. Ausserdem führt es dazu, dass die Verbrennung heisser als normal ist, was Probleme geben kann.

Wenn ich zu viel Benzin einspritze, sind Benzinmoleküle da, die nicht verbrannt werden können. Diese Moleküle nehmen während der Verbrennung Hitze auf. Das kostet Leistung weil sich das Gemisch dadurch weniger ausdehnt. Ausserdem werden diese Moleküle durch die Hitze in Kohlenstoff umgewandelt, der sich auf den Zündkerzen absetzt und diese unbrauchbar macht. Dasselbe passiert unter Umständen auch mit dem Kat.

 

Damit der Motor optimal läuft, ist es wichtig, GENAU das richtige Gemischverhältnis zu treffen. Und diese Abstimmung geht nur vernünftig mit einem Prüfstand und einer Breitband-Lambdasonde.

Das mit einem einstellbaren Benzindruckregler ohne jegliche Kontrollmöglichkeit zu machen, ist reine Glückssache. Vor allen Dingen wenn man nicht mal weiss, wie das Gemisch vorher war und wie stark die Modifikationen es geändert haben.

Das ist meiner Meinung nach genauso erfolgversprechend wie Stevie Wonder an der Schiessbude.

@ far out!

vtec- controler bringt bei nem serien motor nicht mehr leistung im gegenteil!!

Themenstarteram 18. Juni 2004 um 15:29

ich finds ja cool wie ihr euch so den kopf zerbrecht...aber sagt mir doch mal jemand der n plan hat, was ich machen soll und nich was ich nich machen soll!!!...so um die 1000 euro geb ich aus,was bringt für die kohle die meiste leistung??

ich würde die finger von dem benzindruckregler lassen , da wie baloo ( dr.joachim balooblath .....knoff hoff ) schon sagte das am besten mit angepassten einspritzzeiten zu machen ist .

normalerweise sind die vollastkennfelder sowieso aus sicherheitsgründen meist sowieso zu fett , so das man da ruhig ne dicke drosselklappe riskieren kann....

aber .

was erwartest du für die 1000 euro ?

ernsthaft sind dann ca 12-15 ps drin ....keine revolution , das " subjektive " emfinden mit nem lauten krachtütchen drunter und nem offenen luffi ist größer ...aber eben nur subjektiv

mein tipp : lass die finger vom motor selber !

das kostet unmengen mehr !

ne dicke klappe und ein fächer sind da sicherlich nicht verkehrt ...

quasi mehr rein , mehr raus .

der rest ( chip , nocken , angepasster kopf ..etc ) schlägt doch preislich ganz aus der richtung raus

Zitat:

Original geschrieben von baloo

ist meiner Meinung nach genauso erfolgversprechend wie Stevie Wonder an der Schiessbude.

*lol*

knoff hoff ? wenn der stevie das LIEST wird der aber sauer sein !

@baloo

ich wusste garnicht dass das steuergerät so dumm is ..

weißt du auch wo der wert der lambda-sonde verarbeitet wird?

eigentlich ist die ja dafür da, das gemisch abzustimmen ... also auf 1 ... kompromiss aus leistung und emissionen, für den kat ...

0,85 wär ja beste leistung

1,2 ecconomic, benzinverbrauch am geringsten

Bernhard

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. brauch eure hilfe!!!!!!!!!!!