ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Audi A4 Finanzierung über MAHAG eine wichtige sehr wichtige Frage

Audi A4 Finanzierung über MAHAG eine wichtige sehr wichtige Frage

Themenstarteram 21. August 2009 um 19:07

Hallo liebe Mitleser,

ich habe wie beim anderen Thread beschrieben, einen A4 Bj. 2008 finanziert. Nun ist mir eines im Vertrag aufgefallen.

Darin steht z.B. dass ich das Fahrzeug 14 tage bevor die Restrate fällig ist zu Mahag bringen muss damit die schauen in was für einem Zustand das Fahrzeug ist.

!! (Heißt das, dass die den MARKTWERT ermitteln dann sozusagen mir mitteilen, dass das fahrzeug zB nur 15000€ Wert ist?) !!

Weil wenn ja, dann wurde ich verarscht. Mir wurde gesagt, dass bei Fahrzeugrückgabe ich nur die großen Mängel bezahlen muss (ist ja auch ok), aber nicht, dass der Marktwert ermittelt wird... sondern geschaut wird, ob schäden vorhanden sind? Aber wenn die den Martkwert z.B. ermitteln und sagen ok, wir nehmen das fahrzeug zurück für 15.000€ und überweisen den Betrag an die Audi bank, aber ich einen Restbetrag in Höhe von 19.622 im Vertrag stehen habe, dann muss ich die Differenz zahlen damit alles über die Bühne geht?

Oder kann ich sorgenlos nach den vereinbarten 36 Monaten das Fahrzeug abgeben und muss nichts zahlen ? (außer größere Mängel)... ?

Bitte hilft mir...

Kennt sich jmd mit der Mahag Finanzhierung aus? Ich habe dieses Auto Brutto für ca. 26.000€ außer Leder, Automatik & Parksensor. 36 Monate Finanzierung ohne Anzahlung für 268€.

Ähnliche Themen
16 Antworten

Du glaubst doch nicht, dass ein A4 Jahreswagen in den nächsten 3 Jahren nur 25% (6500 Euro) vom Händlerverkaufspreis an Wert verliert? Dann hättest Du ein Schnäppchen gemacht.

Steht aber alles in Deinem Vertrag - mündliche Zusagen kannst Du wohl nicht beweisen.

Themenstarteram 21. August 2009 um 19:32

was heißt das konkret?

heißt das, dass ich auf jeden fall drauf zahle? er sagte aber, sobald ich das auto so abgebe, wie ich es genommen habe, ausgenommen kleine schäden (Steinschläge etc) müsse ich GAR nichts zahlen, d.h. die schlussrate in höhe von 19.622,39€ was drinn steht wird dann auch so ermittelt. ? dann hat er mich verarscht? oh mann was mache ich jetzt.....

ich muss also nach 36 monaten wenn es so weit ist und ich das auto zurück gebe, auf jeden fall drauf zahlen? aber so wurde es nicht besprochen.... kennt sich jmd mit MAHAG oder VW dnen genau aus? Mus man bei einer 3 Jahres FINANZIERUNG wirklich draufzahlen egal was ist? ( Marktwert ? ) oder sagen die, ok alles in ordnung wir nehmen es zurück sie zahlen garnichts?

Themenstarteram 21. August 2009 um 19:33

ps:

ich zahle 267,90€ monatl. für 36 Monate...

muss ich dennoch so oder so nach ablauf was drauf zahlen oder sind die 19,622,39€ korrekt? und ohne großen schaden kann ich es dann zurückgeeben?

Was hast du für nen Vertrag gemacht,Finanzierung mit Restwert oder?Dannn hast du sicher auch eine Punkt der sich:verbrieftes Rückgaberecht oder ähnlich nennt.Wenn ja ist da doch alles geklärt und der Händler ist 100% daran gebunden.

Hast du dich vorher nicht drüber informiert?

Der gesunde Menschenverstand sagt: bevor ich etwas unterschreibe, lese ich es mir durch und stelle zu den Dingen Fragen, welche ich nicht verstehe. Nur so und nicht andersherrum wird ein Schuh. Nun ist das Kind in den Brunnen gefallen. Wenn der Händler am Ende den Marktwert ermittelt wirst Du kräftig draufzahlen dürfen. Aber sicher kannst Du die Nachzahlung dann auch wieder finanzieren. So ist das halt, wenn der der Geldbeutel für das große Auto zu klein ist. Sorry aber finanzieren und noch dazu zu solchen Bedingungen und ohne Anzahlung? Jeder ist seines Glückes Schmied.

Themenstarteram 21. August 2009 um 19:53

"Was hast du für nen Vertrag gemacht,Finanzierung mit Restwert oder?Dannn hast du sicher auch eine Punkt der sich:verbrieftes Rückgaberecht oder ähnlich nennt.Wenn ja ist da doch alles geklärt und der Händler ist 100% daran gebunden.

Hast du dich vorher nicht drüber informiert?"

Ja, ist mit Restwert, d.h. da steht Restwert + Kilometerleistung + Schäden etc.. also passt es gut...

Und zu der anderen Aussage:

Ich frage deshalb, weil ich voraussichtlich das Auto an einen Freund abgebe, und er es wissen möchte...

Weil wenn wirklich der Marktwert ermittelt werden sollte, und ich zB 4000€ selbst zahlen muss, dann werde ich das Geld haben!!!

Aber mir gehts nur ums Prinzip bevor ich das Auto übertrage....

Wird nun der Marktwert ermittelt oder passt das mit der Finanzierung dass die die Schlußrate dann an die Bank zahlen?

Zitat:

Original geschrieben von Audifahrer888

"Was hast du für nen Vertrag gemacht,Finanzierung mit Restwert oder?Dannn hast du sicher auch eine Punkt der sich:verbrieftes Rückgaberecht oder ähnlich nennt.Wenn ja ist da doch alles geklärt und der Händler ist 100% daran gebunden.

Hast du dich vorher nicht drüber informiert?"

Ja, ist mit Restwert, d.h. da steht Restwert + Kilometerleistung + Schäden etc.. also passt es gut...

Und zu der anderen Aussage:

Ich frage deshalb, weil ich voraussichtlich das Auto an einen Freund abgebe, und er es wissen möchte...

Weil wenn wirklich der Marktwert ermittelt werden sollte, und ich zB 4000€ selbst zahlen muss, dann werde ich das Geld haben!!!

Aber mir gehts nur ums Prinzip bevor ich das Auto übertrage....

Wird nun der Marktwert ermittelt oder passt das mit der Finanzierung dass die die Schlußrate dann an die Bank zahlen?

HAOLLOOOO!!!!

Hast du nun ein verbrieftes Rückgaberecht im Vertrag oder Nicht????Beantworte doch einfach die gestellten Fragen wenn du Hilfe erwartest!

Sorry aber auch hier alles durchlesen.

Was ist das für eine schwammige Formulierung:Restwert, d.h. da steht Restwert + Kilometerleistung + Schäden etc..

Da kann der Händler sonstwas ausrechnen und Du wirst es zahlen müssen.

Themenstarteram 21. August 2009 um 21:35

ich kann im vertrag nicht genau verbrieftes rückgaberecht rauslesen aber ich denke mal es ist anders formuliert oder?

Themenstarteram 21. August 2009 um 21:41

1. Bei vertragsgemäßer Zahlung ist die Firma verpflichtet das KFZ auf Anbieten des Kunden zum Zeitpunkt der Schlußrate zurückzukaufen.

2. DerRückgabepreis beträgt 19 T €. Bei der Rückgabe darf das KFZ 47 T km aufweisen. Es muß sich in einem dem Alter und der Fahrleistung entprechenden

Zustand befinden. ......Ist die Km-Leistung unterschritten......ist die überschritten, so....... Bei der Berechnung bleiben 2500km ausgenommen. Der Rückkaufpreis

vermindert sich ebenfalls um einen zustandsbedingten Minderwert. Über den Zustand wird bei der Rückgabe ein Protokoll angefertigt. Können

sich die beiden Parteien nicht einigen, dann öffentlicher Sachverständigter wird ermitteln.....die Kosten trägt je zu Hälfte Knde und Firma....

3. Rückgabezeitpunkt.....

4. Nach erfolgtem Rückkauf wird die Firma den zur Zahlung kommenden Rückkaufpreis am Tage der Schlußrate für den Kunden an die Bank auf die

bei der Bank offene Forderung aus dem Darlehensvertrag zahlen. Der Kunde trifft hiermit die Kaufpreisforderung in höhe der Bank zustehenden

offenen forderung an die Bank ab. Ein restlicher offener Betrag aus dem Darlehensvertrag ist vom Kunden am Fälligkeitstag zu begleichen

5. Mit Ausgleich der forderung der Bank geht das Eigentum an dem Fahrzeug von der Bank an die Firma über. Der Kunde überträgt hiermit sein Anwartschaftsrecht auf

Rückübertragung des KFZs gegenüber der Bank

Bei mir steht genau das bei den Bedingungen. Was ich nicht verstehe ist, wieso Mahag das Auto 14 Tage bevor die Schlußrate fällig wird das auto haben möchte? hier steht auch kein verbrieftes Rückgaberecht, aber anscheinend reicht diese Klausel aus, oder ?

Glaub ist völlig normal,du gibst es ja dann nicht ab sondern die machen einen Check und zählen dir dann die Mängel auf.Dann hast du 2 Wochen Zeit sie zu beseitigen.Sie müssen es für 19 zurücknehmen-abzüglich evt. Mängelbeseitigung.

Themenstarteram 21. August 2009 um 22:34

ok,

vielen, vielen vielen dank für deine Antwort.

das hat mir einiges erleichtert!

Jetzt kann ich ggf. das auto meinem freund übertragen, ohne irgendwelche klausel zu beachten bzgl. der rückgabe nach 36 Monaten!

Schönen Abend noch,

freundlichen Gruß

Hallo, fakt wird sein, das der Händler bei der Rückgabe suchen wird bis er was findet. Denn der Rückgabepreis entspricht in keinem Fall dem Marktwert. Und die Klausel: Fahrzeug muß sich in einem dem Alter entsprechenden Zustand befinden ist sehr dehnbar. Mein Tip wäre, vor Begutachtung des Wagen einen Fahrzeugaufbereiter aufzusuchen und das Auto dort aufbereiten zu lassen. Kostet vieleicht 200,- und Du bist auf der sicheren Seite.

Themenstarteram 22. August 2009 um 12:30

das werde ich auf jeden fall machen. soll es von mir aus 400€ kosten. ich werde es definitv machen lassen. Wenn ein kratzer od. sonst der gleichen da sein sollte, was die wirklich bemängeln, dann werde ich dafür auch eine lösung finden...

die werden etwas finden weil es nicht mehr so viel wert sein wird? die können nichts einfach so finden wenn ich vorher dafür sorge!!!!

und wenn die nichts finden, dann muss ich auch nichts nachzahlen, weil eben der wert in höhe von 19.622€ vertraglich festgelegt worden ist. (ausgenommen kleine schäden). Die können nicht sagen, dass der wagen 15.000€ wert ist und ich die differenz zahlen soll, das geht nicht..... Für schäden kommt man auf, OK... (ist ja normal), aber niemals mit der begründung: Marktwert 15.000€ bitte zahlen Sie die Differenz damit wir das Auto zurück nehmen können... Solang keine schäden da sind, werden die auch dieses Fahrzeug zu dem Preis nehmen müssen. Das sagte heute uach der Mahag Händler...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Audi A4 Finanzierung über MAHAG eine wichtige sehr wichtige Frage