ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. beste Durchschnittsgeschwindigkeit, um Kraftstoff zu sparen?

beste Durchschnittsgeschwindigkeit, um Kraftstoff zu sparen?

Themenstarteram 21. Januar 2010 um 17:30

Hallo Leute,

habe mal eine allgemeine Frage:

Stimmt es, dass die beste Durchschnittsgeschwindigkeit, um so wenig Sprit wie nur möglich zu verbrauchen, bei etwa 120-130 km/h und nicht etwa bei 80-100 km/h liegt? Natürlich ist das von Auto zu Auto verschieden aber generell zur Orientierung?

Bin gespannt auf eure Antworten/Erfahrungen :-)

Viele Grüße

Andre

Ähnliche Themen
20 Antworten

Soweit aus meinen Erfahrungen ist der Verbrauch bei 80- 90 am niedrigsten, da der Windwiderstand dann noch nicht zu groß ist, aber was hat das mit einer Finanzierung zu tun?

Am sparsamsten ist man grundsätzlich im höchsten Gang in dann recht langsam unterwegs. Bei meiner Kiste wäre das etwa Tempo 40 bis 50. Danach geht die Kurve in aller Regel stark nach oben. Da sich bei verschiedenen Drehzahlen verschiedene Wirkungsgrade ergeben, kann es auch verschieden ausgeprägte Wellen geben. Meine Kiste braucht z.B. bei ca. 130 km/h über 1 Liter/100 km mehr als bei 150.

Grundsätzlich gilt auch: Wenn ein Motor gelegentlich mal freigeblasen wird, ist er in der Gesamtheit sparsamer. Besonders Dieselmotoren brauchen es geradezu, von Zeit zu Zeit mal getreten zu werden.

Zitat:

Original geschrieben von meehster

Am sparsamsten ist man grundsätzlich im höchsten Gang in dann recht langsam unterwegs. Bei meiner Kiste wäre das etwa Tempo 40 bis 50. Danach geht die Kurve in aller Regel stark nach oben. Da sich bei verschiedenen Drehzahlen verschiedene Wirkungsgrade ergeben, kann es auch verschieden ausgeprägte Wellen geben. Meine Kiste braucht z.B. bei ca. 130 km/h über 1 Liter/100 km mehr als bei 150.

Grundsätzlich gilt auch: Wenn ein Motor gelegentlich mal freigeblasen wird, ist er in der Gesamtheit sparsamer. Besonders Dieselmotoren brauchen es geradezu, von Zeit zu Zeit mal getreten zu werden.

Meiner war nach der DPF-Reinigung sparsammer.

90, also zwischen 80 und 100 km/h ist schon die optimale Geschwindigkeit bei normalen Autos im höchsten Gang. Darüber steigt irgendwann der Mehrverbrauch aufgrund des Luftwiderstandes exponential an.

Kommt auf das Auto an. Einfach Tempomat rein und Momentanverbrauchsanzeige anschauen - auf ebener Strecke. Am besten ne Strecke, wo man täglich/häufig langfährt. Sehr oft ist schneller sparsammer, hängt glaube ich mit dem Wirkungsgrad des Motors zusammen. Bei meinem 730d ist es egal, ob ca. 100-140. Ab 150 würde ich mal behaupten braucht JEDES Auto mehr. Mein Smart braucht ab 100 km/h für jedes km/h mehr überproportional mehr....

Mein Nissan Micra K12 88PS hat bis 160 km/h ca. 8-9 l gebraucht, das letzte bisschen, d.h. bis 180 km/h 13,5 l.... Bei 100 - 120 km/h ca. 6,5 l. Damals habe ich noch drauf geachtet, deshalb weiß ich es für den noch so genau.

Einfach ausprobieren...

BEN

Zitat:

Original geschrieben von McAmore

Hallo Leute,

habe mal eine allgemeine Frage:

Stimmt es, dass die beste Durchschnittsgeschwindigkeit, um so wenig Sprit wie nur möglich zu verbrauchen, bei etwa 120-130 km/h und nicht etwa bei 80-100 km/h liegt? Natürlich ist das von Auto zu Auto verschieden aber generell zur Orientierung?

Bin gespannt auf eure Antworten/Erfahrungen :-)

Viele Grüße

Andre

Beispiel:

80 km/h = 2.000 Umdrehungen

120 km/h = 3.000 Umdrehungen

Warum sollte nun 120 km/h sparsamer sein?

Zitat:

Original geschrieben von yo-chi

Zitat:

Original geschrieben von McAmore

Hallo Leute,

habe mal eine allgemeine Frage:

Stimmt es, dass die beste Durchschnittsgeschwindigkeit, um so wenig Sprit wie nur möglich zu verbrauchen, bei etwa 120-130 km/h und nicht etwa bei 80-100 km/h liegt? Natürlich ist das von Auto zu Auto verschieden aber generell zur Orientierung?

Bin gespannt auf eure Antworten/Erfahrungen :-)

Viele Grüße

Andre

Beispiel:

80 km/h = 2.000 Umdrehungen

120 km/h = 3.000 Umdrehungen

Warum sollte nun 120 km/h sparsamer sein?

so ist es. kann man pauschal gar nicht beantworten. hängt schlicht von zuvielen rahmenbedingungen ab. welcher motor, welches getriebe, welche übersetzung in welchem gang....

der verbrauchsunterschied bei meinem GTI zwischen 90 und 120 ist sowas von gering....lohnt kaum darüber nachzudenken.

wenn man mit 90 unregelmäßig fährt verbraucht man auch mehr, als wenn man mit 120 gleichmäßig fährt.

für den verbrauch ist es grundsätzlich ideal, wenn man gleichmäßig und vorrausschauend fährt. so wenig wie möglich bremsen und beschleunigen.

jede wette: konstante 140 sind sparsamer als zwischen 90 und 110 ständig hin und her zu beschleunigen ;)

Meine Antwort: mit der möglichst niedrigen Drehzahl im höchsten Gang. Also von Auto zu Auto unterschiedlich.

Und für die Klugscheißer: Selbstverständlich konstante Geschwindigkeit, kein Dachgepäckträger, kein Anhänger, Handbremse gelöst usw. :D:D:D:D:D

Am besten ist immer noch Durchschnittsgeschwindigkeit 0 km/h.

Ansonsten gilt § 3 StVO:

"Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, daß sie den Verkehrsfluß behindern."

Zitat:

Original geschrieben von Cl25

90, also zwischen 80 und 100 km/h ist schon die optimale Geschwindigkeit bei normalen Autos im höchsten Gang. Darüber steigt irgendwann der Mehrverbrauch aufgrund des Luftwiderstandes exponential an.

Ich hab den Eindruck, daß sich viele Fahrer dieses auch sehr zu Herzen nehmen. Ich krieg da immer einen Hals, weil 90 geht gar nicht. Entweder 100, dann bleib ich dahinter, oder 80 dann überhole ich. Aber 90 is Mist ;)

Zitat:

Original geschrieben von Parodontose

 

Ich hab den Eindruck, daß sich viele Fahrer dieses auch sehr zu Herzen nehmen. Ich krieg da immer einen Hals, weil 90 geht gar nicht. Entweder 100, dann bleib ich dahinter, oder 80 dann überhole ich. Aber 90 is Mist ;)

Was machst du dann bei den LKWs? Die fahren alle in diesem Bereich (85-95 km/h).

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Soweit aus meinen Erfahrungen ist der Verbrauch bei 80- 90 am niedrigsten, da der Windwiderstand dann noch nicht zu groß ist, aber was hat das mit einer Finanzierung zu tun?

Richtig, aber nicht nur das:

Bei einer höheren Geschwindigkeit schaltet sich auch der Katalysator ab und nutzt nichts. Daher diese entsprechende Geschwindigkeitsbegrenzung in den USA wo es bereits den Kat gab, als hier jeder Hersteller dies mit allen möglichen Ausreden verweigerte, aber selber Autochen mit Kat in die USA exportierte.

Zitat:

Original geschrieben von trouble01

 

Richtig, aber nicht nur das:

Bei einer höheren Geschwindigkeit schaltet sich auch der Katalysator ab und nutzt nichts...

seit wann das denn? das höre ich zum ersten mal.

Zitat:

Original geschrieben von heltino

Zitat:

Original geschrieben von trouble01

Richtig, aber nicht nur das:

Bei einer höheren Geschwindigkeit schaltet sich auch der Katalysator ab und nutzt nichts...

seit wann das denn? das höre ich zum ersten mal.

Das gibt es schon. Aber: Nicht jedes Auto ist ein Fiat Panda 1000.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. beste Durchschnittsgeschwindigkeit, um Kraftstoff zu sparen?