ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. An alle lkw fahrer

An alle lkw fahrer

Themenstarteram 16. August 2004 um 19:50

Hallo ,Sagt mal mich würde mal interessieren welche marke von lkw`sman am häufigsten so auf der bahn sieht???? und welche ihr so gut findet rein design mässig versteht sich.Ich persöhnlich sehe sehr oft verstärkt DAF 95XF und Iveco Stralis Kann das hinnkommen.Gruss N.B.

Ähnliche Themen
53 Antworten

Ich fahr jetzt den dritten SCANIA.

Für mich gibts eigentlich nix besseres, aber aus Kostengründen werd ich wohl in Kürze auf MAN - TGA umsteigen.

Zitat:

Original geschrieben von Peterbit

Die Tage habe ich mir mal auf den verschiedenen Seiten "meinen" LKW zusammengestelt. Könnte mir mal bitte einer die 60000 Euro überweisen, das ich die Bestellung verbindlich machen kann? :)

@Peterbit

Dein LKW muß dann aber ziemlich spartanisch ausgestattet sein... ;)

Zitat:

Original geschrieben von etku

@Peterbit

Dein LKW muß dann aber ziemlich spartanisch ausgestattet sein... ;)

Nö, finde ich nicht. Ich habe alles was ich denke mal zu brauchen. So teuer wie man immer denkt ist eine Zugmaschiene auch nicht. Wenn die Kohle locker sitzt, dann will ich gerne auch noch einen neuen Sattelanhänger haben. So mit Scheibenbremsen, ABS und Leichtmetallklappen. :)

Die Stützen schraube ich ab und werfe sie in den Schrott, dann kann mir kein Kollege "meinen" Anhänger mehr weg nehmen.

@hardy_s

Ein Frostie :) Aber das Bild aus der Cam ist nicht so toll, scheint wohl gegen die Sonne gemacht worden sein. Könntest Du mal das Modell Deines LKW nennen, dann könnte man mal nach besseren Bildern schauen. Ich würde sagen das es ein 124 ist, aber mit Scania kenne ich mich nicht so gut aus. Ich habe mal einen 1 Wochen fahren können, was mich genervt hat, war die Schaltung und das das Fenster nicht ganz in der Tür verschwindet. Gut der hatte Klima, aber ich bekomme immer einen solchen Schnupfen, das ich lieber das Fenster aufmache. Auf der AB kann man das aber leider auch vergessen, zu laut, so das ich dann mit offender Beifahrerseite fahre.

Das ist ein 124er, mit 470 PS und Turbocompound.

@ Peterbit

die Schaltung, finde ich, ist eines der besten Dinge an dem Fahrzeug.

Grundgetriebe: 3 Gänge

nach kurzer Gewöhnungsdauer willst Du nix anderes mehr. Total schaltfaul zu fahren. Da kannst Du öfters mal nen ganzen Gang überspringen, und vorm Berg nen halben Gang runter, da maschiert der überall rauf. Und, vor allem, alles mechanich, also keine Probleme beim Ausfall irgend welcher Elektronik.

sorry hab keine besseren Bilder, die sind alle mit einer billigen Web-Cam, für 10,- €, gemacht.

Die Bilder machte ich nur so auf die schnelle für ne EMail zu unserem Werbe-Partner.

Zitat:

Original geschrieben von hardy_s

Das ist ein 124er, mit 470 PS und Turbocompound.

die Schaltung, finde ich, ist eines der besten Dinge an dem Fahrzeug.Grundgetriebe: 3 Gänge

nach kurzer Gewöhnungsdauer willst Du nix anderes mehr. Total schaltfaul zu fahren. Da kannst Du öfters mal nen ganzen Gang überspringen, und vorm Berg nen halben Gang runter, da maschiert der überall rauf. Und, vor allem, alles mechanich, also keine Probleme beim Ausfall irgend welcher Elektronik.

Ich musste mich erst mal kurz belesen was dieses Turbocompound eigentlich ist. Eine neues Wort für Abfgasrückführung. Also nix anderes als wie die Bi-Turbo die man schon kennt.

Richtig schaltfaul kann man wohl nur mit einem Automatischen Schaltgetriebe fahren, wer das man under den Beinen hatte, will nie wieder was anders.

Ich hatte das zum Testen jeweils im Iveco und DAF. Beides die gleichen ZF Getriebe. ESP im Actros hatte ich auch schon zum Testen mal unterm Hintern, cool das der nach der Last schaut und dann den Gang entsprechent wählt, aber wenn er das schon selber macht, kann er auch noch den Gangwechsel selber machen.

Für die alte SK Reihe, so wie ich sie gerade fahre, ist das ESP sehr anfällig, aber wenn man sich mal dran gewöhnt hat, will man nie wieder in Gassen schalten. 2 solcher Kisten haben wir auch noch, schlimm wenn ich mal einen der beiden nehmen muss. Zumal die beiden auch noch 4x4 sind, sehr hoch für den Baustellenverkehr unten alles offen. Die "brüllen" richtig wenn man mal Gas gibt.

Zitat:

Original geschrieben von Peterbit

Ich musste mich erst mal kurz belesen was dieses Turbocompound eigentlich ist. Eine neues Wort für Abfgasrückführung. Also nix anderes als wie die Bi-Turbo die man schon kennt.

