ForumAutoverkauf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Audi A3 8P Sportback BJ05 2.0TFSI DSG Bewertung

Audi A3 8P Sportback BJ05 2.0TFSI DSG Bewertung

Themenstarteram 22. März 2021 um 10:14

Hallo zusammen,

nach 8 gemeinsamen Jahren steige ich auf ein anderes Fahrzeug (Größer, AHK, Diesel,..) um und trenne mich daher von meinem Audi A3.

Kurze Fakten:

BJ 2005 (EZ 03/05) mit ca. 187tkm

2.0TFSI 200PS

DSG

Ambition Ausstattung (Sportsitze, Alu Dekore)

8-Fach Bereift auf Alu (18-Zoll Sommer, 17-Toll Winter)

HU erst wieder 03/22

Vorbesitzer war bis Kauf bei knapp 108tkm ein VW-Autohaus. Dabei gab es wohl auch mal einen kleinen Parkrempler wo hinten rechts etwas neu lackiert werden musste (rnd. 1400€). Ich selbst habe mal die Motorhaube neu lackieren lassen, aufgrund von Steinschlägen.

Den Wagen habe ich Gestern bereits bei mobile Inseriert. Da der Wagen relativ selten ist (2.0 TFSI 200PS mit DSG). Meistens sind die Wagen dort von Privat angeboten und stehen bei ähnl. Laufleistung/Alter zwischen 5000-6500€ drin. Ich habe jetzt für 5500€ eingestellt schon mit dem Hintergedanken dass wohl min. 500€ runter gehandelt wird.

Wie sieht eurer Meinung nach die Anzeige aus?

-> Zu viel Text (wollte große Nachfragen vermeiden)

-> Alles nötige angegeben?

Haltet ihr den Verkaufspreis für realistisch oder sollte ich niedriger Ansetzen? Rechne eigentlich mit einem Verkaufspreis um die 4500€ (Mehr ist natürlich immer schön).

Mobile Link

MfG

Ähnliche Themen
12 Antworten

Wenn du es nicht eilig hast, warte mal mindestens ein Wochenende ab, da haben die Leute Zeit zum schauen und überlegen. Runter gehen kannst du immer noch mit dem Preis, wenn sich länger nichts tut.

https://www.motor-talk.de/.../...s-alltagsauto-fuer-4000-t7063884.html

Verkauf an den ;)

Sein Traum würde wahr werden

Und ich hätte jetzt gerne 10% Provision bitte

Themenstarteram 22. März 2021 um 10:53

Eilig habe ich es nicht, wollte ihn aber gerne in den nächsten 4-6 Wochen los werden.

Den Preis würde ich auch erst am nächsten Wochenende anpassen bzw. Montag falls sich nichts ergibt. Ist den die Anzeige an sich i.O.?

 

Das schnelle alltagsauto ist wohl für den guten Kumpel immer noch etwas zu teuer ;-)

Die Bilder vom Innenraum sind ok, den Kofferraum könnte man noch sauber machen.

Von außen die Bilder sind nicht umwerfend. Andere Abstände, Perspektiven, Details - das geht deutlich besser.

Beschreibung ist gut, hinterlässt einen ehrlichen und seriösen Eindruck.

Das Thema bei dem Auto ist der Motor und dort der Ölverbrauch. Wenn da alles ok, könnte man noch einen Satz dazu schreiben.

Themenstarteram 22. März 2021 um 11:43

Zitat:

@Pfuschwerk schrieb am 22. März 2021 um 11:05:20 Uhr:

Die Bilder vom Innenraum sind ok, den Kofferraum könnte man noch sauber machen.

Von außen die Bilder sind nicht umwerfend. Andere Abstände, Perspektiven, Details - das geht deutlich besser.

Beschreibung ist gut, hinterlässt einen ehrlichen und seriösen Eindruck.

Das Thema bei dem Auto ist der Motor und dort der Ölverbrauch. Wenn da alles ok, könnte man noch einen Satz dazu schreiben.

Danke für deine Meinung. Bei den Außenbildern würde ich noch die Ränder verkleinern, sodass mehr Fahrzeug zu sehen ist. Bei der Kofferraum wanne schaue ich mal ob ich die noch sauber bekomme.

 

Das mit dem Ölverbrauch ist ein guter Tipp. Der Wagen verbraucht auf 15tkm nur ca 0,5l.. Also 1x Nachfüllen zwischen den wechseln. Ich denke das ist vollkommen in Ordnung.

 

MfG

Der Ölverbrauch ist absolut in Ordnung und somit eine Erwähnung wert.

Viel Erfolg !

Zitat:

@STMR1593 schrieb am 22. März 2021 um 11:43:20 Uhr:

Zitat:

@Pfuschwerk schrieb am 22. März 2021 um 11:05:20 Uhr:

Die Bilder vom Innenraum sind ok, den Kofferraum könnte man noch sauber machen.

Von außen die Bilder sind nicht umwerfend. Andere Abstände, Perspektiven, Details - das geht deutlich besser.

Beschreibung ist gut, hinterlässt einen ehrlichen und seriösen Eindruck.

Das Thema bei dem Auto ist der Motor und dort der Ölverbrauch. Wenn da alles ok, könnte man noch einen Satz dazu schreiben.

Das mit dem Ölverbrauch ist ein guter Tipp. Der Wagen verbraucht auf 15tkm nur ca 0,5l.. Also 1x Nachfüllen zwischen den wechseln. Ich denke das ist vollkommen in Ordnung.

MfG

Nichts für ungut, mag sein dass Audi Fahrer da mittlerweile vom Konzern gut konditioniert worden sind, aber Ölverbrauch ist nicht vollkommen in Ordnung.

Ein gesunder 4-Takt Motor darf genau diese Menge Öl pro 15tkm verbrauchen: 0,0l

Alles andere deutet auf eine baldige Katastrophe hin.

Diese Aussage ist hochgradiger Quatsch und die einzige Katastrophe hier weit und breit deine Fachkenntnis.

Zitat:

@Pfuschwerk schrieb am 22. März 2021 um 12:20:08 Uhr:

Diese Aussage ist hochgradiger Quatsch und die einzige Katastrophe hier weit und breit deine Fachkenntnis.

Hochgradige Quatsch also.

Zitat:

"Laut der Meinung von Fachleuten liegt die Ursache bei den betroffenen TFSI-Motoren in dem schlechten Zusammenspiel von Fertigungstoleranzen: Demnach entstehen extreme Ölverbräuche bei der Kombination aus maximalen Toleranzwerten bei den Zylinderbohrungen und Kolben. Liegt z.B. der Wert der Zylinderbohrung an der maximalen Obergrenze und der der eingesetzten Kolben am Minimumdurchmesser, so gelangt Motoröl in den Verbrennungsraum. Dieses kann bei fortlaufendem Betrieb sogar zu erhöhtem Verschleiß im Zylinderbereich führen. Sind dann die Zylinderlaufflächen betroffen, ist eine Reparatur nicht mehr nur durch den Austausch der Kolben möglich, denn bei Motorenblöcken aus Aluminium mit beschichteten Zylinderlaufflächen kommt ein Honen der Laufbahnen mit anschließender Montage von Kolben mit Übermaß nicht in Frage.

So kann Audi nur dann, wenn die Laufbahnen unbeschädigt sind, die Reparatur durch den Einsatz von veränderten Kolben inkl. Abstreif- und Kolbenringe durchführen. Ein Großteil der Kosten entfällt dann auf die fälligen Montagearbeiten. Kritisch wird es bei beschädigten Zylinderlaufbahnen, dann droht ein Zylinderblockwechsel oder im schlimmsten Fall der komplette Austausch des Motors."

 

Zahlst du dann für den Austauschmotor?

Themenstarteram 22. März 2021 um 12:27

Baldige Katastrophe? Den Wagen fahre ich seit 80tkm mit umgerechnet 30ml Öl pro 1000km. Bisher ist nichts passiert und der Ölverbrauch hat sich auch nicht geändert. Motor und Getriebe laufen wie beim Kauf.

0,5 Liter auf 15000Km - ist ja wohl lächerlich und ABSOLUT zu vernachlässigen...!!!

Ist gerade mal 1 Glas Äpplwoi - da lach ich mich kaputt...

So ein Schwachsinn.....!

Zitat:

@E97 schrieb am 22. März 2021 um 12:26:12 Uhr:

Zitat:

"Laut der Meinung von Fachleuten liegt die Ursache bei den betroffenen TFSI-Motoren...

Hier sollte man aber auch mal differenzieren zwischen 1. dem normalen und üblichen Ölverbrauch eines Ottomotors und 2. dem sehr stark erhöhtem Ölverbrauch, welcher durch einen Konstruktionsfehler bedingt ist.

Bei 1. bewegt sich der Ölverbrauch normalerweise in einem moderaten Rahmen. Die Hersteller gewähren sich an dieser Stelle einen recht großen Toleranzspielraum von je nach Hersteller und Modell bis zu einem Liter auf 1.000km. Dass dieser ziemlich hoch gegriffen ist und bei 99% aller PKW-Motoren bei normaler Nutzung wohl eher nicht erreicht wird, ist wohl unstrittig.

Aber ein klein bisschen Ölverbrauch ist dennoch normal.

Sollte man diesen Verbrauch am Ölpeilstab nicht wahrnehmen, könnte es daran liegen, dass man nicht immer unter den gleichen Bedingungen den Ölstand misst (Motor warm/kalt, steht das Fahrzeug wirklich topfeben oder leicht schräg...), dass der Verbrauch sich am Ölpeilstab gar nicht genau ablesen lässt oder dass das verbrauchte Öl durch die Ölverdünnung wieder kompensiert wird, wodurch der Ölstand somit scheinbar immer gleich bleibt.

Bei 2. sprechen wir eher von Werten, welche in ganzen Ltr/1.000km gemessen werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Audi A3 8P Sportback BJ05 2.0TFSI DSG Bewertung