ForumSsangYong
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. SsangYong
  5. Allradantrieb Von Ssangjong Musso geht nicht mehr

Allradantrieb Von Ssangjong Musso geht nicht mehr

Themenstarteram 23. Februar 2009 um 13:00

Hilfe mein Allradantrieb Ssangjong Musso schaltet sich nicht mehr ein.Hatte das Auto schon mal in der Werkstatt und der hatte mich gefragt ob ich den Allrad nicht so oft benutze dann würde er als mal (hängen).

Darauf bewegte er irgendetwas unter dem Auto und dann ging es wieder aber nur 2 Tage dann wars das schon wieder.Was kann das sein und was könnte er da bewegt haben?Kann ich das vieleicht selbst Reparieren?Wo muss mann da schauen?

Gruss Michael

Ähnliche Themen
23 Antworten

auf dem getriebe sitz ein kleiner motor, sieht aus wie ein scheibenwischermotor,deckel aufschrauben,reinigen und einstellen.kontrolleuchte hei und lo beobachten!

hallo magaziner,

wenns der stellmotor nicht ist, das system funktioniert unter vakuum, bei mir waren öfters die manschetten und dichtungen undicht, hab diese mit gummigeeignetem fett stark eingefettet, seitdm funktionierten sie immer sehr lang

gego 62

allzeit pannenunfallfreie reise

Zitat:

Original geschrieben von gego62

hallo magaziner,

wenns der stellmotor nicht ist, das system funktioniert unter vakuum, bei mir waren öfters die manschetten und dichtungen undicht, hab diese mit gummigeeignetem fett stark eingefettet, seitdm funktionierten sie immer sehr lang

gego 62

allzeit pannenunfallfreie reise

Hallo. Wo liegen den die manscheten und dichtungen????

habe das selbe problem mein allrad get auch nicht!!!

am tacho stehet allrad hi , aber er get nur mit hinterrad, manchmal get er sogar garnicht mus am schalter herumspielen dan get er mal wieder dan wieder nicht??? was kan es sein????

Danke im voraus

Hallo,

Die vorderen Radnaben werden per Vakuum geschaltet. Es ist an der Vakuumpumpe für Bremskraftverstärker und Turbolader angeschlossen. Die Leitungen werden mit der Zeit spröde und der Unterdruck reicht dann nicht mehr für die Radnaben aus. Ich weiss nicht, wo das Schaltventil beim Musso liegt, beim Kryon und Rexton liegt es unter der Batterie. Am besten du kontrollierst alle Leitungen. Zur Not kannst du einen Versuch mit einem Benzinschlauch machen.

Gruss

Kaes

Zitat:

Original geschrieben von Kaes

Hallo,

Die vorderen Radnaben werden per Vakuum geschaltet. Es ist an der Vakuumpumpe für Bremskraftverstärker und Turbolader angeschlossen. Die Leitungen werden mit der Zeit spröde und der Unterdruck reicht dann nicht mehr für die Radnaben aus. Ich weiss nicht, wo das Schaltventil beim Musso liegt, beim Kryon und Rexton liegt es unter der Batterie. Am besten du kontrollierst alle Leitungen. Zur Not kannst du einen Versuch mit einem Benzinschlauch machen.

Gruss

Kaes

Hallo,

bei meinem SSang Yong geht Allrad auch nicht mehr.Das Schaltventil für die Vorderradnaben ist o.k. es sitzt im Motorraum links am Radkasten vor dem Sicherungskasten.Aber dies Ventil schaltet nur die Radnaben ein.Bei mir wird aber im Getriebe nicht geschaltet und ich weiß nicht ob an dem Motor dort liegt oder an der Elektrik.

Gruß

Werner

Ist zwar nicht die Top Lösung aber es gibt für kleines Geld manuelle oder automatische Naben hatte damit noch nie Probleme. Dieser Hydraulik kram mit elektroschaltung ist eben immer ein Störfaktor.

Naben manuell 150,- Euro denke der Preis ist fair, Einbauzeit 30 min.

kostet eine radnarbe 150 od beide und wo bekomme ich sie

Schau mal Ebay, ja sicher für beide !

Der Preis ist für beide Naben.

