ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Anfrage aus Scotland ,AUto verkaufen. Zahlung Paypal...

Anfrage aus Scotland ,AUto verkaufen. Zahlung Paypal...

Themenstarteram 19. Oktober 2015 um 20:21

Hallo,

habe eine Anfrage für ein Auto aus Schottland... er möchte das Auto komplett zahlen durch Paypal und dann abholen lassen.

Ist das sicher , oder wäre eine sicherere Überweisung die Banküberweisung?

Weis nicht ob es neue Tricks gibt wie Western Union usw wo die Scheks platzen.. postet mal euere Meinung, weil über Paypak hab ich nochnie gehört... außer was ich mirvorstellen kann er überweist danach zieht er zurück(Käuferschutz) und sein Konto ist nicht gedeckt bzw voneinem fremden...

Ähnliche Themen
48 Antworten
Themenstarteram 19. Oktober 2015 um 20:34

hab ihm gesagt er soll seinen Fahrer hierher schicken und bei Abholung alles cash zahlen.malsehen was kommt.

Mach sowas niemals.Als ich damals ein Auto geschaut habe,hatten die sich bunt geredet ohne Ende.Dann kam heraus : Angeblich in Dänemark, anderes angeblich in der Schweiz, und nun Höhepunkt : Angeblich in Finnland,weil er in der Diplomatie arbeitet,aber fährtn auto für 3k € alles klar.Ich würde nur Cash nehmen,alles andere ist Unsicher ,und würde ich dir nicht raten !

Vergiss es, warum sollte jemand aus Schottland (linksverkehr!) dein Auto kaufen. Noch dazu sind Gebrauchtwagen in England meist günstiger als in Deutschland.

 

Gruß Tobias

Zitat:

@Kawasaki2008heizer schrieb am 19. Oktober 2015 um 20:34:00 Uhr:

hab ihm gesagt er soll seinen Fahrer hierher schicken und bei Abholung alles cash zahlen.malsehen was kommt.

Nix mehr. ;)

Themenstarteram 19. Oktober 2015 um 20:38

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 19. Oktober 2015 um 20:37:44 Uhr:

Vergiss es, warum sollte jemand aus Schottland (linksverkehr!) dein Auto kaufen. Noch dazu sind Gebrauchtwagen in England meist günstiger als in Deutschland.

Gruß Tobias

Klar das es warscheinlich Betrug ist ...aber mich intressiert ob man da schon eine neue Masche kennt ?mit PayPal ??

Zitat:

@Kawasaki2008heizer schrieb am 19. Oktober 2015 um 20:38:30 Uhr:

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 19. Oktober 2015 um 20:37:44 Uhr:

Vergiss es, warum sollte jemand aus Schottland (linksverkehr!) dein Auto kaufen. Noch dazu sind Gebrauchtwagen in England meist günstiger als in Deutschland.

Gruß Tobias

Klar das es warscheinlich Betrug ist ...aber mich intressiert ob man da schon eine neue Masche kennt ?mit PayPal ??

PayPal hat einen recht massiven "Käuferschutz". Bedeutet aber auch, dass du als Verkäufer schnell der Depp bist.

Paypal mit Käuferschutz??? Bloß nicht. Verkaufst du einen neuen Rolls Royce zum halben Preis? Wie wahrscheinlich ist es, dass jemand aus Schottland ein Allerweltsauto (?) in Deutschland kauft und abholt.

Zitat:

@Kawasaki2008heizer schrieb am 19. Oktober 2015 um 20:21:40 Uhr:

habe eine Anfrage für ein Auto aus Schottland... er möchte das Auto komplett zahlen durch Paypal und dann abholen lassen.

Wenn du absolut sicher gehen willst, solltest du dich als Verkäufer nur auf Vorkasse per Western Union einlassen.

Zitat:

@Kawasaki2008heizer schrieb am 19. Oktober 2015 um 20:38:30 Uhr:

Klar das es warscheinlich Betrug ist ...aber mich intressiert ob man da schon eine neue Masche kennt ?mit PayPal ??

Ich bin für:

Ausprobieren und uns dann mitteilen :).

Wer findet das sonst noch einen brauchbaren Vorschlag?

Na denke doch einfach anders herum

Du hast bei Mobile ein Auto gefunden und willst es mit Paypal bezahlen und dann später abholen lassen.......

Bezahlung über gehackte Paypalkonten wird wohl immer beliebter,

hat den Effekt, das der Verkäufer die Summe zurückgeben soll,

bzw. nimmt Paypal sich das Geld einfach, sollte es noch auf dem Konto sein.

Cash bei Abholung sollte bevorzugt werden.

Die Sache ist Paypals Käuferschutz.

Hier sollte das so ablaufen: Käufer zahlt per Paypal, läßt abholen und dann behauptet er, es nicht bekommen zu haben - und Du hast keinen Paketschein als Beweis daß doch. Also kann Kunde das Geld zurückholen.

Sofort nach "Scotland" verkaufen. Dann ist der Hobel wenigstens weg.

Ist doch egal ob man dann die Kohle bekommt oder nicht.

Wie oft hatten wir diese Themen schon? Auto ins Ausland verkauft..., Auto angemeldet verkauft ...

Und dann das geheule.

Zitat:

@meehster schrieb am 19. Oktober 2015 um 23:33:22 Uhr:

Die Sache ist Paypals Käuferschutz.

Hier sollte das so ablaufen: Käufer zahlt per Paypal, läßt abholen und dann behauptet er, es nicht bekommen zu haben - und Du hast keinen Paketschein als Beweis daß doch. Also kann Kunde das Geld zurückholen.

Das lässt sich aber einfach verhindern.

Sobald das Geld auf dem eigenen Paypal Konto ist sofort aufs Girokonto überweisen lassen.

Erst wenn das Geld auf dem Girokonto ist das Auto übergeben.

Paypal wird dir dann vielleicht deinen Account sperren, mehr aber auch nicht.

Dennoch gilt natürlich Finger weg von dem Kaufangebot.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Anfrage aus Scotland ,AUto verkaufen. Zahlung Paypal...