ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Avensis oder Prius?

Avensis oder Prius?

Themenstarteram 21. März 2004 um 23:29

einen neuen avensis gibts als grau-import bereits ab ca. 18.000 oder sogar darunter (benziner mit kleiner ausstattung).

der prius fängt bei über 22.000 an.

sehe ich das richtig, dass man mit dem ding letztlich kein geld sparen kann? oder übersehe ich da was?

und wenn man den neuen d4-d cat diesel im avensis nimmt, braucht der genau so wenig sprit oder sogar weniger (?) als der prius. warum dann also prius? abgasmäßig ist der d4-d cat ja auch ganz gut.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Abgase

 

Stimmt schon dass auch der Avensis d4-d cat von den Abgasen her ganz gut ist. Dennoch ist das kein Vergleich den der Prius stößt etwa 10mal weniger Abgase aus. Ob der Prius aber umweltfreundlicher ist als der Avensis darf doch aufgrund der großen Batterie bezweifelt werden.

Am ökologisten erscheint mir der Honda ima und man will es kaum glauben der 3,0 liter 231PS Motor von BMW der fast an die Abgaswerte des ima und Prius herankommt- ohne irgendwelche Batterien. Der Motor wurde übrigens schon vor 15 oder 20 Jahren konstruiert.

Sicher ist der Avensis D-CAT der sauberste Diesel der Welt. Gegen den Prius kann er allerdings nicht "anstinken", allein schon wegen der immer noch relativ hohen Stickoxidwerte. Auch liegt der Normverbrauch deutlich höher als beim Prius, also auch der CO2-Ausstoß.

Ob der BMW 3,0 Liter mit 231 PS wirklich ähnlich gute Abgaswerte hat wie der Prius, scheint mir fraglich. Kannst du die Werte für CO, CH und NOx nennen?

Zumindest die CO2-Werte sind aufgrund der hohen Motorleistung wohl jenseits von gut und böse, während der Prius nur 104 g/km ausstößt.

Die Gesamt-Umweltbilanz eines Fahrzeugs (also bei Herstellung + Betrieb + Recycling) sind in den meisten Fällen nicht bekannt, weil die Hersteller mit der Info nicht rausrücken. Hier ist man also meist auf Vermutungen angewiesen - keine gute Basis für eine Entscheidung.

Preismäßig liegen Prius "Executive" und Avensis D-CAT relativ nahe beisammen. Preise ausstattungsbereinigt kann ich nicht beurteilen. Preise für Grauimporte etc. sind sicher sehr unterschiedlich je nach Modell.

Was dich ein Auto unterm Strich kostet, entscheidet im Übrigen nicht nur der Verbrauch, sondern auch die Nebenkosten wie Kfz-Steuer u. Versicherung. Gerade beim Diesel sind die ganz schön happig. Also immer die durchschnittliche Jahresfahrleistung beachten und dann mit'm spitzen Bleistift rechnen.

Letztlich kommt es immer darauf an, was für einen am wichtigsten ist: Das Geld oder die Umwelt. Wenn's ums Geld geht, hört bei den meisten die Umweltfreundlichkeit ganz schnell auf ...

Was bedeutet denn für Dich sparen??? Wenn Du das nur auf den Anschaffungspreis reduzierst, dann ist ein alter Carina sicher noch günstiger.

Der Prius liefert Innovation an jeder Ecke! Drive by wire Technologie, VSC+, Bluetooth, Smart-Start und Samrt-Entry, Stufenloses Getriebe und vieles mehr. Was für den Avensis nicht lieferbar ist und im Prius Exec. Serie ist (ausser Bluetooth).

Ich selber fahre im Monent einen Avensis D-4D als Dienstwagen und fahre auch häufig den Prius. Die Autos sind nicht zu vergleiche auch wenn sie beide im D-Segment fahren.

Und von Preisen für Grauimporte brauchen wir nicht sprechen. Die Fahrzeuge sind halt auch weniger wert!!!

Und die Garantieleistungen in Dänemark sind nicht die gleichen wie die hier. Garantie, klar die bekommst Du auch hier, aber nur die LEISTUNGEN AUS DEM EXPROTLAND und die sind Europaweit in Deutschland am besten. Alles andere ist abgespekt!

Avensis oder Prius

 

Ich habe mich das auch gefragt, und mich dann doch für einen Prius entschieden, trotz der langen Wartezeit.

Ich wolte nicht nur sparen (da spart ein preiswerters Auto sicher mehr), sondern auch ein Zeichen setzen.

Ich wollte auch keine Limousine, so dass ich auch keinen D-CAT bekommen konnte beim Avensis.

Und Automatik gabs ja auch nicht beim Diesel.

Zum Thema Sparen beim Verbrauch:

Bei 100.000 km Laufleistung macht 1 Liter Mehrverbrauch ja nur ca. 1000 EURO aus. Das ist nicht wirklich der Bringer. 3 l/100 km weniger verbrauchen und dafür 6000 Euro mehr bezahlen, rechnet sich ja erst bei 200.000 km.

Diesel hat höhere Steuern, höhere Reparatur- und Wartungskosten, teureres Öl.

Ich habe mich für den Prius entschiden, weil er

1. sehr leise ist

2. wenig verbraucht

3. ein gutes Image hat

Uwe

Zitat:

Original geschrieben von smileman

Ich selber fahre im Monent einen Avensis D-4D als Dienstwagen und fahre auch häufig den Prius. Die Autos sind nicht zu vergleiche auch wenn sie beide im D-Segment fahren.

@smileman:

Hmm, jetzt würde mich natürlich interessieren, wo genau du die Stärken und Schwächen der beiden Fahrzeuge sehen würdest, wenn du sagst, sie sind nicht zu vergleichen. Sonst kann ich mit deiner Aussage nicht recht was anfangen.

Abgaswerte

 

Abgaswerte 5er BMW 3,0 Liter 231 PS:

CO: 0,420 CH: 0,045 NOx: 0,022

Re: Abgaswerte

 

Zitat:

Original geschrieben von Alexander S.-P.

Abgaswerte 5er BMW 3,0 Liter 231 PS:

CO: 0,420 CH: 0,045 NOx: 0,022

Abgaswerte Prius-II in g/km:

CO: 0,180 CH: 0,020 NOx: 0,010

Die Werte habe ich mir von Kraftfahrtbundesamt in Flensburg besorgt. Kriegt man dort für jedes Fahrzeug.

Die Prius-Abgaswerte liegen ca. bei 40% der BMW-Werte. Trotzdem gebe ich dir Recht: Für einen so großvolumigen Motor ist der BMW hervorragend, wenn man bedenkt, wieviel Abgas dort hinten rausgepustet wird. Solche Werte sind nur mit einem neuzeitlichen Motormanagement zu erreichen.

Allerdings dürfte sein CO2-Wert aufgrund des relativ hohen Verbrauchs ziemlich jenseits von Gut und Böse sein, ich schätze so zwischen 200 und 300 g/km (Prius: 104 g/km).

Z4

 

gleicher Motor, anderes Auto

niedriegere Schadstoffwerte

BMW Z4 3,0 Liter 231 PS

CO: 0,330

CH: 0,036

NOx: 0,012

Dies bezieht sich nur auf Fahrzeuge mit Schaltgetriebe.

sauberer als Honda ima. Kann mir irgendjemand ein Auto nennen(außer Prius) das weniger Abgase ausstößt ?

.

Oh... hier wird ja richtig gefeilscht . Wer ist am Umweltfreundlichsten .

Hmmm ein Auto außer dem Prius , welches noch weniger Schadstoffe ausstößt .

Mir würde da spontan der Civic GX einfallen

http://www.auto-galerie-schlichting.de

Der soll 90 % weniger Schadstoffe ausstoßen , als die ULEV vorschreibt . Könnte weniger sein als der BMW . Nur der verbrennt Erdgas und hat zwei hintereinandergeschaltete Katalysatoren. Vielleicht nicht wirklich mit Benzinern vergleichbar .

Selbst wenn man Benzin verbrennt , könnte man sicher mit viel technischen Aufwand ... Geld ... Werte bei CO, CH und NOx von fast 0 erreichen . Mit ZB besseren Katalysatoren , ... Elektronik , ...Einspritzungen . Dann mit dem im Abgas noch vorhandenen CH und dem CO ... dem NOx den Sauerstoff entziehen . Entsteht CO2 , H2O und N . Die Frage ist nur der Preis und kann man sich das auch leisten . Nicht nur der Firmenchef ...sondern jeder.

 

Was man allerdings noch bedenken sollte , ist das der Civic IMA sehr auf einen hohen Wirkungsgrad getrimmt ist. Hier wird das Gemisch unter bestimmten Fahrsituationen sehr abgemagert um den Wirkungsgrad zu verbessern. Dadurch ist im Abgas überschüssiger Sauerstoff vorhanden , was es schwer macht die Stickoxide im Abgas zu reduzieren .

Hier kommen spezielle Legierungen im Katalysator zum Einsatz , welche auch Stickoxide speichern. Welche später reduziert werden, wenn der Motor wieder fetter läuft .

Wenn man einen Motor nur mit einen Gemisch 14,7 kg Luft auf 1 kg Benzin beitreibt , ist das mit dem Abgasen von ZB. NOx unproblematischer . Dafür ist dann aber der Verbrauch und der CO2 Ausstoß höher.

Was man bei all der Messerei auch noch mal mit erwähnen sollte ist . Die Werte werden nach einen bestimmten Test gemessen. Was heiß , daß jedes Fahrzeug unter gleichen Bedingungen getestet wird. So hab ich das mal gelesen . Sicher der BMW hat sehr gute Werte erzielt. Wenn man ihn so wie im Test fährt . Wobei der das Gaspedal nur gestreichelt wird . Doch wie ist es beim schnellen beschleunigen aus , ... oder bei 220 km/h auf der Autobahn ? Mit einen so gut motorisierten Auto fährt man sicher etwas flotter und so entweichen bestimmt auch mehr Schadstoffe aus dem Auspuff . Wenn Spitzenleistung gefragt ist muß auch was verbrannt werden .... ...

Ach und noch was zur Batterie bei Hybridfahrzeugen . Also wie ich neulich gelesen hatte ist die Euro 4 keine reine Abgasnorm . Da stand es sei eine Umweltnorm welche viel mehr beinhaltet . Da war von Umweltverträglichkeit und wiederverwendbarkeit verschiedener Materialien , ..Kunststoffe und so ,... im Auto die Rede. Werde mich mal informieren wie es mit der Batterie ausschaut . Denke aber wenn es da bedenken hinsichtlich der Umwelt und Entsorgung gibt . Dann hätten diese Fahrzeuge wohl keine Euro 4 bekommen .

Gruß Marko

Stimmt, der Civic GX - Gott hab ihn selig - galt seinerzeit als das abgasmäßig sauberste Fahrzeug der Welt. Eigentlich wurde er nur in Kalifornien verkauft. Honda hat nie ernsthaft versucht, ihn in EU zu verkaufen, genauso wie später beim Insight. Keine Ahnung, ob das Fahrzeug überhaupt noch angeboten wird.

Aber klar, Erdgasfahrzeuge sind allemal sauberer zu bekommen als Benzinfahrzeuge. Inzwischen gibt's in Kalifornien ja auch schon die SULEV-Norm, die noch schärfer ist als die Euro-4. Und der US-Prius erfüllt die in CA natürlich auch.

Sehr interessant, deine Erläuterungen zur Abgasbehandlung beim Civic IMA - hast dich ja echt mit dem Thema beschäftigt - bin beeindruckt.

Zu deiner Anspielung auf den Fahrzyklus, bei dem Verbräuche und Abgaswerte gemessen werden: das ist seit einiger Zeit EU-weit der NEFZ (neuer europäischer Fahrzyklus). Ist dort genau vorgeschrieben, wie beschleunigt und wie lange welche Geschwindigkeit gehalten wird. Geht auch nur bis 120 km/h. Was sich darüber abspielt, davon hat man ja vor einiger Zeit mal was gehört; ich glaub, es war der Lupo 3L Diesel, dessen Abgasreinigung über 120 km/h mehr oder weniger abgeschaltet wurde.

Dass die Euro-4 auch andere Parameter als die Abgaswerte erfasst, ist mir neu. Kann ich mir erstmal nicht vorstellen. Aber vielleicht kriegst du ja was raus ...

nur bis 120 km/h

 

Da hast du recht. Im Fahrzyklus wird mit maximal 120 km/h gefahren. Danach schalten einige Autohersteller die Abgasreinigung aus.

Nachgewiesen wurde dies beim Lupo 3L und Chrysler PT Cruiser(mit welchem Motor weiß ich nicht mehr).

Überhaupt ist der Lupo 3L eines der umweltschädlichsten Autos überhaupt : kein Rußpartikelfilter, teilweise benkliche Materialien zur Gewichtreduzierung und wie gesagt siehe oben.

Themenstarteram 26. März 2004 um 19:47

an den, der sowohl prius als auch den diesel-avensis fährt:

kannst du mal die vor-/nachteile der beiden gegenüberstellen?

wenn der 3l-lupo nicht so defektanfällig wäre, wäre der interessant, finde ich..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Avensis oder Prius?