ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Auto Leasen welches ? Top Angebot ?

Auto Leasen welches ? Top Angebot ?

Themenstarteram 24. Dezember 2014 um 10:23

Hallo,

bin auf der suche nach Top Angebot Auto zum Leasen.

Nach einiger Recherche folgende Angebote gefunden:

Jahreswagen 10/2014 Toyota Auris 1,6 Bezn 132PS Edition (nav, business-paket)

40 KM Stand

25000,- eur Liste, Rabatt für mein alten 4000 eur

Anzahlung 0

Monatliche Rate 218 eur (netto) 36 Monate

Versicherung 67 eur (lt. check24)

Gesamt ca. 285 EUR monatlich

Verbrauch ca. 6,7 lt. kombiniert (Jahres Kosten ca. 1000 EUR)

BMW 116i Bezn (xenon, navi, Business, Glass-dach etc.)

Neuwagen

213 EUR (netto) Inklusiver Versicherung 36 Monate

Verbrauch ca. 5,3 lt. kombiniert (Jahres Kosten ca. 820 EUR)

Ich habe auch noch einen Favoriten entdeck, und zwar Peugeot 308

Verbrauch hier 3,7 lt. kombiniert ! ! !

Jahreskosten ca. 500 EUR

Allesdings habe ich hier kein Leasing Angebot, die Modelle die ich konfiguriert habe kosten ca. 29000 EUR

sind Preise gut, oder soll ich noch weiter verhandeln / suchen?

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Traumtänzer? Ferienzeit? Es kommt mir so vor, als wüsstest du gar nicht was du willst. Von heute auf morgen fährst du 30tkm anstatt 10tkm, jetzt darf er 40t€ Kosten und Wartung soll natürlich auch inkl. sein usw. Ist das ein Geschäftsleasing weil du ständig von netto sprichst. Kanns mir fast nicht vorstellen...

Gute Angebote gibts genug...bloss zuschlagen sollstest du mal. Damit ich auch was sinnvolles zu diesem thread beitrage....dieses Angebot hat meine kollegin vor 4 wochen gemacht. Klingt ziemlich fair und Wartung/Versicherung/überfürhung lässt sich auf die Leasingrate schlagen:

http://www.entenmann.de/1er-DTM.php

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten
am 24. Dezember 2014 um 10:48

Erstens hat der Spritverbrauch nichts mit der Leasingrate zu tun und zweitens solltest Du bei Deiner Kalkulation nicht vom Normverbrauch ausgehen, da dieser kaum der Realität entspricht. Spritmonitor.de gibt hier gute Anhaltspunkte.

Ob ein Leasingangebot gut ist oder nicht, lässt sich nur beurteilen, wenn die Leasingrate dem Bruttolistenpreis gegenübergestellt wird.

Du vergleichst auch ziemlich gegensätzliche Autos. Ich käme nie auf die Idee, einen BMW 116i Neuwagen mit einem Toyota Auris Jahreswagen zu vergleichen (wobei 40 km und EZ 10/14 auch nichts mit einem Jahreswagen zu tun hat) ...

Gruß

Der Chaosmanager

Themenstarteram 24. Dezember 2014 um 17:03

Chaosmanager ok mit spritmonitor ist gut, Jahreswagen meinte ich Tageszulassung.

Model und Marke ist mir zimlich egal. Daher vergleiche ich alle Angebote.

Was bei BMW attraktiv ist, die Leasings Rate von 213 wo schon die Vollkaskoversichrung schon drinn ist.

abere da kommt noch Mal die Bereitstellungskosten von knapp 900 EUR + Auslieferungskosten von 460 EUR

also knapp 1350 EUR drauf als Anfangskosten.

Bei Toyota habe ich diese nicht weil es eben Tageszulassung Auto ist und im Autohaus steht.

Wie rechnet sich überhaupt diese Leasingsrate mit dem Neupreis? ohne Anzahlung?

Zitat:

 

Wie rechnet sich überhaupt diese Leasingsrate mit dem Neupreis? ohne Anzahlung?

Das weiß im Grunde nur der Händler, v.a. bei Gebrauchtwagenleasing. Für dich als Kunden ist am Ende nur wichtig, was du bezahlen musst.

am 25. Dezember 2014 um 12:50

Zitat:

@Traum-Auto12 schrieb am 24. Dezember 2014 um 17:03:22 Uhr:

 

Wie rechnet sich überhaupt diese Leasingsrate mit dem Neupreis? ohne Anzahlung?

In die Kalkulation der Leasingrate fließen u. a. folgende Parameter ein:

- Objektwert (das ist der rabattierte Preis)

- kalkulatorischer Restwert

- Laufzeit und Kilometerleistung

- Zinssatz

- evtl. Herstellersubventionen

Letzten Endes ist die Summe der Leasingraten die Differenz zwischen Objektwert und kalkulatorischem Restwert zuzüglich Verzinsung.

Gruß

Der Chaosmanager

Themenstarteram 25. Dezember 2014 um 19:48

bei http://www.meinauto.de/ findet man Angebote die echt gut bis 15% Rabatt auf neuwagen, ich hab es noch nicht getestet aber sieht schon mal gut aus.

Ich will auto Leasen im Wert von ca. 25.000 EUR

mit 0 Anzahlung und die Monatliche Rate soll nicht höher sein als ca. 200 eur

für 36 Monate oder 24 Monate

Fahrleistung ca. 10 TKM p.a.

Mehrkilometer soll nicht mehr als 5 ct. kosten

Ich habe gehört das man hier in diesem Forum mal gute Angebote finden kann, sogar ein 30 TEUR auto für 200 EUR Moantlich mit 0 Anzahlung.

Hi,

200€ x 36 Monate sind gerade mal 7200€.

Davon sollen 3 Jahre Wertverlust,Zinsen und Gewinn für die Bank bezahlt werden.

Bei einem Listenpreis von 25t€ wird das extrem knapp ;)

Der Durchschnittliche Wertverlust eines Fahrzeugs mit 25t€ Listenpreis liegt bei 50% also rund 12,5t€. Du siehst eine ziemlich erhebliche Differenz zu dem was du zahlen möchtest.

Was nicht heißen soll das es sowas nicht in Ausnahmefällen mal gibt die von dir gezeigten Beispiele gehen ja schon in die Richtung,die große Auswahl wirst du da aber nicht haben.

Gruß Tobias

Themenstarteram 25. Dezember 2014 um 22:56

Hi

verstehe, bei Ford hat mirVerkäufer die autos beliebig kalkuliert, bzw. kann, bzw. hat mal gesagt das ein 22 TEUR Auto für 208 EUR Monatlich 0 Anzahlung oder mit auch 450 EUR Monatlich mit selben Laufzeit 36 Monate

Deswegen eben die Frage, wieso solch große unterschiede und wie kommt man an richtig gute Leasing-KM Verträge?

hat auch schon BMW für 199 EUR monatlich für 0 Anzahlung gesehen, mit Ausstatung von dem 28 TEUR Auto. (xen, navi, glasdach, etc.)

Bei Meinauto kriegt man gar bis 29% auf Astra, was rund 1/3 vom Auto Wert is, was eigentlich hammer ist.

Aber ich weiß nicht ob ich direkt die Langlebigkeit / Komfort / etc. von BMW und Opel vergleichen kann, will.

Zitat:

Der Durchschnittliche Wertverlust eines Fahrzeugs mit 25t€ Listenpreis liegt bei 50% also rund 12,5t€. Du siehst eine ziemlich erhebliche Differenz zu dem was du zahlen möchtest.

Was nicht heißen soll das es sowas nicht in Ausnahmefällen mal gibt die von dir gezeigten Beispiele gehen ja schon in die Richtung,die große Auswahl wirst du da aber nicht haben.

Gruß Tobias

Hi,

wie geschrieben beziehen sich die Durchschnittlichen Wertverluste auf den Listenpreis. Da das inzwischen häufig Mondpreise sind,sind entsprechend günstige Leasingangebote durchaus möglich.

Die Hersteller/banken fördern das ja teils auch nicht unerheblich.

Bei eine Haltedauer von 24 oder 36 Monaten und einer Laufleistung von 10tkm können dir so dinge wie Langlebigkeit doch völlig Egal sein!? Auch der Komfort spielt bei 10tkm bei weitem keine so große Rolle wie z.b. bei einem Vielfahrer der vielleicht 50tkm im Jahr abspult.

Da kommt es bei nüchterner Betrachtungsweise wirklich nur auf die Kosten an. Alles andere ist mehr oder weniger unnützes Beiwerk ;)

Gruß Tobias

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 25. Dezember 2014 um 22:12:35 Uhr:

Bei einem Listenpreis von 25t€ wird das extrem knapp ;) Der Durchschnittliche Wertverlust eines Fahrzeugs mit 25t€ Listenpreis liegt bei 50% also rund 12,5t€.

Es zahlt ja keiner den Listenpreis. Auch bei Autos die verleast werden, wird der Preis rabattiert. Siehe auch Chiosmanagers Beitrag. Bei Neuwagen gibts zwischen 15-30% Rabatt, d.h. der Wertverlust bei einem Fahrzeug mit BLP von um die 25t€ der dann vom Kunden zu tragen ist sind eher um die 20-35% (d.h. 5.000 - 7.000, zzgl. Zinsen, Überführung und sonstiger Kosten).

Themenstarteram 26. Dezember 2014 um 10:01

Verstehe ich das richtig, das man eher Autos Leasen sollte deren Wertverlust mit der Zeit weniger als bei anderen.

Sprich alle DE Marken, BMW, Audi, Merc. etc.

