ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Autounfall - Wirtschaftlicher Totalschaden

Autounfall - Wirtschaftlicher Totalschaden

Themenstarteram 20. Januar 2020 um 9:26

Hi,

vor vier Tagen ist mir jemand in mein Auto reingefahren, als ich an der roten Ampel stand. Ich hatte das Auto bereits begutachten lassen. Ich habe mit der Versicherung vom Gegner telefoniert und diese teilten mir mit, dass Sie das Auto nicht reparieren lassen, da es ein Totalschaden ist... der Schaden ist höher als das Auto an wert hat (3000€ Schaden und der Wert liegt bei 1500€).

Folgender Schaden entstand durch den Unfall:

Heckleuchte hat zwei kleine Risse, Stoßstange deformiert und gebrochen, Heckklappe zerkratzt und hat eine dicke Delle, Reserveradmulde zerkratzt.

Mir wurde erklärt das das Auto sich bei irgendwie einer Wrack Börse? Befindet und die Auktion in 2-3 Tagen endet. Anschließend wird der Auktionsbetrag mit dem Autowert (1500€) subtrahiert und daraus ergibt sich das geld, welches ich dann bekommen soll.

Das Auto: Mazda 2 DY BJ06 1.25L Bentin 75PS 55KW

Zu meinen Fragen:

Muss ich dann das Auto auch abgeben, oder bekomme ich das Geld und darf das Auto behalten?

Kann man dann noch irgendwie den Auszahlungsbetrag in die Höhe treiben?

Wenn mir dann wieder wer ins Auto fährt... bekomme ich dann noch Geld bei einem Unfall?

Ähnliche Themen
60 Antworten

1500 - der Summe aus der Restwertbörse dazu kommen Nutzungsausfall, An und Abmeldegebühr wenn was neues gekauft wird und 25€ Aufwandsentschädigung! Möchtest du das Auto behalten zieht man dir das Gebot aus der Restwertbörse ab.

Themenstarteram 20. Januar 2020 um 10:11

Zitat:

@bommel-73 schrieb am 20. Januar 2020 um 09:38:30 Uhr:

Möchtest du das Auto behalten zieht man dir das Gebot aus der Restwertbörse ab.

Sprich wenn ich das Auto behalten möchte und das höchst Gebot sagen wir mal 300€ war. Bekomme ich 1200€?

Ja

Das klingt alles so als ob Du die Regulierung gänzlich in die Hände der Gegnerischen Vers.gegeben hast.

Ist das so? Wer hat z..B. den Schäden begutachtet und die 1500 € festgelegt? Von wem wurde der beauftragt?

1500 Wiederbeschaffungswert klingt wenig, wieviel KM sind drauf? Zustand allgemein?

Zitat:

@IShootYOU schrieb am 20. Januar 2020 um 09:26:28 Uhr:

 

Wenn mir dann wieder wer ins Auto fährt... bekomme ich dann noch Geld bei einem Unfall?

Natürlich. Aber dann bezogen auf den Restwert, den das unfallbeschädigte Auto hat. Da dürfte dann nicht mehr viel bei rum kommen.

Themenstarteram 20. Januar 2020 um 10:49

Zitat:

@Mopedmongo schrieb am 20. Januar 2020 um 10:34:50 Uhr:

Das klingt alles so als ob Du die Regulierung gänzlich in die Hände der Gegnerischen Vers.gegeben hast.

Ist das so? Wer hat z..B. den Schäden begutachtet und die 1500 € festgelegt? Von wem wurde der beauftragt?

1500 Wiederbeschaffungswert klingt wenig, wieviel KM sind drauf? Zustand allgemein?

Der Gutachter von der Versicherung hat das Auto begutachtet und die Versicherung sagt das es einen Marktwert von 1500€ hat. Kommt so auch gut hin. Das Auto hat um die 190tkm.

Der Zustand ist: nennen wir es mal "abgerockt". Rechte heckleuchte hat innen weiße Flecken vom Sekundenkläber, weil das Glas mal abgefallen ist. Der Beifahrersitz hat paar Flecken, mehrere Kratzer überall, vorne auf der Stoßstange nen fetten Lack Fleck, weil da nen "Kratzer" bis zur Grundierung runter ging, delle unterhalb von Tankdeckel aufgrund eines Unfalls, Motor braucht 2L Öl auf 10tkm, die Kupplung ist auch nicht mehr die beste, handbremsseil muss erneuert werden, ich habe linsenscheinwerfer und die Linsen sind scheinbar schon etwas trüb (reichen gerade noch so). Zahnriemen ist bald fällig, wenn nicht gar vlt sogar überfällig. Scheckheft nix da... alles ohne Rechnung. Die Ventile müssen bei 160tkm gemacht werden samt zahnriemen. Ich höre das auch schon, vorallem wenn der Motor kalt ist hört man unter Last die Ventile klappern... manchmal auch wenn er warm ist.

Warum hast Du keine eigenen Gutachter gewählt?

Warum willst Du die abgerockte Kiste (Deine Worte) denn behalten?

Zitat:

@vwpassat99 schrieb am 20. Januar 2020 um 10:56:34 Uhr:

Warum willst Du die abgerockte Kiste (Deine Worte) denn behalten?

Weil es in der Regel wirtschaftlich ist, sich x tsd€ Extra einzuheimsen, wenn man sonst ohnehin so weitergefahren wäre. Sprich: Man hat vorher ein wertloses Schrottauto und nachher ein minimal mehr wertloses Schrottauto plus Bargeld :)

Themenstarteram 20. Januar 2020 um 13:36

Zitat:

@vwpassat99 schrieb am 20. Januar 2020 um 10:56:34 Uhr:

Warum willst Du die abgerockte Kiste (Deine Worte) denn behalten?

Und weil es sich nicht mehr lohnt in Reparaturen zu investieren, bei solch einem Auto in so einem Zustand.

Ich habe quasi mein Auto an die Versicherung zu einem sehr guten Preis verkauft und darf es weiterhin fahren.

Warte erst mal ab was Du bekommst.

Wer weiß wieviel in der Restwerte Börse so geboten wird. Gab schon reichlich Enttäuschungen.

Warum hast keinen eigenen. Gutachter gewählt?

Nicht ganz, denn wenn Du es behälst, zahlt sie Dir WBW-RW

In nächster Zeit wirst Du das Fahrzeug doch eh ersetzen müssen.

Also warum dann mit dem Schrott selbst rumärgern, jetzt präsentiert Dir die versicherung den Käufer auf dem Silbertablett. Oder ist es so wichtig, in 2 oder 5 Monaten vielleicht 100 € mehr rauszuholen?

 

Zitat:

@IShootYOU schrieb am 20. Januar 2020 um 13:36:55 Uhr:

Zitat:

@vwpassat99 schrieb am 20. Januar 2020 um 10:56:34 Uhr:

Warum willst Du die abgerockte Kiste (Deine Worte) denn behalten?

Und weil es sich nicht mehr lohnt in Reparaturen zu investieren, bei solch einem Auto in so einem Zustand.

Ich habe quasi mein Auto an die Versicherung zu einem sehr guten Preis verkauft und darf es weiterhin fahren.

Im hier geschilderten Fall gibt es aber nicht xTAUSEND €.

 

Zitat:

@guruhu schrieb am 20. Januar 2020 um 13:26:19 Uhr:

Zitat:

@vwpassat99 schrieb am 20. Januar 2020 um 10:56:34 Uhr:

Warum willst Du die abgerockte Kiste (Deine Worte) denn behalten?

Weil es in der Regel wirtschaftlich ist, sich x tsd€ Extra einzuheimsen, wenn man sonst ohnehin so weitergefahren wäre. Sprich: Man hat vorher ein wertloses Schrottauto und nachher ein minimal mehr wertloses Schrottauto plus Bargeld :)

Zitat:

@vwpassat99 schrieb am 20. Januar 2020 um 13:43:37 Uhr:

Im hier geschilderten Fall gibt es aber nicht xTAUSEND €.

Zitat:

@vwpassat99 schrieb am 20. Januar 2020 um 13:43:37 Uhr:

Zitat:

@guruhu schrieb am 20. Januar 2020 um 13:26:19 Uhr:

 

Weil es in der Regel wirtschaftlich ist, sich x tsd€ Extra einzuheimsen, wenn man sonst ohnehin so weitergefahren wäre. Sprich: Man hat vorher ein wertloses Schrottauto und nachher ein minimal mehr wertloses Schrottauto plus Bargeld :)

Doch, x ist hier einskommazwei, einskommazweiTAUSEND€. ggf. abz. Restwert lt. Börse. Man kann jetzt nur Mutmaßen, ob der Deal gut oder schlecht ist. Ich selbst habe auch schon ein Auto derart finanziert. Wert vor Unfall gering, wert nach Unfall immer noch gering, aber nen tausender mehr auf dem Konto. Der Kratzer an der Seite, welcher zu 85% für 10€Materialeinsatz wegpoliert wurde, hat den Wert nicht mal annähernd beeinflusst.

vielleicht hätte er mit eigenem Gutachter "mehr" bekommen.

Das sehe ich aber eher für den Fall "Restwert". Da treibt die Vers. durchaus utopische Angebote auf. Ist dann halt doof, wenn man behalten will, aber der Zug ist nun nahezu abgefahren. Insofern et beste draus machen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Autounfall - Wirtschaftlicher Totalschaden