ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto im Osten verkaufen

Auto im Osten verkaufen

Themenstarteram 25. November 2018 um 18:09

Ahoi,

ich habe einen alten 3er BWM, welcher am Unterboden schon gut Rost gesammelt hat. Im März wollte ich eh nach Russland und da dachte ich mir "Mensch... fahr doch mit dem Auto und verkaufe es da" :)

In Deutschland würde ich dafür nicht mehr viel bekommen, aber der E36 hat zwar 17k aufm Tacho, trotzdem sind die Sitze und der Motor noch gut in Schuss. Was glaubt ihr denn - was würde ich für das Auto da bekommen?

 

Grüße :)

PS: Es gibt ne Menge Threads zum Thema "Auto im Ausland verkaufen - worauf solltest du achten"

ich bin also eher an Preisen interessiert. Und sollte ich privat verkaufen oder lieber an einen Händler?

Ähnliche Themen
29 Antworten

Zitat:

@Drahkke schrieb am 25. November 2018 um 20:30:54 Uhr:

Zitat:

@Nyasty schrieb am 25. November 2018 um 20:28:17 Uhr:

Außerdem stellt sich die Frage wie du das Auto in Deutschland abmelden willst?

Das Fahrzeug wird hier grundsätzlich mit einem Ausfuhrkennzeichen versehen, wenn es auf eigener Achse in den Export gehen soll.

Und was machst du wenn dort keiner die karre haben will?

Zitat:

@Nyasty schrieb am 25. November 2018 um 20:34:55 Uhr:

Und was machst du wenn dort keiner die karre haben will?

Dann fährst du mit dem Kennzeichen wieder zurück nach Deutschland. Das ist nicht verboten.

Zitat:

@Drahkke schrieb am 25. November 2018 um 20:30:54 Uhr:

Zitat:

@Nyasty schrieb am 25. November 2018 um 20:28:17 Uhr:

Außerdem stellt sich die Frage wie du das Auto in Deutschland abmelden willst?

Das Fahrzeug wird hier grundsätzlich mit einem Ausfuhrkennzeichen versehen, wenn es auf eigener Achse in den Export gehen soll.

Soll das Fahrzeug exportiert werden, wird der Brief entwertet und das Fahrzeug komplett aus der Datenbank gelöscht. Die erneute Zulassung eines als exportiert markierten Fahrzeugs ist in Deutschland mit hohem Aufwand verbunden. Das Fahrzeug muss komplett neu angemeldet werden. Außerdem bedarf es einer neuen Hauptuntersuchung, um die Verkehrssicherheit zu überprüfen.

Zitat:

@Nyasty schrieb am 25. November 2018 um 21:16:26 Uhr:

Die erneute Zulassung eines als exportiert markierten Fahrzeugs ist in Deutschland mit hohem Aufwand verbunden. Das Fahrzeug muss komplett neu angemeldet werden. Außerdem bedarf es einer neuen Hauptuntersuchung, um die Verkehrssicherheit zu überprüfen.

Ich habe nichts Gegenteiliges behauptet.

Zitat:

@Drahkke schrieb am 25. November 2018 um 21:18:04 Uhr:

Zitat:

@Nyasty schrieb am 25. November 2018 um 21:16:26 Uhr:

Die erneute Zulassung eines als exportiert markierten Fahrzeugs ist in Deutschland mit hohem Aufwand verbunden. Das Fahrzeug muss komplett neu angemeldet werden. Außerdem bedarf es einer neuen Hauptuntersuchung, um die Verkehrssicherheit zu überprüfen.

Ich habe nichts Gegenteiliges behauptet.

Nur ist deine Idee mit Exportkennzeichen auf gut Glück ins Ausland nicht lukrativ.

Daß der private Verkauf eines Fahrzeuges dieser Alters-/Preisklasse ins Ausland nicht lukrativ ist, versuchen wir ja dem TE schon die ganze Zeit deutlich zu machen.

Themenstarteram 26. November 2018 um 19:50

Ahoi!

Danke euch allen für eure Tipps!

Ja schade... dachte in Polen oder Rumänien noch so ca. 300€ zu erhalten, aber wenn die auch nichts damit anfangen können, dann hol ich mir nen Exportkennzeichen und lass das Auto da verschrotten. Es geht ja um den Roudtrip und nicht ums Geld :)

Seht ihr da irgendwelche Probleme?

Möchtest du einen Roadtrip durch Europa machen oder nach Thailand fliegen? Wenn du bis Warschau fährst und dort das Fahrzeug verschrotten lässt, dann sind es 3-12 Stunden Autobahnfahrt, nach Budepest etwas mehr. Ein wirklicher Roadtrip wäre das wohl nicht. Aber man kann sich das Leben au hier schwer machen :D

Themenstarteram 27. November 2018 um 10:06

ne... bis nach Sofia runter, über Bukarest. Das sind dann 2,1km. Die Zeit zum zurückfahren haben wir leider nicht, weil wir noch weiter möchten und etwas Sonne Tanken wollen (Vietnam und nicht Thailand :) )

Themenstarteram 27. November 2018 um 10:08

Wenn ich eh keinen Cent mehr für das Auto im Osten bekomme, kann ich es doch auch in Russland verschrotten lassen? oder gibt es da auch 1000 Bestimmungen zu beachten?

Steht doch alles schon hier drin, wenn du mit altem Auto rein, dann auch wieder raus, ansonsten gibt es Probleme...

Allgemein kannste eh nicht sagen, "Ach heute fahr ich mal nach Russland", da brauchste ein Visum,

Zielangabe ... u.s.w. das stellste dir alles zu easy vor, ist nicht die EU!

Das haben wir vor jahren mal beim Roadtrip Ostblocktour, selbst versucht Kaliningrad Kurisches HafF, wir sind noch nicht mal am Litauischen GrenzPosten vorbei gekommen, konnten den russichen teil nur von weiten sehen... die Russen haben sich echt eigenartig, wolten ja nur mal einen Tagestrip in die Enklave machen...:rolleyes:

Verkauf die Feile hier an den schwarzen Mann.

Der zahlt meist etwas mehr.

Der kennt sich aus.

Der hat seine Kontakte, allerdings landet die Karre dann nicht in Russland, sondern vllt in Afrika. Was dir in Endeffekt aber völlig egal sein kann.

Der schwarze Mann hat einem Bekannten von mir für eine brüchige C-Klasse einen tausender hingelegt. Hauptsache ist, die Karre läuft, mehr verlangt er nicht. Der 200er hätte nicht mal annähernd hier TÜV bekommen. Da bei denen bekommt er das dreifache.

Verwende das Geld für ein Zugticket, am besten im Schlafwagen.

Da kannste dich auf andere Sachen konzentrieren, aber nicht darauf, ob du mit so einer Kiste noch 1000 Km schaffst...

Gruß Jörg.

Der schwarze Mann kommt und zahlt super, wenn der TE einen 4 türigen Toyota hätte:p ...aber für einen ollen e36, was sollen die damit in Afrika?

Die standard e36 Querlenker sind ja schon mit mitteleuropäischen Straßen überfordert...:D:D

Entweder irgendwelche Polen oder ein Einheimischer der eine Winterkarre sucht, wenn man mit dem Preis nicht übertreibt, bekommt man den immer schnell via kleinanzeigen los...

Themenstarteram 28. November 2018 um 16:52

Was meisnt du könnte dein ein Preis sein?

Einen realistischen Preis können dir die örtlichen Export-Aufkäufer nennen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto im Osten verkaufen