Also falls mal ein 3 Jahres BMW mit 120 TKM mehr kostet mit gute Ausstattung als vergleichbarer Japaner, Franzose etc. (Marke Auto)

sind dann die Leasingsraten niedriger bzw. attraktiver, wie zum Beispiel hier einer Schreibt, Audi A4 für 213 EUR Monatlich mit BLP 40 TEUR.

Also langsam denke ich komme ich schon so auf mein Traum-Auto.

Sollte DE Marke sein mit 40 TEUR Liste und 0 Anzahlung / Inzahlungnahme meines Japanischen Fremdfabrikates und Monatlichen L-Rate von ca. 250 EUR (netto) inklusiver Wartung-/Verschleiß und 30 TKM p.a.

Angebote ?

Traumtänzer? Ferienzeit? Es kommt mir so vor, als wüsstest du gar nicht was du willst. Von heute auf morgen fährst du 30tkm anstatt 10tkm, jetzt darf er 40t€ Kosten und Wartung soll natürlich auch inkl. sein usw. Ist das ein Geschäftsleasing weil du ständig von netto sprichst. Kanns mir fast nicht vorstellen...

Gute Angebote gibts genug...bloss zuschlagen sollstest du mal. Damit ich auch was sinnvolles zu diesem thread beitrage....dieses Angebot hat meine kollegin vor 4 wochen gemacht. Klingt ziemlich fair und Wartung/Versicherung/überfürhung lässt sich auf die Leasingrate schlagen:

http://www.entenmann.de/1er-DTM.php

Themenstarteram 26. Dezember 2014 um 15:12

Taumtanz ist auch so, mal klaps mal nicht. Ferienzeit ist gut :)

also tatsächlich momentan weiß ich nicht genau welches Auto ich haben will, aber ich hoffe mal das mir die Kollegen Autoverkäufer dabei helfen werden die richtige Auswahl zu treffen.

also den Angebot von BMW mit 179 eur finde ich gut, allerding brauche ich etwas spezieles

Ansonten bin noch momentan nur auf die günstigsten Angebote aus, wie schon gesagt bis 250 e.

Bei BMW finde ich die Versicherung super 34,99 EUR vollkasko ich bin noch am überlegen vielleicht hole ich mir den BMW, falls audi mir ähnlich guten Angebot gibt, und wo die Gesamtkosten (verchs. Sprit-Verbrauch, etc.) nicht übersteigen und Modell austattung gleich oder besser sind.

am 26. Dezember 2014 um 17:35

Zitat:

@Traum-Auto12 schrieb am 26. Dezember 2014 um 15:12:42 Uhr:

also tatsächlich momentan weiß ich nicht genau welches Auto ich haben will, aber ich hoffe mal das mir die Kollegen Autoverkäufer dabei helfen werden die richtige Auswahl zu treffen.

Wie sollte Dir jemand helfen, die richtige Auswahl zu treffen, wenn Du offenbar selbst nicht weißt, was Du willst? Nicht einmal bezüglich der jährlichen Fahrleistung bist Du Dir sicher ... mal sind es 10 tkm p. a. und mal sind es 30 tkm p. a.

Zitat:

also den Angebot von BMW mit 179 eur finde ich gut, allerding brauche ich etwas spezieles

Genau das meine ich: Du suchst was Spezielles, aber was verstehst Du darunter???

Aber eines kann ich Dir sagen: Ein 40.000 € Neuwagen für 250 € monatlich inkl. 30 tkm p. a. und inkl. Wartung und Verschleiß ist wirklich die Vorstellung eines Traumtänzers ...

Gruß

Der Chaosmanager

Zitat:

@Traum-Auto12 schrieb am 26. Dezember 2014 um 10:01:46 Uhr:

Verstehe ich das richtig, das man eher Autos Leasen sollte deren Wertverlust mit der Zeit weniger als bei anderen.

Sprich alle DE Marken, BMW, Audi, Merc. etc.

Du darfst nicht in Falle tappen prozentualen mit absoluten Wertverlust zu verwechseln. Was du am Ende ausgibst sind Euro, nicht prozent. Da bringt es herzlich wenig, wenn der prozentuale Wertverlust geringer aber im Gegenzug der absolute Preis umsoviel höher ist, dass es unterm Strich mehr kostet.

Beispiel:

A: 30.000€ BLP => Restwert 50%, Wertverlust 50% ~ 15.000€

B: 24.000€ BLP => Restwert 42%. Wertverlust 58% ~ 13.920€

Das zweite Fahrzeug verliert (prozentual) deutlich mehr an Wert, kostet aber unterm Strich weniger als das "wertstabilere" Fahrzeug. Da sollte man sich auch von den Listenpreisen lösen und überlegen was man selber will, und was es einem persönlich Wert ist. Sonst zahlst du am Ende mehr für etwas das du nicht willst, weil du glaubst ein Schnäppchen zu machen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Auto Leasen welches ? Top Angebot ?