ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Autofinanzierung mit Schlussrate

Autofinanzierung mit Schlussrate

Themenstarteram 18. März 2022 um 20:01

Hallo zusammen,

ich möchte unser neues Auto finanzieren. Könnt ihr mir bitte sagen, ob das ein gutes Angebot ist und auf welche Punkte ich achten muss?

Alle Preisangaben inklusive Mehrwertsteuer.

Fahrzeugpreis: 44.110 EUR

Extras (ab Werk): 630 EUR

Extras (sonstige): 985 EUR

Anzahlung: 0 EUR

Rabatt: 9.945 EUR (22.23%)

Fahrleistung/Jahr: 15.000 km

Laufzeit: 48 Monate

1. Rate: 459,47

Folgeraten: 468 EUR

Effektiver Jahreszins: 1,99%

Ballonrate: 18.746,06 EUR

Fester Sollzinssatz p.a. : 1.97%

Nettodarlehensbetrag: 38.468 EUR

Gesamtbetrag: 40.733,53 EUR

Überführungskosten fallen zusätzlich an und können den Nettodarlehensbetrag erhöhen.

Der Nettodarlegensbetrag ist inkl. einer auf Kundenwunsch mitfinanzierten Ratenschutz- und Arbeitslosenversicherungsprämie.

Vielen Dank im Voraus.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Die RSV ist 99% total unnötig.

Themenstarteram 18. März 2022 um 20:29

Zitat:

@unkreativ98 schrieb am 18. März 2022 um 20:16:20 Uhr:

Die RSV ist 99% total unnötig.

Wie kann ich die Kosten für die RSV einsehen? Denkst du, es ist besser, sie zu halten und fragen für Zubehör vom Händler wie ein Satz Winterreifen mit Alufelgen usw.?

Da die Zinsen aktuell wieder (langsam) steigen, wäre es sinnvoller, anstatt der Schlußrate eine höhere Monatsrate zu wählen, da jetzt nicht abschätzbar ist, wo der Sollzins in 48 Monaten liegen wird.

Welche Optionen sieht das Angebot zum Vertragsende vor?

Rückgabe des Autos ohne Nachzahlung?

Was hast du nach 48 Monaten vor? Auto behalten und die Schlussrate auf einen Schlag begleichen?

Themenstarteram 18. März 2022 um 20:44

Zitat:

@Timbow7777 schrieb am 18. März 2022 um 20:30:47 Uhr:

Da die Zinsen aktuell wieder (langsam) steigen, wäre es sinnvoller, anstatt der Schlußrate eine höhere Monatsrate zu wählen, da jetzt nicht abschätzbar ist, wo der Sollzins in 48 Monaten liegen wird.

Ich möchte die monatlichen Raten nicht erhöhen, da ich denke, dass das Auto mehr wert sein wird als die Schlußrate. Ich habe mir 4 Jahre alte Autos mit ähnlichem Zubehör angesehen und es gibt kein Angebot für ein Auto unter 20.000 EUR.

Themenstarteram 18. März 2022 um 20:48

Zitat:

@motor_talking schrieb am 18. März 2022 um 20:34:50 Uhr:

Welche Optionen sieht das Angebot zum Vertragsende vor?

Rückgabe des Autos ohne Nachzahlung?

Was hast du nach 48 Monaten vor? Auto behalten und die Schlussrate auf einen Schlag begleichen?

Es gibt 3 Möglichkeiten. Ich kann die Schlussrate zahlen und das Auto behalten. Ich kann das Auto zurückgeben. Ich kann die Schlussrate weiter finanzieren. Wenn wir mit dem Auto zufrieden sind, würde ich es gerne behalten. Wenn ich nicht in der Lage bin, die Schlussrate auf einmal zu zahlen, habe ich nichts dagegen, es weiter zu finanzieren.

Streiche die Versicherung, die verursacht Kosten in Höhe von ca. 2688,- die auch noch mitverzinst werden.

Kaufpreis + Extras - Rabatt (=35780) ergibt o.g. Differenz zum Nettodarlehensbetrag.

Mal ohne die Versicherung gerechnet:

Siehe Anhang.

Zitat:

@Timbow7777 schrieb am 18. März 2022 um 20:30:47 Uhr:

Da die Zinsen aktuell wieder (langsam) steigen, wäre es sinnvoller, anstatt der Schlußrate eine höhere Monatsrate zu wählen, da jetzt nicht abschätzbar ist, wo der Sollzins in 48 Monaten liegen wird.

Wer nach 48 Monaten die Schlussrate finanzieren muss macht was falsch oder hat für seine Verhältnisse ein zu teures Auto.

Zitat:

@benprettig schrieb am 19. März 2022 um 08:17:59 Uhr:

Streiche die Versicherung...

Man sollte allerdings immer vorher prüfen, ob man auch finanziell in der Lage ist, im Schadenfall das Risiko selbst zu tragen, denn die Versicherung kann dann (weil nicht mehr existent) nicht einspringen.

Da gibt es sinnvollere Möglichkeiten etwaige Risiken abzusichern. Die mitvermittelten Versicherungen sind oft um den Faktor 4 oder 5 überteuert. Wenn man wirklich meint sich absichern zu müssen, dann am freien Markt ;)

Themenstarteram 19. März 2022 um 15:09

Zitat:

@-Pitt schrieb am 19. März 2022 um 13:36:13 Uhr:

Zitat:

@Timbow7777 schrieb am 18. März 2022 um 20:30:47 Uhr:

Da die Zinsen aktuell wieder (langsam) steigen, wäre es sinnvoller, anstatt der Schlußrate eine höhere Monatsrate zu wählen, da jetzt nicht abschätzbar ist, wo der Sollzins in 48 Monaten liegen wird.

Wer nach 48 Monaten die Schlussrate finanzieren muss macht was falsch oder hat für seine Verhältnisse ein zu teures Auto.

Unter normalen Bedingungen ist dies nicht zu erwarten. Wir sollten in der Lage sein, die Schlussrate am Ende zu decken. Aber man weiß nie, wann im Leben etwas Unerwartetes passiert und man vielleicht seine Ersparnisse dafür verwenden muss.

Themenstarteram 19. März 2022 um 16:22

Zitat:

@benprettig schrieb am 19. März 2022 um 08:17:59 Uhr:

Streiche die Versicherung, die verursacht Kosten in Höhe von ca. 2688,- die auch noch mitverzinst werden.

Kaufpreis + Extras - Rabatt (=35780) ergibt o.g. Differenz zum Nettodarlehensbetrag.

Mal ohne die Versicherung gerechnet:

Siehe Anhang.

Danke für den Hinweis. Ich werde um eine entsprechende Umstellung bitten. Die monatliche Rate, die wir haben wollten, betrug eigentlich 400 EUR. Das wird also am günstigsten sein.

Das würde ich anders machen. Sonst werden sie Dir den Zins erhöhen. Einfach so abschließen und die unnötigen Versicherungen innerhalb der Widerrufsfrist widerrufen;)

Zitat:

@gokhancim schrieb am 18. März 2022 um 20:44:37 Uhr:

Ich möchte die monatlichen Raten nicht erhöhen, da ich denke, dass das Auto mehr wert sein wird als die Schlußrate. Ich habe mir 4 Jahre alte Autos mit ähnlichem Zubehör angesehen und es gibt kein Angebot für ein Auto unter 20.000 EUR.

Hier sollte man vorsichtig sein. Momentan sind die Gebrauchtwagenpreise aufgrund der Lieferschwierigkeiten bei Neufahrzeugen extrem hoch. Das wird in 4 Jahren vermutlich nicht mehr so sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Autofinanzierung mit Schlussrate