ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Autoverkauf -> unseriöse Anrufer?

Autoverkauf -> unseriöse Anrufer?

Hallo liebe MT-Community,

ich habe mein derzeitiges Auto (Opel Astra-H Enjoy, 1.6 TP) bei den gängigen Autobörsen inseriert. Nun kamen gleich am ersten Tag mehrere Anrufe mit Angeboten. Diese Anrufer hatten stehts einen mehr oder weniger starken Akzent. Es kam auch sofort die Preisverhandlung am Telefon. Ein spezieller Anrufer aus Polen hat mir ohne große Verhandlung einen guten Preis gemacht und er würde das Fahrzeug Do. abholen und Mi. sollte ich den Wagen abmelden. Bezahlung soll "cash" und in € sein.

Nun, das ganze ist mir zu schnell und wirkt nicht gerade seriös. Er wird nun morgen noch einmal anrufen, ob ich den Wagen abgemeldet hat. Er meinte er muss das wissen, damit er die Abholung arrangiert (passt wohl gerade Do. mit anderen Fahrzeugen zusammen). Er meinte auch, dass ich das Geld zu ner Bank bringen kann und prüfen lasse. Andere spezielle Anmerkung von ihm: "können wir einen anderen (geringeren) Betrag auf den Kaufvertrag schreiben?", lenkte nach meiner Zögerung aber auch sofort wieder davon ab.

Also Leute, passt das in eine aktuelle Betrügermasche? Will man mir Falschgeld unterjubeln? Mich überfallen oder sonst etwas? Ich werde ihm morgen jedoch erzählen, das ich den Wagen nicht abgemeldet habe und noch warten werde. Meine Adresse hat er bisher nicht bekommen. Nur fürchte ich, dass noch mehr solcher Angebote kommen.

Gruß,

Sebastian

Ähnliche Themen
11 Antworten

Ich halte das Angebot für seriös und kann daran keinen Punkt erkennen, der dich in irgendeiner Weise benachteiligen würde.

Diese "Billig-Händler" arbeiten meistens so! Habe meinen verunfallten E46 damals auch an einen Osteuropäer verkauft, der mir auch angeboten hat, den Kaufvertrag auf einen geringeren Betrag auszustellen...

Das Geld, was ich von ihm bekommen habe, war aber "echt".

Ich kann dir nur sagen, dass es sich nicht direkt um Betrug handeln muss! Wenn das Angebot gut ist, würde ich darauf eingehen. Er wird jedoch höchst wahrscheinlich nicht einmal selber kommen, sondern jemanden zum abholen schicken. Bei mir war es der Fahrer eines Abschleppunternehmens ;)

Danke für die Antworten.

Er zahlt halt nur 700€ weniger als das, was ich vor einem Jahr / 15.000 km bei nem Händler bezahlt habe (inkl. Garantie und co) + neue Winterreifen. Das kommt mir etwas merkwürdig vor... groß handeln wollte er auch nicht.

Aber das abmelden kann ich ja ohnehin machen und dann mal gucken was passiert.

Und ja, er meinte schon das er Donnerstag eine Lieferung aus Hannover hätte und die bei mir gegen mittags dann vorbei kommen würden.

Gruß,

Sebastian

Moin,

Wer anruft ... und vorbeikommt und BAR bezahlt ... ist zwar vielleicht ein unseriöser Mensch ... aber deshalb muss das Geschäft für dich nicht unseriös sein. In der Regel sind das Aufkäufer die Fahrzeuge für den osteuropäischen Raum (neuere Gebrauchtwagen mit hohem Wertverlust) oder das restliche Ausland (günstige Gebrauchtwagen, meist mit hohem Nutz- oder Imagefaktor) kaufen. So läuft das bei den Leuten eben ... die Rufen auch um 4.30 Uhr an, wenn du das Auto in der Zeitung inserierst, und die da ein Geschäft für sich wittern.

Die Prüfung des Geldes in der Bank ist doch schon ein sehr gutes Angebot des Herren ... würde ich auch machen, wenn du den Wagen nicht gerade für 500 Euro verkaufst ;) Worauf du dich aber EINSTELLEN kannst ... ist das sobald der Mensch da ist ... nochmal verhandelt wird ... ;) Weiterhin in jedem Fall einen ordentlichen Kaufvertrag machen ! Der Preis im Kaufvertrag interessiert den Menschen da der Anhand des Preises Steuern zahlen muss.

MFG Kester

Nein, es ist natürlich kein Betrug, wenn Du einen anderen Kaufpreis in den Vertrag schreibst, als den, den Du erhalten hast.

Du unterstützt damit nur andere bei der vermutlichen Hinterziehung von Abgaban, evtl. z.B. Zoll, Einfuhrsteuer.

Aber ist ja auch egal, geht ja auf Kosten des Staates und aller Wahrscheinlichkeit nach noch auf Kosten eines anderen Staates als Deutschland.

Du machst das schon richtig, wenn es kein direkter Betrug an mir ist, dann am besten mitmachen, der Staat ist schon ungerecht genug zu seinen Bürgern.

MT und einige Mods sind schon komisch, wenn jemand von gebrannten CDs, DVDs schreibt verschwindet der Beitrag, Beihilfe zur Steuerhinterziehung ist dann wohl eher ein Kavaliersdelikt und toleriert. Wenn selbst ein Mod. auf den beitrag antwortet und erkannt hat, was Sinn und Zweck der Aktion mit dem Kaufpreis ist. Man kann in solchen Fällen nur hoffen, das irgendwann mal die richtigen Leute auch die richtigen Beiträge lesen.

OK, das mit dem Kaufpreis lassen wir sowieso.

Aber noch eine andere Sache, sagen wir mal, ich melde den Wagen morgen früh ab, aber er kommt gegen mittag nicht oder will mich so sehr im Preis drücken, das wir nicht ins Geschäft kommen. Dann habe ich ein abgemeldetes Fahrzeug, sprich für weitere Interessenten keine (oder umständliche) Probefahrt mehr. Kennt ihr da eine Lösung? Er konnte leider nicht genau sagen, wann er kommt. Zwischen 13 und 16 Uhr etwa. Dann hat bei uns die Zulassungsstelle nicht mehr auf.

Kennt ihr da eine Lösung?

Gruß,

Sebastian

Soweit mir bekannt ist müssen diese Autoaufkäufer in ihrem Heimatland  prozentuale Einfuhrzölle anhand des Kaufpreises zahlen, und wenn der Kaufvertrag einen geringeren Kaufpreis ausstellt so ist der Einfuhrzoll geringer

Moin,

Du bist ja ein Scherzkeks ... *kopfschüttel* Es steht hier die Frage ... warum will der Käufer so einen Vertrag haben ... Diese Frage ... wurde nur beantwortet. Das ist weder Anstiftung zu einer Straftat, noch Duldung einer Straftat ... sondern NUR und AUSSCHLIESSLICH Aufklärung darüber ... worum es geht ... daraus kann der Verkäufer (TE) hier zurückschließen das die Absicht des Käufers möglicherweise eine Straftat sein könnte. Es wurde hier nirgends gesagt ... "Mach das mal so" ... denn DIES wäre eine Anstiftung zu einem Rechtsverstoss gewesen. Dies hätte ich auch postwendend entfernt.

Bei einer Anfrage nach einer DVD Kopie eines Urheberrechtlich geschützten Materials handelt es sich aber bereits um eine Anstiftung zu einem Rechtsverstoss. GANZ massiver Unterschied.

Daher mal eine WICHTIGE Empfehlung ... ERST LESEN, DANN DENKEN, DANN VERSTEHEN ... Dann Posten ... dann passiert es nämlich nicht, das man zwei ganz unterschiedliche Dinge zu einem unbekömmlichen Cocktail vermischt ...

MFG Kester

Zitat:

Original geschrieben von a6avant42

Nein, es ist natürlich kein Betrug, wenn Du einen anderen Kaufpreis in den Vertrag schreibst, als den, den Du erhalten hast.

Du unterstützt damit nur andere bei der vermutlichen Hinterziehung von Abgaban, evtl. z.B. Zoll, Einfuhrsteuer.

Aber ist ja auch egal, geht ja auf Kosten des Staates und aller Wahrscheinlichkeit nach noch auf Kosten eines anderen Staates als Deutschland.

Du machst das schon richtig, wenn es kein direkter Betrug an mir ist, dann am besten mitmachen, der Staat ist schon ungerecht genug zu seinen Bürgern.

MT und einige Mods sind schon komisch, wenn jemand von gebrannten CDs, DVDs schreibt verschwindet der Beitrag, Beihilfe zur Steuerhinterziehung ist dann wohl eher ein Kavaliersdelikt und toleriert. Wenn selbst ein Mod. auf den beitrag antwortet und erkannt hat, was Sinn und Zweck der Aktion mit dem Kaufpreis ist. Man kann in solchen Fällen nur hoffen, das irgendwann mal die richtigen Leute auch die richtigen Beiträge lesen.

@ TE

Und, was ist jetzt raus gekommen ?

Bist du dein Auto los und hat alles geklappt ??

Mfg DerOnkel2002

Hallo,

er will mich Montag noch einmal anrufen und mir dann den Termin nennen, wann er vorbei kommt. Wir treffen uns dann direkt bei der Meldestelle. Ich hoffe das klappt. Ma gucken wie sehr er mich noch im Preis drücken will.

 

Gruß,

Sebastian

Zitat:

Original geschrieben von s3bi

Hallo,

er will mich Montag noch einmal anrufen und mir dann den Termin nennen, wann er vorbei kommt. Wir treffen uns dann direkt bei der Meldestelle. Ich hoffe das klappt. Ma gucken wie sehr er mich noch im Preis drücken will.

 

Gruß,

Sebastian

Aus perönlicher Erfahrung würde ich davon abraten, jemandem das Fahrzeug zu reservieren oder auf spezielle Spielchen einzugehen. Wenn Du das Fahrzeug erst nach Verkauf abmelden willst, dann soll der Käufer das akzeptieren oder weiterziehen. Du merkst das sehr schnell - wenn Du sagst "so wird es gemacht" und er versucht lange, Dich zu überzeugen, dan ist er definitiv interessiert. Sag ihm das doch einfach "So intensiv wie Sie mich hier bearbeiten knn ich sicher sein, daß Sie zu allen Konditionen kaufen". Nur nicht vom vemeintlich hohen Kaufpreis blenden lassen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Autoverkauf -> unseriöse Anrufer?