ForumBehindertengerechte Mobilität
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Behindertengerechte Mobilität
  5. Behindertengerechter Umbau Smart?

Behindertengerechter Umbau Smart?

Themenstarteram 2. Januar 2008 um 21:31

Hey,

 

ich würde gerne einen SMART als behindertengerechtes Fahrzeug nutzen. Dabei würde es um einen Heckeinstieg auf die Beifahrerseite mit einem Elektro-Rollstuhl gehen (also über eine Schiene ... siehe Bild)

http://bildupload.sro.at/a/images/140-Unbenannt.JPG

Das Problem gestaltet sich an der hohen Ladekante des SMARTs. Da müsste wohl ein Tuner/Umbauer ran. Könnt ihr mir vielleicht Adressen/Ansprechpartner nennen die solch einen hohen Umbauaufwand betreiben würden? (Paravan habe ich bereits angefragt)

Danke für eure Hilfe

Gruß Brezzer

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hi Brezzer,

frag mal bei Felitec nach.

Grüße,

Spy

am 8. Januar 2008 um 0:45

mal eine dumme Frage, aber:

sitzt beim Smart nicht genau da wo die "Rampe" sein müsste der Motor ?

am 8. Januar 2008 um 1:25

Zitat:

Original geschrieben von speedguru

mal eine dumme Frage, aber:

sitzt beim Smart nicht genau da wo die "Rampe" sein müsste der Motor ?

Und ist nicht auch aufgrund der Motorposition die Ladekante so hoch?

Themenstarteram 11. Januar 2008 um 14:57

mh hab noch nicht bei Felitec nachgefragt.... aber ich befürchte ihr habt recht

Karosserie des SMART: http://www.autokiste.de/psg/0611/grossbild/5799_19.jpg und unter http://de.wikipedia.org/wiki/Heckmotor wird der SMART auch als Beispiel aufgeführt.

Nach dem Bild sieht es ganz so aus das die "Ladekante" eben aufgrund des Motors so hoch ist oder?

am 11. Januar 2008 um 15:05

http://www.duemotori.com/racingnews/autoimg_queue/10820.jpg ;)

Themenstarteram 11. Januar 2008 um 15:08

Zitat:

Original geschrieben von speedguru

http://www.duemotori.com/racingnews/autoimg_queue/10820.jpg ;)

mh sieht bös aus -g-

kennt jemand vielleicht eine SMART alternative bei so ein Heckeinstieg denkbar wäre?

Dass ein Smart in Betracht kommt, lässt zwar schon so ein paar Rückschlüsse zu - trotzdem wären weitere Eckdaten nicht schlecht, um dir Tipps geben zu können; was schwebt dir denn grundsätzlich so vor?

Da die grobe Richtung ja schwer nach Klein- bzw. Kleinstwagen aussieht, würde ich dir, was Gebrauchtfahrzeuge angeht, empfehlen, den Daihatsu Cuore oder den Toyota Yaris Verso mal näher unter die Lupe zu nehmen - die bieten trotz der geringen Größe viel Platz und sind variabel, haben aber, im Ggs. zum Smart, kein ESP; allerdings ist ja nicht ersichtlich, ob du überhaupt Wert darauf legst und ich komme da jetzt auch nur deshalb drauf, weil der erwähnte Smart das ja serienmäßig hat.

Oder soll es ein Neuwagen sein? Der neue Daihatsu Cuore ist zum Beispiel mit ESP zu haben... .

Mach uns schlau, Brezzer, und Sie werden geholfen... ;).

Grüße

Themenstarteram 12. Januar 2008 um 23:37

Danke schonmal für die Anregungen.

Also ein möglichst kleineres Auto -> Stadtfahrzeug. Das ein Heckeinstieg mit einem E-Stuhl wohl bei keinem der Fahrzeuge möglich ist, ist mir jetzt klar geworden (eine Absenkung der Ladekante und Verlängerung des Kofferraumdeckel ist wohl unrealistisch). Und es sollte eigentlich ein Neuwagen werden. ESP sollte schon sein.

Der Daihatsu Cuore sieht gar nicht schlecht aus .... der Toyota Yaris Verso wirkt mir etwas groß. Hab jetzt mal ein Auge auf den Peugeot 1007 mit Schiebetüren geworfen. Die Lösung sieht im Moment so aus... das dann ein Lift den Beifahrer ins Auto hilft (http://www.streuli-ag.ch/.../personenlifter_2.jpg) und der E-Stuhl dann mit umgeklappter Rückenlehne in den Kofferraum sollte (ca. so http://www.streuli-ag.ch/.../lift_kofferraum_4.jpg nur ohne die Einladehilfe ... der kommt dann mit Schienen in den Kofferraum).

