ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Armor All Shield

Armor All Shield

Themenstarteram 16. Juni 2012 um 16:42

Zitat aus der Werbung:

"Armor All Shield ist besser als ein Wachs.Seine bahnbrechende Rezeptur bidet einen Schutzschild auf dem Lack,der staub-und schmutzabweisend wirkt.Nach einmaliger Anwendung reaktiviert jede Autowäsche den Schutzschild und sichert Glanz und Schutz für bis zu 10 Autowäschen.Zusätzlich sorgt es für einen hervorragenden Wasserabperleffekt.Kann ihr Wachs das?"

Ich gehöre NICHT zu der Fraktion die Armor All Produkte benutzt aber vielleicht hat es ja hier schon mal jemand ausprobiert?WAS IST VON DIESEM VOLLMUNDIGEN WERBETEXT MAL WIEDER ZU HALTEN?

Beste Antwort im Thema

Na ja....

Erstens: Schickt bitte das Leder in die Rente und holt euch MF Tücher, leder kann kein Schmutz aufnehmen, sollte noch nach dem abkärchern feiner Staub draufbleiben ( und der bleibt drauf) reibt man mit dem Leder die Sandkörner schön in den Lack... und Harz ist weicher als Siliciumdioxid. MF hat den vorteil, dass die Fasern den Schmutz aufnehmen und ins innere des Tuches transportieren. Generell unterstütze ich die Aussage von aMenge. Wenn nur abspühlen, dann nur trockenfahren. Erfahrung bei 4! unterschiedlichen Fahrzeugen zeigte mir, dass das die Richtige vorgehensweise ist. Aber da ist jeder anders, manche sehen einen Wagen als fast neuwertig an, den ich als total verkratzt ansehe.

Zweitens: Schampoo, vor allem die Dosierung machen schon viel aus. Irgendein Citrus Bling zu hoch dosiert kann man gleich als entwachsungsmittel verwenden.

Drittens: Wie ein Paar vorredner schon geschrieben haben Waschanlage holt eh alle Versiegelungen runter. Um nicht Wasserlöslich zu sein müssen die Unpolar bleiben (so wie Wachs). Tenside (Waschmittel) in einer Waschanlage haben die aufgabe unpolaren Schmutz wasserlöslich zu machen... das tun sie egal obs nun Fettfinger oder Super Mega Ultra Versiegelungen sind.

Viertens: Ein Wachs kann locker 4 -6 Monate halten. Ein hier erwähnter Collinite #476 hatte ich von Ende Oktober bis Mitte April drauf, natürlich mit entsprechender Vorarbeit. Gewaschen habe ich auch im Winter mindestens alle 2 Wochen. Allerdings mit mildem Schampoo bei recht niedriger dosierung. Wie mein jetziges Wachs sich schlägt, wird die Zeit zeigen ( DJ Blue Velvet)

Fünftens: Warum glaubt jeder, dass die Waschanlagen durch die Bürsten die meisten Kratzer reinmachen? Es ist das Wasser, es wird in der Ringleitung gepumpt, grob gefiltert, die feinen Sandkörner bleiben aber trozdem drin. Also Wasser + feine Sandkörner + Druck = Kratzer.

Sechstens: Märchenhaft stabile Versiegelungen gibts immer. Wie Produkte zum 10 Kilo pro Stunde abnehmen. Dass das AA Schlield 10 Waschstraßenwäschen übersteht werde ich nur dann glauben, wenn ich es sehe. (Alternativ: Celsi / Elchi / aMenge... bezeugt das xD)

Siebtens: Als Chemiker zu lesen, dass man bei einem Autopflegemittel im vergleich von purer Chemie spricht, lässt mich jedesmal schmunzeln. Nur so nebenbei Stabilisatoren im Essen ( Pure Chemie, oder?) werden aus einer bestimmten Pflanzenart gewonnen und zwar mechanisch. Carnaubawachsanteil im Wachs beträgt ein paar Prozent, weil der reine (schon mal gesehen?) Carnaubawachs hart wie Stein ist, der Rest sind Lösemittel, Bindemittel, Vernetzer ( Chemie, welch wunder!). Die Tastatur auf der ihr tippt ist zu 99% Chemie, die Klamotten auch... na ja ich schweife ab.

557 weitere Antworten
Ähnliche Themen
557 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Kay.K.

Zitat aus der Werbung:

"Armor All Shield ist besser als ein Wachs.Seine bahnbrechende Rezeptur bidet einen Schutzschild auf dem Lack,der staub-und schmutzabweisend wirkt.Nach einmaliger Anwendung reaktiviert jede Autowäsche den Schutzschild und sichert Glanz und Schutz für bis zu 10 Autowäschen.Zusätzlich sorgt es für einen hervorragenden Wasserabperleffekt.Kann ihr Wachs das?"

Ich gehöre NICHT zu der Fraktion die Armor All Produkte benutzt aber vielleicht hat es ja hier schon mal jemand ausprobiert?WAS IST VON DIESEM VOLLMUNDIGEN WERBETEXT MAL WIEDER ZU HALTEN?

Hatte es zum Testen mal dagelassen bekommen von meinem Vertreter....haks ab.

Themenstarteram 16. Juni 2012 um 17:18

Ich wollte es sowieso NIE benutzen denn wie gesagt ich steh nicht auf Armor All.Ich wollte nur mal hören was diejenigen sagen die es vielleicht schon mal getestet haben.Es soll ja Zeichen und Wunder geben...;-)

Wenns genau so wirkt wie die Lederpflege...... ab in die Tonne. Diese Scheiß Lederpflegetücher hätten fast mein Nasca Leder ruiniert... Nie mehr!!!

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von TruckerWI1

Hatte es zum Testen mal dagelassen bekommen von meinem Vertreter....haks ab.

Kannst du das vielleicht etwas konkreter fassen?

Ich hab das Mittel heute mal ausprobiert. Man soll's immer Abschnittsweise auftragen und dann sofort mit dem mitgelieferten Microfastertuch abreiben. Das hat soweit sehr gut und ohne Kraftaufwand funktioniert. Einfach kurz drüberwischen und schon erhält man eine glänzende, schlierenfreie Fläche. Der Lack fühlt sicher hinterher glatt an, allerdings nicht so sehr wie z.B. mit einem herkömmlichen Carnaubawachs. Wenn man danach mit nem feuchten Leder über den Lack wischt, gleitet es nicht wirklich gut und quietscht bisweilen sogar etwas. Wasser perlt aber dennoch hervorragend ab und es scheint tatsächlich weniger Staub am Lack "kleben" zu bleiben, als man es von anderen Produkten gewohnt ist. Farbe und Glanzgrad sehen in der Sonne ebenfalls sehr gut aus. Da kann man echt nicht meckern. Die entscheidende Frage ist allerdings, wielange die "Lackversiegelung" wirklich hält. In der Werbung ist von "bis zu 10 Wäschen" die Rede. Alle anderen Wachse die ich bislang hatte, waren meist nach 2 oder 3 gründlichen (Hand)Wäschen völlig runter. Wenn es denn 5-6 Wäschen hält, wär ich zufrieden.

Fazit: Anwendung und Glanz super. An den Schutz für 10 Wäschen glaub ich erst, wenn ich's selbst gesehen hab. ;)

Zitat:

Original geschrieben von Aygo Club

In der Werbung ist von "bis zu 10 Wäschen" die Rede. Alle anderen Wachse die ich bislang hatte, waren meist nach 2 oder 3 gründlichen (Hand)Wäschen völlig runter. Wenn es denn 5-6 Wäschen hält, wär ich zufrieden.

Fazit: Anwendung und Glanz super. An den Schutz für 10 Wäschen glaub ich erst, wenn ich's selbst gesehen hab. ;)

Frage: Was hast du denn für ein Wachs genutzt, dass nach 2-3 Handwäschen wieder runter ist? Und wie hoch war die Dosierung des Shampoos? Über den letzten - nennen wir es Winter - hab ich definitiv öfter als nur 2-3 mal gewaschen und das hat dem Wachs (Collonite) reichlich wenig ausgemacht (Standzeit Nov - Mitte April). Ich denke 10 Handwäschen mit einem milden Shampoo und geringer Dosierung macht ein ordentliches Carnauba-Wachs locker mit.

mfg

Also ich spühle im SB-Wash im moment alle zwei Wochen mein fahrzeug aus zeitgründen ab. Ohne Shampoo denn der Schmutz geht durch das Wachs wie von selbst ab. Abledern, fertig. Das bleibt sechs Monate drauf bis vor dem Winter aufgefrischt wird - wobei es auch länger halten würde. Somit bekommt es also ca. 12-20 Waschgänge ab.

 

Was ist denn in dem Mittelchen drin? Inhaltsstoffe würden mich interessieren?

 

Auf der homepage steht das es keine wachsenden Inhaltsstoffe verwenden - genau das ist doch was den Lack längerfristig elastisch bleiben lässt und ihn pflegt. Das man es bei Sonneneinstrahlung und sogar auf nässe anwenden kann. Hört sich verdächtig nach purer Chemie an.

Welches Wachs oder Shampoo ich nehme, spielt eigentlich keine Rolle dabei. Spätestens nach 5 Wäschen ist der Lack stumpf und das Wasser perlt nicht mehr ab. Neulich hatte ich z.B. das Turtle Wax Ice Polish aufgetragen und bin die Woche darauf durch eine Waschstraße (Mr. Wash) gefahren. Als ich rauskam, war kein Atom Wachs mehr auf dem Lack. :rolleyes: Das ein Carnaubawachs 10 Wäschen übersteht, hab ich bisher auch noch nie erlebt. Ist dein Auto dann noch richtig glatt??

Falls das Armor All zumindest doppelt solange halten würde, wär ich schon ganz zufrieden. Weil das Auto nach jeder zweiten Wäsche neu zu wachsen ist manchmal doch schon etwas nervig. ;)

@Cuberino

Wenn nur Staub auf dem Lack ist, handhabe ich das genauso. Einfach in der SB-Box absprühen und dann abledern. Auf diese Weise hält dann natürlich auch die Wachsschicht deutlich länger. ;) Aber manchmal gehts nicht ohne Shampoo, wenn z.B. an der Front in allen Fugen die Insekten kleben. :mad:

Woraus das "Shield" besteht, kann ich dir nicht sagen. Auf der Flasche sind keine Inhaltsstoffe angegeben. Es sieht aus wie Sonnencreme und riecht auch so. :D Von der Verarbeitung her ist es echt top. Einfach auftragen und kurz nachwischen, fertig.

 

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von Aygo Club

Neulich hatte ich z.B. das Turtle Wax Ice Polish aufgetragen und bin die Woche darauf durch eine Waschstraße (Mr. Wash) gefahren. Als ich rauskam, war kein Atom Wachs mehr auf dem Lack. :rolleyes: Das ein Carnaubawachs 10 Wäschen übersteht, hab ich bisher auch noch nie erlebt.

Gruß

Wundert mich gar nicht, dass da kein Wachs mehr drauf war. Man wachst auch sein Auto nicht aufwändig und fährt dann in ne Waschanlage :rolleyes:! Das ist wie Perlen vor die Säue. Deren Chemiekeule holt alles vom Lack runter.

mfg

Hier gehen nach meinem Verständnis gerade zwei Sachen durcheinander. Wer sein Auto regelmäßig durch eine Waschanlage schiebt, der kann sich eigentlich jede Art von Wachs oder Versiegelung sparen, denn die Waschanlagen-Chemie holt diese Sachen recht schnell wieder runter. Mit einer schonenden Handwäsche hat eine Wachsschicht dagegen Aussicht auf eine recht lange Lebensdauer.

Von der Variante, das Fahrzeug nur abzuspülen und dann mit einem Tuch zu trocknen halte ich nichts. Es verbleibt immer genug Restschmutz, um für Kratzer zu sorgen. Dann besser das Auto nur trocken fahren.

Ich fahre nicht regelmäßig durch die Waschstraße. Erstmal bin ich mit dem Waschergebnis eh nie zufrieden und es kommen immer Haarkratzer auf den Lack. Egal ob es nun SofTecs, Textil oder sonstwas ist.

Wenn wirklich nur etwas Staub auf dem Lack ist, dann reicht das Absprühen mit anschließendem Abledern meiner Meinung nach aus. Bisher hab ich das bei all meinen Autos so gehandhabt und die sahen nach 4 Jahren immernoch neuwertig aus. Soabld natürlich irgendwo Dreck sichtbar ist, muss richtig gewaschen werden.

Na ja....

Erstens: Schickt bitte das Leder in die Rente und holt euch MF Tücher, leder kann kein Schmutz aufnehmen, sollte noch nach dem abkärchern feiner Staub draufbleiben ( und der bleibt drauf) reibt man mit dem Leder die Sandkörner schön in den Lack... und Harz ist weicher als Siliciumdioxid. MF hat den vorteil, dass die Fasern den Schmutz aufnehmen und ins innere des Tuches transportieren. Generell unterstütze ich die Aussage von aMenge. Wenn nur abspühlen, dann nur trockenfahren. Erfahrung bei 4! unterschiedlichen Fahrzeugen zeigte mir, dass das die Richtige vorgehensweise ist. Aber da ist jeder anders, manche sehen einen Wagen als fast neuwertig an, den ich als total verkratzt ansehe.

Zweitens: Schampoo, vor allem die Dosierung machen schon viel aus. Irgendein Citrus Bling zu hoch dosiert kann man gleich als entwachsungsmittel verwenden.

Drittens: Wie ein Paar vorredner schon geschrieben haben Waschanlage holt eh alle Versiegelungen runter. Um nicht Wasserlöslich zu sein müssen die Unpolar bleiben (so wie Wachs). Tenside (Waschmittel) in einer Waschanlage haben die aufgabe unpolaren Schmutz wasserlöslich zu machen... das tun sie egal obs nun Fettfinger oder Super Mega Ultra Versiegelungen sind.

Viertens: Ein Wachs kann locker 4 -6 Monate halten. Ein hier erwähnter Collinite #476 hatte ich von Ende Oktober bis Mitte April drauf, natürlich mit entsprechender Vorarbeit. Gewaschen habe ich auch im Winter mindestens alle 2 Wochen. Allerdings mit mildem Schampoo bei recht niedriger dosierung. Wie mein jetziges Wachs sich schlägt, wird die Zeit zeigen ( DJ Blue Velvet)

Fünftens: Warum glaubt jeder, dass die Waschanlagen durch die Bürsten die meisten Kratzer reinmachen? Es ist das Wasser, es wird in der Ringleitung gepumpt, grob gefiltert, die feinen Sandkörner bleiben aber trozdem drin. Also Wasser + feine Sandkörner + Druck = Kratzer.

Sechstens: Märchenhaft stabile Versiegelungen gibts immer. Wie Produkte zum 10 Kilo pro Stunde abnehmen. Dass das AA Schlield 10 Waschstraßenwäschen übersteht werde ich nur dann glauben, wenn ich es sehe. (Alternativ: Celsi / Elchi / aMenge... bezeugt das xD)

Siebtens: Als Chemiker zu lesen, dass man bei einem Autopflegemittel im vergleich von purer Chemie spricht, lässt mich jedesmal schmunzeln. Nur so nebenbei Stabilisatoren im Essen ( Pure Chemie, oder?) werden aus einer bestimmten Pflanzenart gewonnen und zwar mechanisch. Carnaubawachsanteil im Wachs beträgt ein paar Prozent, weil der reine (schon mal gesehen?) Carnaubawachs hart wie Stein ist, der Rest sind Lösemittel, Bindemittel, Vernetzer ( Chemie, welch wunder!). Die Tastatur auf der ihr tippt ist zu 99% Chemie, die Klamotten auch... na ja ich schweife ab.

Was habt ihr alle für Autos bei mir geht selbst feiner Staub nicht vom Auto ab wenn ich nur mit der Lanze waschen würde. Ich hoffe mal ihr nehmt wenigstens kein Leder sondern ein Microfasertuch beim "abledern". Ich für meinen Teil fahre lieber ein paar Tage schmutzig durch die Gegend als so einen Wisch Waschi Katzenwäsche zu machen. Dafür ist mir die Zeit zu Schade die ich wieder mit der Defektkorrektur verbringen würde weil ich mir so viele Kratzer damit reingezogen habe.

Zitat:

Original geschrieben von Roman_85

Na ja....

Zweitens: Schampoo, vor allem die Dosierung machen schon viel aus. Irgendein Citrus Bling zu hoch dosiert kann man gleich als entwachsungsmittel verwenden.

Citrus Bling wenn du das von Valet Pro meinst kann man hochkonzentriert sogar als Detailer und als Schutz verwenden. Ich denke du meinst normales Spülmittel oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen