ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Audi A6 4F Avant : Aktiver Subwoofer Reserveradmulde.... Nr. 1

Audi A6 4F Avant : Aktiver Subwoofer Reserveradmulde.... Nr. 1

Themenstarteram 11. Juni 2018 um 0:55

Hallo,

 

bin unsäglich unentschlossen, was ich verbauen soll.

Möchte Bose möglichst behalten, und eben einen Woofer nachrüsten. Aktiv wäre sehr praktisch.

Hab schon einiges betrachtet.. Und bin unentschlossen.

Darf auch durchaus was kosten, leider finde ich keinen 12 er.

Den jemand verbaut?

 

https://www.caraudio-store.de/Audio-System-Subframe-R-10-Flat-2

Hätte auch noch 2 Carpower Blackbass 12...

Die irgendwie verbraten? Nur wo die Endstufe wieder hin dann...

Fragen über Fragen...

Ähnliche Themen
25 Antworten

Ich komme nicht ganz drauf wohin die Reise hin soll. Zum einen überlegst du dir einen Reserveradwoofer zu holen = klein, kompakt und vermutlich kein brutaler Bass, wenn es was fertiges, aktives wird.

Zum anderen hast du noch 2x 12" Woofer herumfliegen, was dann doch recht viel Platz benötigt. Hab mir eben die Gehäuse empfehlung für den Blackbass angesehen. Ab 60L im Bassreflex geht es für den einen los, also 120L + für beide.

Das sind 2 völlig unterschiedliche Konzepte.

Was die Endstufe betrifft: das muss nicht so groß sein wie früher.

Auf 22x15cm gibt es schon bis zu 700watt RMS -> https://www.ebay.de/.../162173131443?...

Ebenfalls sehr kompakt und leistungsstark sind soundigital Endstufe.

Na, genau daß versuche ich ja zu erfassen, wohin die Reise geht.

Was so die kräftigste Lösung für die Mulde ist. Ob ich da einen 30 cm Woofer sinnvoll unterbringen kann.

Oder alternativ eben den kräftigsten Aktiv.

Ob da zwei 25 er auch ausreichend sein können.

Eine Frage der Erfahrung, was möglich ist.

 

vielleicht hilft das hier ja weiter, man kann sich dabei ja auf den 1200W Subwoofer beschränken:

https://www.motor-talk.de/.../...installation-mehr-musik-t6114147.html

Also wennn es kräftig sein soll: aktuell ist bei mir ein Eton Force F15R im geschlossenen Gehäuse in der Mulde, angetrieben mit 2500W rms. Das Volumen ist aber eigentlich zu klein, wenn man es genau nimmt. Sauberer wäre ein 12er oder 10er mit ordentlich Leistung (z.B. Ground Zero Plutonium Serie oder manche Hydrogen). Man muss nur auf die Einbautiefe achten, dass das ganze noch in die Mulde passt.

 

PS: Sorry, hab grad gelesen, du willst Bose behalten. Dann reicht locker ein 10ner oder 12er mit 500-800W rms und nem einigermaßen Wirkungsgrad so ab 89db. Ansonsten kommt das Frontsystem nicht mit und Du hörst nur noch Bass oder drehst nur 30% auf.

Hier wird grad ein schöner Sub verkauft. Aber ich weiß die Maße/Tiefe nicht aus dem Kopf.

 

 

https://r.tapatalk.com/shareLink?...

Hat mir natürlich keine Ruhe gelassen :)

 

Der sollte passen mit 218mm Tiefe. Und der geht auch im Volumen eines Gehäuses.

Screenshot_20180611-220149.jpg

der Link bringt nichts weil man sich da anmelden soll was ich nur zur Info (zum Anschauen) sicher nicht machen werde....

2 Sachen noch, dann höre ich auch auf mit Spam :D

 

1. Das Audio System Subframe R 10 Flat 2 aus Deinem ersten Post würde passen, würde von der Leistung bestimmt auch reichen, aber verschenkt halt etwas Höhe, weil es so flach ist.

 

2. Denk dran, dass Du idealerweise noch Deinen Ladeboden bearbeiten musst (Loch, Gitter oder so), damit der Schall nicht stumpf gegen das Holz arbeitet.

Zitat:

@Atomickeins schrieb am 11. Juni 2018 um 22:07:23 Uhr:

der Link bringt nichts weil man sich da anmelden soll was ich nur zur Info (zum Anschauen) sicher nicht machen werde....

Ah, wusste ich nicht.

 

Hier auf Kleinanzeigen:

 

https://m.ebay-kleinanzeigen.de/.../882334888-223-1839?...

Themenstarteram 12. Juni 2018 um 2:10

Hallo,

Naja, ich wage nicht daran zu denken, das Bose System auszumustern.

Dann geht das wieder los...........

Gäbe es ein vorliegendes System, welches ohne ganz grossen Stress realisierbar wäre, ich könnte schwach werden.

Wollte eigentlich nicht wieder alles zerreissen.

Aber etwas schwachbrustig ist das Bose dann aber schon.

Zumindest werde ich schon mal den Monacor verbauen, einen eben. Wenn ich den schon noch habe.

Zitat:

@Audisto schrieb am 12. Juni 2018 um 02:10:38 Uhr:

Gäbe es ein vorliegendes System, welches ohne ganz grossen Stress realisierbar wäre, ich könnte schwach werden.

Das wohl eher nicht. ;)

Themenstarteram 12. Juni 2018 um 23:17

Hab auch bisher noch nicht gelesen, dass die lautsprecher von Bose einfach ersetzt werden, also eben auch mit wirklich gutem Ergebniss.

Oder gibts das?

Ne, wüsste ich auch nicht. Zumal die Tieftöner bei Bose BR Gehäuse haben. Außerdem wird der DSP-Verstärker auch mit anderen Chassis nicht besser klingen oder mehr Leistung haben.

Ich schließe mich auch mal an. Ich hab eine FL Limo mit Bose und auch ich hätte gern etwas mehr Bass. Ich bin jedoch nicht auf der höhe und hab deshalb mal die ein und andere frage. 10er 12er und co. ist der Durchmesser vom Subwoofer? Kann ich einen Passiven Subwoofer auch direkt an die Bose anlange anschließen oder brauch ich zwangsläufig eine Endstufe/Verstärker?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Audi A6 4F Avant : Aktiver Subwoofer Reserveradmulde.... Nr. 1