ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Abschied vom XC70

Abschied vom XC70

Volvo
Themenstarteram 13. Januar 2020 um 14:17

Liebes Forum,

Ich habe die letzten Jahre hier sehr viel mitlesen dürfen und dadurch sehr viel Informationen über diese Modellbaureihe von euch erhalten.

Im Oktober habe ich mir aber zusätzlich zum XC70 MJ07 auch einen gebrauchten V60 Crosscountry MJ19 gekauft.

Nach mehrmonatigem Hin und Her und etwas Platzmangel wird mich aber nun mein XC70 doch verlassen. Das Auto hat aktuell 218tkm drauf und ist optisch in einem tadellosen Zustand. Der Käufer muss für die jährliche Überprüfung ein paar Euros in die Fahrwerksüberholung investieren, wird sich danach aber noch lange daran erfreuen können sofern er sich auch gut darauf aufpasst.

Wie ich 2013 das Auto gekauft habe fand ich den XC70 eigentlich nur komisch irgendwie fast hässlich, aber mittlerweile find ich ihn ein schönes, individuelles, exotisches, rustikales, aber sehr geschmeidiges Auto. Ein komfortabler Gleiter einfach.

Der V60 Crosscountry ist im Gegenzug eleganter im Auftritt und mit der neuen Linie der aktuellen Modelle sicher mehr für die Masse geeignet, ab der Charakter fehlt irgendwie oder ich habe das Fahrzeug noch zu kurz um diesen zu erkennen.

Der XC70 hat mich zwar viele Nerven und Geld gekostet, aber er war es mir die vielen Besuche in der Vertragswerkstatt wert.

Mal schauen wie lange mich das neue Auto begleiten wird.

Das Auto ist mittlerweile verkauft und wird in den nächsten Tagen abgeholt, aber ich vermisse es jetzt schon.

Danke und schöne Grüße,

Christoph

20200112
Ähnliche Themen
17 Antworten

Schönes Wägelchen hattest Du da.

Es ist leider bei den neueren Fahrzeugen so. Meine Eltern haben letzte Woche einen neuen XC60 gekauft. Ein Tolles Auto gar keine Frage aber, wie Du schon sagst, einfach ein Auto für die breite Masse. Viel Schnickschnack da kommt es mir vor wie der Umstieg vom Smartphone auf ein Telefon mit Wählscheibe wenn ich in mein Auto einsteige.

 

Ich Trauer immer noch meinem C70 T5 Coupe hinterher. Das war ein Auto mit Charakter halt ein richtiger Kumpel. Das beste Auto was ich jemals hatte.

 

Jedenfalls wünsch ich Dir viel Freude mit deinem neuen Elch und Allzeit gute Fahrt.

Themenstarteram 18. Januar 2020 um 0:00

Danke, wünsch ich dir auch

Servus und guten Abend,

Da Tesla seit 3 Wochen keine Ersatzteile nach meinem Wildschaden liefern kann, habe ich mir heute einen XC70 aus 2002 mit 276000 km gekauft. Ein Auto wie ein Faustschlag, ein Gleiter, aber auch überholen von Schleichern funktioniert sehr gut.

Xc70

Ich glaube der Abschied vom derzeitigen „Elch“ wird wohl früher oder später einmal auf jeden von uns zukommen.

Ob man sich danach auch wieder für einen Volvo entscheidet, naja, mal sehen.

Für den aktuellen XC90 reicht die Kohle bei mir definitiv nicht aus. Aber es wird dann wohl wieder ein alter XC90er werden. Diese Modellreihe würde ja immerhin bis 2013 gebaut :)

Irgendwann kommt immer ein Abschied, aber dann suche ich mir einen gepflegten Oldtimer von Volvo und fahre ein Auto wie früher. Die Elektronik der aktuellen Autos macht immer weniger Spass. Tesla ist ein abschreckendes Beispiel.

... weiß zwar nicht was es mit Abschied zu tun hat wenn man sich grad einen XC70 gekauft hat... aber nun denn... :D

Sollte wohl eher Abschied vom Tesla heißen... kann doch nicht sein das sone Nobelmarke keine Teile liefern kann... soll sich Elon Musk das Ding an den Hut stecken... ;)

... und ja... son XC70 ist schon iwie ein Auto wie ein Baum... schon von der Optik her... ist mir gerade Gestern wieder aufgefallen als meiner direkt neben dem normalen V70 stand... der wirkt irgendwie nahezu zierlich neben dem XC, obwohl ja gleiche Karosse... aber die Beplankung, Radläufe und Stossfänger mit dem höheren Fahrwerk ergeben ein ganz anderes Erscheinungsbild. Die Motoren, ob 2.5T oder D5 sind meiner Meinung nach eh über jeden Zweifel erhaben... für mich ein Auto für die nächsten 10 Jahre... mal sehen was dann an E-Büchsen zur Verfügung steht... ich befürchte aber auch nix brauchbares... ;)

Habe meinen Neuen ein wenig herrichten lassen und jetzt gefällt er mir wirklich.

0b4abd26-5d08-4666-bd57-f84b9ae4d077
0901088b-6773-49d6-8f21-7a95a49b105c
6e88b1bc-0da1-4a33-9acc-503c2c358117

... ich richte meinen selbst hin... oder her... das lass ich mir nicht nehmen... :D

Dsc
Dsc
Dsc
+3

@Peak_t Dein Kühlwasserstand ist aber sehr niedrig.

... hab ich auch schon gesehen, jedoch meckert er nicht... scheint also genug zu sein... werd mal Glykol nach kippen... befürchte aber das er das überschüssige Kühlmittel dann wieder raus drückt... stellt sich quasi von selbst ein... macht mein 99er 2.4T auch so... Stand bei kaltem Motor dann immer etwas über Minimum... hab die Erfahrung gemacht, das jeder Motor etwas anders damit um geht... warum auch immer... :D

Dann solltest Du mal den Deckel erneuern. Kostet 10€ bei Skandix und dann ist das nicht mehr so.

Bei Mutters XC70 MJ01 2.4t war es auch erst so. Wenn dann aber im kalten Zustand das Kühlmittel einen Nanometer unter Minimum ist, kommt die böse Meldung "Kühlmittelstand niedrig, Motor sofort abstellen" inkl. rotem Warndreieck.

... das ist beim 2.4T schon immer so und beim 2.5T jetzt auch... was soll da falsch sein... wenn er überschüssiges Kühlmittel bei heißem Motor raus drückt, dann heißt das für mich das der Deckel, sprich Ventil da drin ok ist und arbeitet. Tut es das nicht wird der Druck zu hoch und irgendwas anderes platzt im schlimmsten Fall... noch weniger gut... ;)

Kühlmittelstand bei kalten Motor zwischen Minimum und Maximum.

Idealstand, genau in der Mitte von den 2 Markierungen.

Bei warmen Motor genau auf Maximum.

Aber diese Diskussion hatten wir hier schon mal. :)

am 11. März 2020 um 17:36

Wichtig ist doch das die Innenausstattung „schön“ übergepüstert ist , darum ging es jetzt doch ,oder um den Kühlwasserstand ;) ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen