ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. abrasivität Sonx Lackreiniger? (oder Meg. Ultimate Compound)

abrasivität Sonx Lackreiniger? (oder Meg. Ultimate Compound)

Themenstarteram 23. August 2012 um 13:31

Hallo,

ich wollte demnächst beginnen einen SL (R129 - Bj. 1993) aufzubreiten.

Leider ist der Wagen kaum gepflegt worden und ich versuche wieder ein mögliches maximum rauszuholen.

Kann mir deshalb jemand was zur abrasivität vom Sonax Lackreiniger sagen?

Oder soll ich parallel noch zum Meg. Ultimate Compound greifen?

Vielleicht habt ihr ja noch weitere tipps :)

vielen Dank

Ähnliche Themen
21 Antworten

Willst du von Hand oder per Maschine polieren? Das Ding hat ne Menge Blech. Maschinell habe ich nen kompletten Tag gebraucht und der Zustand war nicht schlecht, wie hier in meinem Blog nachzulesen ist.

Hallo :)

Ich habe gestern vergeblich versucht meinen Audi TT von Bj 2000 mit dem Sonax Lackreiniger zu glätten und den Schmutz aus dem Lack zu bekommen. Das Zeug bringt absolut gar nichts!

Ich habe gestern an der Motorhaube nur mit dem Lackreiniger bestimmt 1.5 Stunden gearbeitet. Es war wirklich keine Verbesserung zu erkennen. Nichts.

Das heißt, der Lack ist immernoch etwas "ich sag mal vorsichtig pickelig, wenn man mit den Fingerspitzen vorsichtig drüber gleitet."

Nichtmal kleinste Kratzer bekommt man damit raus.

Das war gestern herausgeschmissene Zeit.

Ich hoffe du hast noch ein alternatives Lackprodukt. Ich vermute mal der Lackzustand deines fast doppelt so alten Autos, vergleichen mit meinem, wird schlechter sein. Da kommst du mit dem Sonax Baumarkt Lackreiniger nicht weit.

Lieben Gruß

Fabian

Themenstarteram 23. August 2012 um 13:51

okay, also wirds dann doch nochmal der ultimate compund von Meg ^^

hoffe halt, der is dann nicht zu scharf.

ja gehe mit der hand ran, was mich zu einer weiteren frage bringt.

arbeite mit den Lupus Auftragpads oder sind die zu weich für die politur?

vielen Dank für den Blog zu deinem SL.

@fabi.91

was meinst du mit pickelig?

würde halt vorher nach der wäsche mit knete das ganze bearbeiten. so sollte wenig pickeliges vorfindbar sein, oder?

@fabi.91: Vorsicht mit solchen Pauschalaussagen! Du vergleichst hier Fahrzeuge mit vollkommen unterschiedlichen Lackhärten. Die modernen Audi-Lacke sind dafür bekannt, ausgesprochen bearbeitungsresistent zu sein. Der vom TE genannte Mercedes dürfte einen deutlich weicheren Lack haben. Jedenfalls ließ sich der von mir aufbereitete Lack mit der Exzenter-Maschine sehr gut bearbeiten.

Zitat:

Original geschrieben von liljaybe

okay, also wirds dann doch nochmal der ultimate compund von Meg ^^

hoffe halt, der is dann nicht zu scharf.

Ganz sicher nicht. Bei Handarbeit schon gar nicht.

Zitat:

arbeite mit den Lupus Auftragpads oder sind die zu weich für die politur?

Die sind viel zu weich. such mal nach dem Stichwort Handpolierhilfe. Damit solltest du deutlich mehr Erfolg haben.

Zitat:

vielen Dank für den Blog zu deinem SL.

Wäre schön, war aber nur eine Auftragsarbeit. ;)

Ich konnte ja nur von meiner Erfahrung mit dem Produkt in Verbindung mit meinem Auto reden. Darum habe ich die Informationen auch nochmal in den Beitrag geschrieben. Ich jedenfalls habe keine Verbesserung bemerkt.

Mit Knete habe ich allerdings nicht gearbeitet.

Lieben Gruß

Fabian

Ohne dir zu nahe treten zu wollen: Für mich ist noch fraglich, ob du wirklich eine richtige Handpolitur durchgeführt hast. Meist wird hierbei mit zu wenig Druck gearbeitet. Eine Politur muss kräftig und lange auf kleinen Flächen durchgearbeitet werden. Nur dann kann sie wirklich Klarlack abtragen und dadurch Kratzer beseitigen.

Ist schon in Ordnung ;)

Ich bin jedenfalls ziemlich kräftig und habe auch wirklich fest auf den Lack gedrückt. Ich habe mir immer Felder vorgenommen. Ca. 40*40cm und auf diesem Stück mit möglichst viel Druck (kurz bevor sich die Motorhaube eindellt) und kreisenden Bewegungen den Sonax Lackreiniger eingearbeitet. Ich wüsste nicht was ich da falsch machen könnte?!

Lieben Gruß

Fabian

Wenn es so ist, dann ist es ja gut. Es ist halt einer der klassischen Fehler bei einer Handpolitur. Und so ganz schlau war ich aus der Beschreibung in "deinem" Thread nicht geworden. Wir sollten das OT hier aber vielleicht beenden. ;)

nur mal am Rande. Ich habe in einem beitrag gelesen, dass der Wagen immer noch pickelig sein trotz Politur.

Es ist zwingend notwendig VOR dem Polieren pickelfrei zu bekommen. Diese Pickel sind idR harz, Teer oder Insekten.

Wenn man da drüber poliert verkratzt man sich alles noch mehr.

Zum Entfernen von so etwas würde ich den Wagen VOR dem polieren kneten.

Gruss

E

Also nochmal grade zu meiner Vorgehensweise.

Ich habe derzeit KEINE Knete.

Erst waschen, dann trocknen, dann Lackreinigung von Sonax, dann Politur von Sonax und anschließend der Hartwachs von Nigrin.

Wie ihr seht habe ich versucht die unerwünschten kleinen Partikel, obs jetzt Insektenreste oder Teer sind, mit dem Lackreiniger zu entfernen, was trotz großer Bemühung mit der Hand nicht möglich war. Dannach habe ich den Lack mit der Politur behandelt und abschließend den Hartwachs benutzt.

Wenn ich Knete hätte, würde ich Sie auch benutzen :D

Aber erstmal ist mir mein Auspuff wichtiger, und der spielt preislich in einer ganz anderen Liga. Soll heißen, mein Geld geht derzeit für anderes drauf :P

Lieben Gruß

Fabian

Zitat:

Original geschrieben von fabi.91

Ich habe derzeit KEINE Knete.

Das solltest du ändern.

Zitat:

Erst waschen, dann trocknen, dann Lackreinigung von Sonax, dann Politur von Sonax und anschließend der das Hartwachs von Nigrin.

Ich habe da mal eine kleine Korrektur vorgenommen. ;)

Zitat:

Wie ihr seht habe ich versucht die unerwünschten kleinen Partikel, obs jetzt Insektenreste oder Teer sind, mit dem Lackreiniger zu entfernen, was trotz großer Bemühung mit der Hand nicht möglich war.

Und genau dafür ist Knete da. Ich habe auch immer wieder solche Ablagerungen auf dem Lack, die sich mit Polieren nicht entfernen lassen. Mit Lackreinigungsknete gehen sie spielend runter.

Zitat:

Wenn ich Knete hätte, würde ich Sie auch benutzen :D

Aber erstmal ist mir mein Auspuff wichtiger, und der spielt preislich in einer ganz anderen Liga. Soll heißen, mein Geld geht derzeit für anderes drauf :P

Lackreinigungsknete ist so ziemlich das günstigste im Bereich der Autopflege. Die blaue MagicClean gibts bei Lupus für 11,90€. Kommen noch 2,95€ Versand drauf, dann sind wir 14,85€. Und daran soll es ernsthaft scheitern?

Ich habe auf dem gesamten Auto diese Ablagerungen. Da brauche ich mit Sicherheit mehr als nur eine Knete, denn auch die hat eine begrenzte Aufnahmefähigkeit :P

Muss es denn unbedingt die Blue Magic sein?

Ich hab mal gelesen bei ATU gibts auch eine Lackreinigungsknete.

Ich bin nicht der Freud des "online bestellens" :rolleyes:

Lieben Gruß

Fabian

PS:

Vielen Dank für deine Korrektur. Falls ich mal einen Fehler bei dir finde, reib ich dir den mit Lackreinigungsknete unter die Nase :D:D

Das war selbstverständlich ein Scherz ;)

Zitat:

Original geschrieben von fabi.91

Ich habe auf dem gesamten Auto diese Ablagerungen. Da brauche ich mit Sicherheit mehr als nur eine Knete, denn auch die hat eine begrenzte Aufnahmefähigkeit :P

Falsch. Mit einem Stück Knete kannst du problemlos mehrere Fahrzeuge reinigen.

Zitat:

Muss es denn unbedingt die Blue Magic sein?

Ich hab mal gelesen bei ATU gibts auch eine Lackreinigungsknete.

Natürlich gibt es Alternativen. Die blaue MagicClean ist halt gut und günstig. Von Sonax gibt es ebenfalls eine Lackreinigungsknete. Ob ATU die hat, weiss ich nicht, aber die sollte auch "offline" zu bekommen sein.

Zitat:

Ich bin nicht der Freud des "online bestellens" :rolleyes:

Diese Einstellung solltest du überdenken, wenn du tiefer in die Fahrzeugpflege einsteigen willst. Viele der Produkte sind im normalen Einzelhandel kaum erhältlich. Einige Online-Shops, die sich auf Fahrzeugpflege-Produkte spezialisiert haben, haben auch Ladenlokale. Beispiele hierfür wären Petzoldts in Hagen oder Carparts in Köln. Aber auch wenn man das Glück hat, einen solchen Laden in der Nähe zu haben, so bleibt das Problem, dass man auf Dauer kaum umhinkommt, bei verschiedenen Shops zu bestellen, um die Produkte seiner Wahl zu bekommen.

Zitat:

Vielen Dank für deine Korrektur. Falls ich mal einen Fehler bei dir finde, reib ich dir den mit Lackreinigungsknete unter die Nase :D:D

Kein Problem, immer feste druff! ;) Wie du meiner Signatur entnehmen kannst bist du nicht der Einzige, bei dem ich diesen Fehler korrigiere. Ich empfinde halt körperlichen Schmerz, wenn jemand von "der Wachs" spricht. so hat ein jeder seine Macke. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. abrasivität Sonx Lackreiniger? (oder Meg. Ultimate Compound)