ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Auto muffelt wie feuchter Keller - was tun?

Auto muffelt wie feuchter Keller - was tun?

Themenstarteram 24. März 2018 um 9:47

Ich hab vor einem Monat einen 1972 Chrysler aus Amerika bekommen. Eigentlich alles top, aber er muffelt innen ganz schön - oder eher nicht schön... wie so ein feuchter Keller...

Ich hab schon eine Schale Kaffeepulver reingestellt, hat aber Nix gebracht.

Hat jemand Tipps für mich? Vielleicht einfach mal an heißen Sommertagen mit offenen Fenstern draußen stehen lassen ....

7e79cd4f-2863-463a-a1dd-7bb4ebf22c11
Cb04b2fb-afce-4037-9022-ca3c7eb9f91f
Beste Antwort im Thema

Wenn es muffig riecht, hat es schon irgendwo Schimmel- oder Fäulnisprozesse gegeben. Da in Autos der frühen Siebziger noch viele Naturmaterialien wie Jute, Leinen, Wolle, Leder und ähnliches verbaut wurden, gilt es, erst mal die Quelle des Rotts genau zu lokalisieren. Dann sollte man nach den Ursachen fahnden. Gibt es möglicherweise irgendwo ein Leck?

Wenn die Quelle ausgeschaltet ist, geht es ans gründliche Reinigen. Da gibt es im Autozubehör entsprechende Mittelchen. Schrubben und Auslüften hilft auch. Vielleicht auch mal Sitze und Teppiche rausbauen. In der Garage immer die Fenster ein wenig offen lassen.

Off topic: Was für ein schicker Mopar! Und was für eine Hammer-Farbe! Schick, Alfred!

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Erstmal intensiv innen reinigen ! Schimmelsporen etc. müssen erst mal aus dem Innenraum raus, und dann würde ich eine Ozonbehandlung durchführen welche die organischen Geruchsbilder abtöten. Lüften ist danach sowieso angesagt da Ozon giftig ist.

Erst mal auf eingedrungene Feuchtigkeit z.b.im Teppich und Kofferraum absuchen .Stockfeuchte kann versch. Ursachen haben. Fenster u. Türdichtungen , defekte Wärmetauscher oder einfach nur Kondensfeuchte infolge eines ungünstigen Storage . Auch verklebte Türabläufe oder andere Hohlräume ohne Entlüftungen sind denkbar , Kaffee hilft da auf die Dauer wenig. Alles ausräumen was geht. Unter den Teppichen das Dämmaterial ist oft aus einer Art Teerpappe die neigt auch zum faulen .

Richtig: Zuerst RosysCafe und danach meine Empfehlung anwenden. Da kam der Fahrzeugaufbereiter zu schnell bei mir durch. :)

Kaffee überdeckt nur.

Im Kofferraum und unter den Teppichen schauen, ob da Feuchtigkeit ist. Wenn ja, muss alles ausreichend Luft und Zeit bekommen um richtig durchtrocknen zu können. Das dauert. Ggf. muss ausgebaut werden. Was nicht trocknen kann, gammelt und stinkt mit der Zeit.

Es gibt fürs Auto Luftentfeuchter, im Winter hab ich immer wieder Probleme mit Beschlagenen Scheiben von innen, kommt vorallem durch den Schnee den man ins Auto trägt. Das hilft recht gut um das Wasser aus der Luft zu ziehen, das dauert aber, wenn man mal Wasser drinn hat. Was auch gerne müffelt ist dreck u. alte Blätter im Ausenluftkanal für die Heizung, am besten reinigen. Verdreckter Wärmetauscher, vorallem der der Klimaanlage, sowie verstopfte abläufe der Heizung/Klimaanlage. Gerade bei solchen Temperaturen wie jetzt und nur Kurzstrecke bekomm ich auch immer wieder so ein geruch in die Klimaanlage, dann sprüh ich Klimaanlagen Desinfektionsmittel in die Luftansaugung, sowie die Ablaufkanäle, geht am besten wenn man ein Sprüher mit langem Sprühschlauch u. Verteilerdüse hat. Damit bekommt man die Gerüche auch weg.

Wenn es muffig riecht, hat es schon irgendwo Schimmel- oder Fäulnisprozesse gegeben. Da in Autos der frühen Siebziger noch viele Naturmaterialien wie Jute, Leinen, Wolle, Leder und ähnliches verbaut wurden, gilt es, erst mal die Quelle des Rotts genau zu lokalisieren. Dann sollte man nach den Ursachen fahnden. Gibt es möglicherweise irgendwo ein Leck?

Wenn die Quelle ausgeschaltet ist, geht es ans gründliche Reinigen. Da gibt es im Autozubehör entsprechende Mittelchen. Schrubben und Auslüften hilft auch. Vielleicht auch mal Sitze und Teppiche rausbauen. In der Garage immer die Fenster ein wenig offen lassen.

Off topic: Was für ein schicker Mopar! Und was für eine Hammer-Farbe! Schick, Alfred!

Da hat Spechti recht. Aber nochmal zum Kaffee:

Kaffee ist hygroskopisch, also wasseranziehend & -bindend (ähnlich wie Katzenstreu). Bis die Temperaturen zum Auslüften taugen, probier's ruhig, schaden wird's nix. Bei Kaffee sollte es dann aber mehr als eine Schale sein. Und auch nicht in einer Schale, schütte mal einfach ein Päckchen rein... saugen musst Du sowieso irgendwann :)

Bei meinem Cadillac hat es schon viel geholfen die ganzen Türverkleidungen, Schalter, Lenkrad und Armlehne mit einem milden Spülmittelwassser ordentlich zu reinigen. Da waren teilweise richtige Krusten von altem Handschweiß drauf.... :(

Auch die Kofferraumverkleidungen sind oftmals fast nicht sichtbar angeschimmelt. Eine gute Grundreinigung hilft hier auch schon viel.

Ein wenig "altes Auto" Geruch ist noch da, aber das gehört auch ein bissel dazu....

Gruß Olli

Themenstarteram 12. März 2019 um 23:32

So... hat sich lange nic getan in diesem thread...

Wir rücken der Sache nun zuleibe...

Teppich und Dachhimmel (Mäusekot!!) müssen raus.

Morgen mehr... jetzt erst mal ein paar Bilder.

Ae94d1eb-1462-464b-945f-774c77464dee
Ef6a6a82-3b37-44c7-913b-3010cc60a5fd
2d0d700b-1318-4a5d-b72b-9e1fcd8e7dcb
+1

Salz zieht auch Feuchtigkeit u. is billiger.

Alles reinigen Pollenfilter falls vorhanden erneuern.

Dannach mal ne Ozonbehandlung

Pollenfilter gab es damals noch nicht. Und die Ozonbehandlung macht auch erst Sinn wenn die Ursache des Miefs, z.B. Die Mäusescheiße, beseitigt ist.

BTW: der Boden unter dem Teppich sieht exzellent aus. Selten sowas gesehen in dem Zustand. Das sieht bei den meisten Wagen anders aus...

Umso bedauerlicher, daß dieses wundervolle Auto nicht sorgfältiger aufbewahrt wurde.

Themenstarteram 13. März 2019 um 17:15

Zitat:

@spechti schrieb am 13. März 2019 um 17:14:08 Uhr:

 

BTW: der Boden unter dem Teppich sieht exzellent aus. Selten sowas gesehen in dem Zustand.

Da bin ich auch sehr angetan!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Auto muffelt wie feuchter Keller - was tun?