ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Beratung Kombi

Beratung Kombi

Themenstarteram 16. August 2018 um 9:12

Hallo an alle,

da wir Nachwuchs bekommen, bin ich derzeit auf der Suche nach einem großen Kombi als jungen Gebrauchten. Vielleicht würden ein Paar Antworten hier dazu beitragen, dass die Entscheidung leichter fällt.

Meine Arbeitsstelle befinden sich 30 km von meinem Wohnort entfernt. Ich mache also täglich mind. 60 km, deswegen würde ich zu einem Diesel tendieren. Der sollte einen SCR Kat mit AdBlue haben. (allerdings verunsichert mich die ganze Dieseldiskussion doch etwas, sollte man derzeit einen Diesel kaufen?)

Einige Vorstellungen und Favoriten bzgl. des neuen Wagens habe ich schon:

Alter: höchstens 2 Jahre

PS: mind. 180

Preis: max. 30.000€

Favoriten: Skoda Superb 2.0 TDI / VW Passat 2.0 TDI / Peugeot 508 SW BlueHDi180 oder die 508 RXH Variate (beim Peugeot ist mir aufgefallen, dass er etwas günstiger zu sein scheint als Skoda/VW) / evtl. auch ein Ford Mondeo

Wichtig für mich ist das Platzangebot (bin mir relativ sicher, dass der Superb hier die Nase vorne hat), Zuverlässigkeit (das Auto will ich schon einige Jahre Fahren, mind. 5, eher mehr) und Betriebskosten.

Zu welchem Fahrzeug würde ihr raten?

Wie sind Eure Erfahrungen mit den genannten Fahrzeugen?

Würde mich sehr über Eure Meinungen / Ratschläge freuen.

Ähnliche Themen
29 Antworten

Da Du selbst doch schon so ziemlich genau weißt, Was es denn sein soll,

bleibt uns hier nichts mehr übrig.

Frage 10 Leute,dann wirst Du auf 10 verschiedene Meinungen treffen.

Wenn Du mit einem Diesel ganz sicher sein möchtest, dann bleibt nur

Euro 6 D temp (oder so ähnlich) Alles Andere ist nicht sicher. Gruss....

Themenstarteram 16. August 2018 um 11:08

Den Euro 6 D temp kriegt man aber bei den genannten Fahrzeugen nicht oder? Habe im Netz danach gesucht aber leider nichts gefunden...

 

Und dass ich 10 verschiedene Meinungen kriegt ist mir schon klar, gerade das will ich ja :).

60 KM X 230 Arbeitstage sind auch erst 13.800 KM - wenn also sonst nicht so viel gefahren wird, wäre ein Benziner ratsam.

Vielleicht noch irgendwas aus Fernost? Avensis oder i40, etc.

Am besten mal Probefahrt machen mit den o.g. Kandidaten. Da sieht man, welches Auto einem passt.

 

Hab mich im April für den 508 sw entschieden, da er genügend Platz hinten bietet, der bluehdi 180 Motor ausreichend Power hat mit 180ps und zuverlässig sein soll. Zudem hat er eine Wandlerautomatik.

 

Beim Passat hat mich das DSG gestört, war nix für mich. Der Passat ist aber etwas geräumiger als der Peugeot.

 

Themenstarteram 16. August 2018 um 13:35

Zitat:

@Emsland666 schrieb am 16. August 2018 um 11:36:01 Uhr:

60 KM X 230 Arbeitstage sind auch erst 13.800 KM - wenn also sonst nicht so viel gefahren wird, wäre ein Benziner ratsam.

Vielleicht noch irgendwas aus Fernost? Avensis oder i40, etc.

Im Jahr mache ich schon mind. 25.000km

Avensis und i40 sind mir etwas zu klein. Beim i40 saß ich schon drin, der hat hinten schon weniger Platz als ein Superb/Passat. Den Avensis habe ich mir nicht genauer angeschaut aber von außen betrachtet ist er "gefühlt" kleiner oder gleich groß wie ein Octavia.

Themenstarteram 16. August 2018 um 13:39

Zitat:

@Flip2Go schrieb am 16. August 2018 um 13:02:59 Uhr:

Am besten mal Probefahrt machen mit den o.g. Kandidaten. Da sieht man, welches Auto einem passt.

Hab mich im April für den 508 sw entschieden, da er genügend Platz hinten bietet, der bluehdi 180 Motor ausreichend Power hat mit 180ps und zuverlässig sein soll. Zudem hat er eine Wandlerautomatik.

Beim Passat hat mich das DSG gestört, war nix für mich. Der Passat ist aber etwas geräumiger als der Peugeot.

Was für einen Verbrauch hast du bei deinem 508?

Also DSG von VAG würde ich meiden, scheint leider immernoch nicht ausgereift zu sein...

Noch dazu verhältnismäßig Wartungsintensiv (was 2 Kupplungen wohl kosten werden)...

 

Mal noch was? Ein Mazda 6 gefällt dir nicht? Ist auch nicht der größte aber hätte sehr solide Technik und der große Benziner Bspw. mit 2.5l Hubraum und 192PS ist auch recht sparsam und hätte keinen Turbo der flöten gehen kann...

Ansonsten der 2.2l Diesel eben...

Themenstarteram 16. August 2018 um 15:49

Zitat:

@Mopedcruiser schrieb am 16. August 2018 um 15:07:31 Uhr:

Also DSG von VAG würde ich meiden, scheint leider immernoch nicht ausgereift zu sein...

Noch dazu verhältnismäßig Wartungsintensiv (was 2 Kupplungen wohl kosten werden)...

Mal noch was? Ein Mazda 6 gefällt dir nicht? Ist auch nicht der größte aber hätte sehr solide Technik und der große Benziner Bspw. mit 2.5l Hubraum und 192PS ist auch recht sparsam und hätte keinen Turbo der flöten gehen kann...

Ansonsten der 2.2l Diesel eben...

Zu DSG:

da liest man Positives und Negatives. Ich habe angenommen, dass das DSG in neueren Modellen inzwischen besser geworden ist.

zu Mazda:

ja, der ist schön und ich hatte mal die gleichen Gedanken wie du (kein Turbo), da wir aber mehr Nachwuchs erwarten als gedacht :D hat er für mich doch etwas zu wenig Platz im Kofferraum. Und den großen Benziner gibt es doch auch nur Automatikgetriebe oder? Ist das zuverlässiger als DSG?

Zitat:

 

Was für einen Verbrauch hast du bei deinem 508?

Hab 32km Autobahn zur Arbeit und mit Tempomat 4,7 - 6,5l lt my peugeot app, je nach Verkehr (A3 Kreuz OF bis Raunheim :( )

 

Den Mazda 6 bin ich auch zur Probe gefahren, BJ2016, war leider zu laut ab 130kmh und auf den Rücksitz viel weniger Platz als 508 und Passat.

 

Bei Kindern ist eher der Platz auf der Rückbank entscheidet als im Kofferraum, da Reboarder gut Platz wegnehmen und der Vordermann dann unbequem sitzt. Kinderwagen lassen sich zusammenklappen oder schnell auseinander bauen.

 

Falls schon Kindersitz vorhanden ist, am besten zur Probefahrt mitnehmen oder ausmessen, wieviel Platz er benötigt und dann dementsprechend den Vordersitz einstellen.

Zitat:

@saikli schrieb am 16. Aug. 2018 um 11:8:01 Uhr:

Den Euro 6 D temp kriegt man aber bei den genannten Fahrzeugen nicht oder? Habe im Netz danach gesucht aber leider nichts gefunden...

Beim 308 SW gäb es Euro 6 D Temp. Zum Beispiel im GT mit 177 PS. Gibts als Tageszulassung unter 30.000 Euro mit (fast) Vollausstattung.

Themenstarteram 16. August 2018 um 19:40

Zitat:

@Flip2Go schrieb am 16. Aug. 2018 um 17:7:12 Uhr:

Bei Kindern ist eher der Platz auf der Rückbank entscheidet als im Kofferraum, da Reboarder gut Platz wegnehmen und der Vordermann dann unbequem sitzt. Kinderwagen lassen sich zusammenklappen oder schnell auseinander bauen.

 

Falls schon Kindersitz vorhanden ist, am besten zur Probefahrt mitnehmen oder ausmessen, wieviel Platz er benötigt und dann dementsprechend den Vordersitz einstellen.

Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Danke für diesen Hinweis. Leider sind noch keine Kindersitze vorhanden.

Der 308 ist aber definitiv zu klein, den habe ich mir schon mal angeschaut.

Bei größeren Eltern kann es im Mazda 6 telweise wirklich reichlich eng werden.

Der Avensis bietet schon deutlich mehr Platz.

Ich selbst habe als Familienkutsche einen Prius, der von den Platzverhältnissen etwas kleiner ist als der Avensis und bei mir (1,87 und lange Beine) paßt unser Römer MaxWay Plus locker hinter mich. Der aktuelle Prius hat aber einen optisch etwas abschreckenden Innenraum.

Ja stimmt, den großen Skyactive-Motor gibt's nur mit Automatik (opt. mit Allrad)...

Mazda baut seine problemlosen Wandlerautomatikgetriebe selbst... Sind zwar "nur" 6 Gänge aber ich wüsste nicht was hier nicht reichen sollte, mein 5 Gangwandler kommt im Hügeligem gefilde bzw. Autobahn 130-140km/h Reisegeschwindigkeit nicht über 8,3l...

Zum Platz kann ich nichts sagen, der neue wirkt schon einen Tick kleiner wie mein alter 2006er...

 

Wieviel Platz auf Rückbank bleibt ist doch stark Sitzposition abhängig! Ich sitze mit meinen 1.8m recht weit vorne, ich lege mein Knie immer gechillt an die Mittelkonsole an! Da ist noch massig Platz dahinter, kenne (noch) keine Kindersitze aber ich kann mir kaum vorstellen, das bei dem verbliebenen Platz nicht alles mögliche reinpasst...!

 

Mir würde auch noch der Opel Insignia B gut gefallen!

Und bei 30 Riesen sind ja auch EU-Wagen im Budget....

Themenstarteram 20. August 2018 um 13:21

Zitat:

@Mopedcruiser schrieb am 17. August 2018 um 20:35:23 Uhr:

Mir würde auch noch der Opel Insignia B gut gefallen!

Und bei 30 Riesen sind ja auch EU-Wagen im Budget....

Der Insignia ist nicht meins. Habe einen Opel und will jetzt mal was anderes. Mir (bzw. meiner Frau :D) geht es auch um den Kofferraum. Der muss auf jeden Fall groß sein oder besser überdurchschnittlich groß.

Über EU-Wagen habe ich mir auch Gedanken gemacht. Hier liest man aber auch Verschiedenes...wenns ein EU-Wagen sein sollte würde es bestimmt der Skoda werden, habe schon einen schönen Benziner 1.8 als Sportline Variante für ca. 30k entdeckt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen