ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Beheizbare Außenspiegel

Beheizbare Außenspiegel

VW Lupo 6X/6E

Hallo!

Ich würde gerne 2 Fliegen mit einer Klappe erschlagen: Zum einen nervt es mich, dass die Spiegel an meinem Lupo nicht beheizbar sind, zum anderen Blendet mich oft der rückwärtige Verkehr durch die Außenspiegel.

Nun habe ich bei Kfz-Teile24 folgende Spiegel entdeckt: Spiegel

es handelt sich um die Blau getönten, beheizbaren Außenspiegel von Alkar.

Was sagt ihr dazu? Der Einbau der Gläser selbst, sollte ja kein Problem darstellen. Mich interessiert mehr der Elektrische Anschluss. Ich würde an den Schalter der Heckscheibenheizung gehen. Die ist ja mit 20A abgesichert. Weiss jemand, was die Heckscheibenheizung alleine zieht?

Dann müsste ich ja nur noch 2 Kabel legen und wäre fertig, oder?

danke schon mal!

rajik

Beste Antwort im Thema

Weiter geht es mit dem Kabelziehen durch die Tür: mit dem Schaltbowdenzug von oben in das breite Loch rein und bis runter zum Lautsprecherloch. Von dort aus dann zur Kabelhülle in die A-Säule rein. Dort dann widerum nach unten, zur Koppelstation mit den Steckern.

Die Kabelgummitülle ist extrem schwer wieder auf den Plastikring zu bekommen. Ich habe einfach den Plastikring ausgebaut, den Gummi drüber gezogen und wieder eingeklickt.

Bevor man das tut, sollte man die durchgezogenen Kabel noch mit einem Kabelbinder gegen verrutschen sichern!

Sind beide Kabel gezogen, kann es weiter gehen. Immer schön an die Reserve denken!

Untere Fußraumverkleidung auf der Fahrerseite entfernen. Bei der Beifahrerseite habe ich das Kabel einfach unter die Verkleidung geschoben. Da ist nichts geschraubt. Ein bisschen fest machen wäre aber zu empfehlen.

Dann muss der Heckscheibenschalter raus. Am schnellsten geht es wahrscheinlich, wenn man Heizungsregler, Sonnenbrillenfach und Blindtasten neben dem Schalter entfernt und dann die T25 Schrauben locker macht. Dann hat man immer einen Zentimeter, wo man arbeiten kann.

Dazu das Sonnenbrillenfach rausziehen und unten an den Tasten die Ecken aushebeln. Dann die Blindschalter einfach rausziehen. Oben und unten 4 Torxschrauben lösen und dann wackelt alles ein bisschen.

Ich habe mir den Schalter abgesteckt und zur Fahrerseite rausgezogen. Ebenso beide roten Pluskabel von der Spiegelheizung.

Diese dann miteinander verpressen. Hier braucht man einen sehr großen Quetschverbinder und ne Menge Nerven. Das Kabel der Heckscheibe hat nämlich 2,5mm² und die Spiegelkabel 1,0mm². Das soll dann in einen 4mm² Stoßverbinder!

Heizungsschalterbelegung ist wie folgt: 2,5mm² schwarz: Abgang zur Heizung.

2,5mm² blau Zugang zum Schalter. Also wird an den schwarzen Leiter gegangen.

Dann alles schön Isolieren und vorsichtig wieder einklicken. Alles verschrauben und Plusseite ist fertig.

Die Masse habe ich jeweils an die Amaturenbrettverschraubung an der A-Säule angeklemmt. Hierfür einen Ösenkabelschuh auf jeder Seite.

Dann alles wieder einbauen, was noch übrig ist und ausprobieren.

Extra abgesichert habe ich die Spiegelheizung nicht, da die Scheibenheizung bereits ausreichend gesichert ist. Die feine Art wäre es gewesen, die Pluskabel der Heizung über die dafür vorgesehene Sicherung 18 im Sicherungskasten zu legen. Diesen bekommt man aber so gut wie garnicht heraus und wahrscheinlich noch viel schwieriger wieder rein. Wahrscheinlich garnicht. Man entschulde mir meine Faulheit ;)

Wenn man alles ordentlich klemmt und isoliert, sowie die Kabelisolierung nicht beim ziehen kaputt macht, sollte es keine Probleme geben.

Bei Fragen steh ich gern Rede und Antwort! Wenn es euch gefällt könnt Ihr gerne auf Danke drücken, hat ne Weile gedauert hier ;) Ich hoffe ich habe nichts vergessen.

Schönen Abend noch!

+3
10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Hallo

Einbau ist kein Problem. Sind bloß geklippst. Anleitung könnte ich die schicken.

Für die Heizung. Original wird durch die Heckscheibenheizung auch die Spiegelheizung aktiviert.

Wenn du willst, kann ich dir einen Schaltplan schicken.

Gruß

msternie

ich habe dir mal eine Nachricht geschickt!

P.S: Habe die Anleitung erhalten und werde, sobald ich Zeit habe, das Vorgehen in die Tat umsetzen. Ich werde dann auch ein Paar Fotos machen.

rajik

Zitat:

Original geschrieben von rajik

Dann müsste ich ja nur noch 2 Kabel legen und wäre fertig, oder?

Ich stehe vor der gleichen Problematik, der Lupo den ich für meine Tochter 'reserviert' habe hat keine beheizbaren Spiegel.

Das geht mir ab und wird wenn sie mal damit fahren darf hilft es sicher auch etwas besser nach hinten sehen zu können.

Theoretisch reichen mir beheizte Spiegelgläser, die Kabelführung durch die Türe zum Schalter (habe eine zweiten Heckscheibenheizungsschalter) ist noch etwas im unklaren, evtl. sind leere Kammern im Verbindungsstecker vorhanden ?

Momentan ist es zu kalt um da rumzufummeln, so wie es aussieht macht sie die Prüfung Anfnag 2013 also habe ich noch etwas Zeit.

GreetS Rob

also ich werde es, wenn es klappt, nach Weihnachten bei meiner Mutter in der Garage machen können.

Ich habe in der Nachricht auch einem Stromlaufplan, in dem ein Abgang vom Heckscheibenheizungsschalter zur Sicherung 18 gelegt ist. Von dort dann zu den Spiegeln.

Ich werd mal sehen, wie ich den Spaß verlege. Durch die Türen und dann in die A-Säule rein. Also an der Gummidurchführung durch. Wie ich von dort aus dann weiter gehe, werd ich sehen. Wahrscheinlich im Fußraum der Konsole (also über den Füßen lang).

Ich mache Fotos, wie gesagt. Die Gläser hole ich heute gleich ab, dann habe ich zumindest schon mal die Blauen drin, und werde nicht mehr so übel geblendet. Da bin ich ein bissl empfindlich ;)

P.S.: das mit den leeren Plätzen im Verbindungsstecker klingt gut! Werde ich mir mal ansehen!

Zitat:

Original geschrieben von rajik

P.S.: das mit den leeren Plätzen im Verbindungsstecker klingt gut! Werde ich mir mal ansehen!

Ich vermute das, es wird evtl. nicht viele unterschiedliche Durchführungen geben sondern bei Bedarf ein paar Kammern mehr 'befüllt'.

Müsste man leicht rausbekommen wenn man die Durchführungen mal öffnet.

GreetS Rob

Erstes Update: Das rechte Spiegelglas gibt es in blau und beheizbar. Das Linke NICHT! Da ich anscheinend das Modell mit dem kleinen, linken Spiegel habe, gibt es diesen nur in der klaren Variante als beheizbares Glas.

Ich grübel gerade, da der rechte Spiegel schon dran ist. Bei Ebay gibt es das Glas in Blau einzeln zu kaufen, für 20!!€.

Dieses dann auf einen Halter mit Heizung aufkleben...Mal sehen. Ich grübel schon mal.

Zitat:

Original geschrieben von rajik

Erstes Update: Das rechte Spiegelglas gibt es in blau und beheizbar. Das Linke NICHT! Da ich anscheinend das Modell mit dem kleinen, linken Spiegel habe, gibt es diesen nur in der klaren Variante als beheizbares Glas.

Ich grübel gerade, da der rechte Spiegel schon dran ist. Bei Ebay gibt es das Glas in Blau einzeln zu kaufen, für 20!!€.

Dieses dann auf einen Halter mit Heizung aufkleben...Mal sehen. Ich grübel schon mal.

Habe jetzt ein linkes, blaues, asphärisches Spiegelglas bestellt. für 25€ inklusive Versand. Spiegelheizfolien gibts als Paar bei Conrad für 7-8€. Nach Weihnachten wird dann mittels Heißluftpistole der jetzige, originale Spiegel abgelöst und das neue Glas zusammen mit der Heizfolie auf den Halter geklebt. Dann sollte mich nur noch die Elektrik beschäftigen.

Soooo, heute bin ich fertig geworden, hier folgt meine Anleitung zum Spiegeleinbau und deren Verkabelung.

Zum linken Spiegel: Ich habe ein Facelift Lupo BJ 2001 und habe somit das "große Modell"- Dieses gibt es nur in klar, beheizt und asphärisch. Nicht aber in blau. Also wieder das gleiche Problem gehabt. Ich habe also einen Spiegel bei Ebay bestellt.

Die Firma Autospiegelglastechnik aus Bremen konnte mit meinem Wunsch helfen. Ich habe ein Musterspiegel hingeschickt, mir wurde angeboten, das neue Glas gleich mit einer Halterung zu Versehen und eine Heizung aufzukleben. Dies wurde alles TOP ausgeführt. Ich bin sehr zufrieden. Man kann die Firma bei Ebay finden oder direkt via Email asgtechnik@yahoo.de anschreiben. Der komplette linke Spiegel hat mich etwa 35€ gekostet. Das ist teuer, aber für kein anderes Geld der Welt zu bekommen.

Nun zur Vorbereitung. Ich habe mich dazu entschlossen, die Spiegel über die Heckscheibenheizung anzuschließen. Sozusagen wie die Originalspiegel es auch wären.

Ich habe alles per Stoßquetschverbinder angeschlossen. Dafür ist eine Quetschzange nötig, die auch 20€ aufwärts kostet. Diese hatte ich allerdings schon in Besitz. Weiter benötigt man Torxbits, Nüsse oder Schrauber. In diesem Fall T25 und T35. Und eine 30er sechskant Nuss.

Ich habe die Kabel mit einem 2m Schaltbowdenzug vom Fahrrad durch die ganzen Wege gezogen, dies kann ich nur empfehlen.

Sonst noch Quetschverbinder, Kabelschuhe für die Spiegelheizung selbst und Kabelschuhe mit Öse für die Masse der Spiegel.

Zum Einbau:

Erstmal die Außenspiegelkappe entfernen.Spiegel nach vorne klappen. Dazu Verschlussstopfen an der Spiegelgehäuseunterseite rausziehen, Kreuzschlitzschraube raus drehen, und dann in das andere Loch mit einem Schlitzschraubenzieher rein und etwas nach vorne hebeln. Ich habe dazu eine Zeichnung, die kann ich mal fotografieren, lässt sich schwer beschreiben. Dann kann man die Spiegelkappe abziehen.

Dann noch die untere Verkleidung abnehmen und das Spiegelglas ausclipsen. Dazu oben die Haken mit dem Finger aufhebeln. Ist oben alles locker, kann man es nach unten wegkippen und abziehen.

Zur weiteren Vorbereitung die untere Türverkleidung abmachen und den Lautsprecher ausbauen, hier muss man nachher langfädeln.

Hat man das gemacht, geht es dem Spiegel von der Türinnenseite an den Kragen: Spiegeldreieck abhebeln. Oben ganz vorsichtig, da ist eine Kleine Nase, die bricht schnell ab. Unten 2 Clips, die haben bei mir sogar mehrfach gehalten.

Dann sieht man den Verstellknopf und einen Schaumstoff schräg darunter. Den rauspulen und den Verstellknauf vorsichtig abziehen.

Hinter dem Schaumstoff ist eine T35 Schraube. Die Öffnung ist gerade groß genug, um einen Finger mit unter die Schraube zur Führung zu packen. Unbedingt machen. Wenn euch die Schraube in die Tür fällt, habt ihr erstmal schön Verlängerung!

Dann mit einer 30er Nuss die Spiegelverstellung locker machen (ist nur handfest) und den Spiegel abnehmen.

Mit dem Bowdenzug und etwas Silikonspray durch die Verstellführung gehen. Dann mit Isolierband vorsichtig die beiden Kabel durchziehen. Die Masse muss nicht sehr lang sein, Plus hingegen mit etwas mehr als bis zum Heckscheibenheizungsschalter lang.

Spiegelkappe demontiert
Innenansicht
Spiegel mit Schaumstoff
+3

Weiter geht es mit dem Kabelziehen durch die Tür: mit dem Schaltbowdenzug von oben in das breite Loch rein und bis runter zum Lautsprecherloch. Von dort aus dann zur Kabelhülle in die A-Säule rein. Dort dann widerum nach unten, zur Koppelstation mit den Steckern.

Die Kabelgummitülle ist extrem schwer wieder auf den Plastikring zu bekommen. Ich habe einfach den Plastikring ausgebaut, den Gummi drüber gezogen und wieder eingeklickt.

Bevor man das tut, sollte man die durchgezogenen Kabel noch mit einem Kabelbinder gegen verrutschen sichern!

Sind beide Kabel gezogen, kann es weiter gehen. Immer schön an die Reserve denken!

Untere Fußraumverkleidung auf der Fahrerseite entfernen. Bei der Beifahrerseite habe ich das Kabel einfach unter die Verkleidung geschoben. Da ist nichts geschraubt. Ein bisschen fest machen wäre aber zu empfehlen.

Dann muss der Heckscheibenschalter raus. Am schnellsten geht es wahrscheinlich, wenn man Heizungsregler, Sonnenbrillenfach und Blindtasten neben dem Schalter entfernt und dann die T25 Schrauben locker macht. Dann hat man immer einen Zentimeter, wo man arbeiten kann.

Dazu das Sonnenbrillenfach rausziehen und unten an den Tasten die Ecken aushebeln. Dann die Blindschalter einfach rausziehen. Oben und unten 4 Torxschrauben lösen und dann wackelt alles ein bisschen.

Ich habe mir den Schalter abgesteckt und zur Fahrerseite rausgezogen. Ebenso beide roten Pluskabel von der Spiegelheizung.

Diese dann miteinander verpressen. Hier braucht man einen sehr großen Quetschverbinder und ne Menge Nerven. Das Kabel der Heckscheibe hat nämlich 2,5mm² und die Spiegelkabel 1,0mm². Das soll dann in einen 4mm² Stoßverbinder!

Heizungsschalterbelegung ist wie folgt: 2,5mm² schwarz: Abgang zur Heizung.

2,5mm² blau Zugang zum Schalter. Also wird an den schwarzen Leiter gegangen.

Dann alles schön Isolieren und vorsichtig wieder einklicken. Alles verschrauben und Plusseite ist fertig.

Die Masse habe ich jeweils an die Amaturenbrettverschraubung an der A-Säule angeklemmt. Hierfür einen Ösenkabelschuh auf jeder Seite.

Dann alles wieder einbauen, was noch übrig ist und ausprobieren.

Extra abgesichert habe ich die Spiegelheizung nicht, da die Scheibenheizung bereits ausreichend gesichert ist. Die feine Art wäre es gewesen, die Pluskabel der Heizung über die dafür vorgesehene Sicherung 18 im Sicherungskasten zu legen. Diesen bekommt man aber so gut wie garnicht heraus und wahrscheinlich noch viel schwieriger wieder rein. Wahrscheinlich garnicht. Man entschulde mir meine Faulheit ;)

Wenn man alles ordentlich klemmt und isoliert, sowie die Kabelisolierung nicht beim ziehen kaputt macht, sollte es keine Probleme geben.

Bei Fragen steh ich gern Rede und Antwort! Wenn es euch gefällt könnt Ihr gerne auf Danke drücken, hat ne Weile gedauert hier ;) Ich hoffe ich habe nichts vergessen.

Schönen Abend noch!

Hier soll das Kabel hin
Anschluss am Spiegel
Spiegel angeschlossen
+3

Moin Rajik.

Verspäteten Dank für deinen Beitrag. Ich habe eine Frage, hast du den Schaltplan der Spiegel noch? Ich habe mir aus einem Lupo das komplette Spiegelpaket gepult und wollte, bevor ich anfange mich einlesen. Falls du den Plan noch haben solltest, wäre es möglich ihn mir per PN zukommen zu lassen? (Mein Papamobil ist von 2002)

MfG

Torsten

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Beheizbare Außenspiegel