ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto mit Platz bis 2000€ für 6 Monate/15.000km

Auto mit Platz bis 2000€ für 6 Monate/15.000km

Themenstarteram 7. November 2019 um 0:09

Hauptkriterien stehen oben bereits im Titel.

Zwingend wäre

- Gute Sitze (Rückenprobleme)

- Platz für 2 Fahrräder im Innenraum (wöchentlich 2x der Fall)

Nettt wäre:

- Tempomat

- ESP

- Chrashsicherheit die nicht absurd schlecht ist

- AHK

 

Ich weiß, in der Preisklasse kauft man zwingend nach Zustand.

Trotzdem kann es sicher sein, dass es einige Dinge gibt die man besser vermeiden sollte.

Grob als Treffer findet man häufiger Mondeo, Astra, Vectra, 9-3, C-Max, Corolla Verso und Konsorten wenn ich nach Diesel suche.

Das Auto ist als Übergangslösung für 6 Monate gedacht und dann mit moderatem Verlust wieder abschießen.

Diesel gerne, ist aber nicht zwingend. 2 Liter weniger Sprit helfen schließlich nix wenn teure Dinge kaputt gehen.

Euronorm scheißegal.

Leistung nicht unbedingt unter 70PS/Tonne.

80-90% Autobahn aber auch Steigungen wie z.b Kasseler Berge.

2x300km pro Woche + 2-4x 1400km Auslandsfahrt.

Reisetempo zwischen 110-130km/h

Gibt es etwas was man im Brainstorming mit einbauen sollte?

Die Tage schau ich mir nen Saab 9-5 Diesel an, etwas über 500.000 Kilometer gelaufen.

Aber nur weil ich eh in der Nähe bin. Eigentlich ist das aber potentiell zu anfällig.

Nicht wegen der Kilometer, da bin ich der Letzte der sich einpissen würde, sondern generell.

 

 

Alternative Lösungen:

In den vorhandenen Zafira B der wegen Unfall abgelöst werden muss die 2000€ reinstecken, ist hinterher aber trotzden noch ein verzogener Krummer Unfallwagen (vorne und hinten) mit nachhaltigem Defizit bei erneuten Unfällen.

Sowie weiteren Restmängeln.

Uncool. Gewinnt man nix mit. Schadenswert laut Gutachten liegt im 5stelligen Bereich so als ungefähren Anhaltspunkt für den Zustand.

Dennoch ärgerlich wegen der sehr guten Ausstattung und Motorisierung.

9-5 Aero fahren. Das ist aber potentiell auch zu teuer weil an dem Auto zu viele Dinge gemacht werden müssen zukünftig. Neues Getriebe und Motorrevision. Zuverlässigkeit ist auch ein Thema. Man weiß vorher nie ob man ankommt.

Sachen die man nicht in einem Zeitraum braucht wo man drauf angewiesen ist. Außerdem Saisonkennzeichen geplant. Eigentlich.

Ähnliche Themen
23 Antworten

Ich hätte schon fast gesagt Langzeit Miete, aber da kommt in 6 Monaten um die 4500 Euro bei raus, wenn ein großer Kombi oder Van gemietet wird.

Vorteil: Das Auto ist neu und du brauchst ausser Sprit nichts investieren.

Doblo oder ähnliche Fahrzeuge. Passen die Räder besser rein als wie in einem Kombi.

Moin,

Wenn du die Zeit dazu hast und der Aero fix im Haus bleiben soll - dann investier die 2000€ direkt in den Aero um ihn Fit oder Fitter zu machen. Vorteil: Du weiß, was gemacht werden muss und wofür du es machst, außerdem fließt das Geld nicht später eh wieder rein. Klingt für mich sinnvoller als noch ein Abenteuer dazwischen zu packen.

LG Kester

Themenstarteram 7. November 2019 um 10:35

700€ neues Getriebe und 3000€ in den Motor + Anbauteile noch was zu. Das rechnet sich nicht weil ich diese Arbeiten mit mehr Zeit selbst machen kann. Ist keine Option.

2 Autos sind in dem Fall wirklich stressfreier.

Eurovan 2 (Citroen C8, Peugeot 807, Fiat Ulysse).

Für 2000 € gibt es nichts brauchbares mit Deinen Anforderungen.

Zitat:

@jof schrieb am 7. November 2019 um 12:48:40 Uhr:

Eurovan 2 (Citroen C8, Peugeot 807, Fiat Ulysse).

gilt allerdings - was ich so in diversen Foren recherchiert habe - als recht anfällig/unzuverlässig ...

vielleicht besser nach einem (frisch betüvten) Eurovan 1 schauen?

Zitat:

@Leon596 schrieb am 7. November 2019 um 10:35:10 Uhr:

700€ neues Getriebe und 3000€ in den Motor + Anbauteile noch was zu. Das rechnet sich nicht weil ich diese Arbeiten mit mehr Zeit selbst machen kann. Ist keine Option.

2 Autos sind in dem Fall wirklich stressfreier.

Oder man verkauft bei Autos. Legt nochmal etwas Geld drauf und kauft sich was neues und nicht etwas mit 300.000 oder sogar 500.000 km wo eine Komplettrevision bald von der Tür steht. Und man hat keine doppelten Folgekosten, spart viel Geld und Nerven und lebt wirklich stressfreier.

Hier ein paar Beispiele

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

Opel Astra J Sports Tourer Selection 1.4 Klima PDC

Erstzulassung: 11/2013

Kilometerstand: 123.000 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 74 kW (101 PS)

Preis: 4.790 €

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

Dacia Logan MCV TCe 90 Prestige

Erstzulassung: 12/2013

Kilometerstand: 105.000 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 66 kW (90 PS)

Preis: 4.600 €

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

Dacia Dokker Laureate/Klima/Sitzhzg/Parkhilfe/AHK/1.Hd

Erstzulassung: 03/2014

Kilometerstand: 119.000 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 85 kW (116 PS)

Preis: 4.990 €

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

Ford Focus Turnier Ambiente im kundenauftrag

Erstzulassung: 07/2014

Kilometerstand: 105.000 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 74 kW (101 PS)

Preis: 4.999 €

Da würde ich mir keinen uralten Saab mit über 500tkm, Esatzteilproblemen und hoher Preisen für Service Reparatur etc ans Bein binden

Themenstarteram 7. November 2019 um 14:57

Zitat:

@Beulendoktor88 schrieb am 7. November 2019 um 13:51:14 Uhr:

Zitat:

@Leon596 schrieb am 7. November 2019 um 10:35:10 Uhr:

700€ neues Getriebe und 3000€ in den Motor + Anbauteile noch was zu. Das rechnet sich nicht weil ich diese Arbeiten mit mehr Zeit selbst machen kann. Ist keine Option.

2 Autos sind in dem Fall wirklich stressfreier.

Oder man verkauft bei Autos.

Nein. Nicht wenn man danach über ein Jahr gesucht hat und Ersatzteile wie Rumpfmotor teilweise schon liegen hat.

Ich suche eine dreckige Übergangslösung für 6 Monate und daher möchte ich dafür nur 2000€ ausgeben und wieder abschießen. Wegen mir auch noch 2500€. 2000€ für Reparaturen zurückhalten sollte man besser auch noch.

Ich denke die Anforderung ist klar.

Ich habe mit das schon überlegt vorher.

Zitat:

@Leon596 schrieb am 7. November 2019 um 14:57:22 Uhr:

Zitat:

@Beulendoktor88 schrieb am 7. November 2019 um 13:51:14 Uhr:

 

Oder man verkauft bei Autos.

Nein. Nicht wenn man danach über ein Jahr gesucht hat und Ersatzteile wie Rumpfmotor teilweise schon liegen hat.

Ich suche eine dreckige Übergangslösung für 6 Monate und daher möchte ich dafür nur 2000€ ausgeben und wieder abschießen. Wegen mir auch noch 2500€. 2000€ für Reparaturen zurückhalten sollte man besser auch noch.

Ich denke die Anforderung ist klar.

Ich habe mit das schon überlegt vorher.

Dann hast du ja anscheinend schlecht gesucht wenn da auf einmal so eine Riesen Investion ansteht. Ist aber ein Schrottreifer 9-5 so begehrt?

Und was soll naCh der Übergangslösung kommen? Ändert sich das Fahrprofil? Kommt eine neue Anschaffung? Kommt der Saab zum Einsatz?

Zitat:

@Beulendoktor88 schrieb am 7. November 2019 um 13:51:14 Uhr:

Da würde ich mir keinen uralten Saab mit über 500tkm, Esatzteilproblemen und hoher Preisen für Service Reparatur etc ans Bein binden

manchmal WILL man ein bestimmtes Auto ;)

und wenn klar ist, dass das, was man will nicht (zu einem vernünftigen Preis) JETZT UND SOFORT zu haben ist, dann braucht man eine Übergangslösung!

@TE:

einfach bei mobile schauen, was

- an Kombis & Vans

- mit 90 bis 150 PS (oder max. 180 PS)

--> Untergrenze, um weniger Kleinwagenkombis manuell aussortieren zu müssen, und Obergrenze um günstige Standardware zu finden

- mit mind. 12 Monaten HU

- wahlweise als Benziner oder als Diesel

(oder am besten hier eine Einschränkung)

- für max. 1.XYZ Euro

- im 20 km-Umkreis angeboten wird

und dann OFFLINE schauen, was davon von Reifen, ggfs. Zahnriemen, usw. her ohne Investitionsbedarf die nächsten 6 Monate/15.000km fahrbar ist!

Problem ist halt, dass bei deinen Anforderungen fast nur alte Kisten im Angebot sind mit mind. 170 tkm. Da ist der Wiederverkauf ein Lotteriespiel.

Ich würde an deiner Stelle nach Benzinern suchen: Immer eine grüne Plakette und fast immer ein niedrigerer Kilometerstand, besser für den Wiederverkauf.

Im Angebot wäre ein Golf/Bora Variant ab Bj. 2000. Allerdings ist das Platzangebot für 2 Fahrräder eher na ja, gerade ausreichend, und zum anderen sind die 1.6er (Benzin-)Motoren auch nicht gerade für Spritzigkeit und Zugkraft bekannt. Anhängelast ist dagegen o.k. Zudem bekommt man den problemlos auch wieder verkauft.

Größere Maschinen wie der 2.3 V5-Motor sind seltener und teurer, wenn das Hauptaugenmerk auf niedriger Kilometerstand + Anhängerkupplung liegt, ist das Angebot preiswerter Fahrzeuge bei dieser Motorisierung eher gegen Null.

Also insgesamt war das sogar deutschlandweite Angebot passender Fahrzeuge gem. deiner Anforderungen wie gesagt gruselig schlecht. Da musst du wohl noch was verändern. Oder irgend etwas kaufen und dann weg werfen.

 

Moin,

Das Problem ist - dieses Auto (9-5 Combi 2.3 Aero) ist tatsächlich sehr selten. Da sind wir also voll im Bereich der Liebhaberei ;)

LG Kester

Themenstarteram 7. November 2019 um 15:51

@Beulendoktor88

Das Fahrprofil ändert sich danach und im April wird noch ein Drittwagen angeschafft.

Und zum 9-5 den ich aktuell als Zweitwagen habe

Das Fahrzeug würde ich ohne Probleme für den Kaufpreis wieder verkaufen können mit neu TÜV

Gewissen Fahrzeugkombinationen sind halt selten auf dem Markt, erst recht wenn es nach KBA in Deutschland überhaupt nur 500 Fahrzeuge gibt. Und eine gute Karosserie ist wichtiger.

Aber das ist hier auch überhaupt nicht das Thema :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto mit Platz bis 2000€ für 6 Monate/15.000km