ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Alternative zu Skoda Fabia Combi als Firmenwagen (AT)

Alternative zu Skoda Fabia Combi als Firmenwagen (AT)

Themenstarteram 19. Juni 2020 um 13:31

Hallo zusammen,

ich suche eine größere Alternative zum Skoda Fabia Combi als Firmenwagen in AT.

Folgende Anforderungen gibt es:

  • Automatik
  • idealerweise: ACC, Lane Assistant, Rückfahrkamera
  • CO2 Ausstoß unter 138 g/km WLTP (1,5% Versteuerung)
  • mind. 530l Kofferraumvolumen
  • Preis bis max. 30k€
  • kein Ford :)

 

Welche Empfehlungen habt ihr für mich?

Danke!

Beste Antwort im Thema

Toyota Corolla Hybrid

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Warst du mit der Marke zufrieden? Dann nimm den Oktavia wenn er ins Budget passt. Zum Thema Versteuerung in Österreich kann ich dir aber nichts zum Auto sagen.

Der Opel Astra Sportstourer oder der Seat Leon ST sind auch günstig zu haben, das wären Alternativen.

Skoda Scala?

Würde aber statt auf Papierwerte von 530l Kofferraum zu gucken mir die mal live angucken. 530l - 400l Kofferraum plus 100l Reserveradmulde plus 2*15l seitliche Staufächer oder "nur" 480l aber die als reines Kofferraumvolumen sind ein ziemlicher Unterschied. Ebenso ob das Volumen aus mehr Fläche oder mehr Höhe zustandekommt und was man so lädt. Nur so Erfahrungswert. Mein jetziger Kombi hat auf dem Papier nur wenig mehr Volumen als der Vorgänger - gefühlt beim Beladen aber erheblich mehr.

Bei kompaktem Auto mit viel Kofferraum kommt man am Ende schnell bei Skoda raus. Vom Fabia-Kombi bis zum Superb-Kombi gehören die in ihren Klassen immer zu denen mit dem meisten Stauraum -> einfach mal die ganze Modlelpalette durchstöbern.

Bei 30t€ (Kaufpreis oder Listenpreis?) dürften je nach Motorisierung und weiterer Ausstattung wohl die meisten Kombis in der Golf-Klasse passen. Golf, Octavia, Corolla, Astra, … in D ist die Kombi-Variante nicht mehr so beliebt und schon mal mit mehr Rabatt zu bekommen als SUVs, könnte interessant sein wenn es bei dem genannten Preis um den Endpreis geht.

Toyota Corolla Hybrid

Schau dir doch mal den Tipo Kombi an.

Zitat:

@Italo001 schrieb am 19. Juni 2020 um 21:46:59 Uhr:

Schau dir doch mal den Tipo Kombi an.

Ich wusste es.......

Wer 30 Mille zur Verfügung hat, kann sich ein ordentliches Auto kaufen und muss sich nicht mit einem italienischen Billigheimer zufrieden geben.:rolleyes:

An den TE:

Würde auch den Scala oder Octavia empfehlen.

Ist aber fraglich, ob es in A den neuen Octavia für das Geld gibt.

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 19. Juni 2020 um 21:50:03 Uhr:

Zitat:

@Italo001 schrieb am 19. Juni 2020 um 21:46:59 Uhr:

Schau dir doch mal den Tipo Kombi an.

Ich wusste es.......

Wer 30 Mille zur Verfügung hat, kann sich ein ordentliches Auto kaufen und muss sich nicht mit einem italienischen Billigheimer zufrieden geben.:rolleyes:

An den TE:

Würde auch den Scala oder Octavia empfehlen.

Ist aber fraglich, ob es in A den neuen Octavia für das Geld gibt.

Im Gegensatz bekommt er bei Tipo ein ordentlich ausgestattet Auto für das Geld. Das Budget ist nicht übermäßig, das man aus dem vollen Schöpfen kann. In der Lounge oder auch S-Design Ausführung mit Zusatzpacken kannst du die 30.000 locker reißen. Mit 30..000 hast du dann dort nichts nacktes stehen. Und der Tüv Report hat den Tipo als Sieger in seiner Klasse deklariert bei den bis 3 Jährigen deine vernünftigen Autos waren alle schlechter.

Abgesehen kann der TE selber entscheiden was er macht oder nicht. Er fragt nach Vorschlägen. Bist du der einzige hier der Vorschläge unterbreiten darf? Bist 009 mit der Lizenz Vorschläge zu unterbreiten?

Tipo bin ich mal Probe gesessen... Sehr unübersichtlich, aber ansonsten. Halt ein lifestyle-kombi - fabia ist da ja noch deutlich kantiger und nutzbarer.

Ford ist ja schon ausgeschlossen, ich hatte mal einen Peugeot 408 SW als Geschäftswagen, der war der reinste Transporter. Ich konnte das Auto nicht wirklich leiden, aber mit 380k km war er immer noch fahrbar und hatte nie etwas außer Verschleißteile (sehr viel Langstrecke).

Doppelt...

Zitat:

@Tall1969 schrieb am 20. Juni 2020 um 07:33:08 Uhr:

Tipo bin ich mal Probe gesessen... Sehr unübersichtlich, aber ansonsten. Halt ein lifestyle-kombi - fabia ist da ja noch deutlich kantiger und nutzbarer.

Deine Aussage kann anhand der Formen nicht nachvollziehen. Die Kofferraumklappe des Fabia ist vielbSchräger als der des Tipos.

Fabia
Fabia
Tipo
+1

Zitat:

@Italo001 schrieb am 20. Juni 2020 um 07:23:01 Uhr:

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 19. Juni 2020 um 21:50:03 Uhr:

 

Ich wusste es.......

Wer 30 Mille zur Verfügung hat, kann sich ein ordentliches Auto kaufen und muss sich nicht mit einem italienischen Billigheimer zufrieden geben.:rolleyes:

An den TE:

Würde auch den Scala oder Octavia empfehlen.

Ist aber fraglich, ob es in A den neuen Octavia für das Geld gibt.

Im Gegensatz bekommt er bei Tipo ein ordentlich ausgestattet Auto für das Geld. Das Budget ist nicht übermäßig, das man aus dem vollen Schöpfen

Es ging darum, dass in fast jedem Kaufberatungs-Thread reflexartig der Tipp oder die andere Warze (500L) empfohlen wird.

Eigentlich fast egal, was gesucht wird.

Wenn jemand unbedingt einen Neuwagen für ein paar Groschen sucht und sich nicht zwischen Dacia und Fiat entscheiden kann, könnte man den Tipo evtl. In s Rennen werfen.

Die Vorgaben sind aber 30 Mille, ACC, Lane Assist und Aut!

Wer würde denn da außer dir sonst drauf kommen, einen Tipo zu empfehlen?

Da fährt man mit Hyundai, Kia, Skoda oder Seat gefühlt 1-2 Klassen höher ohne etwas bzgl. Ausstattung zu vermissen.

Anscheinend hast du keine Ahnung, was die Ausstattungsmöglichkeiten vom Tipo sind.

Doch, die kenne ich, google macht s möglich.

Das ändert an dem Fahrzeug an sich nicht das Geringste....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Alternative zu Skoda Fabia Combi als Firmenwagen (AT)