ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto für Berufspendler, das nur 3 Jahre in Gebrauch sein wird

Auto für Berufspendler, das nur 3 Jahre in Gebrauch sein wird

Themenstarteram 25. Januar 2020 um 19:30

Hallo,

Ich suche nach einem passenden Auto für mich. Mein derzeitiger Arbeitsplatz befindet sich ca. 50km von meinem Wohnort entfernt (ca. 45km). Für diese Strecke möchte ich mir nun ein Auto zulegen. Allerdings werde ich dieses Auto nur etwa 2,5-4 Jahre benötigen, weil sich meine Berufliche Situation dann ändern wird. Zunächst habe ich nach jungen Gebrauchtwagen (Preis ca. 15.000€) Ausschau gehalten, da ich ein zuverlässiges Auto wollte. Ich denke aber nun, dass sich das aufgrund der kurzen Zeit, für die ich das Auto brauche nicht lohnen wird. Habt ihr vielleicht vorschläge, welche Autos für mich in Frage kommen könnten? Wie viel Geld sollte ich eurer Meinung nach investieren, wenn ich das Fahrzeug nur für eine so kurze Zeit beötige (ich hatte so an 6.000-8.000 gedacht)?

Da ich das Auto wirklich fast nur für die Arbeit brauche, sollte es ein Klein- oder Kompaktwagen sein. Mein Fahrstil ist eher ruhig. Hohe Geschindigkeiten sind eigentlich nicht meins und 130 auf der Autobahn würde ich auch nicht überschreiten. Ich habe allerdings schon ein paar Autos probegefahren und musste feststellen, dass 3-Zylindermotoren mir beim Fahren nicht gefallen (ist allerdings bei der Strecke pro Tag wahrscheinlich sowieso nicht empfehlenswert).

Vielen Dank für eure Hilfe!

Ähnliche Themen
36 Antworten

Hätte der TE ein Autotick, würde er eine S-Klasse suchen und keinen Polo

Themenstarteram 2. Febuar 2020 um 15:33

Einen Autotick habe ich ganz sicher nicht. Vorwiegend sehe ich das als Zweckmittel. Deshalb reicht mir auch ein Klein- oder Kompaktwagen. Allerdings frage ich mich, ob ca. 70PS für die Autobahn wirklich zweckmäßig sind, oder man nicht lieber auch eine etwas bessere Motorisierung zurückgreifen sollte, also an die 90 PS.

Na, wenn die bisherigen Antworten noch nicht einmal ausreichten, um die Frage zu beantworten, " ob ca. 70PS für die Autobahn wirklich zweckmäßig sind, oder man nicht lieber auch eine etwas bessere Motorisierung zurückgreifen sollte, also an die 90 PS." wird das wohl so schnell nichts mit dem Fahrzeugkauf.

Die Fahrsituation wurde ja bereits hier im November letzten Jahres geschildert:

https://www.motor-talk.de/.../...bahn-am-tag-gesucht-t6741894.html?...

Wenn man nun schon 3 Monate den Arbeitsweg ohne neu angeschafftes Fahrzeug geschafft hat, hält man vielleicht auch noch weitere 30 Monate als Berufspendler so durch - wäre auch noch eine überlegenswerte Variante

..... und vermutlich die kostengünstigste ;).

Themenstarteram 2. Febuar 2020 um 17:17

Auf der Bahnstrecke kommt es demnächst zu einer längeren (Teil-) Sperrung und ist daher bald keine Option mehr.

Dacia Sandero Blue dCi 95 für rund 13-14t€ neu.

Dann probiere einen Golf 4 mit 90 PS TDI zu finden wenn umweltzone kein Problem ist, der braucht nix, is zuverlässig und schnell genug.

Zitat:

@tieflieger schrieb am 4. Februar 2020 um 19:15:53 Uhr:

Dacia Sandero Blue dCi 95 für rund 13-14t€ neu.

Oder ein Fiat Tipo 1.3 Multijet als Tageszulassung mit ~1.000 km für unter 10k.

Da er eine Klasse höher ist, lässt er sich etwas bequemer fahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto für Berufspendler, das nur 3 Jahre in Gebrauch sein wird