ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Ätzende Modellpolitik

Ätzende Modellpolitik

Themenstarteram 16. Februar 2017 um 9:39

Bei allen Herstellern die wir bisher angefahren haben ist es so,

möchte man ein automatisches Getriebe, muss man eine gehobene Ausstattung nehmen und wird mit Zubehör ünerschüttet das man nicht will. So kommt eine Automatik bei einem Kompakt-SUV schnell auf 9000€. Selbst wenn man sich damit ab findet, bleiben hässliche Bildschirme und akustischer Warnkrempel der einem auf die Nerven geht.

Man fährt nachher ein Stadtauto mit Fernreiseausstattung die man niemals nutzen wird.

Oft habe ich auch das Gefühl rückständig und dumm mit diesem Eindruck allein da zu stehen.

Gruß

Willy

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Guzzi97 schrieb am 16. Februar 2017 um 11:10:36 Uhr:

Hauptzielgruppe bei bestimmten Fahrzeugen mit Automatik sind i.d.R. Menschen

ü60 und denen kann mann dann einfach "alles" verkaufen, da sie technisch eh

nicht so versiert sind (keine Ahnung haben)....sich selten den Argumenten des Verkäufers

entgegen stellen.

Denn, technische Gründe warum mann noch dieses od. jenes Paket dazu buchen

muss, gibts nicht wirklich..mann glaubt aber wohl damit, dass der "Senior/inn"

dann "sicherer" unterwegs sind..

Ich war frühverblödet und habe schon mit 30 mein erstes Automatikfahrzeug gekauft. In lichten Momenten habe ich dann zwar zwischendurch auch immer mal wieder einen Schaltwagen gehabt, aber nun werde ich - mit 51 und bevor ich entmündigt werde - noch mal ein paar Jahre Automatik fahren. :D

Nee, mein junger Freund: Es ist einfach so, dass man mit den Jahren die Prioritäten anders setzt. Man heizt eh nicht mehr so arg und hat es lieber komfortabel. Da steckt man das Geld das man als Jungspund noch in Breitreifen und eine fette Anlage investiert hat lieber in ein Automatikgetriebe.

Die alten Frauen jenseits der 30 finden es auch nicht mehr so beeindruckend wie ihr Freund die Gänge dynamisch durchreißt, sondern sie erweisen sich immer öfter als Spaßbremsen die ständig "mensch fahr nicht so schnell" nörgeln. Besonders wenn ihre Brut mit im Auto sitzt.

Wer da nicht latent schwul ist und gerne an penisartigen Objekten rumfummelt, der erspart sich irgendwann die Schalterei und fährt Automatik. :p

74 weitere Antworten
74 Antworten

Das ist normal und bei einem bestimmten Ausstattungswunsch sind 9.000,00 € sogar noch im Rahmen - bei den Asiaten werden Ausstattungen fast nur noch in Paketen verkauft. Eine kleine Ausnahme sind die Premiumhersteller, die aber in der Basis aber halt schon viel zu teuer sind. Und viele Ausstattungsmerkmale findet man teilweise gar nicht.

Die Alternative lautet ansonsten Gebrauchtwagen...

Hauptzielgruppe bei bestimmten Fahrzeugen mit Automatik sind i.d.R. Menschen

ü60 und denen kann mann dann einfach "alles" verkaufen, da sie technisch eh

nicht so versiert sind (keine Ahnung haben)....sich selten den Argumenten des Verkäufers

entgegen stellen.

Denn, technische Gründe warum mann noch dieses od. jenes Paket dazu buchen

muss, gibts nicht wirklich..mann glaubt aber wohl damit, dass der "Senior/inn"

dann "sicherer" unterwegs sind..

Höh wieso, kann man nicht nen relativ nackten Polo mit dsg ordern was denn für Zwangs Pakete dann zB beim Polo?

Und Fiesta und Golf und Yeti und Tiguan und Kuga und Octavia und noch viele mehr

Gibst Du uns mal ein Beispiel?

Zitat:

@Guzzi97 schrieb am 16. Februar 2017 um 11:10:36 Uhr:

Hauptzielgruppe bei bestimmten Fahrzeugen mit Automatik sind i.d.R. Menschen

ü60 und denen kann mann dann einfach "alles" verkaufen, da sie technisch eh

nicht so versiert sind (keine Ahnung haben)....sich selten den Argumenten des Verkäufers

entgegen stellen.

Denn, technische Gründe warum mann noch dieses od. jenes Paket dazu buchen

muss, gibts nicht wirklich..mann glaubt aber wohl damit, dass der "Senior/inn"

dann "sicherer" unterwegs sind..

Es lebe das Vorurteil :)

 

 

Vermutlich hat exraucher einen Asiaten Konfiguriert. Die betrieben leider sehr oft eine ausgesprochen Merkwürdige Paketpolitik. Ich hatte vor ein paar Jahren mal einen Mazda 6 Konfiguriert. Warum ich zwingend die 2000€ teure Lederausstattung nehmen muss, wenn ich nur ein Schiebedach haben will, hat sich mir einfach nicht erschlossen. Hier sind die genannten ca. 600€ für das Schiebedach (Preis rein aus dem Gedächtnis) schlichtweg gelogen, weil man das Schiebedach nicht für diesen Preis bekommt, weil die 2000€ Lederausstattung mit dabei sein muss! Nur kauft niemand ein Schiebdach für 2600€...

Nein, beim Mazda 6 waren es 8.000,00 € Aufpreis für das Schiebedach, da zusätzlich die höchste Austattungsstufe mit dem größten Motor gewählt werden muss. Inzwischen gibt es das Schiebedach mW auch nur noch für den Diesel.

Zumindest beim Tiguan gibt es für den Basisbenziner keine Automatik.

Themenstarteram 16. Februar 2017 um 12:33

Hi,

mal etwas präziser:

Kompakt SUV

Benzinmotor

Wandler-Automatik, kein DSG.

Helle Farbe

25000€

Hinterher geworfen bekommt man fast überall schwarze Diesel mit Schaltgetriebe.

Basismotor mit Automatik gibt's nicht.

Schiebedach ohne das große Entertainment Paket, Navigation und Telefonzentrale gibt's auch nicht.

Jedenfalls nicht bei denen wir geschaut haben. Jeder Wunsch zieht einen Rattenschwanz an Brocken nach sich die man nicht will.

Geschaut bei Opel, Suzuki, Ford, Kia, Hyundai, Mazda, Mercedes, Dacia, Renault, Citroen.

Opel Mokka X Edition mit 6 Gang Automatik kommt bei 22.500 Euro raus in schneeweiß

Edit: Mit Schiebedach bei 23.100 Euro.

Ist das Schiebedach noch mit Kurbel? Also!

Für die Elektrik brauchst du ein Komfortsteuergerät, und da sind andere Funktionen auch gleich bei.

Zitat:

@Exraucher schrieb am 16. Februar 2017 um 12:33:26 Uhr:

. Jeder Wunsch zieht einen Rattenschwanz an Brocken nach sich die man nicht will.

, Dacia,

Dacia und Rattenschwanz an Optionen? Gibt es für Dacia mittlerweile eine Automatik? Zumindest für den Duster gibt es keine Automatik.

Nein, ohne Kurbel.

Schiebe-/Ausstelldach, elektrisch betätigt 690 Euro

Seit wann braucht man für ein Schiebedach ein Steuergerät? Meine elektrischen Fenster haben auch kein Steuergerät, die Sitzheizung auch nicht. Was soll man da steuern?

Zitat:

@Emsland666 schrieb am 16. Februar 2017 um 12:27:38 Uhr:

Nein, beim Mazda 6 waren es 8.000,00 € Aufpreis für das Schiebedach, da zusätzlich die höchste Austattungsstufe mit dem größten Motor gewählt werden muss. Inzwischen gibt es das Schiebedach mW auch nur noch für den Diesel.

Ja grad mal geschaut. Ich wähle die Sportslinie aus, welcher ab Werk Leder hat. Ich kann im Konfigurator Leder abwählen und Stoff auswählen und Schwupps => landet man beim Basismodell wo es weder Schiebedach noch den vorher gewählten Motor gibt. Was soll das?

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Ätzende Modellpolitik