ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Audi TT Bj 2007

Audi TT Bj 2007

Themenstarteram 7. November 2020 um 13:47

Servus, möchte mir demnächst ein Auto kaufen und zwar einen

Audi TT 2.0 mit 200 PS Baujahr 2007 das Auto hat jetzt 120.000km gelaufen und der Verkäufer würde es mir für 8000€ geben, privat Verkauf. Jedoch würde ich gerne wissen was das Auto allgemein für Probleme/Schwächen hat oder ob das Auto an sich robust ist möchte den dann auch über mehrere Jahre fahren. Vielleicht gibt es ja jemanden hier der auch so einen tt hat (am besten nicht den Facelift) der seine Erfahrungen mit dem Auto ganz allgemein hier mit mir teilen kann.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 7. November 2020 um 14:01:11 Uhr:

Zitat:

@markus20202 schrieb am 7. November 2020 um 13:53:48 Uhr:

 

Würde eher den TDi nehmen.

Da gibt es ja vor allem beim TT besonders viel Auswahl:rolleyes:

Wenn du schon von Problemen sprichst, werde doch mal konkreter.

Wo liegen denn beim 200 PS TFSI die Probleme?

Steuerkette, Kolbenringe.....??

Steuerkette, Ölverbrauch allgemein (Kolbenringe) , massive Verkokungen Ansaugtrackt, oft defekte Einspritzdüsen (führen oft zum Motorschaden)

Allgemein extrem hochgezüchtet.

Sieht man ja auch auf mobile.de. Modelle mit diesen Motoren sind die günstigsten.

Ölverbrauch extrem, Heckschürze schwarz:

https://www.youtube.com/watch?v=4YGxcnRFrDo

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Die Motoren aus dieser Zeit sind echt mit Vorsicht zu genießen.

Das Auto ist schön, aber die Motoren sehr wartungsintensiv und anfällig.

Würde eher den TDi nehmen.

Themenstarteram 7. November 2020 um 13:58

Diesel würde sich nicht wirklich lohnen fahre nicht so viel, hätte noch einen scirocco der mir gefällt aber da habe ich gelesen dass die tfsi 2.0 Motoren wohl sehr anfällig mit Steuerkette sind.

Zitat:

@haiduc18 schrieb am 7. November 2020 um 13:58:08 Uhr:

Diesel würde sich nicht wirklich lohnen fahre nicht so viel, hätte noch einen scirocco der mir gefällt aber da habe ich gelesen dass die tfsi 2.0 Motoren wohl sehr anfällig mit Steuerkette sind.

Lass die Finger davon. Bitte

Hatte diesen Motor selber mal. Damit wirst du nicht glücklich. Glaub es mir.

Zitat:

@markus20202 schrieb am 7. November 2020 um 13:53:48 Uhr:

 

Würde eher den TDi nehmen.

Da gibt es ja vor allem beim TT besonders viel Auswahl:rolleyes:

Wenn du schon von Problemen sprichst, werde doch mal konkreter.

Wo liegen denn beim 200 PS TFSI die Probleme?

Steuerkette, Kolbenringe.....??

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 7. November 2020 um 14:01:11 Uhr:

Zitat:

@markus20202 schrieb am 7. November 2020 um 13:53:48 Uhr:

 

Würde eher den TDi nehmen.

Da gibt es ja vor allem beim TT besonders viel Auswahl:rolleyes:

Wenn du schon von Problemen sprichst, werde doch mal konkreter.

Wo liegen denn beim 200 PS TFSI die Probleme?

Steuerkette, Kolbenringe.....??

Steuerkette, Ölverbrauch allgemein (Kolbenringe) , massive Verkokungen Ansaugtrackt, oft defekte Einspritzdüsen (führen oft zum Motorschaden)

Allgemein extrem hochgezüchtet.

Sieht man ja auch auf mobile.de. Modelle mit diesen Motoren sind die günstigsten.

Ölverbrauch extrem, Heckschürze schwarz:

https://www.youtube.com/watch?v=4YGxcnRFrDo

Themenstarteram 7. November 2020 um 14:11

Also der TT den ich im Auge habe, hat einen Zahnriemen der 2019 gewechselt wurde keine Steuerkette.

Zitat:

@haiduc18 schrieb am 7. November 2020 um 14:11:00 Uhr:

Also der TT den ich im Auge habe, hat einen Zahnriemen der 2019 gewechselt wurde keine Steuerkette.

Ja ist der Vorgängermotor EA113 wie im verlinktem Youtube Video.

Der Nachfolger EA888 hat die Steuerkette.

Wirklich besser ist der EA113 jedoch auch nicht. (oft Probleme mit Hochdruckpumpe)

Empfehlenswert sind beide nicht.

Der Wagen ist schon 13 Jahre alt und hat 120.000km gelaufen. Offenbar ohne Probleme. Was soll da die Bangemacherei? Mehr als 3- 5Jahre hat der eh nicht. Einzig der Preis ist zu hoch.

Themenstarteram 7. November 2020 um 14:30

Auf ganz mobile autoscout oder ebay finde ich keinen günstigeren und wenn dann ü200.000km, möchte halt ein Automatik bei den Schaltern weiß ich es nicht

Zitat:

@Amen schrieb am 7. November 2020 um 14:27:51 Uhr:

Der Wagen ist schon 13 Jahre alt und hat 120.000km gelaufen. Offenbar ohne Probleme. Was soll da die Bangemacherei? Mehr als 3- 5Jahre hat der eh nicht. Einzig der Preis ist zu hoch.

Als Spaßauto ja kann man machen. Aber da finde ich den auch zu teuer.

Als daily driver niemals.

Hi,

Ich hatte bislang 5x diverse 2.0 TFSI. Öl verbrauchten einige davon. Die Frage ist nur wieviel.

-Audi TT H-Schalter, Bj 2006, 4 Jahre lang, 120tkm, problemlos mit konstant 1l Öl auf 25.000km. Spoiler fuhr bei 20tkm nicht mehr aus (Garantie)

-Golf 6R H-Schalter, Bj 2010, 4 Jahre lang 120tkm, konstant 1l Öl auf 25.000km, Stossdämpfer vorne links bei 50tkm defekt (Garantie).

-Audi Q5 DSG, 7 Jahre lang 100tkm, Ölverbrauch kontinuierlich zunehmend, am Schluss verkauft mit 0,5l auf 10.000km. Diverse Audi/VW Foren sind voll mit Problemen hinsichlich Ölabstreifringe. Da war meiner noch einer von den "Besseren" Gibt auch ne TA dazu.

-Golf 7R DSG, Bj 2014, 4 Jahre lang 120tkm, problemlos ohne nennenswerten Ölverbrauch.

-T-Roc 4Motion DSG, Bj 2018, z.Zt. bei 60tkm problemlos

Bis auf den Q5 waren/sind die anderen vier meine Geschäftswägen und täglich mind. 100 km im Einsatz.

Mein Fazit wäre daher: Motor EA113 ja, EA888 erst ab 2012 oder jünger.

bye

O,5 -1 l /10.00 km Öl ist kein Verbrauch. Hättest du das geschrieben für 1.000 km hätte ich dir zugestimmt.

Zitat:

@Italo001 schrieb am 9. November 2020 um 12:54:35 Uhr:

O,5 -1 l /10.00 km Öl ist kein Verbrauch. Hättest du das geschrieben für 1.000 km hätte ich dir zugestimmt.

Ich gehe davon aus, dass bei Dir eine Null fehlt ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen