ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW Amexco Silber Mobilitätsgarantie - Chronologie eines Fiaskos!

BMW Amexco Silber Mobilitätsgarantie - Chronologie eines Fiaskos!

BMW
Themenstarteram 24. März 2018 um 9:16

Hallo Leute,

ich hatte Anfang März einen Unfall mit meinem BMW und habe in diesem Zusammenhang die Mobilitätsgarantie miener BMW Premium Card Silber in Anspruch genommen. Und da die Abwicklung eine totale Katastrophe war, möchte ich Euch an meinen Erfahrungen Teil haben lassen :D

Hier der chronologische Ablauf:

- ca. 17:30 Uhr Unfall, Aufnahme durch Polizeit, RTW vor Ort

- 18:16 Uhr 0080010371037 Notrufnummer der Arisa laut BMW Premium-Silver-Card kann ich nicht anrufen, da 00800er Nummern von meinem Provider gesperrt sind.

- 18:17 Uhr Anruf bei der auf der Kreditkarte angegebenen Nummer 06997974011. Mitarbeiter kann mir nicht helfen, versteht aber das Problem mit der 00800er Nummer und verbindet mich weiter. Nach 11 Minuten in der Warteschleife wird das Gespräch abrupt beendet, ohne dass ich noch jemanden von der Arissa gesprochen hätte.

- 18:30 Uhr erneuter Anruf bei der 0699794011. Der Mitarbeiter versteht die missliche Lage, verbindet mich erneut und verspricht zu überwachen, dass das Verbinden klappt. Nach 6 Minuten in der Warteschlange wird der Anruf durchgestellt. Ich bin zugegebener Maßen gereizt und kurz angebunden. Die Mitarbeiterin nimmt meine Daten auf und fragt nach einer Tin-Nr. oder so ähnlich. Bei dem Autobahnlärm habe ich das nicht richtig verstanden. Ich kenne keine Tin-Nr.. Darauf sie schnippisch: Die muss ich aber haben. Ich biete die Karten-Nummer an und entdecke dann eine weitere Nummer unter meinem Namen. Das ist die gesuchte Nummer. Dass diese Tin-Nr. (oder so ähnlich) heisst, ist nicht ersichtlich. Die Dame sagt sie lässt nach Schlüchtern abschleppen. Ich stehe an Kilometer 186,5 und der Weg zu Krah /Enders Fulda ist nur 25,9 km. Der Weg zu Krah und Enders Schlüchtern ist rund 12 Kilometer weit. Daher bitte ich um Abschleppen nach Fulda, da ich da auch problemlos einen Mietwagen organisieren kann. Dies wird abgelehnt.

- 19:00 Uhr der Abschlepper Henning ADAC trifft ein. Er kann mein Auto nicht schleppen, da er einen Kran benötigt. Also fahre ich auf Anraten der Polizei mit zum Distelrasen, wo ich rund 45 Minuten auf den Kranfahrer warte. Dieser holt mit seinen Kollegen mein Fahrzeug, während ich weiter warte. Die ADAC-Mitarbeiter sind sehr nett, können mir aber keinen Mietwagen vermitteln oder in einer anderen Form weiter helfen. Ich sitze also am Distelrasen fest. Laut Vertragsbedingungen sorgt die Arisa für einen Mietwagen!!!!!

- Es folgen diverse Telefonate mit American Express, bis ich wieder bei einem unwilligen Arisa-Mitabeiter verbunden bin. Ich schildere ihm, dass ich am Distelrasen gestrandet bin. Er sagt er kann mir nicht helfen. Ich weiße darauf hin, dass ich auf Veranlassung der Arisa-Versicherung zum Distelrasen geschleppt wurde. Daraufhin meint er, er organisiert einen Mietwagen und ein Vermieter würde sich melden.

- 20: 23 Uhr Ein ADAC-Mitarbeiter fährt mich zum Autohof Distelrasen, damit ich Notfalls nicht im Freien übernachten muss!

- ca. 20:30 Uhr die Autovermietung Hertz ruft an, ich könne ein Auto in der Weichselstraße in Fulda abholen!!!!! Die sehr freundliche Dame versteht meine missliche Lage am Distelrasen zu sein, kann mir diesbezüglich aber auch nicht helfen.

- ca. 21:12 Uhr holt mich ein auf meine Veranlassung gerufenes Taxi am McDonalds ab. Auszug aus den Versicheurngsbedingungen: Im Notfall besorgt der Versicherer ein Taxi. Pustekuchen!

- ca. 21:20 Uhr werde ich vom Taxi zum Geldautomaten in Flieden gefahren, da ich nach dem fürstlichen Abendmahl bei McDonalds nicht mehr genug Geld für das Taxi habe.

- ca. 21:30 Uhr stehe ich auf der A66 zwischen Neuhof und Fulda in einer Vollsperrung im Taxi mit laufendem Taxameter. Gemäß Verkehrsrundfunk besteht die Vollsperrung um 23:00 Uhr immer noch.

- ca. 21:35 Uhr das Taxameter ist mittlerweile auf 36 Euro gestiegen, also entschließe ich die Fahrt zu beenden und per Pedes 500 Meter zurück zur Ausfahrt zu laufen (was natürlich total bescheuert war, aber ich stand neben mir nach dem schweren Unfall). Ich informiere Hertz, dass es später wird.

- ca. 21:40 Uhr fährt neben mir ein Auto Rückwärts die Auffahrt hoch! Eine junge Dame fragt mich ob sie mir helfen könne. Ich sagte ja und sie fuhr mich für 20 Euro nach Bronnzell. Weiter kann sie mich nicht bringen, da sie an die Arbeit muss.

- ca. 21:45 Uhr setzt mich die Dame am Kreisel Bronzell ab und ich laufe Richtung Hertz-Vermietung in der Weichselstraße.

- ca. 22:00 Uhr als ich Krah und Enders Fulda per Pedes erreiche, informiere ich den Hertz-Mitarbeiter wo ich bin und dass ich noch ca. 20 Minuten brauche, da ich kein Taxi organisieren kann. Der Hertz-Mitarbeiter bietet an, mich bei Krah und Enders abzuholen. Ein Lichtblick.

- ca. 22:45 Uhr komme ich zuhause an.

Also wer jemals die Hilfe der durch BMW angebotenen Mobilitätsgarantie in Anspruch nehmen möchte, sei hiermit gewarnt. Ich habe ein Video weiterer Antragsteller auf Youtube gefunden, die Ähnliches bei der Beantragung erlebt haben :D

https://www.youtube.com/watch?v=lIiUR2gV0xk

Ähnliche Themen
11 Antworten

Sicherlich keine Glanzleistung, aber:

Nach einem Unfall innerhalb von knapp 5 Stunden alles erledigt zu haben, Fahrzeug in der Werkstatt, Mietwagen vor der Haustüre, dies alles zu Zeiten, wo Geschäfte schon geschlossen haben .... da hat es manche Familie mit 3 kleinen Kindern am Flughafen, wegen Flugausfall schon bitterer getroffen.

Themenstarteram 24. März 2018 um 10:06

Da muss ich Dir leider widersprechen. Denn diese 5 Stunden sind ja nicht auf die "Service-Leistung" der Arisa zurück zu führen. Diese hat die Versprochene Leistung bezüglich Organisation nur zu 50 Prozent erfüllt. Wer also nur jemanden sucht, der für den größten Teil der Kosten aufkommt, der mag mit der Arisa klar kommen. Wer aber darauf hofft nach einem Unfall unter Schock stehend bis zur Ankunft an der heimischen Haustür "begleitet" zu werden, der schaut in die Röhre. Hätte ich nicht geschätzt 20 bis 30 Telefonate geführt, ich säße heute noch am Distelrasen fest. Das ist Fakt und zumindest für mich völlig inakzeptabel :mad:

Aber jeder kann sich ja selbst ein Bild machen, ob das eine gute Leistung der Arisa war.

PS: Hätten die das Auto nach Fulda zu Krah & Enders geschleppt, wäre das Thema Mietwagen überhaupt kein Problem gewesen. Aber am Distelrasen gibt es keine Autovermietung. Und bevor Du jetzt sagst. die müssen halt auch Kosten sparen: Ich hätte noch am Folgetag sagen können, schleppt das Auto jetzt noch nach Fulda, da auch diese Leistung Bestandteil der Mobilitätsgarantie ist. Ich sehe gerade im Spiegel, wie meine Halsschlagader schon wieder bedenklich anschwillt :D

Ich kann das komplett nachvollziehen, ich habe selbst mal 5h in der prallen Sonne mit einem Säugling gewartet, da hilft auch kein ADAC plus

Denk an das Gute, Du scheinst unverletzt aus dem Unfall rausgekommen zu sein, allesn andere ist ärgerlich, mehr aber auch nicht.

 

Gruß Jan

 

P.S. Flughafen ist was ganz anderes, als alleine nach Unfall alleine gelassen zu werden.

Themenstarteram 24. März 2018 um 10:17

Zitat:

@amborax schrieb am 24. März 2018 um 10:14:33 Uhr:

Ich kann das komplett nachvollziehen, ich habe selbst mal 5h in der prallen Sonne mit einem Säugling gewartet, da hilft auch kein ADAC plus

Denk an das Gute, Du scheinst unverletzt aus dem Unfall rausgekommen zu sein, allesn andere ist ärgerlich, mehr aber auch nicht.

Gruß Jan

P.S. Flughafen ist was ganz anderes, als alleine nach Unfall alleine gelassen zu werden.

Ohje, das war sicherlich nochmal eine ganz andere Hausnummer. Will mir gar nicht vorstellen,wie das Baby (und Du ;-) ) da gelitten hat :( Aber ja, alle Beteiligten waren unverletzt. Aber wie Du schon sagtst: Nach einem Unfall ist die Gemütslage eine andere als nach/vor einem Urlaub. Guter Punkt :D

Die Frage ist halt, ob es eine andere Gesellschaft wesentlich besser hinbekommen hätte. In der Werbung läuft im Schadensfall ein Mitarbeiter neben dir her. In der Realität kann das keine mobilitätsgarantie auch nur annähernd bezahlen.

Unfall ist eben immer sch...

Themenstarteram 24. März 2018 um 20:30

Zitat:

@dieselweasel2 schrieb am 24. März 2018 um 19:09:40 Uhr:

Unfall ist eben immer sch...

Das bringst auf den Punkt :D

ärgerlich, aber warum hast Du nicht den BMW Mobile Care Service in Anspruch genommen der gilt bei Panne und auch Unfall, war Dein Auto älter als 3 Jahre? Und warum wurde nicht nicht der automatische Anruf bei Unfall ausgelöst oder warum hast Du die taste nicht selbst gedrückt?

Der Punkt ist ja wer was glaubt wer für was zuständig ist und sich drauf verläßt. Habe ich keine solche Versicherung, dann weiss ich dass ich selber organsieren muss. Hab ich eine solche Versicherung und es klappt nicht, dann entsteht gleich mehrfach Schaden. Man hat Geld gezahlt, vertrödelt Zeit und Nerven und am Ende macht man es doch selber.

Vor 5 Jahren war ich mit der Familie auf einem Campingplatz in den Niederlanden und meine Tochter bekam heftigen Brechdurchfall. Selbst Wasser blieb nicht mehr drin. Als ADAC

Plus Mitglied mit dem Schutzbrief war ich noch recht entspannt. Nach dem Telefonat nicht mehr. Die einzige Möglichkeit die der Mitarbeiter sah, war das ergoogeln von Telefonnummern niederländischer Kinderärzte. Kein Krankenwagen, nix.

Der Chef vom Campingplatz hat mich dann im nächsten Krankenhaus angekündigt und ich bin dann mit meiner Tochter dorthin gefahren. Nach 3 Tagen war sie wieder fit.

Keine Glanzleistung vom ADAC.

am 12. April 2018 um 8:23

Zitat:

@Eesi schrieb am 31. März 2018 um 11:12:46 Uhr:

Und warum wurde nicht nicht der automatische Anruf bei Unfall ausgelöst oder warum hast Du die taste nicht selbst gedrückt?

Der automatisch Notruf löst erst ab gewissen Schwellwerten aus. z.B. Überschlag, Airbag ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW Amexco Silber Mobilitätsgarantie - Chronologie eines Fiaskos!