ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Alternative zu Gebrauchtwagen selbst verkaufen?

Alternative zu Gebrauchtwagen selbst verkaufen?

Themenstarteram 21. Mai 2009 um 13:29

Hallo Liebe Leser.

Wie oben schon geschrieben suchen ich eine Alternative zum Privatverkauf meines Autos.

Momentan werden die Gebrauchten ja eher gemieden wenn es nicht grade ein Jahreswagen ist. Nun weiss ich nicht wie ich mein Wagen weg bekommen soll. Ich habe vor einen neuen Gebrauchten von Privat zu kaufen muss dafür aber meinen erst mal weg bekommen. Da ich Job mäßig sehr eingespannt bin such ich eine Alternative zum stressigen Privat verkauf.

Hat schon mal wer versucht sein Auto an die Visitenkarten Autohändler zu verkaufen ?

Vieleicht hat ja jemand das selbe Problem und kann mir einen guten Tipp geben.

mfg,

Christian

Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Chrismaster1984

Hallo Liebe Leser.

Wie oben schon geschrieben suchen ich eine Alternative zum Privatverkauf meines Autos.

Momentan werden die Gebrauchten ja eher gemieden wenn es nicht grade ein Jahreswagen ist. Nun weiss ich nicht wie ich mein Wagen weg bekommen soll. Ich habe vor einen neuen Gebrauchten von Privat zu kaufen muss dafür aber meinen erst mal weg bekommen. Da ich Job mäßig sehr eingespannt bin such ich eine Alternative zum stressigen Privat verkauf.

Hat schon mal wer versucht sein Auto an die Visitenkarten Autohändler zu verkaufen ?

Vieleicht hat ja jemand das selbe Problem und kann mir einen guten Tipp geben.

mfg,

Christian

Von den Visitenkartenhändlern bekommt man keine gute Preise, jetzt wenn der Gebrauchtwagenmarkt still steht sowieso nicht. Diese Händler gehen eins nachdem anderen Pleite.

Am Besten über Internet Privatverkaufen und einen Käufer wirst du bestimmt finden.

Um was für ein Auto geht es denn?

Statt "Visitenkartenhändler" kann man gängige Modelle auch an "reguläre" Händler verkaufen. Die Preise sind natürlich deutlich schlechter als beim Privatverkauf - schließlich will ja der Händler auch Geld verdienen. Aber es sollte mit weniger Stress verbunden sein.

Themenstarteram 21. Mai 2009 um 13:58

Es geht um einen Audi TT.

Ich habe schon bei Audi angerufen aber die wollen auch keinen Gebrauchten wenn kein Auto gekauft wird. Ist natürlich auch verständlich die bekommen ihre Gebrauchtwagen ja selbst nicht weg.

Hast recht Efteris die Verkäufer bekommen ja momentan auch nichts Verkauft. Wobei andererseits verkloppen die ja auch ne menge Autos ins Ausland. Der Export dürfte ja eignetlich nicht still stehen denk ich.

Da jetzt jeder seine alte Möre abfrackt und die ja dann eigentlich in die Presse geht und nicht mehr aufs Schiff nach usbekistan oder so fehlen denen ja ne Menge Gebrauchter Autos die sie verkaufen können. Deswegen sollte da doch der eine oder andere dabei sein der einen relativ guten Preis macht.

mfg,

Chris

du kannst es dir schönreden wie du willst, du wirst jetzt nicht das für deinen Wagen bekommen was du dir vorstellst.

Du hast 2 Möglichkeiten:

1. deinen TT weiterfahren

2. den TT "günstig" weiterverkaufen und dir einen neuen kaufen.

Hast du den schon in einer Internetplattform zb Mobile angeboten? Wenn der Verkauf ganz dringend ist stell den doch bei Ebay ein mit etwas Mut sogar ohne Mindestpreis, dann bekommst du den schnell weg :rolleyes:

Themenstarteram 22. Mai 2009 um 16:47

Hallo zusammen,

ich war heute Mittag bei einem kleinen Autohändler bei uns.

Er würde mir für meinen noch 6890€ geben. Die Preise fallen in ungeahnte Tiefen.

Wer weiss wo das alles noch hinführt.

mfg,

Christian

Und was hast du dir für den TT vorgestellt? Welche Daten hat das Auto?

Den besten Preis wirst du wohl erhalten wenn du in den diversen Internetbörsen den Wagen inserierst - dann werden sich Privatkäufer und evtl. Händler bei dir melden.

 

*Stress* hast du damit ja relativ wenig, du beantwortest telefonisch die Fragen der Interessenten und bei Bedarf  arrangierst du einen kurzen Besichtigungstermin.

 

Ansonsten hast du auch die Möglichkeit bei einem Autohaus deinen Wagen verkaufen zu lassen "im Kundenauftrag". Dann bekommt das Autohaus/der Händler halt eine gewisse Provision von dir für den Verkauf, das kannst und musst du dir natürlich vorher durchkalkulieren was für dich am Ende tatsächlich am rentabelsten ist.

Themenstarteram 22. Mai 2009 um 22:25

Zitat:

Original geschrieben von ThePilot

Und was hast du dir für den TT vorgestellt? Welche Daten hat das Auto?

Ich hab ihn hier unter Kleinanzeigen Klick mich

mfg,

Christian

ich hole den hier noch einmal hoch, denn ich frage mich auch schon seit längerem dasselbe. Mein Golf 4 ist lt. so einer Internetbertungsseite noch rund 2700 Eur wert, die bekomm ich beim Händler sicher niemals. Hatte neulich einen aus Raum Frankfurt dran, der mir maximal 2000 bot ... Grmpf....

Achso, die Daten, falls jemand etwas zur aktuellen Marktlage / Marktwert sagen kann:

Bj 5/1998

106tkm

1.6er Maschine

5 Türer

(steht aber ja auch alles in meiner Signatur)

Einfach inserieren und Geduld haben. Irgendwann kommt schon einer, der den gewünschten Preis zahlt.

Habe vor 3 Wochen meinen 2004er Astra H Diesel auch für meinen Wunschpreis (Euro 6.000,-) verkauft. Hat aber auch 8 Wochen gedauert. Für 4.000,- Euro wäre ich ihn nach ein paar Tagen schon los geworden.

Gruß

ebe206

Gerade die Visitenkartenhändler sind sehr stressig. Das sind die typischen "Was ist letza Preis, Kollega" Käufer. Am wenigsten Stress macht einer Meinung ein ebaY Verkauf.

Gerade mit der Farbe Gelb, da wirst Du Abschläge hinnehmen müssen. Beliebt sind eher dunklere Farben.

Beim verkauf dauert es immer eine weile wenn man seinen wunschpreis kriegt.

Ich nehme wenn ich nach welchgen schauen nie die günstigsten im verhältniss denn ich denke dass die meisten da immer eine macke haben wo mir der Verkäufer nicht sagt.

was mir nur aufgefallen ist dass der gebrauchtwagenmarkt im durchschnitt in den preisen egal bei welchem auto um die 2000 euro gesunken ist.

Zitat:

Original geschrieben von mario_schwarz1987

was mir nur aufgefallen ist dass der gebrauchtwagenmarkt im durchschnitt in den preisen egal bei welchem auto um die 2000 euro gesunken ist.

Hmm komisch den mir ist eher das gegenteil aufgefallen. Ich beobachte die Gebrauchtwagenpreise hin und wieder rein aus interesse und die meisten Autos waren während der Finanzkrise und Abwrackprämienzeit deutlich günstiger zu erhalten als zur Zeit. Bin gerade für einen Freund auf der suche nach einem 911er und auch da ist es das gleiche. Also imho haben die Gebrauchtwagenpreise angezogen....gute Zeiten für Verkäufer ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Alternative zu Gebrauchtwagen selbst verkaufen?