Ist sogar etwas günstiger im Moment.

Ich habe mir die Teile bestellt und selber eingebaut.

Wirklich ein Kinderspiel, max. 30 Min. und wichtig:

Es funktioniert, ich habe wieder Allrad, endlich!!!

Danke für den Tipp und wer selbiges Problem hat, nur Mut es geht.

Hab noch 2 funktionierende Radnaben vom Musso da , hängen noch am ganzen Auto, wers also brauchen kann

hallo joebleifuss und leidensgenosse, ( entschuldigung für meine schreibfehler )

Ich habe een musso Bj 97.

Gestern habe ich mit mein nashorn richtig siehen mussen. Ich habe der knopf Hi-Lo benutzt, räder drehte sich manchmal durch, aber als ich danach wegfahren wollte, lies der automatische getriebe sich nicht mehr richtig schalten.

Im ruckfahrtgang fullt sich das an ob etwas langsam festläuft.

Bei fortwärts fahren schaltet der getriebe nicht bis dem nächte gand und mijn drehzahl geht nach 4-5000

umdrehung und fahre gerade 40 km.

Ich habe schon im forum durch geschaut aber habe keine befriedigende antwort gefunden.

vorgeschichte: hatte schon das problem das der getriebe nicht richtig durchschaltet während der fahrt, drehzalt ging immer sehr hoch bis der durchschaltete und auf der autobahn hatte ich das gefuhl das mir ein gang fehlte weil bei 100 st/km war mein drehzahl 3500 ist ein bissen fiel oder

Wer kann mich helfen

Betrifft Radnaben joebleifuss was mochtets du dafür haben

Grüsse Phillemann/ Hans

Zitat:

Original geschrieben von magaziner

Hilfe mein Allradantrieb Ssangjong Musso schaltet sich nicht mehr ein.Hatte das Auto schon mal in der Werkstatt und der hatte mich gefragt ob ich den Allrad nicht so oft benutze dann würde er als mal (hängen).

Darauf bewegte er irgendetwas unter dem Auto und dann ging es wieder aber nur 2 Tage dann wars das schon wieder.Was kann das sein und was könnte er da bewegt haben?Kann ich das vieleicht selbst Reparieren?Wo muss mann da schauen?

Gruss Michael

Hallo

ich habe einen Daewoo Korando KJ 2.9 Diesel. Baujahr 2002. Gleiches Problem wie oben beschrieben. (Allradantrieb von SsangYong Musso geht nicht mehr). Zuschaltung 4x4 funktioniert nicht. Räder blockieren, es riecht nach Gummi (wie bei einer fest gefahrenen Bremse oder schleifende Kupplung) und man hat subjektiv das Gefühl, das der Motor (wenn 4x4 wieder abgeschaltet wurde) weniger zieht. „Irgend etwas blockiert“.

Wo muß ich schauen? Beim Differential und "was muß da bewegt werden... um es wieder gängig zu machen?

Oder sind ggf. die Leitungen (Vakuum-System) porös, spröde) und müssen diese ausgewechselt werden?

Danke für Feedback. Gruss Dutchair

Bild_1
Bild_2
Bild_3

Moin,

Zitat:

@Dutchair schrieb am 1. Oktober 2014 um 11:41:52 Uhr:

Zuschaltung 4x4 funktioniert nicht. Räder blockieren, es riecht nach Gummi (wie bei einer fest gefahrenen Bremse oder schleifende Kupplung) und man hat subjektiv das Gefühl, das der Motor (wenn 4x4 wieder abgeschaltet wurde) weniger zieht. „Irgend etwas blockiert“.

Das zeigt eigentlich, dass der Allrad, bzw. dessen Zuschaltung funktioniert... Die Verspannung auf fester Straße ist normal, das Abbremsen auch. Auf festem Untergrund soll/darf man den Allrad nicht verwenden (mit Ausnahme des permanenten Allradantriebs beim 3.2er Modell, E32). Der zuschaltbare Alltradantrieb der kleineren Motorisierungen hat kein Mitteldifferential, und kann daher nur abseits der Straße sinnvoll genutzt werden.

Gruß

Derk

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. SsangYong
  5. Allradantrieb Von Ssangjong Musso geht nicht mehr