ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Bedarfsgesteuerte Lima auf Standart-Lima umbauen?

Bedarfsgesteuerte Lima auf Standart-Lima umbauen?

Themenstarteram 14. März 2013 um 10:59

hallo leute.

hab nen peugeot 207 cc, EZ 12.08, zu besuch. sein problem: ständig wird die batterie leergelutscht. nach einer ersten messung meinerseits hieß es dann: lima defekt, max-wert 12,8V!

kontrollmessung mit einer stromzange, schließt einen "stromdieb" aus.

die werkstatt erklärt, das auto hat eine bedarfsgesteuerte lima und nach messungen in der werkstatt, wird ihr eine einwandfreie funktion attestiert.

DAS hilft mir allerdings sehr wenig, wenn ständig die batterie leergefahren wird.

der wagen wird täglich 20km über landstraße zur arbeit gefahren, abends dann zurück. dieses fahrverhalten sollte doch wohl ein jungbrunnen für jeden akku sein.

kann man den wagen mit einer standartlichtmaschine ausrüsten / umbauen? wer hat da eventuell bereits erfahrung?

Gruß Sven

Ähnliche Themen
11 Antworten

Ja, die modernen Öko-Spielereien. ;)

Hast mal während der Fahrt gemessen was die Spannung so macht?

Bei vielen Autos gibt's ja irgendwelche Diagnose-Modi, in denen man sich sowas auf dem Display anzeigen lassen kann, Laptop an die Diagnose-Schnittstelle usw.

Bzw. entspricht die Spannung die dein Multi-Meter anzeigt der Spannung, die das Auto misst und als Grundlage für die ganze Regelung nimmt?

Sicher dass die Batterie nicht einfach ne Macke hat?

Gerade durch diese ungleichmäßige Belastung wird die wahrscheinlich auch nicht ewig leben.

Ich fürchte halt, dass die Elektronik total austickt, wenn du da ne stinknormale Lima einbaust. Evtl. kann man die Funktion aber auch über's Diagnosegerät rausprogrammieren.

Grunsätzlich ist so etwas schon möglich.

Das Problem sehe ich aber darin ,ob dein Steuergerät dann nicht laufend ne Fehlermeldung abgibt.

Ohne jetzt hier Netzbeschmutzung zu betereiben zu wollen,in den meistemn Werkstätten ist gar kei KFZ Elktriker beschäftigt .

Messe nochmals die Batteriespannung bei laufendem Motor und teile uns den Wert hier mit.

Wie mein Vorredner schon sachkundig aufgeführt hat ist auch ein Batteriedefekt nicht auszuschliessen.

Wenn die vorhandene bedarfsgesteuerte LM und die Regelung in Ordnung sind, wird der Umbau auf eine nicht bedarfsgesteuerte LM keine Verbesserung bringen, denn mehr als kontinuierlich laden könnte diese auch nicht. Es sei denn eine neue LM hätte eine höhere Ladeleistung als die vorhandene LM.

Wie vorher schon geschrieben, sollte eine Funktionsprüfung der LM mit Regelung erfolgen. Es kann auch mal berechnet werden, wieviel Verbraucher während der Fahrt ständig im Einsatz sind und die Verbrauchsleistung mit der max. Ladeleistung der LM vergleichen.

Bei einer 4-5 Jahre alten Batterie würde ich diese als erstes prüfen bzw. tauschen, insbesondere nachdem die LiMa schon als OK geprüft wurde.

Ist beim 207 cc eigentlich das Öffnen/Schließen des Daches ohne laufenden Motor möglich? ;)

Hi,

12,8V ist aber selbst für "Erhaltungsladung" etwas gering, meint ihr nicht.

Wie läuft diese Regelung? Vermutlich wird über das Steuergerät der Erregerstrom geliefert (das könnte man doch relativ leich umklemmen, oder)?

Gruß Metalhead

Themenstarteram 15. März 2013 um 22:12

hallo leute,

vielen dank für die vielen hinweise und ideen.

ihr habt recht, ich habe die batterie noch nicht getestet. leider is mein kumpel grad nicht greifbar, dann wüsste ich wenigsten schonmal, wie alt das gute stück ist. ( die batterie ;-) )

um die batterie zu testen....brauche ich da einen speziellen tester oder geht sowas auch mit nem multimeter?

den eintrag von Räbbi fand ich gut:

....Evtl. kann man die Funktion aber auch über's Diagnosegerät rausprogrammieren.

das werde ich mal mit dem peugeot-dealer unseres vertrauen besprechen.

das aber dieses bedarfsgesteuerte lichtmaschinengetue nicht förderlich für die batterie ist, kann nicht wirklich im sinne der umwelt sein. 0,2% sprit einsparen wollen und dabei akkus verheizen....tolle idee!!

ich werde auch noch mal die spannung während der fahrt messen, vielleicht kann ich dabei schon was erkennen.

jungs, ich melde mich.

sven

Mess morgen früh mal mit Multimeter bevor du den Motor anmachst die

Spannung . Dann sind wir schon mal schlauer .

Man kann die Spannung auch waehrend des Anlassvorgangs messen. Um wieviel die Spannung absackt sagt schon einiges ueber die Batterie aus.

Zitat:

Original geschrieben von Reachstacker

Man kann die Spannung auch waehrend des Anlassvorgangs messen. Um wieviel die Spannung absackt sagt schon einiges ueber die Batterie aus.

Das Problem bei dieser Methode ist, dass man nicht wirklich die Batterie, sondern das komplette System aus Batterie, Anlasser, dem halben Motor, der Motor-Temperatur und der aktuellen Verteilung des Öls im Motor mit misst. Denn erst die Kombination all dieser Einflüsse bestimmt die Stärke des Anlasser-Leistungspulses, auf den die Batterie dann mit einem mehr oder weniger starken Spannungsabfall reagiert. Ein solcher Test sagt daher deutlich weniger über die Batterie an sich aus, als einem lieb wäre.

Man testet so die Batterie halt unter genau den wild verschiedenen Bedingungen, die auch im ganz normalen Betrieb vorkommen --- dadurch mangelt es dem einzelnen Test-Durchlauf an Aussagekraft. Andererseits kann man sich aber auch das Voltmeter sparen, und das Ergebnis ohne Messzeug ermitteln: mit etwas Übung hört man schon am Geräusch des Kaltstarts, ob die Batterie noch ausreichend fit ist oder nicht.

Es hat schon seinen Grund, dass Batterien in der Werkstatt mit einem Testgerät isoliert vom Auto getestet werden, das die Batterie mit einem bekannten Last-Impuls beaufschlagt. Nur so kann man unterscheiden, ob ein unwilliger Start an einer schwachbrüstigen Batterie oder einem schwergängigen Anlasser bzw. Motor liegt.

Themenstarteram 22. März 2013 um 9:29

hallo leute,

also, ihr solltet tatsächlich recht behalten.

der akku war die schwachstelle. haben wir mit nem speziellen tester prüfen lassen.

ich hoffe der neue hält jetzt ersteinmal.

bin leider noch nicht dazu gekommen, den freundlichen zu fragen, ob man das bedarfsgesteuerte aus dem programm herausnehmen kann. werde es euch aber wissen lassen.

vielen dank für den einsatz, bis demnächst.

sven

 

Man müsste den LiMa-Regler umbauen, wenn man die Bedarfssteuerung des Generators nicht haben wollte. Bedarfsgesteuerte LiMa sind mit einem so genannten "LIN-Regler" (LIN ist ein Netzwerkstandard) und gelten übrigens als Micro-Hybrid...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Bedarfsgesteuerte Lima auf Standart-Lima umbauen?