ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Autotransporter für Youngtimerüberführung mieten

Autotransporter für Youngtimerüberführung mieten

Themenstarteram 22. Januar 2018 um 1:41

Hallo Forum,

ich würde gerne einen Audi 80 S2 Avant kaufen und zu mir nach Hause überführen.

Da das Fahrzeug keinen TÜV hat, fallen Kurzzeitkennzeichen aus.

Die Strecke hin und zurück wären 2000km.

Ich kann Fahrzeuge bis 7,5t fahren, also habe ich Führerscheinklasse 3.

Ich dachte eigentlich an einen Autotransporter, da ich kein passendes Zugfahrzeug mit Anhängerkupplung besitze. Ich würde aber auch Zugfahrzeug mit Trailer mieten, wenn es günstiger und einfacher machbar wäre als einen Autotransporter zu mieten.

Hat jemand einen guten Tip für mich, wo ich sowas mieten kann?

Ähnliche Themen
14 Antworten

ebay Kleinanzeigen -> nach "Autotransporter mieten" oder "Abschleppwagen mieten" o.ä. -> einen aussuchen u. fahren.

Solltest du 'nen Autotransporter finden, ist es glaub' ich günstiger als Zugfahrzeug mieten UND Anhänger. Gerade für Fahrzeuge mit AHK muss man bei den größeren Mietfirmen am besten extra telefonisch nachfragen...

Miet24.de ist eine gute Anlaufstelle dafür. Oder Ebay Kleinanzeigen wie es @v8.lover schon schreibt. Wenn es nur um den Transport geht ohne das man dabei ist, habe ich damals mit Uship.com sehr gute Erfahrungen gemacht . Da hatte man mir damals ein unschlagbares Angebot gemacht.

Autotransportanhänger bekommt man bei jeder besseren Anhängervermietung, ich habe unter 50€ / Tag bezahlt.

Dazu einen Transporter (wegen Anhängelast!) mit AHK separat von einer Autovermietung mieten - wobei die 2000km da teuer werden können.

Autotransporter und andere Exoten zu mieten dürfte schwierig werden.

Mal den ADAC gefragt die machen sowas öfter, als Beiladung z.B.

Themenstarteram 22. Januar 2018 um 19:54

Erstmal Danke für die Tips!

Ebay Kleinanzeigen hat zumindest im Umkreis von 150 km keine Autotransporter im Angebot.

 

Miet24.de habe ich versucht anzurufen, bin aber nicht durchgekommen, da bleibe ich dran.

ADAC Grosstransport kommt nicht infrage, da der Wagen doch schon einen für mich nicht geringen Wert hat und ich da Sorge um die Unversehrtheit habe.

Beim ADAC sind Profis die auch sehr teure Autos transportieren. Fragen kann man ja mal.

Normal per Spedi, die transportieren teurere Autos als sowas, idr. Neuwagen die kein Kratzer abkriegen dürfen und das für kleines Geld als Sammeltransport.

Ansonsten Autotransporter mieten, das sollte es geben.

Mit Anhänger 2.000km fahren macht wenig Spass, vor allem mit max. 80km/h, der Verbrauch schlägt durch und n Zugfahrzeug mit Anhängerkupplung dazu zu mieten wird noch schwieriger, die meisten Vermietfahrzeuge haben nämlich keine AHK...

Themenstarteram 24. Januar 2018 um 16:19

Also ich habe einfach mal nur aus Interesse beim ADAC in der Fachabteilung OFD, die für Sammeltransporte zuständig sind, angefragt.

Ein Transport für ca. 1000km kostet ungefähr 750 bis 800€. Meine Nachfrage, ob man damit rechnen müsste, dass mit Fahrzeugen rustikal umgegangen wird, wurde ausdrücklich bejaht und man sagte mir, dass die Spediteure eine gute Versicherung haben.

 

Ich fühle mich hier absolut bestätigt den Wagen nicht in so einem Sammeltransport verbringen zu lassen. Das deckt sich auch mit meinen früheren Erfahrungen und was man so im Netz liest. Viele Ersatzleite (Zierleisten, Stoßstangen, etc.) gibt es nicht mehr für den Wagen und eine Nachlackierung oder ein Blechschaden sind bei so einem Joungtimer wertmindernd, da nutzt auch keine Versicherung.

Man sagte mir auch, dass ein Einzeltransport im Schnitt 2 Euro pro Kilometer kostet. Das wären dann 2000€ für 1000km, aber das bietet der ADAC nicht an.

Und wenn ich einen Einzeltransporter miete, dann müsste ich ja wahrscheinlich für 2000km bezahlen.

Nun... befindet sich denn 'n Angebot über MIETE von 'nem Autotransporter (Selbstfahrer) z.B. in Kleinanzeigen auf dem Weg? Dann könntest halt mit deinem Auto dort hinfahren, mit dem dein Auto abholen + zu dir nach Hause bringen, dann wieder zum Standort des Transporter und mit deinem heim. Der Transporter fährt die gleiche Strecke (~2000km), musst halt noch paar km extra mit deinem Auto fahren, aber kommst sicher immer noch günstiger raus als alle gewerbl. Angebote. Ist ja nur Zeit... :-D

Themenstarteram 25. Januar 2018 um 2:11

Ich habe jetzt nochmal bei Ebay-Kleinanzeigen mit dem Stichwort: „Autotransporter mieten“ ohne Kilometerumkreisbegrenzung gesucht.

Es gab 517 Treffer auf 21 Seiten und die habe ich alle durchgeackert. Unter diesen waren aber nur 11 Anbieter, die einen reinen PKW Transporter anbieten; nur leider war der nähste Vermieter von dem Standort wo das Auto hin soll ca. 430 km einfache Strecke entfernt.

Das würde zwar grob auf dem Weg liegen, aber wenn es geht würde ich so was gerne vermeiden.

Ich habe im Netz gelesen, dass Buchbinder empfohlen wird. Auf deren Webseite konnte ich unter LKW´s bzw. Sonderfahrzeugen nichts finden, mir sind aber Begriffe wie MAN TGL Autoplateau und Iveco 65 Autoplateau aufgefallen.

Ist damit ein Autotransporter gemeint?

kann gut sein. Sicher kann man natürlich nur sein, wenn man mal anruft.

Das hatte ich noch gefunden:

https://www.erento.com/.../8802213757.html

Da 'n Standort dabei (Auswahl rechts) der in deiner Nähe wäre? Könnte man ggf. auch mal mit den Anbieter telefonieren...

Sorry, aber idr. passiert den Autos aufm Sammeltransport nix. Klar geht mal was schief, aber da fahren Profis, die machen dass nen ganzen Tag und son Transporter bringt dem Spediteur brutto 1,50€ pro KM, dann weiste was der am Tag einspielt. Wenn da jede Woche n Auto n Kratzer kriegen würde, wäre der Spediteur schon lange Pleite, das macht keine Versicherung auf Dauer mit.

Ich glaube, das Risiko wenn jemand mit nem unbekannten Zugfahrzeug und nem unbekannten Anhänger quer durch die Republik fährt, mit unbekanntem Zurrmaterial & Co, ist deutlich höher...

Zitat:

@FL.MAVERIK schrieb am 25. Januar 2018 um 02:11:20 Uhr:

...mir sind aber Begriffe wie MAN TGL Autoplateau und Iveco 65 Autoplateau aufgefallen.

Ist damit ein Autotransporter gemeint?

Ja.

Themenstarteram 26. Januar 2018 um 20:39

Zitat:

@Mark-86 schrieb am 23. Januar 2018 um 08:58:39 Uhr:

 

die transportieren teurere Autos als sowas, idr. Neuwagen die kein Kratzer abkriegen dürfen und das für kleines Geld als Sammeltransport.

Neuwagen haben bei Transporten auch oft noch eine Art Transporterschutz, und bis 800€ Sammeltransportkosten sind für mich jetzt auch kein kleines Geld, da bin ich mit einem gemieteten Gespann bestimmt noch drunter. Und dann weiß ich wenigstens wie mit dem Auto umgegangen wurde.

Du wirst es bestimmt nicht wissen, aber ein Audi 80 P1 ist schon im 2er Zustand mehr wert, als er neu gekostet hat, und diese Summe überschreitet so manchen Premiumneuwagenpreis.

Zitat:

@Mark-86 schrieb am 25. Januar 2018 um 08:08:23 Uhr:

Sorry, aber idr. passiert den Autos aufm Sammeltransport nix. Klar geht mal was schief, aber da fahren Profis, die machen dass nen ganzen Tag und son Transporter bringt dem Spediteur brutto 1,50€ pro KM, dann weiste was der am Tag einspielt. Wenn da jede Woche n Auto n Kratzer kriegen würde, wäre der Spediteur schon lange Pleite, das macht keine Versicherung auf Dauer mit.

Ich glaube, das Risiko wenn jemand mit nem unbekannten Zugfahrzeug und nem unbekannten Anhänger quer durch die Republik fährt, mit unbekanntem Zurrmaterial & Co, ist deutlich höher...

Da bin ich absolut anderer Meinung, denn ich behaupte mal, dass ich mit meinem Fahrzeug besser und sorgfältiger umgehe, als jeder Fremde, der den Wagen vielleicht noch in mürrischer Arbeitsroutine und unter Zeitdruck mit kaltem Motor auf den Transporter wuchtet.

Da ist mir das Risiko bei einem Auto zu groß, wo eine neue Stoßstange ohne Lack und Anbauteile schon 2000K kostet, und dann ist diese auch noch ersatzlos entfallen.

Ich weiß nicht wie es bei anderen ist, aber ich fahre schon viele Jahre mit verschiedenen Fahrzeugen unfallfrei. Darunter sind auch allerlei Mietfahrzeuge, die nur kurzfristig bewegt werden und das auch EU-weit.

Daher wüsste ich jetzt nicht, wo das Problem sein soll mit einem gemieteten Transporter bzw. Gespann durch DE zu zuckeln.

 

PS: Einen generellen Kilometerpreis von 1,50€ für die Spediteure kann ich laut meiner jetzigen Recherche nicht bestätigen.

@v8.lover

Danke für den Tip. Ich habe den Anbieter schon angeschrieben,

 

Übrigens, laut der Buchbinder Hotline haben sie keine Autotransporter mehr. Sie sagten, dass deren Webseite nicht mehr aktuell ist, ich hoffe die Infos sind verlässlich.

 

Buchbinder Sonderfahrzeuge

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Autotransporter für Youngtimerüberführung mieten