ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto aus dem EU-Ausland importieren?

Auto aus dem EU-Ausland importieren?

Themenstarteram 1. Oktober 2020 um 12:17

Hallo zusammen,

ich wollte mir aus Portugal ein Oldtimer importieren lassen. Der Besitzer hat mir auch schon angeboten, dass er das Auto bis hier nach Deutschland selber fährt, da er sowieso in DE Sachen zu erledigen hat. Jetzt meine Frage. Worauf muss ich achten? Wie kann ich das Auto in DE anmelden? Welche Dokumente brauche ich? Ich weis zwar dass es durch den TÜV und so muss aber was genau brauche ich alles, wo muss ich die Unterlagen vorlegen, welche Unterlagen brauche ich (vom Auto, vom Verkäufer) und welche Kosten würden entstehen? Das Auto kostet rund 1000€.

Freue mich über jede Hilfe!

Beste Antwort im Thema

Irgendwann wird auch Alexander67 verstehen, dass es innerhalb der EU keine Zölle mehr gibt. Seit mehreren Jahrzehnten nicht mehr. Und dass Portugal und alle Länder (bis auf Andorra) dazwischen auch EU-Mitglieder sind. Manchmal frage ich mich, wie die Leute im realen Leben klarkommen....

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Zitat:

@camper0711 schrieb am 1. Oktober 2020 um 14:25:18 Uhr:

.....

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 1. Oktober 2020 um 12:40:25 Uhr:

Vorsicht!

So etwas kann schnell als versuchter Steuerbetrug ausgelegt werden.

...

was blablaberst Du da herum?

warum sollte ein Portugiese nicht in der EU rumfahren wohin immer er will ...

... und wenn er keinen Bock mehr auf sein Auto hat, dieses spontan unterwegs irgendwo innerhalb des EU-Binnenmarktes verkaufen?

zu klären ist nur:

wie kann das Auto dann in P abgemeldet werden?

und mit welchen portugiesischen Papieren ich (danach) in D die Zulassung möglich?

eine COC-Bescheinigung wird es baujahrbedingt ja wohl noch nicht geben ...

Der andere Fall konnte auch herumfahren wie er wollte.

Aber zumindest beim Import aus nicht EU ist es eben ein Unterschied ob zum nur rumfahren oder zum verkaufen importiert.

Eine Anfrage beim Zoll ist nicht viel Aufwand.

Wenn es auch nur eine 1% Wahrscheinlichkeit ist Probleme zu bekommen.

0% wäre besser.

Themenstarteram 1. Oktober 2020 um 19:43

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. War alles sehr hilfreich. Bleibe mal weiter in Kontakt mit dem Verkäufer. Werde dann alles berichten

Irgendwann wird auch Alexander67 verstehen, dass es innerhalb der EU keine Zölle mehr gibt. Seit mehreren Jahrzehnten nicht mehr. Und dass Portugal und alle Länder (bis auf Andorra) dazwischen auch EU-Mitglieder sind. Manchmal frage ich mich, wie die Leute im realen Leben klarkommen....

Zitat:

@SpyderRyder schrieb am 1. Oktober 2020 um 19:59:27 Uhr:

Irgendwann wird auch Alexander67 verstehen, dass es innerhalb der EU keine Zölle mehr gibt. Seit mehreren Jahrzehnten nicht mehr. Und dass Portugal und alle Länder (bis auf Andorra) dazwischen auch EU-Mitglieder sind. Manchmal frage ich mich, wie die Leute im realen Leben klarkommen....

Ja, ich sehe auch nur eine 1% Wahrscheinlichkeit für das Problem.

Hatte ich ja oben schon....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto aus dem EU-Ausland importieren?