Der Peugeot 1007 hat ESP sogar serienmäßig, und wenn du ihn neu kaufst, bekommst du ab 50 Prozent GdB, Merkzeichen nicht nötig, 15 Prozent Rabatt ohne Verhandlung - wahrscheinlich aber mehr, denn der 1007 verkauft sich nicht gut, warum auch immer.

Die elektrischen Schiebetüren machen öfter mal Probleme, ist aber möglicherweise jetzt besser - also achte auf ein neues Baujahr, falls du einen aus dem Showroom nimmst; der Kofferraum ist allerdings wirklich winzig - um den Rollstuhl da unterzubringen, musst du den Rücksitz auf jeden Fall umklappen.

Irgendwo und irgendwann, noch gar nicht so lange her, war ich mal auf einen Umrüster gestoßen, der sich, unter anderem, auf den 1007 spezialisiert hat gerade weil der, was im Kleinwagensegment einzigartig ist, so einen weiten Einstieg hat, durch den sich dann prima Einstiegshilfen realisieren lassen - vielleicht finde ich den ja nochmal.

Ansonsten könntest du, neben Daihatsu Cuore und Peugeot 1007, dein Augenmerk auch noch auf den aktuellen Fiat Panda richten - ebenfalls ein hoch gebauter Kleinwagen und optional auch mit ESP zu haben; was den Einstieg angeht, kann der allerdings mit dem Peugeot 1007 nicht mithalten, ist immer 4-türig mit relativ kleinen Türen.

Grüße

Themenstarteram 13. Januar 2008 um 14:55

Danke für deine Antwort.

Der Panda sieht auch nicht schlecht aus, aber du hast recht der Peugeot is aufgrund der Schiebetüren für einen wie oben gezeigten Einstiegsmechanismus geradezu prädestiniert (und wenn ich hier so les http://www.peugeotboard.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=15904 dann sind die Sitze wohl auch leicht entfernbar). Wär natürlich klasse wenn du die Seite von dem Umrüster nochmal finden würdest =)

Das mit dem Rabatt ist auch interessant ,,, 50% liegt vor und sogar ein Merkzeichen

Viele Grüße

Zitat:

Original geschrieben von Brezzer

Wär natürlich klasse wenn du die Seite von dem Umrüster nochmal finden würdest...

Finde ich momentan leider nicht - lies aber mal den verlinkten, leider schon etwas älteren, Newsletter von Peugeot, darin werden auch Umrüster genannt, und stöber auch mal auf der, ebenfalls verlinkten, Handicap-Seite von Peugeot rum.

Klick mich! :)

Nein mich! :mad:

Grüße ;)

Themenstarteram 16. Januar 2008 um 18:54

Super Vielen Dank :)

ich hab letztens ein Opel Corsa Cumbo umgebaut gesehen der ist auch nicht so groß und bietet reichlich Kopffreiheit die ist ja auch glaub sehr wichtig wenn man mit ein Rollstuhl im Fahrzeug fahren will

Opel Cumbo

opel gibt auf neuwagen übrigens auch bis zu 20% auf Neuwagen für Behinderte

Themenstarteram 5. April 2008 um 20:01

hey,

der Opel sieht auch klasse aus, ist nur natürlich auch etwas groß wie der Toyota Yaris Verso .

Nochmal vielen Dank für eure Anregungen. Nachdem ich jetzt ne Zeit außer Gefecht gesetzt war, hab ich mir nochmal Gedanken gemacht.

Alle oben genannten Modelle: Peugeot 1007, Daihatsu Cuore... haben genau wie der Smart auch eine relativ hohe Ladekante. Ich hab mir jetzt mal den Mercedes A-Klasse angesehn. Da scheint die Ladekante sehr niedrig zu liegen und nicht wie beim Smart liegt der Motor ja vorne. Meint ihr da könnte man durch die Heckklappe einsteigen, einen Sitz rausreißen und dann könnte der Rollstuhlfahrer als Beifahrer Platz nehmen? Ich werde damit mal einen der einschlägigen Umbauer ansprechen, aber vielleicht habt ihr eine Prognose zum Ergebnis :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen