ForumT-Roc
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. T-Roc
  6. App-Connect: Discover Media für Composition Media

App-Connect: Discover Media für Composition Media

VW T-Roc 1 (A1)
Themenstarteram 26. September 2018 um 20:34

Hi Leute,

ich hab die Möglichkeit demnächst einen T-Roc zu fahren. Der beinhaltet das Discover Media mit dem Radio Composition Media. Zusätzlich steht in der Ausstattungsliste, dass auch dieses "App-Connect" an Board ist.

Ich hab mir das Erklärungsvideo auf der Homepage angeschaut. So schlau werde ich daraus aber ehrlicherweise nicht.

Wenn nun dieses App-Connect mit dabei ist, hab ich dann abhängig vom Handy "Apple CarPlay" bzw. "Android Auto"? Und was ist dann noch dieses "MirrorLink"?

In einem Produktvideo zur Kombination aus Discover Media und Composition Media hab ich gesehen, dass man unter der Medienauswahl (Medien abspielen von bspw. USB, SD oder CD, ...) auch die Möglichkeit der Auswohl von "W-LAN" hat. Bedeutet dies, dass man damit über W-LAN das jeweilige Handy mit dem Auto koppeln kann? Wenn ja, wäre dies ja wirklich eine wunderschöne Sache!

Ich hoffe mich kann hier jemand auf die Sprünge helfen! Danke.

Grüße!

Ähnliche Themen
25 Antworten
Themenstarteram 27. September 2018 um 19:51

Hat hier wirklich niemand eine Antwort?

Wenn du App Conect hast , dann hast du die Möglichkeit dein Handy , je nach Hersteller mit Apple CarPlay oder android Auto zu verbinden , das ganze wird als mirrorlink bezeichnet .

Du kannst dann z.b. WhatsApp über das Auto steuern , Nachrichten vorlesen lassen , oder Sprachnachrichten senden .

Ebenso kannst du auf den Radiodisplay dein Navi vom Handy benutzen und noch vieles mehr.

Verbinden musst du dein Handy über eine der USB Anschlüsse in der Mittelkonsole.

Nicht ganz korrekt..... "Android Auto" ist nicht gleich "Mirrorlink".

Mirrorlink ist eine etwas ältere Version um Android Geräte mit dem Auto zu koppeln.

Sie u.a. auch: https://www.macwelt.de/a/...eshalb-haelt-vw-an-mirrorlink-fest,3448111

 

Kurz gesagt:

Mit "App Connect" kannst du Apple iOS Handys über Apple CarPlay und Android Handys mit Android Auto oder Mirrorlink verbinden.

Themenstarteram 28. September 2018 um 7:22

Man muss das Android Handy bzw. iPhone aber auch im T-Roc immer zwingend über ein Kabel mit dem Auto verbinden, richtig?

 

Die Telefonie funktioniert aber schon nach wie vor über Bluetooth, richtig?

Bisher wird APP Connect nur mit Kabel über USB angeboten / umgesetzt.

Sobald App Connect eingestöpselt wird, wird die ggf. vorherige Bluetooth Verbindung getrennt.

Also ja, die Telefonie und Audio Funktionen werden solange per Bluetooth bereitgestellt, wie kein App Connect verbunden wird.

Vorteil ohne App Connect: Es können gleichzeitig zwei Telefone per Bluetooth verbunden sein (Beispiel, privates und geschäftliches Handy, oder Fahrer und Beifahrer Handy gleichzeitig.)

Sobald App Connect verwendet wird, kann man nur noch ein Handy benutzen....nämlich das, was gerade über App Connect verbunden ist.

Themenstarteram 28. September 2018 um 15:24

Zitat:

@LPI-Dr.Death schrieb am 28. September 2018 um 14:53:26 Uhr:

[...]

Sobald App Connect verwendet wird, kann man nur noch ein Handy benutzen....nämlich das, was gerade über App Connect verbunden ist.

Das ist eigentlich noch gar kein richtiger Nachteil; der RICHTIGE Nachteil ist, dass man das iPhone anscheinend anstecken muss, um in den Genuss von Apple CarPlay zu kommen...

Generell ist es aber richtig, dass das Discover Media/Composition Media, welches in meinem T-Roc verbaut ist, abhängig vom angesteckten Handy das entsprechende System bereitstellt, das beduetet also: Wenn man ein iPhone ansteckt wird Apples CarPlay "gestartet", wenn ich ein Android Handy antecke wird Androids Adnroid Auto "gestartet".

Zitat:

@maxderautofahrer schrieb am 28. September 2018 um 15:24:43 Uhr:

Zitat:

@LPI-Dr.Death schrieb am 28. September 2018 um 14:53:26 Uhr:

[...]

Sobald App Connect verwendet wird, kann man nur noch ein Handy benutzen....nämlich das, was gerade über App Connect verbunden ist.

Das ist eigentlich noch gar kein richtiger Nachteil; der RICHTIGE Nachteil ist, dass man das iPhone anscheinend anstecken muss, um in den Genuss von Apple CarPlay zu kommen...

Generell ist es aber richtig, dass das Discover Media/Composition Media, welches in meinem T-Roc verbaut ist, abhängig vom angesteckten Handy das entsprechende System bereitstellt, das beduetet also: Wenn man ein iPhone ansteckt wird Apples CarPlay "gestartet", wenn ich ein Android Handy antecke wird Androids Adnroid Auto "gestartet".

ja so funktioniert es ,aber Obacht! nur mit Kompatiblen Handys , mit dem W-Lan , geht es nur über Car-Net wenn an Bord , also über einen HOTSPOT

Welche Apps dann beispielsweise über App-Connect (Carplay für Apple) funktionieren/bereit gestellt werden liegt primär hier beispielsweise an Apple und nicht an VW. Ab iOS12 wird beispielsweise Google-Maps unterstützt (davor nur die Apple-eigene Karten-App). Ist das iPhone dabei mit dem Internet verbunden und hat man die Echtzeit-Verkehrsdaten aktiviert, dann bekommt man das auch so auf dem Bildschirm über Carplay angezeigt. Apps wie Amazon Musik / Apple Musik funktionieren ebenfalls, das heißt man dann dann über Carplay Musik streamen / abspielen.

Hat man Discover Media mit Navigation und Carnet, dann kann man durch die Nutzung des Smartphones als WLAN-Hotspot das Discover Media auch so mit dem Internet verbinden und bekommt hier auch Echtzeit-Verkehrsdaten in das werksinterne Navi (gefällt mir noch immer besser als Google Maps über Carplay). Alternativ zum WLAN Hotspot (z.B. Smartphone) kann man auch den VW Carstick (LTE) kaufen und nutzen - dazu braucht man dann aber eine eigene SIM-Karte (oder eine Zweitkarte für einen bestehenden Tarif).

Wenn man also ohne Carstick das Auto mit dem Internet verbinden will und gleichzeitig auch Carplay nutzen will, dann heißt es nach dem Einsteigen: Kabel anstöpseln und WLAN Hotspot aktivieren (bei Apple ist es zumindest so, dass man aktiv am iPhone jedes Mal das Menü öffnen muss damit das auch wirklich aktiv ist). Bequemer ist es definitiv mit dem Carstick (hab ich aber auch noch nicht) - und es wäre wirklich toll, wenn Carplay mal "over-the-air" funktionieren würde...

Zitat:

@LPI-Dr.Death schrieb am 28. September 2018 um 14:53:26 Uhr:

Bisher wird APP Connect nur mit Kabel über USB angeboten / umgesetzt.

Sobald App Connect eingestöpselt wird, wird die ggf. vorherige Bluetooth Verbindung getrennt.

Also ja, die Telefonie und Audio Funktionen werden solange per Bluetooth bereitgestellt, wie kein App Connect verbunden wird.

Vorteil ohne App Connect: Es können gleichzeitig zwei Telefone per Bluetooth verbunden sein (Beispiel, privates und geschäftliches Handy, oder Fahrer und Beifahrer Handy gleichzeitig.)

Sobald App Connect verwendet wird, kann man nur noch ein Handy benutzen....nämlich das, was gerade über App Connect verbunden ist.

ja, sobald App connect aktiv ist, wird auch die Telefonie wie im Iphone verwendet. Ich finde Telefonie über Bluetooth ohne AppConnect sehr komfortabel, aber mit AppConnect grottenhässlich und funktionell verkrüppelt. Leider kann man da nix machen - entweder oder. Deshalb verwende ich App Connect im Augenblick nicht mehr - WhatsApp muss halt warten, bis ich am Ziel angekommen bin...

mh... muss mal meine Signatur unten ändern, mit dem Golf ärgert sich jetzt jemand anders rum.

Mal ne ganz doofe Frage. Ich bekomme meinen T-Roc am 14.12 mit Discover Media. Läuft das Navi über die SD-Karte (weil die mitgeliefert wird) oder bleibt der SD-Slot frei, für z.B. Musik ?

Die Navi Karte bleibt drin, aber es gibt noch einen 2. slot

Original VW / Skoda LTE CarStick Surfstick 000051409 F WLAN

habe ich bei eBay für 30 euronen bekommen und eine telefonkarte von blau, anmelden und fertig, läuft.

 

Ach ja, Musik höre ich nur über Handy, haste DAB+ hörste sowieso nur radio Bob, suneshine etc.

Danke für die Info.

Doch noch eine Frage: Funktioniert nur eine normale SDXC Karte oder auch eine Micro-SDXC-Karte mit Adapter?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. T-Roc
  6. App-Connect: Discover Media für Composition Media