ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto auf Distanz kaufen, wenn TÜV vor 2 Wochen erneuert?

Auto auf Distanz kaufen, wenn TÜV vor 2 Wochen erneuert?

Themenstarteram 29. November 2019 um 14:39

Hallo,

ich habe einen Gebrauchtwagen online gefunden (mit der seltenen Wunschausstattung).

Der Wagen hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel, es geht daher um weniger als 8 Tausend EUR.

Das Ding ist, dass der Wagen in dieser Ausstattung in den letzten Monaten in meiner Nähe nicht zum Kauf angeboten wurde.

Ich habe am Telefon mit dem Privatverkäufer gesprochen. Das klang alles gut und auch die Kopien des Servicehefts sahen gut aus.

Nur müßte ich 500 EUR anzahlen per Überweisung und den Kaufvertrag unterschrieben senden, um den Wagen nicht an anderen Interessenten zu verlieren.

Ich kann aufgrund der Distanz nicht früher hin und der Wagen ist sonst weg. Ich war schnell mit dem Anruf, aber es gibt weitere Interessenten.

Also lange Rede, kurzer Sinn: Soll ich das Risiko eingehen, den Wagen über Distanz zu kaufen und ggf. die 500 EUR zu verlieren, wenn der Wagen vor Ort dann doch Macken hat?

Ähnliche Themen
33 Antworten

Den Tüv Prüfer interessiert nicht ob der Motor in 2 Wochen einen Totalschaden hat. Er prüft lediglich die VerkehrsSicherheit.

Und warum glaubst du wird der Wagen nennenswert billiger angeboten als in deiner Gegend? Verschenken tut keiner was.

Ich wäre da sehr skeptisch und würde so ein Risiko kauf nicht tätigen

Würde es nicht machen.

Je nach Kaufvertrag hättest du nicht nur 500 in den sand gesetzt, sondern müsstest das Auto abnehmen ob es gefällt oder nicht.

 

Von einem Betrug durch fakeangebot mal ganz abgesehen.

Wie ist das denn bei Dir ausgegangen, ist ja sehr ähnlich:

https://www.motor-talk.de/.../...chter-weit-entfernt-t6627938.html?...

Wenn man den Wagen haben will, dann will man ihn haben. Punkt.

Und wenn in zwei Wochen die Kupplung kaputt geht - mein Auto, MEIN Problem.

Dumm nur, wenn es der Verkäufer weiß, aber nix sagt. Aber beweise das mal.

Darum: Bei ungesehen Käufen im Auktionshaus kalkuliere ich immer einen Puffer ein. Und wenn der VK keine vernünftigen Bilder oder eine Beschreibung rein stellt, kaufe ich jetzt nicht mehr, egal wie billig. Gibt sich der VK keine Mühe, taugt auch die Ware nichts. Bin ich selbst einige Male rein gefallen. :(

Kommt der Verkäufer seriös rüber, kann man auch ungesehen kaufen. Nur wie gesagt, einen kleinen Puffer kalkulieren, weil man manche kleinen Kratzer o.ä. auf den Fotos nicht sieht. Meist sind aber trotzdem welche da. :rolleyes:

heute gibt es zu viel Betrug

wer sagt Dir das der Verkäufer nicht von meheren die 500 Anzahlung kassiert

gebrauchte Autos gibt es genug an jeder Ecke

und Du musst Dir immer vorher sagen , ich muss es nicht unbedingt haben

es gibt genug andere Angebote

Themenstarteram 29. November 2019 um 14:57

Hatte das nicht weiter verfolgt, die genannten Services gibt es (nicht) mehr.

Zitat:

@A346 schrieb am 29. November 2019 um 14:54:39 Uhr:

Wie ist das denn bei Dir ausgegangen, ist ja sehr ähnlich:

https://www.motor-talk.de/.../...chter-weit-entfernt-t6627938.html?...

Niemalsnienicht ein Auto ungesehen kaufen

Niemalsnienicht an fremde Leute Geld überweisen

Niemalsnienicht den Beteuerungen eines VERKÄUFERS trauen

Niemalsnienicht sich drauf verlassen „hat TÜV = alles iO“ NEIN!

Zitat:

@Beulendoktor88 schrieb am 29. November 2019 um 14:43:54 Uhr:

Und warum glaubst du wird der Wagen nennenswert billiger angeboten als in deiner Gegend?

kann ich nirgends lesen ...

"nur" dass das Auto die PERSÖNLICHE Wunschausstattung hat!

(rosa Velourlederpolsterung in Verbindung mit British Racing Green wird bei manchen Modellen eher selten gebraucht angeboten ;) )

@ TE:

bei Fernkauf sollte es halt kein Problem für Dich sein, wenn der Zigarrenqualm oder der - sich in jeder Pfütze wälzende - nach jedem Spaziergang nasse Hund dauerhafte Duftmarken gesetzt haben ...

Vom renommierten Händler würde ich es machen, privat nicht.

Und auch vom Händler nur z. B. mit einem KÜS - Gutachten.

Zitat:

@Hanie1 schrieb am 29. November 2019 um 14:56:57 Uhr:

heute gibt es zu viel Betrug

wer sagt Dir das der Verkäufer nicht von meheren die 500 Anzahlung kassiert

gebrauchte Autos gibt es genug an jeder Ecke

und Du musst Dir immer vorher sagen , ich muss es nicht unbedingt haben

es gibt genug andere Angebote

Betrug gab es schon immer und wenn es der mit Mittelchen gedopte Gaul war ...

 

Das fahrzeug vom Te scheint ja nun nicht gerade an jeder Ecke zu stehen, nicht alle suchen den silbergrauen Golf Ausstattung Trendline ...:D:D Denke ich jetzt mal ...

An den Te, was erwartest du jetzt von uns?Wie du siehst kommt alles von bloß nicht bis zu wag es ...

Nur eines, es ist natürlich schon zu einem hohen Satz Glücksspiel, man kann verlieren, so lalal oder gewinnen, das ist so ...

Wenn du grundsätzlich ein gutes Gefühl hast, alles was man so abchecken kann passt, mach es... lese dir diesen Vorkaufvertrag genau durch und ergänze ggf. mit eigenen Bedingungen falls etwas bei der Besichtigung nicht passt..

Ein wenig stutzig macht mich das Druck machen das mehrere Interessenten da wären, ist eine beliebte Verkaufstaktik . Wie lange bedeutet, "Ich kann erst später das Auto abholen" ? . Das Privatkäufer möglicherweise erst am folgenden WE kommen können ist eientlich normal ...

Selbst eine 1 Tage alte HU kann Murks sein, wenn es eine typischer SchummelTüv war, je nach dem was man auf den Tisch packt, bekommt man selbst für Schrottkaren ein neues Siegel+Stempel, obwohl nie ein Prüfer den Wagen in Echt gesehen hat, daher sagt eine frische HU von unbekannten sehr wenig aus, da sollte man selber genau prüfen... ob das alles stimmig ist..;)

2 Wochen später Motorschaden oder ähnlich kann niemand vorher erkennen.

Ein Restrisiko gibt es immer, entweder man kauft privat oder vom Händler und natürlich mit jüngerem Fahrzeughalter weniger Risiko für mehr Geld.

"Der Wagen hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel, "

Dann kauft man so etwas besser nicht auf Distanz und zwar selbst dann nicht, wenn er gerade die HU/AU bestanden hat.

Anzahlung wäre für mich in der geschilderten Situation ein absolutes no go.

Die Chancen sind übrigens im Preisbereich > 10k € sehr groß, dass der Wagen auch in einer Woche noch nicht verkauft wurde. Die Verkäufer erzählen viel und nur weil black week ist, muss man nicht in einen Kaufrausch verfallen und sich unnötige finanzielle Risiken auflasten:o.

Themenstarteram 29. November 2019 um 20:37

Erst mal danke, für die vielen doch erhellenden Antworten. Der Tenor ist ja recht eindeutig: Lass dich Finger vom Distanzkauf. Kam für mich auch nur in Frage weil ich nun schon 5 Monate nach der Ausstattungsvariante suche.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto auf Distanz kaufen, wenn TÜV vor 2 Wochen erneuert?