ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Besitzer will wegen Streitfall nach 3 Monaten doch plötzlich Geld

Besitzer will wegen Streitfall nach 3 Monaten doch plötzlich Geld

Themenstarteram 13. Juli 2018 um 2:20

Brauche unbedingt Hilfe!

Ein Freund will nach einem Schaden, welchen ich angeblich verursacht hätte ( kleine delle+Kratzer), nach 3 Monaten doch plötzlich 600€ von mir. Erst wurde dem angesprochenen schaden keine Beachtung geschenkt & man meinte es "wäre schon okay" & nun, wegen einem Streit plötzlich doch. Kollege aus einer befreundeten Werkstatt, hätte ihm einen Kostenvoranschlag gemacht, welcher sich auf 600€ beläuft. Habe es mir 2 Stunden später selber nochmal angeschaut. Auto ist komplett verdreckt & delle sowie Kratzer waren erst sichtbar, nachdem ICH den Dreck weggewischt habe. Morgen solle die Rechnung, von dem dubiosen Kollegen (selbst "Gutachter" genannt) kommen.

Jetzt meine Fragen, meine Haftpflicht kann ich in diesem Fall knicken oder? Bin ich verpflichtet es zu zahlen? Wie kann ich nun vorgehen? Zudem muss gesagt werden, mit dem Typ ist nicht zu spaßen. Er will nächste Woche den Schaden richten und will bis dahin das Geld, sonst dürfte ich mit "anderen Mitteln" rechnen.

Beste Antwort im Thema

Ui da sind aber ein paar Sachen

1. Du hast einen Schaden gemacht, der behoben werden muss. Hast du schriftlich, dass er gesagt hat es sei ok? Wenn nicht Pech gehabt. Ist zwar Arschig von ihm, aber ohne Beweise, dass es "ok" war, stehst du doof da.

2. Privathaftpflicht: Schau in deinen Bedingungen und frag bei deiner Versicherung. Vielleicht lässt sich da trotz 3 Monate noch was machen

3. Gutachten: Wenn er wirklich Gutachter ist und das offiziell ist (mit Briefkof, Unterschrift und allem), dann wird es so passen. 600€ für eine Delle und Kratzer klingt je nach Delle und Kratzer nicht unglaubwürdig. Bei Autos sind solche Beträge sehr sehr schnell zusammen

4. Bedrohung: Das würde ich zur Anzeige bringen. Dann kann er sich seine "anderen Mittel" sonst wo hinstecken.

 

Zitat:

@steini111 schrieb am 13. Juli 2018 um 05:31:16 Uhr:

Lass dir den KVA geben, rufe deine Versicherung an und erkläre denen den bisherigen Verlauf und ich denke das die Zahlen werden. Wenn du dann den KVA übermittelst bist du zuerst mal raus aus der Geschichte und dein Freund darf alles weitere mit der Veröffentlichung klären.

Wenn du dann später den Schaden zurück kaufen möchtest, kannst du das bis zur nächsten Hauptfälligkeit tun.

Grüße

Steini

Es ging hier mit Sicherheit um die Private Haftpflicht, da muss man keine Schäden zurückkaufen. Seine eventuell vorhandene KFZ Versicherung wird ja nicht für fremde Fahrzeuge zahlen :-D

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Lass dir den KVA geben, rufe deine Versicherung an und erkläre denen den bisherigen Verlauf und ich denke das die Zahlen werden. Wenn du dann den KVA übermittelst bist du zuerst mal raus aus der Geschichte und dein Freund darf alles weitere mit der Veröffentlichung klären.

Wenn du dann später den Schaden zurück kaufen möchtest, kannst du das bis zur nächsten Hauptfälligkeit tun.

 

Grüße

Steini

Ui da sind aber ein paar Sachen

1. Du hast einen Schaden gemacht, der behoben werden muss. Hast du schriftlich, dass er gesagt hat es sei ok? Wenn nicht Pech gehabt. Ist zwar Arschig von ihm, aber ohne Beweise, dass es "ok" war, stehst du doof da.

2. Privathaftpflicht: Schau in deinen Bedingungen und frag bei deiner Versicherung. Vielleicht lässt sich da trotz 3 Monate noch was machen

3. Gutachten: Wenn er wirklich Gutachter ist und das offiziell ist (mit Briefkof, Unterschrift und allem), dann wird es so passen. 600€ für eine Delle und Kratzer klingt je nach Delle und Kratzer nicht unglaubwürdig. Bei Autos sind solche Beträge sehr sehr schnell zusammen

4. Bedrohung: Das würde ich zur Anzeige bringen. Dann kann er sich seine "anderen Mittel" sonst wo hinstecken.

 

Zitat:

@steini111 schrieb am 13. Juli 2018 um 05:31:16 Uhr:

Lass dir den KVA geben, rufe deine Versicherung an und erkläre denen den bisherigen Verlauf und ich denke das die Zahlen werden. Wenn du dann den KVA übermittelst bist du zuerst mal raus aus der Geschichte und dein Freund darf alles weitere mit der Veröffentlichung klären.

Wenn du dann später den Schaden zurück kaufen möchtest, kannst du das bis zur nächsten Hauptfälligkeit tun.

Grüße

Steini

Es ging hier mit Sicherheit um die Private Haftpflicht, da muss man keine Schäden zurückkaufen. Seine eventuell vorhandene KFZ Versicherung wird ja nicht für fremde Fahrzeuge zahlen :-D

Schon komisch, wen mache zu ihren Freunden zählen. Im Normalfall wäre so jemand, der mir derart droht, mein Freund die längste Zeit gewesen.

 

Davon ab wäre die Frage, wie der Schaden entstanden ist. War das ein Autounfall mit deinem Auto oder ein anderer Schaden?

Als Ergänzung zu meinem Beitrag oben:

Ich habe das so verstanden, das der TE sich ein Fahrzeug geliehen und beschädigt hat. Wenn er natürlich mit seinem eigenen Auto in das andere gefahren ist, dann macht mein Post nur bedingt Sinn :)

Themenstarteram 13. Juli 2018 um 11:12

Zitat:

@hydrou schrieb am 13. Juli 2018 um 07:06:28 Uhr:

Schon komisch, wen mache zu ihren Freunden zählen. Im Normalfall wäre so jemand, der mir derart droht, mein Freund die längste Zeit gewesen.

Davon ab wäre die Frage, wie der Schaden entstanden ist. War das ein Autounfall mit deinem Auto oder ein anderer Schaden?

Er hat zählt längst nicht mehr zu meinen Freunden. Der Schaden entstannt ala ich auf seinem Dach sahs. Aber es kam erst nach einer woche etwas wegen einem schaden. Das Auto ist ein 19 jahre alter 3er bwm. Und von dem Gutachter liegt nichts vor. Zuden hab ich chatverläufe die das ganze bestätigen.

Man setzt sich mit seinem Hintern ja auch nicht auf fremde Autodächer, egal wie alt die sind........:rolleyes:

Leute, lasst euch doch nicht verarschen :rolleyes::D

Wenn du deiner HP plausibel erklären kannst, warum du auf dem Dach warst, zahlt die bestimmt.

Wenn man sich vorsätzlich auf ein Autodach setzt, kann man den Schaden auch selbst bezahlen

Obwohl ich mir unter diesen Umständen vorstellen könnte, dass noch andere auf dem Dach saßen.

Dann soll dir der Geschädigte mal nachweisen, dass ausgerechnet du derjenige gewesen sein sollst, bei dem der Schaden auftrat.

Nicht dass der noch mehrfach abkassiert :-)

Oh, man. In diesen Ferien ist es auf MT besonders schlimm :( Bin mal gespannt was noch so für Märchen kommen.

Zitat:

@hydrou schrieb am 13. Juli 2018 um 12:23:11 Uhr:

Wenn du deiner HP plausibel erklären kannst, warum du auf dem Dach warst, zahlt die bestimmt.

..sag wenigstens du hättest dich zum Kirschen-Pflücken drauf gestellt. ... das klingt besser als das du mit dem Ar*** draufgesessen hast...auf dem tiefen 3er :D :D :D

Ansonsten: Trollalarm :o

Zitat:

@Lalaa00 schrieb am 13. Juli 2018 um 02:20:06 Uhr:

Er will nächste Woche den Schaden richten und will bis dahin das Geld, sonst dürfte ich mit "anderen Mitteln" rechnen.

Da könnte ich ja gleich wieder ausrasten... :)

Du, wenn einer mit mir so reden würde, würde er von mir aus Prinzip garnichts bekommen. Zumindest nichts, was ihm gefallen würde. Dabei ist es sogar ganz egal ob ich wirklich der Schadensverursacher gewesen bin oder nicht. Wo leben wir denn???

Ich würde dir ja eigentlich empfehlen, ihn zu bitten, die Klappe zu halten und dass du nichts bezahlen wirst, aber ich fürchte, dass dieser Assi dann vielleicht handgreiflich wird und dir gegenüber körperlich überlegen ist (er Junge, du Mädchen?).

In solch einem Fall würde ich dann darauf hinweisen die Drohungen bei der Polizei zu melden und Anzeige zu erstatten, wenn diese nicht sofort beendet werden.

Du hast ja geschrieben, dass die Schäden -angeblich- von dir verursacht wurden. Das liesst sich so, als wäre man sich da nicht so sicher. In dem Fall würde ich dann um Beweise bitten.

Zitat:

Du hast ja geschrieben, dass die Schäden -angeblich- von dir verursacht wurden. Das liesst sich so, als wäre man sich da nicht so sicher. In dem Fall würde ich dann um Beweise bitten.

Abdruck vom Hintern im Dach nehmen und den dann mit den möglichen Schuldigen vergleichen? :D

Je nachdem wie niedlich der Po ist, bedeutet der Abdruck eine Wertsteigerung für das Auto. :p

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Besitzer will wegen Streitfall nach 3 Monaten doch plötzlich Geld