ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. bmw kauf für 10.000?

bmw kauf für 10.000?

Themenstarteram 16. Januar 2005 um 13:31

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und momentan auf der Suche nach einem passenden Auto für mich...

Ich möchte am liebsten einen BMW haben *gg* und das Preislimit sind 10.000 EUR (5000 selbst gespart und meine alten Herrschaften verdoppeln bei bestandener Abschlussprüfung...*g*)

Leider habe ich von der Materie noch gar keine Ahnung, so dass ich nicht weiss, wonach ich mich bei der Suche richten soll...

Ich denke aber dass ich hier fachkundige Hilfe bekomme!

Ich kann nur sagen, dass ich keinen Diesel möchte und auch keine "Spoilerkiste" - sorry, mag das halt nicht...

Also: Lieber n älteren Grossen oder Cabrio (das wär natürlich was, aber die sind extrem teuer in der Versicherung hab ich gehört...)? oder lieber was jüngeres kleines? Möchte halt auch nicht sofort wieder unsummen in der Wekstatt lassen und Selber machen is nicht...

HELP!

Danke und Grüsse,

Anastasia

Ähnliche Themen
39 Antworten

Also das mit Cabrio und Versicherung extrem teuer halte ich für ein Gerücht. Ich merk jedenfalls nix... Wie viele PS sollen es denn sein?

Gruß

Themenstarteram 16. Januar 2005 um 14:02

Hallo Indianer...

Also PS sind eigentlich nicht soo wichtig... aber viele sind besser als wenige *gg*...

Ach ja, n sechszylinder darfs schon sein, kenne die von div. Autos in der Familie etc... (alles fünfer-Reihe...)

Vielleicht noch was zu meinen Fahrgewohnheiten: ca. 12-15 Tausdend km im Jahr, Viel Stadtverkehr, so 2-3 mal im Monat Autobahn (100-200 km) und ein-zweimal im Jahr Urlaubsfahrt...

Nochmals danke

Anastasia

am 16. Januar 2005 um 15:30

Ich würde für diesen Betrag einen E36 oder E46 kaufen, nicht aufgemotzt und heruntergeleiert, sondern möglichst im Serienzustand und mit guter Ausstattung.

Diesen dann als 320i/325i/328i (E36) oder als 323i/325i/328i (E46).

Der 330i (E46) dürfte in gutem Erhaltungszustand noch nicht für zehn Mille erhältlich sein. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Gruß

Die anderen E46 gibt´s für 10 auch noch nicht, ausser ohne alles mit 300000km vom Schotterplatzhändler. Z3´s gibt´s für 10 schon in Super Zustand mit wenig km. 6-Zylinder aber eher selten. Ein gepflegter E36 mit Vollausstattung und relativ wenig km ist aber auch drin. Der 323 ist beim E36 immer ne gute Wahl. Ist noch relativ günstig in der Versicherung und steht dem 328i in nichts nach. Bei den wenigen km, die du fährst, würde ich aber den Z3 empfehlen ;) Der ist übrigens in der Versicherung viel billiger als die 3er. Der 1.9er Vierzylinder von meiner Frau reicht meiner Meinung nach vollkommen. Sehr laufruhiger Motor mit genug Dampf. Ausserdem bei Reparaturen und im Unterhalt noch mal um einiges billiger als die Sechszylinder. Einziges Manko beim Z ist halt der winzige Kofferraum.

Also für 10.000 € kann man beim E46 schon fündig werden. Die Exemplare haben dann halt ordentlich Kilometer drauf. Aber E36 ist ja auch nicht so schlecht...

Im Stadtverkehr würde ich eine schwere Limousine mit Sechszylinder (und am besten noch Automatik...) jedoch nicht empfehlen. Der Benzinverbrauch steht in keiner Relation zu den Vorteilen.

Der Z3 ist eigentlich keine schlechte Idee, aber da stellt sich halt die Frage, ob dir der Kofferraum ausreicht.

Gruß

am 16. Januar 2005 um 19:14

Z3 ist aber doch eher was für Mädels oder? Bis auf den M ;)

Aber mal im Ernst: E36 für die hälfte oder e30 Cabrio in tollem Zustand bekommste für ein Drittel des Geldes auf jeden Fall. Wenn du ein e30 Cabrio kaufst, dann hast du ein Auto welches nicht meh so oft gefahren wird, und das Geld was du dann sparst kannst du dafür nehmen, den Wagen in Schuss zu halten. Aber ist alles Geschmackssache.

Die e36 Cabrios sind ja auch komfortabler aber haben eher den Ruf typische Assi-Autos zu sein.

Bleib ruhig an nem Cabrio hängen. Und wenn du einen e30 hast, brauchst du den ja nur über Haftplicht zu versichern und da kostet der nicht mehr als jedes andere Auto auch.

Ich bin mit meinem sehr zufrieden und kleinere Macken kann man selbst beheben wenn man Spaß dran hat.

Themenstarteram 16. Januar 2005 um 19:18

He... Der Z3... den hatte ich ja total vergessen...

GUTE IDEE!

Mal gucken, ob ich einen guten in meiner Preisklasse finde.

Bei den anderen sehe das auch so, lieber einen e36 (das ist doch der alte 3er?) mit wenig als einen e46 mit vielen KM... 5er wird mir sicher zu gross (Stadverkehr)

Werde die Tage mal die Händler abklappern und Anzeigen lesen etc...

Den Z3 gabs doch auch mit dem kleinen 2.0 6 Zyl. oder? Aber wahrscheinlich zu teuer...

Bin ja schon mal n bischen weiter... Die Sache reduziert sich also auf den 3er oder einen Z3...

Gruß

Anastasia

Den 2-Liter im Z3 kannst du dir getrost sparen. Der Motor ist Scheiße: saft- und kraftlos, aber durstig.

Gruß

Also ein Z3 zu dem Preis ist ein ziemlicher Kompromis. Ich würde auch einen E36 (den 3er von 92-98) empfehlen, ich hätte auch schon längst einen wenn er optisch etwas moderner aussehen würde, ansonsten ist das aber ein nahezu perfektes Auto. 323 und 328 sind geniale Motoren mit fantastischer Durchzugskraft und Drehfreude, dazu sparsam und mit genialem Klang. Meistens außerdem wesentlich stärker als von Hersteller angegeben, viele 323 haben 180-185 PS, 328 oft 205-210 PS.

Zitat:

Original geschrieben von Bleifußindianer

Den 2-Liter im Z3 kannst du dir getrost sparen. Der Motor ist Scheiße: saft- und kraftlos, aber durstig.

Gruß

Sabbel nich...der Motor säuft nicht und hat auch genug Kraft wenn man ihm ordentlich Drehzahl gibt! Vor allem hat er den besseren Sound...Sixpack halt...

Aber für 10k€ gibt´s den im Z3 eh nicht...

Wobei der E39 5er (96-2003?) teilweise schon günstiger zu bekommen ist als ein vergleichbarer 3er.

Beim Z3 würde ich echt mal den 1.9er testen. Steht dem 2.0 in nichts nach und ist unterhaltstechnisch wesentlich günstiger. Den 2.0er gab´s eh nur ein paar mal. Wurde direkt wieder durch den 2.2 abgelöst. Sind aber beide noch recht teuer.

Zum Thema "Z3 ist doch eher was für Mädels": Anastasia klingt doch schon recht weiblich, finde ich. ;)

Zitat:

Sabbel nich...der Motor säuft nicht und hat auch genug Kraft wenn man ihm ordentlich Drehzahl gibt! Vor allem hat er den besseren Sound...Sixpack halt...

Mindestens 1 Liter Mehrverbrauch für müde 10 PS, dazu schlechteres Leistungsgewicht als ein 1.9... bißchen mager. Der Punkt ist aber, daß der größere 2,5-Liter in jedem Drehzahlbereich wesentlich besser zieht und dabei noch weniger verbraucht.

Für den 2-Liter reicht's Geld eh nicht, und das ist auch gut so!

Gruß

am 17. Januar 2005 um 11:24

das der Z3 ein mädchen-auto ist hab ich jetzt mal überlesen... ;-)

ich bin mit meinem 2.8liter sehr zufrieden :-)

Ich würde auch eher den 2 liter als 6zylinder kaufen als den 1.9er.

Einmal 6 Zylinder immer 6 Zylinder!!!

für 10000 euro findest sicher einen, sowieso jetzt im winter! Schade das es nicht für nen 2.8er reicht. ;-)

am 17. Januar 2005 um 16:04

Wenns dann doch was größeres sein darf, nen E39 5er (520 od. 523) bekommst für 10000 allemal!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. bmw kauf für 10.000?