ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Audi A4 B5 Avant ETON oder RAINBOW Lautsprecher?

Audi A4 B5 Avant ETON oder RAINBOW Lautsprecher?

Themenstarteram 6. Oktober 2012 um 22:07

Hallo!

Welche Lautsprecher könnt ihr für einen Audi A4 B5 Avant empfehlen? Lautsprecher werden nicht mit einer Endstufe betrieben, jedoch mit einem Kenwood Radio:

http://www.ebay.de/.../270747454770?...

oder

http://www.ebay.de/.../260927341309?...

oder

http://www.ebay.de/.../280674820296?...

Da die original Lautsprecher hinüber sind, möchte ich welche, die ein bisschen besseren Klang haben als die Originalen.

Vielen Dank für die Info.

Ähnliche Themen
22 Antworten

Ahem; super verlinkt... :o

Dass Koaxlösungen Bullshit sind, hatten wir ja schon geklärt, dachte ich - dann bleiben ohnehin nur die hier übrig:

http://www.ebay.de/itm/260927341309

Da im Text zumindest behauptet wird, dass der Wirkungsgrad sehr hoch sei, sollten sie auch am Radio zufriedenstellend spielen (und nicht etwa leiser werden als die Werksausstattung). Es gibt aber sicherlich auch Alternativen mit etwas niedrigeren Preisen (geht bei etwa 90€ los, grob übern Daumen). Die Einbauringe kann man ohne Schwierigkeiten auch separat und woanders kaufen.

Kannst du mal das Modell des Kenwood angeben?

Themenstarteram 7. Oktober 2012 um 21:26

Das mit dem verlinken geb ich dir recht, wusste nicht wie das funktioniert :-). Von dem Kenwood Radio weiß ich die genaue Bezeichnung nicht. Der fliegt aber eh raus, kommt ein neuer rein (denk vielleicht an JVC). Kann mir wer einen guten Radio empfehlen, mit dem man vernünftig Lautsprecher ohne Endstufe betreiben kann?

Was meinst du mit Wirkungsgrad?

Lohnt es sich überhaupt andere Lautsprecher rein zu tun oder tun es die originalen auch? Erhoffe mir schon ein bisschen besseren Klang, aber nicht das ich dann enttäuscht werde und lieber die originalén drin lassen hätte sollen.

Welche meinst du mit andere Alternativen?

Danke

Zitat:

Das mit dem verlinken....wusste nicht wie das funktioniert

Bei Ebay ? Z.B so : www.ebay.de/itm/160894227633

...ebay.de/itm/(+Nummer des Artikels)

Mehr braucht da nicht zu stehen....

Zitat:

Kann mir wer einen guten Radio empfehlen, mit dem man vernünftig Lautsprecher ohne Endstufe betreiben kann?

Für eine gute Radioempfehlung braucht man deine ungefähre Preisvorstellung. Falls das Gerät noch Sonderfunktionen haben soll wie z.B Bluetooth-Freisprechanlage, mußt du das eben erwähnen.

Radios sind von der Leistung der eingebauten Verstärker alle etwa gleich stark, das ist technisch bedingt. Die Herstellerangabe liegt oft bei 50-60 Watt, allerdings ist die echte Leistung etwa 15 Watt pro Kanal, also 4 x 15Watt.

Zitat:

Was meinst du mit Wirkungsgrad?

Jeder Lautsprecher nutzt die Verstärkerleistung unterschiedlich gut.

www.fairaudio.de/hifi-lexikon-begriffe/wirkungsgrad.html

Gerade wenn man nur wenig Leistung bereitstellt und keine Endstufe einbaut, sollte man darauf achten.

Zitat:

Lohnt es sich überhaupt andere Lautsprecher rein zu tun oder tun es die originalen auch? Erhoffe mir schon ein bisschen besseren Klang......

Ob sich das für dich persönlich lohnt, ist schwer zu sagen. Eine deutliche Verbesserung gegenüber den originalen Lautsprechern kannst du auf jeden Fall erreichen, sowohl beim Klang als auch bei der Lautstärke. Hier kommt es natürlich auch auf den Aufwand an, den man treiben möchte, sowohl vom Einbau als auch vom Preis.

Du sprichst hier nur vom Klang. Guten Klang kann man auch mit kleinen Lautsprechern und wenig Verstärkerleistung genießen.

Wenn du aber auch eine Steigerung der Power suchst, solltest du vielleicht mehr tun als nur die Lautsprecher tauschen. Wie gesagt das Radio hat nur 15 Watt, dazu kommt noch, daß bei dir in die Türen nur 13-cm-Lautsprecher reinpassen. So eine Kombination hat eben nur begrenzte Power, eine besondere Steigerung wird es nicht geben.

Für ca. 300 € kannst du eine komplette Anlage mit einem ganz kleinen Verstärker und Subwoofer und ein Paar Lautsprecher kaufen, sowas hat dann insgesamt deutlich mehr Power. Man kombiniert es dann z.B so :

www.ars24.com/Verstaerker/Axton/Axton-A4050X.html

www.ars24.com/Lautsprecher/Audiosystem/AUDIO-SYSTEM-MX-130-PLUS.html

www.ars24.com/product_info.php?info=p7577

Da kommen dann noch ein paar Einbaumaterialien im Preis dazu.......

Zitat:

Welche meinst du mit andere Alternativen?

Da meint er wahrscheinlich Modelle, die weniger kosten als die aus seinem Link (169 €) und trotzdem noch großenteils das Selbe leisten.

Themenstarteram 8. Oktober 2012 um 11:48

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Zitat:

Das mit dem verlinken....wusste nicht wie das funktioniert

Bei Ebay ? Z.B so : www.ebay.de/itm/160894227633

...ebay.de/itm/(+Nummer des Artikels)

Mehr braucht da nicht zu stehen....

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Zitat:

Kann mir wer einen guten Radio empfehlen, mit dem man vernünftig Lautsprecher ohne Endstufe betreiben kann?

Für eine gute Radioempfehlung braucht man deine ungefähre Preisvorstellung. Falls das Gerät noch Sonderfunktionen haben soll wie z.B Bluetooth-Freisprechanlage, mußt du das eben erwähnen.

Radios sind von der Leistung der eingebauten Verstärker alle etwa gleich stark, das ist technisch bedingt. Die Herstellerangabe liegt oft bei 50-60 Watt, allerdings ist die echte Leistung etwa 15 Watt pro Kanal, also 4 x 15Watt.

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Zitat:

Was meinst du mit Wirkungsgrad?

Jeder Lautsprecher nutzt die Verstärkerleistung unterschiedlich gut.

www.fairaudio.de/hifi-lexikon-begriffe/wirkungsgrad.html

Gerade wenn man nur wenig Leistung bereitstellt und keine Endstufe einbaut, sollte man darauf achten.

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Zitat:

Lohnt es sich überhaupt andere Lautsprecher rein zu tun oder tun es die originalen auch? Erhoffe mir schon ein bisschen besseren Klang......

Ob sich das für dich persönlich lohnt, ist schwer zu sagen. Eine deutliche Verbesserung gegenüber den originalen Lautsprechern kannst du auf jeden Fall erreichen, sowohl beim Klang als auch bei der Lautstärke. Hier kommt es natürlich auch auf den Aufwand an, den man treiben möchte, sowohl vom Einbau als auch vom Preis.

Du sprichst hier nur vom Klang. Guten Klang kann man auch mit kleinen Lautsprechern und wenig Verstärkerleistung genießen.

Wenn du aber auch eine Steigerung der Power suchst, solltest du vielleicht mehr tun als nur die Lautsprecher tauschen. Wie gesagt das Radio hat nur 15 Watt, dazu kommt noch, daß bei dir in die Türen nur 13-cm-Lautsprecher reinpassen. So eine Kombination hat eben nur begrenzte Power, eine besondere Steigerung wird es nicht geben.

Für ca. 300 € kannst du eine komplette Anlage mit einem ganz kleinen Verstärker und Subwoofer und ein Paar Lautsprecher kaufen, sowas hat dann insgesamt deutlich mehr Power. Man kombiniert es dann z.B so :

www.ars24.com/Verstaerker/Axton/Axton-A4050X.html

www.ars24.com/Lautsprecher/Audiosystem/AUDIO-SYSTEM-MX-130-PLUS.html

www.ars24.com/product_info.php?info=p7577

Da kommen dann noch ein paar Einbaumaterialien im Preis dazu.......

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Zitat:

Welche meinst du mit andere Alternativen?

Da meint er wahrscheinlich Modelle, die weniger kosten als die aus seinem Link (169 €) und trotzdem noch großenteils das Selbe leisten.

Danke für die ausführliche Auskunft ;) mit dem verlinken meinte ich, weil ich das selbe Thema im B5 Forum drin hatte.

Wo ersehe ich die Angabe des Wirkungsgrades bei den Lautsprechern? Eigentlich wollte ich keine Endstufe mehr betreiben, wollte nur das ich die Lautsprecher auch mal lauter drehen kann und dennoch ein guter Sound vorhanden ist, nicht das gleich alles kracht und sich die Lautsprecher halb überschlagen.

Nur mal Interesse halber, wenn ich doch eine Endstufe betreiben will, also nur für die Türlautsprecher, wie verkabel ich da die Lautsprecherkabel am besten? Endstufe im Kofferraum befestigen und Kabel bis in den ganzen Türen zu den Lautsprechern ziehen oder wie? :confused:

Zitat:

Wo ersehe ich die Angabe des Wirkungsgrades bei den Lautsprechern?

EIGENTLICH gibt es dafür die technische Angabe "Kennschalldruckpegel 1W/1m", allerdings schönen viele Hersteller diese Angabe.

Wenige Dezibel machen schon einen großen Unterschied, d.h. wenn ein Anbieter den Wert nur um 1-2 db übertreibt, erscheint das System schon in einem ganz anderen Licht. Daher würde ich bzw. kann man keine Herstellerdaten vergleichen.

Zwei Systeme, die in dieser Hinsicht als gut gelten, hat man dir schon verlinkt : Eton POW 130 (ab 150 €) und Audio System MX130 (generell 100 €)

Zitat:

Eigentlich wollte ich keine Endstufe mehr betreiben, wollte nur das ich die Lautsprecher auch mal lauter drehen kann und dennoch ein guter Sound vorhanden ist, nicht das gleich alles kracht und sich die Lautsprecher halb überschlagen.

Wie gesagt : du kannst nur kleine Lautsprecher einbauen, das Radio hat nur 15 Watt. Ob dir das reicht, weiß hier keiner.

Aber eines ist klar : wenn man eine Vierkanal-Endstufe benutzt, kann man den Bass dem Subwoofer überlassen. Gleichzeitig nimmt man den Bass per Filterschaltung aus den Türlautsprechern heraus, dadurch werden diese entlastet, klingen sauberer und werden zudem lauter.

Selbst wenn ich meinen eigenen Bedarf stark runterschrauben würde : ich könnte mir nicht vorstellen, mit 13er Lautsprechern am Radio Musik zu hören, diese haben nämlich auch einen dünnen Bass, weil die Membran so klein ist.

Zitat:

Nur mal Interesse halber, wenn ich doch eine Endstufe betreiben will, also nur für die Türlautsprecher, wie verkabel ich da die Lautsprecherkabel am besten?

Man verbindet das Radio und die Batterie mit der Endstufe. Die Lautsprecherausgänge der Endstufe verbindet man mit den Lautsprechern.

In einer Anlage ohne Subwoofer reicht dir meist eine sehr kleine Endstufe, da die kleinen Lautsprecher in den Türen nicht soviel Watt verkraften, wenn sie den ganzen Bass spielen müssen.

Eine wirklich ganz kleine Endstufe findet man hier :

www.ebay.de/itm/290784360081

Zitat:

Endstufe im Kofferraum befestigen und Kabel bis in den ganzen Türen zu den Lautsprechern ziehen oder wie ?

Nein, bei der Größenordnung, die du suchst, kann man es ohne Nachteile vereinfachen :

Es müssen keine Lautsprecherkabel bis in die Tür gelegt werden, da sind doch schon welche drin. Diese zapft man einfach z.B. unter dem Armaturenbrett an, indem man sie durchschneidet und das Kabel von der Endstufe z.B anlötet.

Endstufen dieser Größenordnung, wie ich sie dir verlinkt habe, müssen nicht unbedingt in den Kofferraum. Die sind schön klein, daß man auch bestimmt ein anderes Plätzchen findet, unter dem Sitz oder sogar im Armaturenbrett. Solche Endstufen brauchen auch kein dickes Kabel, 20 € kostet ein komplettes Kabelset.

 

P.S : du solltest nicht den ganzen Text zu zitieren, dafür ist diese Funktion nicht gedacht.

Ich lese hier nur Tipps zum Frontsystem und Endstufe, Hallo! Das Wichtigste ist der Einbau. Ohne gescheite Türdämmung bringt beides nichts. Beide Systems laufen auch gut am Radio, aber ohne Dämmung und sauberem Einbau wird das mit der besten Endstufe nichts. Wenn die Kohle zu knapp ist dann lieber in Dämmung statt Endstufe rein gesteckt.

Zitat:

Da kommen dann noch ein paar Einbaumaterialien im Preis dazu.......

Dämmung ? Explizit geschrieben habe ich es nicht, das hätte ich auf Nachfrage gemacht oder wenn sich eine Entscheidung ankündigt !

Warum soll ich hier alles bis ins Detail schreiben, wenn noch nicht mal ein Budget genannt wurde, zumal im Thread auch der Eindruck entsteht, daß der Aufwand so gering wie möglich bleiben soll ?!

Wenn Radio und Lautsprecher keine 200 € kosten sollen, dann muß es eben so gehen. Und ansonsten : Ca. 1m² Alubutyl braucht er da, um eine Basisdämmung reinzutun. Das kostet 30-40 €.

Zitat:

Wenn die Kohle zu knapp ist dann lieber in Dämmung statt Endstufe rein gesteckt.

Das ergibt beides ein völlig unterschiedliches Ergebnis, das kann man so nicht schreiben.

Den Lautstärkegewinn und die Bassentlastung, die den Lautsprechern in einer Anlage mit Sub und Vierkanal-Endstufe zugutekommt, kann eine Dämmung nicht ersetzen.

Themenstarteram 8. Oktober 2012 um 23:26

Die Türen werde ich wahrscheinlich auch dämmen, muss mich aber darin erst noch rein lesen, da ich davon noch null Ahnung hab, wie oder was genau man da alles in der Tür dämmt.

Noch ne andere Frage, wenn man ein Aktiv-System in einem Avant drin hat (kein Bose), kann man da auch ohne weiteres die Türlautsprecher tauschen?

Zitat:

Noch ne andere Frage, wenn man ein Aktiv-System in einem Avant drin hat (kein Bose), kann man da auch ohne weiteres die Türlautsprecher tauschen?

Beim Aktivsystem kannst du nicht mal ohne Weiteres ein Radio anschließen, meines Wissens braucht man einen Adapter.

Wie es sich verhält, wenn man ans bestehende Aktivsystem andere Lautsprecher dranhängt, weiß ich nicht, tut mir leid.

ABER : wenn du selbst mit dem Aktivsystem nicht zufrieden bist (welches ja bestimmt besser ist als die normale Audi-Soundausstattung), dann solltest du die Anlage etwas mehr aufrüsten, z.B so wie ich es dir gezeigt habe, mit Vierkanal-Endstufe und Subwoofer und NICHT nur mit Radio und 13ern.

Oder spricht da was dagegen ?

*möp*

Einspruch.

Wenn es ein Nicht-Bose ist, ist es teilaktiv, dann sind bei Audi nur die hinteren Lautsprecher daran angeschlossen, was ja einigermaßen blödsinnig ist... bei einem Avant ist immerhin noch ein Subwoofer mit dabei, dann kann man die Lautsprecher in den Findtüren abklemmen und hat einigermaßen ein Klangbild.

Die vorderen Lautsprecher werkeln allerdings weiter am Radio und sind durchaus tauschenswert (im Original sind da nur 11,5cm Durchmesser!).

 

Was mich aber etwas ratlos wirken lässt, ist dass zuerst die alten LSP als kaputt bezeichnet werden und dann gefragt wird, ob sich der Tausch überhaupt lohnt und die Originalen nicht ggf. besser wären :confused:

Themenstarteram 9. Oktober 2012 um 19:25

Zitat:

Original geschrieben von _RGTech

Was mich aber etwas ratlos wirken lässt, ist dass zuerst die alten LSP als kaputt bezeichnet werden und dann gefragt wird, ob sich der Tausch überhaupt lohnt und die Originalen nicht ggf. besser wären :confused:

Deswegen fragte ich ja, um zu wissen was besser ist, ob ich mir wieder einen original Lautsprecher oder gleich andere holen soll, da bei mir der rechte Lautsprecher defekt ist ;)

Wie wäre es wenn du mal eine Angabe zu deiner Kohle machst die du ausgeben willst?

Themenstarteram 9. Oktober 2012 um 23:18

Zitat:

Original geschrieben von micha_hu2003

Wie wäre es wenn du mal eine Angabe zu deiner Kohle machst die du ausgeben willst?

Ich sag mal so bis 200€

Zitat:

Ich sag mal so bis 200€

Meinst du jetzt für alles ? Radio und Lautsprecher ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Audi A4 B5 Avant ETON oder RAINBOW Lautsprecher?