ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Alle Türen geschlossen bei blinkender LED?

Alle Türen geschlossen bei blinkender LED?

Themenstarteram 15. April 2014 um 17:18

Vor kurzem habe ich festgestellt, dass nach Rückkunft zu meinem Auto auf einem Parkplatz eine hintere Tür unverschlossen war. Grund dafür war offenbar, dass der Schließmechanismus bei dieser Tür klemmte. Nach Eindrücken des Schließstifts und mehrfachem Schließen funktioniert die Schließung seither wieder einwandfrei. Trotzdem schaue ich jetzt immer nach jedem Abstellen des PKWs, ob auch alle Türen verschlossen sind. Ich habe leider damals nicht darauf geachtet, ob trotz der unverschlossenen Tür die LED bei der Fahrertür aufgeleuchtet hat. Meine Frage: Sind beim Aufleuchten der LED an der Fahrertür alle Autotüren verschlossen?

Ähnliche Themen
20 Antworten

normalerweise quittiert eine LED oder das übliche Blinkeraufleuchten die Tatsache, dass alle Türen zu sind.

Kannst du die eine Tür nicht absichtlich in ihrem Schließvorgang stören bzw. manuell entriegeln, nachdem die anderen Türen zu sind?

Oder ist das schon wieder so ein neuartiges Fahrzeug ohne Türpins (und ohne Schalter), bei dem du theoretisch Leute festsetzen kannst, wenn du nur die Türen von außen abschließt?

Wenn bei mir die hintere Tür nicht richtig zu aber quasi halb eingehakt ist, wird das Verriegeln dennoch mit Blinker quittiert.

Okay, man kann sie zwar von außen nicht öffnen aber bei einem heftigen Platzregen würde das Wasser seinen Weg in den Fahrgastraum finden - wie der freundliche Werkstattmeister mir bestätigt hat.

Nur die Fahrertür muss richtig eingerastet sein.

Finde das auch nicht so toll.

Zitat:

Original geschrieben von einTraumtaenzer

...

Nur die Fahrertür muss richtig eingerastet sein.

...

Oder die Beifahrertür. Die blinkende LED zeigt nur die Aktivierung der DWA und ist keine "alle-Türen-sind-zu" Kontrolleuchte.

Das Blinken bestätigt IMHO nur den Empfang des Funksignals, daß auch alle Türen zu sind wird nicht überwacht.

Bei Fahrzeugen ohne Türpins geht die Tür von innen auch auf wenn das Fahrzeug verschlossen ist.

Gruß Metalhead

Zitat:

Original geschrieben von metalhead79

Bei Fahrzeugen ohne Türpins geht die Tür von innen auch auf wenn das Fahrzeug verschlossen ist.

das würde ich an deiner stelle nicht zu laut sagen! ;)

bei vielen fahrzeugen geht von innen garnichtsmehr, wenn das fahrzeug von außern per ffb verschlossen wird...wenn dann nichtmal (an den rücksitzen) fensterheber mit kurbeln verbaut sind, hast du ein echtes problem!

Bei mir ist das so. Hätte gedacht daß es dafür eine Vorschrift gibt.

Gut, bei Autos mit Doppelverriegelung konnte man die Pins ja auch nicht mehr hochziehen.

Gruß Metalhead

Ich denke nicht, daß es bezüglich der blinkenden LED-Anzeige irgendwelche Vorschriften gibt - das ist wohl Sache der Kfz-Hersteller, auch des Models und Modelljahres. Hinsichtlich des Öffnens von innen bei von außen verschlossenen Türen würde mich das interessieren. Wer weiß was genaues ?

am 16. April 2014 um 11:59

Zitat:

Original geschrieben von metalhead79

Das Blinken bestätigt IMHO nur den Empfang des Funksignals, daß auch alle Türen zu sind wird nicht überwacht.

Bei Fahrzeugen ohne Türpins geht die Tür von innen auch auf wenn das Fahrzeug verschlossen ist.

Gruß Metalhead

Stimmt SO auch nicht. Denn, an meinem Auto und den FORD TRANSIT Bussen, die ich fahre, kannst du nach verschließen durch die Fernbedienung immer noch die Türe von INNEN öffnen. Das kenne ich auch z.B. von Peugeot. Da wird der Wagen automatisch nach wenigen Metern, also wenn man mindestens 10km/h schnell fährt, verschlossen. Die Türen lassen sich trotzdem von innen öffnen.

FORD hat eine witzige Funktion mit eingebaut. Ist EINE Türe/Klappe/Hecktüre nicht richtig geschlossen, protestiert der Wagen laut hupend.

Es wurde auch oft gezeigt, wie Diebe dieses "sorglose" verschließen ausnutzen um die Fahrzeuge zu klauen. Manche Fahrer gehen weg und drücken, ohne noch mal hinzuschauen, die Fernbedienung. Ob das Fahrzeug tatsächlich verschlossen ist, überprüfen sie damit nicht.

Bei meinem Billigprodukt wird das verschließen laut und deutlich mit einem Klacken quittiert.

Was der Unsinn soll, dass Türen sich nicht mehr von Innen öffnen lassen, ist mir unbegreiflich. Im Falle eines Unfalles sind die Verunfallten schlimmstenfalls im Fahrzeug gefangen.

Sorry, nur so ein Fahrzeug würde ich mir im Leben nicht kaufen, so schön oder Zweckmäßig, weil viele schöne Spielsachen verbaut wurden, es auch sein mag.

Aber, jeder wie er mag! Jedenfalls finde ich die "Spielerei" bei den Transit Bussen nicht schlecht.

Was genau stimmt jetzt nicht?

Gut, habe mich missverständlich ausgedrückt.

Daß alle Türen zu sind (im Sinne von "zugepatscht") kann natürlich kontrolliert werden, dafür wird einfach der Türkontakt verwendet.

Daß alle Türen zu sind (im Sinne von "verriegelt und nicht ohne Schlüssel zu öffnen") wird nicht überwacht. Wenn beispielsweise ein Kabelbruch vorliegt, die Verriegelung zwar angesteuert wird, aber nicht tatsächlich auch schließt, hast du Pech gehabt.

Gruß Metalhead

am 16. April 2014 um 12:27

SORRY :rolleyes:, ich hatte mich verlesen, hast recht! Ich habe bei DIR überlesen, dass die Türe trotzdem aufgeht!

Gestern in dem Krimi auf SAT 1 ging ja die Türe nicht mehr auf, nachdem der Fahrer die Türen per Fernbedienung verschlossen hatte.

Zitat:

Original geschrieben von Bootsmann22

Gestern in dem Krimi auf SAT 1 ging ja die Türe nicht mehr auf, nachdem der Fahrer die Türen per Fernbedienung verschlossen hatte.

Na klar, die geht immer erst 3s vor der Explosion der Autobombe auf, damit der Protagonist noch schnell hinter dem, zufällig auf der Autobahn liegenden Wohnzimmertisch aus Pappelsperrholz, springen kann um sich von der 30kt Explosion zu retten. :D

Gruß Metalhead

Der TE fährt offenbar VW.

Dort ist es m.E. so, dass die LED nicht etwa die Aktivierung der DWA anzeigt, sondern die bei VW so genannte "Safe-Lock"-Funktion.

Ein Verriegeln des Fzg. mit der FB der ZV ist nicht möglich, wenn die Fahrertür nicht korrekt geschlossen und eingerastet ist. Das Quittieren des Verrieglungs- bzw. Entrieglungsvorgangs per FB der ZV erfolgt durch die Blinker.

Zur Safe-Lock-Funktion und dem Sinn dieser:

http://www.motor-talk.de/.../...im-auto-einschliesst-t4855386.html?...

Mit der Auto-Lock-Funktion als Verhinderung von Carjacking etc. an der Ampel etc. hat das gar nichts zu tun. Diese Funktion ist für dt. Fahrzeuge im allg. deaktiviert, kann aber z.B. bei VW einfach aktiviert werden per VAGcom oder VCDS etc.

Das Fahrzeug wird nach dem Abfahren automatisch ab einer geringen Geschwindigkeit verriegelt, so dass es von außen nicht mehr geöffnet werden kann. Im Crashfall geben die Crashsensoren bzw. die SG des Airbag-Systems die Türen frei, damit ein Bergen der Verunfallten möglich ist.

Zitat:

Original geschrieben von Taubitz

Der TE fährt offenbar VW.

Dort ist es m.E. so, dass die LED nicht etwa die Aktivierung der DWA anzeigt, sondern die bei VW so genannte "Safe-Lock"-Funktion.

...

Dann gibt es wohl unterschiedliche Systeme bei VW, denn genau das gibt es auch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Alle Türen geschlossen bei blinkender LED?