ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. ABC zweite Generation R230 MOPF1

ABC zweite Generation R230 MOPF1

Mercedes SL R230
Themenstarteram 2. Mai 2015 um 8:30

Hallo zusammen,

ich habe eine konkrete Frage und hoffe jemand kann mir dazu eine Info geben:

Ich beschäftige mich schon länger mit dem Kauf eines SL500 R230 und bin leider sehr skeptisch bezüglich des serienmäßigen ABC-Fahrwerks. Da ich bisher ein Fahrzeug zwischen 2001 und 2005 suche, wurde ich leider immer wieder mit diesem Problem konfrontiert.

Hat sich bei einem MOPF1 (ABC-Fahrwerk der zweiten Generation) denn hier technisch etwas verbessert? Oder ist das Fahrwerk immer noch mit den bekannten Problemen vor der MOPF behaftet?

Besten Dank vorab für eure Infos.

Grüße SphinxaxL

Beste Antwort im Thema

Moin,

das mit dem ABC hat nichts mit Kilometerstand und/oder KD-Historie zu tun. Ich hatte meinen AMG vor 3 Jahren von privat erworben, jeder KD wurde bei AMG gemacht, Auto übergepflegt, 3.Fahrzeug (wie bei uns auch) etc.etc.

Das Ende vom Lied, nach nicht mal 1000 KM ist mir das ABC zusammen gebrochen, dies noch in der Schweiz. Ergebnis: In der Schweiz stümperhaftes Rumgepfusche im Wert von 4.700 SFR, dann das Fahrzeug nach 14 Tagen nach D liefern lassen, ging nochmals 1 Woche, dann Reparatur beim Freundlichen in D, nochmal 2.400 EUR. Summa summarum: insgesamt ein 4-wöchiger Ausfall.

Ich würde, Stand heute, einen gebr SL, mit einem derart anfälligen System, nur noch über einen Händler kaufen. (Garantie )Wenns funktioniert ist das ABC top, aber wehe es ist was dran. Dann muss man wissen, dass es ins Geld läuft.

 

Gruss

Peter

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Guten Morgen Sphinaxl,

so weit mir von meinem Mercedes Kundendienstmeister berichtet wird, hat sich in dem von Dir genannten Zeitraum, nichts geändert.

Nicht jedes ABC - Fahrwerk, weist schon nach 10 Jahren, die häufiger im Forum genannten Schäden, zwangsläufig auf.

Mit freundlichen Grüßen!

armin-harald

Pflegezustand und km Stand ist da schon ausschlaggebend.....

Ich hab gehört, dass ab 2004 ein anderes Fluid verwendet worden sein soll. Aber das ist bei mir nur gefährliches Halbwissen. Vielleicht kann das ja ein hier ansässiger SL-Fahrer bestätigen oder korrigieren...

@xk66: Was kann ich mir als unwissender denn unter Pflegezustand vorstellen? Wie wird denn so ein Fahrwerk gepflegt bzw. gewartet?

Zitat:

@kay alex s. schrieb am 2. Mai 2015 um 12:07:46 Uhr:

Ich hab gehört, dass ab 2004 ein anderes Fluid verwendet worden sein soll. Aber das ist bei mir nur gefährliches Halbwissen. Vielleicht kann das ja ein hier ansässiger SL-Fahrer bestätigen oder korrigieren...

@xk66: Was kann ich mir als unwissender denn unter Pflegezustand vorstellen? Wie wird denn so ein Fahrwerk gepflegt bzw. gewartet?

Seit 2002 wird das grüne Pentosin verwendet,ich meine mal gehört zu haben das einige ältere Fahrzeuge mit dem roten ATF für das ABC-Fahrwerk befüllt waren.

Pentosin unterliegt einem Alterungsprozess und hat ein gewisses Haltbarkeitsdatum und ist hygroskopisch.

Es verschmutzt nach einer gewissen Betriebszeit und wird braun bis schwarz und das ist tödlich für alle Komponenten des ABC (Federbeine,Tandempumpe und Ventilblöcke).

Das schmutzige alte Öl muss dann ausgetauscht werden.

Gutes noch verwendbares Pentosin ist hellgrün bis grün.

Dieses sollte in der Regel alle 20-30000 KM gemacht werden und ein neuer 3µ Filter in den Vorlagebehälter eingesetzt werden.

gwra

Hallo Dieter

Ab wann wurde denn der 3µ gegen den 10µ Filter ausgetauscht?

Denke das hätten die von Anfang an machen sollen

Zitat:

@steffel333 schrieb am 3. Mai 2015 um 11:33:42 Uhr:

Hallo Dieter

Ab wann wurde denn der 3µ gegen den 10µ Filter ausgetauscht?

Denke das hätten die von Anfang an machen sollen

Hallo Stefan,

ab wann kann ich nicht genau sagen aber ich meine seit 2006 bekommt man nur noch den 3µ Filter bei MB .

Gruß

Dieter

Moin,

das mit dem ABC hat nichts mit Kilometerstand und/oder KD-Historie zu tun. Ich hatte meinen AMG vor 3 Jahren von privat erworben, jeder KD wurde bei AMG gemacht, Auto übergepflegt, 3.Fahrzeug (wie bei uns auch) etc.etc.

Das Ende vom Lied, nach nicht mal 1000 KM ist mir das ABC zusammen gebrochen, dies noch in der Schweiz. Ergebnis: In der Schweiz stümperhaftes Rumgepfusche im Wert von 4.700 SFR, dann das Fahrzeug nach 14 Tagen nach D liefern lassen, ging nochmals 1 Woche, dann Reparatur beim Freundlichen in D, nochmal 2.400 EUR. Summa summarum: insgesamt ein 4-wöchiger Ausfall.

Ich würde, Stand heute, einen gebr SL, mit einem derart anfälligen System, nur noch über einen Händler kaufen. (Garantie )Wenns funktioniert ist das ABC top, aber wehe es ist was dran. Dann muss man wissen, dass es ins Geld läuft.

 

Gruss

Peter

Hallo Peter!

Du hattest dann wirklich großes Pech mit Deinem ABC - Fahrwerk gehabt, was man so aber wirklich nicht Verallgemeinern sollte.

Richtig ist, das man bei einem Privatverkäufer keine Garantie auf evtl. eintretende Schäden, kurz nach dem Kauf erhält.

Man kann sich aber einigermaßen Aufklärung über das anfällige ABC - Fahrwerk verschaffen, indem man mit dem Verkäufer des Fahrzeugs, zu seiner Mercedes Werkstatt fährt, dort das Fahrzeug im Bezug auf das Fahrwerk auf der Bühne prüfen lässt und in der Werkstatt klärt, wann zuletzt das Petrosin im System gewechselt und das System gespült worden ist.

Bei meinem Fahrzeug war vom Erstbesitzer innerhalb von gut 10 Jahren, wegen der geringen Gesamtlaufleistung des Fahrzeugs, nie das ABC - Fahrwerk mit neuem Petrosin befüllt worden.

Ich ließ das sofort mit dem Rodeo - Test, ebenso wie das Automatik - Getriebeöl, aus Vorsichtsgründen auswechseln. Leider ergab sich trotzdem nach rd. 10.000 Km und 6 Monaten später, dann doch ein Problem mit dem ABC - Fahrwerk. Das Fahrwerk sackte nach einer Standzeit von 4 - 5 Tagen, wenn das Auto nicht bewegt wurde, bis zum Endpunkt sowohl Vorne als auch Hinten, gleichmäßig ab.

Ergo, trotz dieser Vorsichtsmaßnahmen, ist das ABC - Fahrwerk immer für eine unangenehme Überraschung gut!

Mit freundlichen grüßen aus Bonn!

armin-harald

hallo armin harald,

was wurde denn dann getauscht / repariert?

meins sacks nach ca. 3-4 wochen gleichmässig ab. mit ner woche hab ich keine probleme.

nach dem starten fahr ich einmal hoch und wieder runter und gut ist.

pentosin wurde vor 2 jahren (glaub ich - muss mal in den rechnungen nachschauen) bei mb gewechselt.

gruß gamby

Halllo Amrin-Harald,

genau dies sagte der Meister beim Freundlichen auch mit: "Da haben Sie aber richtig Pech gehabt" :-)))))))) Allerdings zur weiteren Beruhigung teilte er noch mit, dass nun sicher die nächsten 10 Jahre am ABC nichts mehr sein wird.....aha, immerhin was :-))))

Ich hatte vorher schon Bedenken ob des ABC-fahrwerks, also vor dem Erwerb. Der Wagen war auch erste Hand, der neue 63er stand schon bei dem am Hof. Wie gesagt, durchgehend bei AMG serviciert. Probefahrt mit hoch und runter fahren, alles bestens. Aprops Rodeo-Test, als ich dies mal beim Freundlichen ansprach, schaute ich in verdutzte Gesichter.......Erst nach erklären was da gemacht wird, hiess es: " Ja das können wir machen, aber dann steht das Fahrzeug 14 Tage länger."

Wahrscheinlich mussten Sie vorab auf youtube schauen wie das aussieht:-))))

 

Gruss

meins sacks nach ca. 3-4 wochen gleichmässig ab. mit ner woche hab ich keine probleme.

Hallo gamby,das ist auch normal.

Er darf zwischen 1,5-2 cm absacken,aber wie von dir schon erwähnt,gleichmässig.

gwra

hallo gwra,

dies fällt mir allerdings diesen winter zum ersten mal auf.

vorher, also die letzten winter, hat das fahrwerk locker 4-6 wochen standzeit ausgehalten, ohne dass die rote meldung kam. auch war optisch kein absakcen in dieser zeit zu erkennen.

jetzt sackt er nach 4 wochen komplett ab und die rote meldung kommt.

allerdings habe ich kein öl auf dem boden, insofern befürchte ich nur ein undichtes schließventil und keinen undichten dämpfer.

wenn es so bleibt kann ich damit leben.

gruß gamby

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. ABC zweite Generation R230 MOPF1