ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. BMW Felgen M400 nach 4 Winter völlig vergammelt.- Normal?

BMW Felgen M400 nach 4 Winter völlig vergammelt.- Normal?

Themenstarteram 12. August 2020 um 20:30

Hallo liebes Forum,

 

ich habe auf meinem BMW 330d aus 2013 (F31) die originalen BMW Felgen Styling M 400. Zunächst waren sie 4 Sommer montiert, danach 4 Winter.

Ich gebe ja zu, dass ich nicht sonderlicht gut pflege oder oft putze (Tuga Alu-Teufel grün). Aber es kann doch nicht normal sein, dass Felgen, welche als "wintertauglich" gekennzeichnet sind, nach 4 Wintern schon dermaßen vergammelt und defekt sind: Lack platzt großflächig ab, Gelbe und schwarze Verfärbungen, Blasenbildung,...

-> Bilder sagen mehr als Worte.

Ist das "normal" für Aluflegen nach 4 Wintern?

Ist die Qualität der BMW Felgen schlecht?

Liegt es am seltenen Putzen? ("Winterfelgen" müssen doch mit Bremsstaub und Salz zurecht kommen?!?!?)

Die Felgen sind nicht mehr zu retten. Aber ich überlege, welche Felgen ich zukünftig im Winter fahre.

Danke für euere kurze Einschätzung.

Gruß Hans

Felge BMW M 400
Gelbe Verfärbung
Schwarze Verfärbung
+3
Ähnliche Themen
34 Antworten

Die Felgen sind problemlos „zu retten“ indem sie neu lackiert oder pulverbeschichtet werden.

Deine Felgen sehen aus wie nie gepflegt un ich vermut mal so ist das auch geschehen.

Meine günstigen Rialfelgen sehen nach acht Jahren sehr viel besser aus.

Du scheinst viel Geld zu haben also kauf dir neue Felgen und verhunze sie wieder.

Seelze 01

So sehe ich das auch, erst nicht Pflegen und dann Weinen!

Die Felgen haben viel Salz gesehen, wer da nicht Regelmäßig durch die Waschstraße fährt spart am falschen ende!

Ich würde die Felgen erst Strahlen lassen und dann Neu Pulvern.....

"Winterfelgen" müssen doch mit Bremsstaub und Salz zurecht kommen?

Kommen sie auch, nur wenn die Dinger nie gepflegt wurden, frisst sich der Bremsenstaub in die oberste Lackschicht, ab und zu dann noch eine kleine Beschädigung und schon hat Salz leichtes Spiel.

Kannst du mit den eigenen Zähnen vergleichen - angelegt auf lebenslange Nutzung, doch ohne Pflege gibt's Karies.

Themenstarteram 12. August 2020 um 20:47

Ich denke neu lackieren oder pulverbeschichten wird sich kaum lohnen. Da sind gute gebrauchte Felgen vermutlich günstiger.

Dass ich wenig putze, habe ich bereits geschrieben. Wenn, dann aber sehr gründlich.

Vermutungen zu meinen finanziellen Möglichkeiten sind unangebracht und spielen hier keine Rolle. Auch zynische "Ratschläge" bitte ich zu unterlassen.

Meine Frage steht noch im Raum:

Ist das schlechter Felgen-Qualität geschuldet oder vergammeln auch "wintertaugliche" Felgen durch Bremsstaub und Salz schnell (bei wenig Pflege).

Danke und Gruß.

 

Edit: Dank an die beiden neuesten Antworten.

Bitte bleibt hier doch mal sachlich und greift mich nicht dauernd an! Was ist das für eine Umgangston?

Regelmäßig Waschstraße reicht nicht. Die Radbürsten kommen nicht zwischen die eng liegenden Speichen, dort bleibt der Dreck und arbeitet ungestört weiter.

Spezialreiniger, Bürste und Hochdruckreiniger. Danach mit Felgenwachs konservieren oder beim Aufbereiter versiegeln lassen.

Steinschläge sind häufig dafür ursächlich wenn Salzwasser sich den Weg unter die Lackierung bahnt.

Du hast es erkannt!:

..........vergammeln auch "wintertaugliche" Felgen durch Bremsstaub und Salz schnell (bei wenig Pflege).

Ich hab am Touareg seit 12/2013 wintertaugliche "original VW Alus", ohne jede Beschädigung haben die Dinger jetzt rund 70.000 km gehalten.

Beim Golf hab ich im Winter 2013 Rial Alus gekauft, ebenfalls wintertauglich und ohne jede Beschädigung.

Zuvor hab ich jahrelang auf einem A8 Ronal LZ1 im Winter gefahren, auch öfter in den Alpen. Ohne Probleme.

Beim ersten 7er hingegen hab ich das Auto regelmäßig nur durch die Waschstraße gefahren, die typischen BMW-Speichenräder haben mir das auch übel genommen und waren nach einigen Jahren ziemlich hinüber.

@Hans1986

Ich fahre viel und ausschließlich Alufelgen im Winter.

Aber: spätestens alle 14 Tage gründliche Handwäsche.

Das löst aber das Problem auf der Innenseite nicht. Hier kann ich nur vermuten, dass die Felgen verschmutzt eingelagert wurden (ist mir auch schon passiert) und Salz sein Werk bei kleinen Beschädigungen vollendet hat.

Zu Deiner Frage "Ist das schlechter Felgen-Qualität geschuldet oder vergammeln auch "wintertaugliche" Felgen durch Bremsstaub und Salz schnell (bei wenig Pflege)?":

Das Ergebnis, das Deine Bilder zeigen, ist das Ergebnis einer unglücklichen Kombination aus beidem.

Nicht perfekt beschichtet und die Kombination aus Bremsstaub und Salz ist wesentlich aggressiver als nur Bremsstaub.

Es hilft nur häufige und gründliche Reinigung mit anschließender Versiegelung.

Das hat mit pflegen nix zu tun...bis auf ein paar Waschanlagenfahrten und Hochdruckreiniger haben die noch kein Reinigungsmittel gesehen...ich habe sie jetzt 10 Winter drauf und da ist nichts abgeblätter oder sieht annähernd so aus wie die Felgen des TE...

Ich denke eher die haben viele Steinschläge abbekommen und bei der jährlichen Montage wurde auch nicht zimperlich damit umgegangen (siehe die abplatzungen an den Schraubenlöcher) damit sich der Klarlack löst...wenn der Klarlack erstmal beschädigt ist, geht das gammeln los

Sehen alle 4 Felgen denn so aus?

Aber zu retten sind die Felgen auf alle Fälle...

Themenstarteram 12. August 2020 um 21:03

Dass man die Felgen im Winter öfters Putzen muss, um das Vergammeln zu verhindern, habe ich jetzt verstanden.

Aber wie sieht es im Felgenbett und der Innenseite aus? Die Stellen sind ja bei mir besonders betroffen. Da kommt man doch bei montierten Felgen kaum ran. Besonders vorne komme ich mit dem Hochdruckreiniger und Bürste kaum an den Bremsscheiben vorbei.

Man sieht zig Autos mit neuwertig aussehenden Alufelgen im Winter fahren. Kann doch nicht sein, dass der wenig Auto-verliebte Durchschnitts-Mensch dauernd Felgen schrubbt.

Die Radschüsseln sind auf der Innenseite nicht selten mangelhaft (zu dünn) lackiert. Dort haben dann Steinschlag und Oxydation besonders leichtes Spiel.

Moin!

Pflege heißt das Zauberwort., nur Waschstraße reicht nicht. Es sind farblich lackierte Felgen, die mit einer entsprechenden Pflege so nicht aussehen sollten. Selbst fahre ich auf einem SUV seit 2004 preislich deutlich günstigere Felgen, die immer noch fast wie NEU aussehen.

G

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. BMW Felgen M400 nach 4 Winter völlig vergammelt.- Normal?