ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Ausfuhrkennzeichen in Tschechien - wo und wie bekommen (um ein Auto nach Deutschland zu bringen)?

Ausfuhrkennzeichen in Tschechien - wo und wie bekommen (um ein Auto nach Deutschland zu bringen)?

Themenstarteram 24. November 2021 um 12:39

Hallo,

Folgendes Szenario (leider habe ich nur einen Thread vom 2015 zu genau diesem Thema gefunden):

Man kauft einen Gebrauchtwagen in Tschechien, mit tschechischer Zulassung und aktuellem tschechischem TÜV. Das Fahrzeug ist technisch in Ordnung und soll nach Deutschland auf eigenen Räder gebracht werden. Ein Kaufvertrag wird in Tschechien abgeschlossen (vom Privat oder Händler - steht noch offen).

1. Hat jemand Erfahrung wie, wo und zu welchen Kosten man in Tschechien Ausfuhrkennzeichen für die Reise nach Deutschland bekomt / beantragt?

2. Darf man mit tschechischem Ausfuhrkennzechen nicht direkt nach Deutschland, sondern z.B. über Österreich, oder Polen fahren? (wenn der optimale Weg über diese Länder führt und/oder man dort übernachten möchte)?

3. Zum Thema Annerkennung eines EU TÜV in Deutschland habe ich mir den aktuellsten Thread gelesen, bin aber noch nicht 100% sicher: müsste deutscher TÜV erneut gemacht werden, oder nicht? (wäre zwar kein Problem, aber Aufwand / Kosten)

Vielen Dank im Voraus!

Kappa13

P.S.1. Dass es andere Möglichkeiten gibt ein Auto nach DE zu bringen ist mir klar (Trailer / Anhänger).

P.S.2. Bitte von Fragen "Warum dort? Gibt es keine vergleichbare Angebote in Deutschland?" Abstand halten. Danke!

Ähnliche Themen
23 Antworten

Wenn du bei einem Händler kaufst, sollte der dir da auf jeden Fall weiterhelfen können.

Illegale Tips gelöscht,Moorteufelchen/MT-Moderation

Du kannst mit deutschen KZK kein Auto im Ausland zulassen. Ich hatte das Thema erst im Oktober mit einem Auto aus der Schweiz.

 

Ich musste mir Schweizer Ausfuhrkennzeichen beim Straßenverkehrsamt in der Schweiz besorgen.

Themenstarteram 24. November 2021 um 20:05

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 24. November 2021 um 18:09:45 Uhr:

Du kannst mit deutschen KZK kein Auto im Ausland zulassen.

Kommentar bezogen auf @Martyn136, nehme ich an?

Das weiß ich, deswegen meine Frage(n) nach Ausfuhrkennzeichen.

Zitat:

@Kappa13 schrieb am 24. November 2021 um 20:05:31 Uhr:

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 24. November 2021 um 18:09:45 Uhr:

Du kannst mit deutschen KZK kein Auto im Ausland zulassen.

Kommentar bezogen auf @Martyn136, nehme ich an?

Das weiß ich, deswegen meine Frage(n) nach Ausfuhrkennzeichen.

Ja

Jetzt teilweise gefährliches Halbwissen: In Deutschland brauchst Du für Ausfuhrkennzeichen (auch als Ausländer) eine deutsche Adresse. Das kann irgendjemand sein, auf den die Kennzeichen dann ausgestellt und das Fahrzeug zugelassen werden kann und der auch für die Steuerschulden gerade steht. Wer die Karre dann fährt ist wurscht.

In der Schweiz hatte ich jemanden mit schweizer Wohnsitz und auf den das Fahrzeug vorher zugelassen war (mein Sohn), der das auf seinen Namen gemacht hat. Fahren durfte ich das Auto in der Schweiz und hier in Deutschland bis zum Gültigkeitsablauf (31.10.2021) der Kennzeichen. Wir kamen kurz nach der Grenze in eine Polizeikontrolle, welche von der deutschen und schweizer Polizei gemeinsam durchgeführt wurde. Es gab keinerlei Probleme. Bei einem Fahrzeug aus Tschechien sollte das zumindest ähnlich, wenn nicht gleich sein.

Die Ausfuhrkennzeichen sind in den Ländern gültig, welche auf der grünen Versicherungskarte ausgewiesen sind. Da gehören zumindest alle EU-Länder, die Schweiz, Lichtenstein, Island und Norwegen dazu.

Zum Thema HU/AU: Das Fahrzeug hatte im April eine neue MFK (MotorFahrzeugKontrolle, Schweizer TÜV) bekommen, die wurde hier aber nicht anerkannt und die HU/AU musste neu gemacht werden. Wäre das Fahrzeug aus einem EU- oder EFTA-Staat importiert worden, wäre die MFK anerkannt worden. Gültiger TÜV in der Tschechei sollte also kein Problem sein, den hier zu übernehmen.

Themenstarteram 25. November 2021 um 9:44

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 24. November 2021 um 23:32:08 Uhr:

Jetzt teilweise gefährliches Halbwissen: In Deutschland brauchst Du für Ausfuhrkennzeichen (auch als Ausländer) eine deutsche Adresse.

Das ist richtig, aber in meinem Fall irrelevant - korrekt? Ich brauche kein deutsches Ausfuhrkennzeichen, sondern ein tschechisches, um ein in Tschechien gekauftes Fahrzeug (einen 08/15 Gebrauchtwagen, keinen Neuwagen, keinen Oldtimer) nach Deutschland zu bringen und hier zulassen lassen.

Ich bin übrigens deutscher Staatsbürger und lebe/wohne in Deutschland.

Zitat:

Zum Thema HU/AU: [...] Wäre das Fahrzeug aus einem EU- oder EFTA-Staat importiert worden, wäre die MFK anerkannt worden. Gültiger TÜV in der Tschechei sollte also kein Problem sein, den hier zu übernehmen.

Danke für den Hinweis. Ich werde diese Frage zur Sicherheit mit meiner Zulassungsstelle klären.

Ja, ich meine ein tschechisches Ausfuhrkennzeichen. Du musst halt schauen, wie Du da dran kommst. Vielleicht kann der Verkäufer das für Dich organisieren.

Ein europäisches Kennzeichen, das jedes Auto ab Produktion bis zum Schrottplatz bekäme, egal in welchem Land und bei welchem Besitzer es fährt, wäre ein echter Fortschritt. Die Verantwortung für das Fahrzeug wäre mit recht wenig IT-Mitteln stets eindeutig nachweisbar.

Europa hat noch nicht mal einheitliche Zulassungsbescheinigungen.

Eine Europaweite Speicherung der Halterdaten? Wovon träumst Du nachts?

Themenstarteram 26. November 2021 um 19:25

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 24. November 2021 um 23:32:08 Uhr:

Gültiger TÜV in der Tschechei sollte also kein Problem sein, den hier zu übernehmen.

Heute bekam ich folgende Antwort von meiner KfZ Zulassung:

"insofern Sie einen Bericht von einem tschechischen TÜV/Überwachungsverein haben, sollte eine Anerkennung möglilch sein." :)

Zitat:

@Kappa13 schrieb am 26. November 2021 um 19:25:44 Uhr:

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 24. November 2021 um 23:32:08 Uhr:

Gültiger TÜV in der Tschechei sollte also kein Problem sein, den hier zu übernehmen.

Heute bekam ich folgende Antwort von meiner KfZ Zulassung:

"insofern Sie einen Bericht von einem tschechischen TÜV/Überwachungsverein haben, sollte eine Anerkennung möglilch sein." :)

Na sage ich doch :)

Edith: noch was gefunden (siehe unten)

Wenn auf dem Prüfbericht vermerkt ist,dass die Untersuchung im Sinne der Richtlinie 2014/45/EU durchgeführt wurde,wird der Bericht anerkannt

Zitat:

@Kappa13 schrieb am 24. November 2021 um 12:39:38 Uhr:

… Man kauft einen Gebrauchtwagen in Tschechien, mit tschechischer Zulassung …

Dann kannst du das Auto zugelassen nach D fahren.

https://wise.com/de/blog/auto-in-tschechien-kaufen

Zitat:

@windelexpress schrieb am 26. November 2021 um 19:24:19 Uhr:

Europa hat noch nicht mal einheitliche Zulassungsbescheinigungen.

Eine Europaweite Speicherung der Halterdaten? Wovon träumst Du nachts?

Von moderner Verwaltung. Spricht da irgendwas dagegen?

Moderne Verwaltung in Deutschland?

Einem digital unterversorgten Land, wo das Fax-Gerät noch fester Bestandteil der Behördenkommunikation ist? Wo Neuerungen mangels Geld und Willen schon fast aus Prinzip abgelehnt werden und der Rest aus Datenschutzgründen blockiert wird? Einem Land, dass die Zahl der Corona-Impfungen lediglich über den Daumen schätzen kann?

Nur allein dies spricht schon dagegen. Da liegt eine moderne und europaweite Verwaltung mal noch in ganz, ganz weiter Ferne.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Ausfuhrkennzeichen in Tschechien - wo und wie bekommen (um ein Auto nach Deutschland zu bringen)?