ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Bitte um Hiilfe bezüglich Garagentaugllichkeit

Bitte um Hiilfe bezüglich Garagentaugllichkeit

Mercedes R-Klasse V251, Mercedes R-Klasse W251
Themenstarteram 1. März 2013 um 19:53

Grüß euch

Da wir erst vor nicht allzu langer Zeit auf die Idee kamen, das ein R eine ganz gute Idee für unsere weitere Lebensplanung sei möchte ich euch um Hilfe bitten.

Hat wer von euch die Fahrzeugbreite mit angeklappten Spiegeln (fand ich nur mit ausgeklappten), sowie die länge von der vorderen Stoßstange bis zum Ende der Vorderen Tür ???

Problem ist einfach mein Garagenplatz. War damals leider gezwungen den kleinsten (und letzten) Platz zu nehmen....

Die E-Klasse passt Problemlos.

Aber ich befürchte das ich beim Einparken nicht mehr die Fahrertüre öffnen kann. Zu 2/3 habe ich einen Betonträger auf der Fahrerseite. Beim E geht es sich noch ganz gut aus. Ich kann die Fahrertüre öffnen ohne mit der Türe an der Stirnseite des Trägers zu schleifen....

 

DANKE für die Hilfe

 

schönes Wochenende

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hier findest Du zumindest die Abmessungen:

http://www.mercedes-benz.de/.../dimensions.html

Für ein "Nachmessen" wäre aber interessant zu wissen, ob Du an die aktuelle Version (ab ca. 2010/2011)oder die Vor-MOPF-Version denkst.

Die Türen sind aber im Vergleich zu anderen Autos recht groß und benötigen entsprechend viel Platz beim Öffnen.

Ein Reinfahren in die Garage mit eingeklappten Außenspiegeln? Nicht ganz ungefährlich, wenn's sooo eng ist. Ich finde es schon immer ein komisches Gefühl, wenn ich mit den eingeklappten Außenspiegeln aus der Waschanlage fahre.

Habe selber ein Modell von Mitte 2008, das im CarPort steht. Da macht die Länge zum Glück kein Problem, aber die Breite des R ist wirklich nicht ohne :-)

 

Viele Grüße,

Robert.

Gerade mal bei meinem langen R(BJ 8/2008) nachgemessen:

Vordere Stossstange bis Ende Fahrertüre: 2,84m

Breite mit angeklappten Spiegeln ist identisch der Breite von vorderen Radkästen zum anderen: 1,94m

Viele Grüße,

Robert.

PS: Vordere Stossstange bis Angeln der Fahrertüre: 1,54m

Themenstarteram 2. März 2013 um 18:48

Zitat:

Original geschrieben von rd350L4M

Gerade mal bei meinem langen R(BJ 8/2008) nachgemessen:

Vordere Stossstange bis Ende Fahrertüre: 2,84m

Breite mit angeklappten Spiegeln ist identisch der Breite von vorderen Radkästen zum anderen: 1,94m

Viele Grüße,

Robert.

WAUUUWWW !!! herzlichsten DANK für deine Bemühung !!:cool:

finde ich echt NETT !!

Themenstarteram 2. März 2013 um 18:49

Zitat:

Original geschrieben von rd350L4M

PS: Vordere Stossstange bis Angeln der Fahrertüre: 1,54m

Verdammt ist der dicke Lang !!! :D auch diur herzlichsten DANK!

Themenstarteram 2. März 2013 um 18:51

Zitat:

Original geschrieben von rd350L4M

Hier findest Du zumindest die Abmessungen:

http://www.mercedes-benz.de/.../dimensions.html

Ein Reinfahren in die Garage mit eingeklappten Außenspiegeln? Nicht ganz ungefährlich, wenn's sooo eng ist. Ich finde es schon immer ein komisches Gefühl, wenn ich mit den eingeklappten Außenspiegeln aus der Waschanlage fahre.

Habe selber ein Modell von Mitte 2008, das im CarPort steht. Da macht die Länge zum Glück kein Problem, aber die Breite des R ist wirklich nicht ohne :-)

 

Viele Grüße,

Robert.

Ja du sagst es !!! Die breite ist echt der Wahnsinn!! Aber von nichts kommt nichts ! danke für deinen Link

Themenstarteram 2. März 2013 um 19:01

Also es wird vermutlich mal ein ein 2008er werden. Mal sehen, haben ja noch genug Zeit bis dahin.

Welche Vorteile hat jetzt mal ganz ehrlich gesagt das letzte Modell gegenüber einem 2008er?

Das Design wurde "verbessert", aber Geschmäcker sind verschieden... Finde beide Generationen schön.

Ich befürchte ja das vielleicht einige Sachen dem Rotstift zum Opfern fielen? Bei meiner E-Klasse wurde beim Mopf zb. die zweite Ambienteleuchte am Himmel im Fond eingespart....

 

Aja und nochwas!!

Haben alle eine Niveauregulierung an der Hinterachse? Oder brauche ich dazu die komplette Airmatic?

Gibts Probleme mit dem Traumhaften Panoramadach?

danke

Zitat:

Original geschrieben von rd350L4M

Gerade mal bei meinem langen R(BJ 8/2008) nachgemessen:

Vordere Stossstange bis Ende Fahrertüre: 2,84m

Breite mit angeklappten Spiegeln ist identisch der Breite von vorderen Radkästen zum anderen: 1,94m

Bevor es ganz dunkel wurde, habe ich an meinem R (EZ 10.2011, also Mopf) auch kurz nachgesehen. Der Wagen war vor der Garage geparkt - also wie immer, weil er nicht reinpasst.

Die 2,84m kommen wohl in etwa hin, wobei der Wagen dann vorn press an der Wand stehen würde. Mein R stand 35cm vom Tor entfernt, dabei hatte der Parkpiepser bereits eines der zwei roten LEDs angezeigt. Bei engen Platzverhältnissen könnte man wohl unangestrengt bis auf 10-15 cm an die Wand ranfahren, so dass ich gut 3 Meter von Wand vorn bis Ende Vordertür rechnen würde. Wenn dort dann aber schon ein Pfeiler stehen würde, müsstest Du die Türe ja sehr weit aufmachen können, um herauszukommen, was bei den grossen und damit sehr ausladenden Scheunentoren am R sehr viel Platz erfordert.

Bei der Breite komme ich auf andere Maße, was der Modellpflege und den modifizierten Spiegeln geschuldet sein mag. Laut Fahrzeugschein beträgt die Breite 1,922 Meter. Das entspricht der Breitenangabe auf der MB Webseite, allerdings Außenkante Kotflügel und somit ohne Spiegel. Mit ausgeklappten Spiegeln ist die Breiteangabe auf der MB Weibsite bei 2,183 Meter. Ich habe an meinem R den Unterschied zwischen ausgeklappten und eingeklappten Ohren gemessen und kam auf etwa 9cm pro Seite. Damit dürfte der Wagen mit angeklappten Ohren ziemlich genau 2 Meter breit sein.

Aber mit angeklappten Ohren einparken? Ich stimme r350L4M zu, das ist ziemlich kritisch. Selbst beim Vorwärtseinparken schaut man doch prüfend immer auch auf die Aussenspiegel bzw in die Aussenspiegel, um zu kontrollieren, ob man parallel zur Wand ist. Bei einer Gesamtlänge von 5 Metern riskiert man doch ansonsten, dass man eben nicht parallel sondern eher verkantet und damit womöglich bereits verkratzt zum Stehen kommt.

Die R-Klasse und Durchschnittsgaragen bzw -parkbuchten passen nicht wirklich zusammen

meint der HHH1961

Zitat:

Aja und nochwas!!

Haben alle eine Niveauregulierung an der Hinterachse? Oder brauche ich dazu die komplette Airmatic?

Gibts Probleme mit dem Traumhaften Panoramadach?

Ich hatte/habe weder an meinem ersten noch an meinem zweiten/aktuellen R irgendwelche Probleme mit dem Panoramadach.

Mein erster R war ohne Airmatic, aber als Langversion hinten auch mit Luftfederung. Ich meine, dass sich der Wagen auch bei voller Zuladung automatisch selbst nivelliert hätte, so wie an meinem aktuellen R mit Airmatic.

Panoramadach ist eigentlich sehr zuverlässig. Wichtig: Bei dem Service das Dach (die Mechanik) mit abschmieren lassen, da gibt es optional gegen Zusatzberechnung einen Punkt im Service für. Das muss man aber sagen, damit das gemacht wird.

Das Dach dankt es mit Knack- und Knarzfreiem Betrieb.

Die Dichtungen bekommen ein Spezialgleitmittel (vom Cabriodach, die MB TeileNr hatte ich hier mal gepostet - Sufu nutzen) - muss man auch extra sagen, das weiß nicht jede MB Werkstatt.

Und dort an den Gummileisten NICHTS anderes als dieses Mittel andrehen lassen.

Gruß

kappa9

Themenstarteram 3. März 2013 um 11:04

Ok.... erstmal danke für die hilfe!!!

Ich werde wohl Zetteln an die Schleuse zur Garage kleben müssen; Wer mag meinen Parkplatz tauschen??

Ich hoffe es meldet sich wer. Aber da bin ich doch zuversichtlicher! Da ja auch viele Sommerfahrzeuge geparkt sind (67erMustang, Corvette, XK8, usw.) außerdem steht auch ein Anhänger mit Schlauchboot unten :rolleyes:...

 

Mich würde aber die Kurzversion mehr reizen... Da es in der Stadt ja vielleicht doch mehr möglichkeiten auf einen Parkplatz gibt :confused:

Aber im Kurz gabs auch die Niveauregulierung oder??

 

schönen Sonntag wünsche ich euch

Nach meiner Kenntnis steht der R standardmässig auf Stahlfedern, Luft ist optional. Ausnahme: beim 6/7 Sitzer (egal ob kurz oder lang) ist vorn Stahl und hinten Luft der Standard. 

Zitat:

Original geschrieben von windhund89

Da wir erst vor nicht allzu langer Zeit auf die Idee kamen, das ein R eine ganz gute Idee für unsere weitere Lebensplanung sei möchte ich euch um Hilfe bitten.

Hat wer von euch die Fahrzeugbreite mit angeklappten Spiegeln (fand ich nur mit ausgeklappten), sowie die länge von der vorderen Stoßstange bis zum Ende der Vorderen Tür ???

Problem ist einfach mein Garagenplatz. War damals leider gezwungen den kleinsten (und letzten) Platz zu nehmen....

Die E-Klasse passt Problemlos.

Aber ich befürchte das ich beim Einparken nicht mehr die Fahrertüre öffnen kann. Zu 2/3 habe ich einen Betonträger auf der Fahrerseite. Beim E geht es sich noch ganz gut aus. Ich kann die Fahrertüre öffnen ohne mit der Türe an der Stirnseite des Trägers zu schleifen....

Also ich bin damals einfach zum MB-Händler gegangen und hab gesagt, dass ich mich für den R interessiere, aber vorher unbedingt prüfen muss, ob der R in meine Tiefgarage passt. Dafür hatte man uneingeschränktes Verständnis und 5 Min. später hatte ich den Fahrzeugschlüssel in der Hand...

igs

Da ich eigene Garagen habe, bin ich natürlich in der "Behandlung" der Garagen flexibel. Da werden Wände an entsprechenden Stellen ausgehohnt, also ausgestemmt, im Bereich der Spiegel die Einfahrt geweitet und beim notwendigen Tausch eines jahrzehnte alten Garagentores das neue nicht innen sondern vor die Garage als Rolltor gewählt, was wieder 30 cm Gewinn bringt. Auch dort wo die Türen beim Öffnen gegen die Wand stösst, wird bei mir ausgestemmt..

Das geht natürlich nicht bei gemieteten Garagen.

Ein entsprechender positionierter Spiegel an der Garagenwand erlaubt es, die Spiegel vor Garageneinfahrt einzuklappen und dann sicher einzufahren.

Bei den Preisen von heutigen Aussenspiegeln sollte man sorgfältig solche Engstellen ernst nehmen.

Farbmarkierungen oder Folien an entsprechenden Wandstellen helfen, böse Schrammen am KFZ zu entschärfen.

Rückwärts grade einparken über die Rückspiegel geht oft einfacher, je nach Parksituation.

Bei elektrische Öffnen der Heckklappe mann man mit dem roten Knopf zum Schliessen den Öffnungswinkel begrenzen, bevor die Klappe die Garagendecke erreicht. Sollte mal im Freien geübt werden, wer es nicht kennt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Bitte um Hiilfe bezüglich Garagentaugllichkeit