ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Absegnung Anfängerauto

Absegnung Anfängerauto

Themenstarteram 11. Juni 2021 um 8:05

Guten Tag, hab vor ca 6 Wochen mein Führerschein bekommen und wollte mir ein Auto kaufen. Am besten so günstig wie möglich da ich als Azubi alles selber finanziere.

Ich habe das hier gefunden:

https://m.ebay-kleinanzeigen.de/.../1791985297-216-2017

könnt ihr mir das absegnen? Ist das Model in ordnung? Radio wird der Verkäufer kostenlose einbauen

liebe grüße

Ähnliche Themen
26 Antworten

Zitat:

könnt ihr mir das absegnen?

Sancti Apostoli Petrus et Paulus: de quorum potestate et auctoritate confidimus: ipsi intercedant pro nobis ad Dominum.

Amen.

....sorry, das musste sein ... :):p

Ich kenne die spezifischen Schwächen dieses Modells nicht.

Fiat aus dieser Zeit? Mh ... Aber vielleicht kann dazu jemand anders mehr sagen.

 

Die grundsätzlichen Umstände klingen nicht schlecht: Erste Hand, TÜV neu, wenig km - wahrscheinlich ein Rentnerfahrzeug.

 

Hast Du jemanden, der sich mit Autos auskennt? Den solltest Du dann zur Besichtigung und Probefahrt mitnehmen. Schaue Dir die Bremsen an, ebenso die Reifen (nicht nur Profil, auch das Alter!) und natürlich rundum nach Rost schauen. Klingt der Motor gut (unbedingt kalt starten!)?

 

Und prüfe die Story. Wirklich erste Hand? Stimmen die Kilometer? Ist der Verkäufer seriös?

 

Viel Erfolg!

Grundsätzlich kein schlechtes Auto so ein Punto 188. Das ist der mit der 80 PS Maschine. Musst mal schauen wie der bei euch in der Versicherung ist. Alternativ gibt es das Modell auch mit einem 60 PS Motor. Der hat den Vorteil, daß der ein Freiläufer ist.

Ansonsten musst schauen wann der Zahnriemen gemacht worden ist. Der sollte nicht älter als 5 Jahre sein, sonst muss er gewechselt werden, auch wenn er die km Leistung noch nicht erreicht hat. Ich sehe gerade letzte Jahr gemacht.

Wenn die Angaben stimmen und alles belegbar ist, sollte gut sein.

Moin! Zum Auto an sich kann ich nicht viel sagen....

Aber ich zweifle massiv den KM-Stand an...!

Grund: Der Wagen ist 20 Jahre alt und hat angeblich im letzten August 2020 bei 99tkm einen Service erhalten; ergo vor 10 Monaten... In dieser Corona-Zeit ist er dann 11,5tkm gefahren..., hochgerechnet auf ein Jahr wären das 14tkm...

Das Auto soll ja erste Hand sein; aber in den vorherigen 19 Jahren ist er dann angeblich nur 5,2tkm per anno gefahren?!? Wer es glaubt....

Absegnen kann man in dem Segment gar nichts. Zahnriemen ist frisch gemacht und der Wagen sieht gepflegt aus, wenn erste Hand stimmt und es noch etwas Wartungshistorie gibt, wäre das für die Preisklasse positiv. Die Laufleistung ist etwas komisch, gerade in Relation zu den Kilometern seit dem Zahnriemenwechsel. Wahrscheinlich wurde das Auto in letzter zeit nicht mehr vom Besitzer gefahren, sondern einem Familienangehörigen. Wäre ja das klassische Auto von Mutter oder Oma, das nun vom Enkel oder Kind gefahren wurde.

Natürlich kann keiner von uns auf den Unterboden schauen oder sehen ob sich unter dem Auto ein Ölfleck sammelt.

Wenn der Zustand stimmt für den Preis - kaufen.

Ausgiebige Probefahrt machen - und vor allem auf Geräusche achten - egal woher (Radlager / Schaltung / Motor / Karosserie / Klima . . . . )

Und Rost - am besten mal kurz auf die Bühne damit oder irgendwie anders druntergucken (hoher Bordstein :rolleyes:) - allerdings hat er frisch TÜV - dann sollte das passen - wenn der Prüfer nicht gepennt hat.

Absegnen muss man da nix - wenn gepflegt und Motor trocken, alles funktioniert - dann fahren und weiter pflegen.

Passieren kann immer was - das kann aber auch bei Neuwagen so sein. ;)

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 11. Juni 2021 um 09:17:40 Uhr:

Moin! Zum Auto an sich kann ich nicht viel sagen....

Aber ich zweifle massiv den KM-Stand an...!

Grund: Der Wagen ist 20 Jahre alt und hat angeblich im letzten August 2020 bei 99tkm einen Service erhalten; ergo vor 10 Monaten... In dieser Corona-Zeit ist er dann 11,5tkm gefahren..., hochgerechnet auf ein Jahr wären das 14tkm...

Das Auto soll ja erste Hand sein; aber in den vorherigen 19 Jahren ist er dann angeblich nur 5,2tkm per anno gefahren?!? Wer es glaubt....

Genau das ist mir auch aufgefallen. Außerdem ist der Fahrersitz stark verschlissen.

Das kann zwar bei viele Kurzstrecken passieren (häufiges ein und aussteigen).könnte aber auch ein zeichen hoher laufleistung sein.

Aber das oben genannte sollte der Verkäufer auf jeden Fall erklären können.

Wobei einem klar sein muss in der Preisklasse kann man keine makellosen Fahrzeuge erwarten. Wenn er Zustand passt und der 2 Jahre hält hat er sich bezahlt gemach und es spielt dann auch keine große Rolle ob der jetzt 110tkm oder 210tkm runter hat.

Korrekt. km-Stand überprüfen hatte ich auch schon geschrieben.

Das geht zum Beispiel, indem man sich die TÜV-Berichte der letzten Jahre zeigen lässt. Wenn es wirklich ein Rentnerauto ist, werden die mit hoher Wahrscheinlichkeit auch noch existieren. Wenn nicht ... Vorsicht ...

Auf den Reifen steht die DOT. Prüfen! Wenn die Reifen uralt sind, aber noch Profil haben, spricht das zwar erstmal gegen die Reifen, aber für das Auto. Wenn die aber z. B. erst 2 Jahre alt sind, aber schon heruntergefahren, stimmt etwas nicht.

Abnutzung der Sitze, der Pedale, des Lenkrades ... sollte alles zum km-Stand passen.

Ganz genau.

Hat der wirklich eine Klima? Sieht auf Bild 7 irgendwie nicht danach aus...

Man sollte in dieser Preisklasse jedoch auch nicht übertreiben mit der Paranoia, es geht hier nicht um den 40 000 EUR Jahreswagen BMW, der nun 60tkm oder doch schon 160 tkm runter hat ...

Ich hab in dieser Preisklasse grundsätzlich nach Ist-Zustand gekauft, damals gab es teilweise nur 5-stellige km Zähler, da war es eh Rätselraten ob 60, 160,260,360 .... tkm ...

Die 1000 Euro Hobel, schaut man sich an, testet soviel wie möglich und dann kauft man oder lässt es ...

Auch das Thema Reifen ist lediglich ein Indiz, kann auch völlig anders sein und es wurden bei kleinanzeigen gebrauchte Räder gekauft und schon ist die Therorie Reifenzustand reine Kaffesatzleserei ...

Gibt es noch so eine Weisheit ... das km Zurückdrehen nicht bei allen autos lohnt und dazu gehört so ein Fiat nun mal ...:D:D:D

Zitat:

@Mad_Max77 schrieb am 11. Juni 2021 um 11:47:36 Uhr:

Hat der wirklich eine Klima? Sieht auf Bild 7 irgendwie nicht danach aus...

Auf dem Drehregler der Lüftung ist das Klimazeichen zu erkennen, also wird er vermutlich auch eine haben.

Was ich noch abklären würde:

-Fahrzeug abmeldet? (Probefahrt)

-VK und Halter im Brief die gleiche Person? (oder mal wieder für die Frau gekauft und die will ihn jetzt nicht.....)

Ansonsten, wenn es bei der Probefahrt keine Auffälligkeiten gab, kann man den kaufen. Wenn das Fahrzeug die 2 Jahre noch durchhält, ist man billig gefahren.

Allerdings gibt es für das Geld, bzw. für ein paar Groschen mehr, auch schon deutlich frischere/modernere Fahrzeuge.

Da muss es doch wirklich kein 20 Jahre alter Fiat sein.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Absegnung Anfängerauto