ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Benzin im Motorraum

Benzin im Motorraum

Kawasaki KZ 750, Kawasaki
Themenstarteram 29. September 2017 um 18:51

Wünsche einen guten Abend,

brauche wiedermal eurere Hilfe,

habe bei einer KZ750R BJ 83 Benzin im Motorraum!

Benzinhahn hat nicht geschlossen und so ist der ganze Benzin in den Motor gelaufen bis dieser voll war.Benzin war auch in den Ablassschläuchen,Ablassschrauben waren jedoch fest.Jetzt wäre natürlich gut zu wissen warum das passieren konnte,was ist kaputt am Vergaser,Danke schon mal für euere Hilfe.

lg Walter

Ähnliche Themen
18 Antworten

Schwimmer hängt oder Schwimmernadel undicht. Eher letzteres vermutlich.

Wie, Benzin war in den Schläuchen? Hast du die dicht gemacht? Dann hast du den Überlauf verschlossen und genau das ist das Problem. Nadelventil undicht glaube ich weniger, da wären nur kleinste Mengen geflossen, Ok, über welchen Zeitraum reden wir? Sonst hängt vermutlich ein Schwimmer, wie Didi 4 schon geschrieben hat.

Sollte der Benzinhahn nicht auf PRI gestanden haben, ist auch dieser Defekt

Wurde das Öl überprüft, dass dort kein Benzin drin ist?

Warum sollte kein Benzin im Öl sein, wenn der Motor komplett geflutet wurde? Das Öl muss natürlich raus.

Wer hat geschrieben, dass kein Benzin im Öl ist?

Themenstarteram 30. September 2017 um 18:19

Hallo,

Benzinhahn war defekt,diesen habe ich schon erneuert.Es sind ca 2-3Liter Benzin in den Motor geflossen über einen Zeitraum von ca.10 Tagen,kann diese Menge durch einen einen hängengebliebenen Schwimmer oder auch 2,weis ich nicht durchgehen.Und wenn es der Schwimmer war worauf muss ich bei zusammenbau da achten damit es nicht nochmal passiert.Schwimmernadel werde ich auf jeden fall auch neugeben um es auszuschliesen.

Also dann

lg Walter

Ja kann...

Vergaserbank ausbauen. Benzin anschliessen.. Dann siehst du aus welchem vergaser es läuft...

Die Frage die noch bleibt ist, warum ist der Sprit in den Motor und nicht durch den Überlauf gelaufen.

2 Liter können in 10 Tagen auch durch ein extrem undichtes Nadelventil kommen, dann ist das aber schon lange nicht mehr dicht. Deshalb vielleicht den Überlauf verschlossen?

Wenn das noch die ersten Nadelventile sind, dann würde es mich eher wundern wenn die noch richtig dicht wären.

Themenstarteram 30. September 2017 um 19:50

Zitat:

@Softail-88 schrieb am 30. September 2017 um 19:06:45 Uhr:

Wenn das noch die ersten Nadelventile sind, dann würde es mich eher wundern wenn die noch richtig dicht wären.

Themenstarteram 30. September 2017 um 19:58

werde morgen den Vergaser ausbauen und testen ob es wo rausläuft,Nadelventile haben aber eigentlich gut ausgesehen,werden diese aber tauschen.Vergaser hatte ich vor dem ersten Startversuch ordentlich gereinigt,das hier was verstopft war würde ich eigentlich ausschliesen,aber schauen wir mal morgen was sich ergibt.

lg Walter

Nochmal, das was du als Ablaufschläuche bezeichnest, hat auch noch eine weitere Funktion. Den gleichen Schlauch nutzt auch der Überlauf. Legst du diesen Schlauch nun hoch oder stopfst irgend etwas rein, weil ja dauernd Sprit raustropft zb, funktioniert der Überlauf natürlich nicht mehr.

Also unabhängig davon, warum der/die Vergaser nu überlaufen, sollte eigentlich nichts im Motor landen.

Weißt du das genau bei dem Modell? Es gibt Modelle, da gibt es zwar überläufe, aber im Stand läuft da dennoch was in den Motorraum. Da muss also nichts in Bezug auf Überlauf defekt sein.

So ein Kandidat wäre zum Beispiel die GPX.

Während des Betriebes ist das egal und kann über den Überlauf halt abgeführt werden. Der Rest, der über den Motor geht, wird ehe weiter dann zum Auspuff geleitet oder einfach mit verbrannt, jenachdem, wie das Gemisch gerade ist.

Aber während des Standes ist das dann fatal.

@TE hast du nun das Öl dir mal angeschaut? Bitte nicht vergessen. Sollte das, und das wird es vermutlich sein, mit Benzin versetzt sein, zerstörst du dir nur den Motor.

Themenstarteram 7. Oktober 2017 um 21:48

Hallo,bin wieder da!

habe jetzt den Benzinhahn und die Schwimmernadeln erneuert,das ganze habe ich 1 Woche stehen lassen und es hat dicht gehalten,juhuu,kein Benzin läuft mehr in den Motor.Danke für die Tips.

Gruss Walter

Deine Antwort
Ähnliche Themen