Also ein Bi-Turbo ist das aber nicht.

Der zweite Turbo beim Turbocompound geht über eine Fliehkraftkupplung und ein spezielles Getriebe direkt zur Schwungscheibe.

Zitat:

Original geschrieben von Peterbit

 

Richtig schaltfaul kann man wohl nur mit einem Automatischen Schaltgetriebe fahren, wer das man under den Beinen hatte, will nie wieder was anders.

Hat alles seine Vor - und Nachteile, wie schon gesagt, halt alles mechanisch.

Zitat:

Original geschrieben von hardy_s

Hat alles seine Vor - und Nachteile, wie schon gesagt, halt alles mechanisch.

Ech nur mechanisch? Muss ja schwer gehen wie sonst was. Ich kenne nur noch die Luft unterstützen Schaltungen die fast alle haben.

Zitat:

Original geschrieben von Peterbit

Ech nur mechanisch? Muss ja schwer gehen wie sonst was. Ich kenne nur noch die Luft unterstützen Schaltungen die fast alle haben.

Ich meinte halt, es gibt da noch ein richtiges Schaltgestänge und keine Elektronik die einem das vorgaukelt.

Wenn die Luftunterstützung für den Split oder die Gruppen ausfällt kannste halt trotzdem noch weiter fahren - hatte so ein Problem seit vierzehn Jahren SCANIA eigentlich noch nie - , selbst mit defekter Kupplung gehts noch weiter, kannst immer noch mim Anlasser anfahren, und dann ohne Kupplung schalten.

Hatte den ersten Daimler SK 1635 mit EPS, vielen Dank, dauernd Joistik kaputt - meistens die Platine gebrochen - Kostenpunkt: rund 1200,- DM , und das so regelmäßig alle halbe Jahr. Bei 8 Autos ist einer nen ganzen Monat gefahren um nur die sch*** Joistiks zu bezahlen. Vom Zeitverlust und so weiter will ich garnicht reden.

Aber was reine Mechanik betrifft, die kenn ich auch noch.

Das gute alte Fuller-Getriebe, unsynkronisiert, da brauchteste die Kuplung nur zum anfahren, der Rest ging nach Drehzahl und Gefühl, beim Splitten, nur kurz Gas wegnehmen, mit meinem 291er MAN hab ich da am Berg so ziemlich alles versägt was mehr PS hatte.

Ich glaub das gibts heut nur noch bei den Amis.

Zitat:

Original geschrieben von hardy_s

Ich meinte halt, es gibt da noch ein richtiges Schaltgestänge und keine Elektronik die einem das vorgaukelt.

Aber schon zum Umschalten von kleine in grosse Gruppe wird das mit Luft gemacht. Reine mechanische Getriebe gibt es doch schon lange nicht mehr.

Ich persönlich finde vollautomatische Schaltgeriebe ab besten. Kein Kuppeln, kein Schalten, nur Gas geben, den Rest kann der Karren selber machen.

@ Peterbit

so lange alles funz bestimmt ne tolle Sache.

Na ja, schaun wir mal.

Morgen krieg ich von MAN mal nen 480er TGA mit dem neuen automatisierten Schaltgetriebe.

Den test ich dann mal zwei, drei Tage auf meinen härtesten Strecken, dann erlaub ich mir ein wages Urteil.

Wenn dann noch der Preis stimmt, brauch ich nur noch nen Käufer für meinen SCANIA.

Zitat:

Original geschrieben von hardy_s

Wenn dann noch der Preis stimmt, brauch ich nur noch nen Käufer für meinen SCANIA.

Was kostet aktuell ein neuer?

Zitat:

Original geschrieben von Peterbit

Was kostet aktuell ein neuer?

Büssing-Edition Sondermodell

TGA 18480 XXL , Komfortausstattung

ist praktisch alles drin was MAN zu bieten hat - Seitenverkleidung, Fernscheinwerfer mit Bügel auf dem Dach , Sonnenblende , Kühlschrank , Breakmatik , automatisiertes Schaltgetriebe - ohne Kupplungspedal - .......und , und , und ,.....

rund 75000,- €

das sind 10000,- € weniger als ein SCANIA ohne Ausstattung.

somit muß MAN die erste Wahl sein, wenn ein Neuer ansteht.

Danke für Deine Antwort

Leider ist der Internet Auftritt von MAN noch recht schwach, so das man da kaum was schauen kann. Ist bei den Mitbewerbern deutlich besser.

Es gibt für mich keine Mitbewerber.

Wenn schon ein zweites Bett für einen LKW-Hersteller Sonderausstattung ist, was muß ich dann für den Rest bezahlen? (K)Actros ( ein Cousin von mir ist da auch noch Verkäufer )

In unserer Region gibt es keinen akzeptabelen DAF - Händler, sonst wär der bei mir auch auf der Liste.

RENAULT ist komischer Weise hier garnicht vertreten.

Pizzablech steht absolut nicht zur Diskussion.

Die Volvo - Hütte ist mir zu eng.

Bleiben für mich hier in meiner Ecke, bezüglich Händler - Werkstattnetz nur SCANIA und MAN übrig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen