ForumT245
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. T245
  7. abblendlicht gewechselt noch immer nichts, halber Sicherungskasten

abblendlicht gewechselt noch immer nichts, halber Sicherungskasten

Mercedes B-Klasse T245
Themenstarteram 8. November 2012 um 19:32

Hi,

beim Blechle kam heute der Hinweis Abblendlicht defekt.

Also heute abend Scheibenwaschtank auf die Seite gewuchtet, Abdeckung geöffnet Birne rausgefummelt. Unter noch mehr Flüchen neu reingefummelt. Über die Abbildungen im Handbuch geärgert die zu nichts Nutze sind. MB Entwickler bis in die 7 Generation mit schlechten Wünschen belegt.

Noch immer kein Licht. Alte Birne an Batterie ausprobiert geht.

Ok, wird's die Sicherung sein, hätt ich auch gleich testen können.

Welche Sicherung ist es denn... na Zettel gefunden, die 55 oder die 60 &61

Problem nur - Der Sicherungskasten hört bei mir bei Nr 54 auf - die letzte Leiste fehlt.

Das Handbuch verweist auf das Zettelchen. Das Online Handbuch bei MB beschreibt scheinbar ein anderes Auto. Bin *etwas* genervt.

Jetz bin ich etwas ratlos.

Sind die elektronisch abegesichert? Muss man im Menü irgendwas resetten?

Beste Antwort im Thema

MoinMoin,

 

anbei die versprochenen Bildchen der Abblendbirne.

 

Wer dort schonmal durch tieeeefes Hinunterbeugen reingeschaut hat, sieht schemenhaft DAS, was er hier auf den Bildchen sieht.

Dank der Bildchen nun aber etwas detaillierter !!!

 

Auf dem 1.Bild SEHR schön die Klammer mit seiner Halterung in den Aufnahmen (evtl. durch biegen der Enden vor Wegfall zu sichern, Schnabelzange o.ä.)

 

2.Bild zeigt links schön die Haltenasen, wobei man an der oberen noch die kleine gebogene Nase sieht, während die untere gerade nach unten zeigt.

(bitte beachten, fotografiert wurde in Fahrtrichtung)

 

Wer sich diese Bildchen vor dem Birnenwechsel anschaut, hat die Birne (pro Seite) in max. 10 Min. gewechselt.

Und vermutlich auch ohne "Schrammeln" an den Händen. :D

 

Allen privaten Schraubern viel Spaß beim Wechsel von Glühobst.

 

(Ach, bevor ichs vergess, Bildchen stammen nicht von mir, hat hier im 245er-Forum mal Jemand eingestellt, TOP-Fotos, besser gehts nicht, DANKE dafür)

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Hä,

was machst du da ???

 

Birne raus, Birne rein, alles GUT !!!!!

 

Warum Sicherungen kontrollieren ???

 

Gut, Birne raus, ohne Wissen etwas umständlich.

Birne rein, okay, ohne Skizze etwas umständlich.

Hab mir bei den ersten Wechseleien auch regelmäßig die Hände angeschrammelt.

 

Irgendwann Nase voll, ABER RICHTIG, so mit HASS und Flüchen.

 

Okay, Spiegel (kleiner Teleskopspiegel, mal alles angeschaut mits Taschenlämple) Skizze erstellt ...

... und seitdem bin ich pro Seite mit 5 Min. durch.

 

Wo ist ihr Problem Fremder ??? ;)

 

Gibt hier auch zwei Fotos im W245-Forum, diese habe auch ich unterstützend zur Erstellung meiner Skizze genutzt.

Seitdem ist "Glühobst-wechsel" fast ein Genuss.

 

Freu mich aber über jeden der hier erstmal flucht, weil ...

... ging mir am Anfang nicht anders.

Ich verstehe dich vollends ;)

Da fällt mir die Geschichte vom Glaser ein, der 20 mal dieselbe Scheibe getauscht hatte, bis im aufgefallen war, dass seine Brille 'n Sprung hatte.:D

Vermutlich hat der TE in seinem Wahn, die falsche Glühlampe gewechselt. :eek:

Im Scheinwerfer ist nämlich noch eine zweite H7 Lampe fuer Fernlicht verbaut.

Gruß

Themenstarteram 8. November 2012 um 21:47

Das Problem ist,

die ausgebaute war elektrisch völlig ok und leuchtete trotzdem nicht.

Ebenso die neue. Kein Erfolg.

Daher muss der Fehler irgendwo anders sein.

Die Sicherung dazu ist nicht auffindbar, da mein Sicherungskasten wohl etwas kürzer gebaut ist als in der Beschreibung.

@rooster100

*Facepalm* Hab oberpeinlicher Weise im habduster auf dem Hof das Fernlicht getauscht statt dem Abblendlicht. Na jetzt habt Ihr was zu lachen :-}

Also morgen ein neuer Anlauf und neue Freude.

Von meinen Verwünschungen der Entwickler nehm ich aber trotzdem *nichts* zurück.

Bleibt noch die Frage warum fehlt meinem Sicherungskasten die letzte Steckreihe und wo sind die Sicherungen für Abblend/Fernlicht. (H7)

Zitat:

Original geschrieben von mauschubbser

...

Bleibt noch die Frage warum fehlt meinem Sicherungskasten die letzte Steckreihe und wo sind die Sicherungen für Abblend/Fernlicht. (H7)

Da gibt es keine, jedenfalls nicht direkt: die Lampen für Fern- und Abblendlicht werden vom Steuergerät SAM geschaltet.

Viele Grüße - Blaustern

Themenstarteram 10. November 2012 um 17:26

So,

Erfolgsmeldung. Kaum die richtige Lampe getauscht (diesmal nur 15 min Fluchen), schon geht's auch wieder.

Wenn mann weiss in welche Richtung man drücken muss ist's einfacher.

Allerdings ist es extrem leicht, den Bügel hinten aus dem Scharnier zu drücken. Ist mir jetzt auch wieder passiert, hab Ihn aber Gottseidank festgehalten.

Beim letzten Mal auf der anderen Seite waren dann Suchmagnet und tasten und Spiegeltricks fällig.

Die "Zentriereinrichtung" ist auch totaler Murks. Man muss sehr aufpassen das die Lampe mit der Nase auch da sitzt wo sie soll. Mit dem ganzen Spiel ist das nicht sicher dass man hinterher nicht in den Nachthimmel leuchtet.

Insgesammt wäre mit 2 weiteren Knicks in dem doofen Draht zumindest das Scharnier-Problem leicht zu lösen gewesen. Und ein paar schräg zulaufende Führungsschienen für die Pass-Nase hätten auch nicht mehr gekostet

Ewige Verdammnis über die Ingenieure die das verbockt haben. Mögen sie in der Hölle im Dunken bei Nieselregen für ewig die Lampen an diesen Mistkonstruktionen wechseln müssen (incl. nörgeligem Quälgeist).

Vlcsnap-2012-11-10-16h55m29s69
Vlcsnap-2012-11-10-16h59m41s250
Vlcsnap-2012-11-10-17h17m25s3

Na siehste,

GEHT DOCH.

 

Ich hab bessere Fotos und auch Skizze

(Skizze = Kladde, Eigenanfertigung).

 

Damit gehts noch besser.

Wie geschrieben, dauert damit nur 5 Minuten pro Seite, je nachdem was ausfällt.

Aber meißtens folgt nach der Ersten die Zweite "Birne".

 

Die Krux an der Geschichte ist, das du in 12 Mon., beim nächsten Wechsel, nicht mehr weißt wie das mit den Haltenasen der Klammer war.

Und dann helfen dir die Fotos (evtl. auch mit Skizze)

 

Ach übrigens, der Makro-Modus hätte dafür gesorgt, das deine Bilder eine bessere Qualität aufgewiesen hätten.

 

Willst du die Bilder die mir vorliegen ?

Sind von Jemand anderem aus diesem Forum, aber klasse in der Qualität.

Meld dich per PN

 

Schön das du Erfolg hattest ... freut mich.

 

Mit den Knicks an den Aufnahmen der Feder-Klammer hast du allerdings recht, aber sowas von ...

Könnte man evtl. selbst probieren mit ner Schnabelzange, zumindest etwas dafür zu sorgen, das die Klammer sich nicht aus den Halterungen löst.

 

Geht aber vermutlich nicht ohne erneute, oberflächliche Abschürfungen an den Händen :eek:;)

Themenstarteram 10. November 2012 um 18:07

Zitat:

Original geschrieben von rennBenz

 

Die Krux an der Geschichte ist, das du in 12 Mon., beim nächsten Wechsel, nicht mehr weißt wie das mit den Haltenasen der Klammer war.

Und dann helfen dir die Fotos (evtl. auch mit Skizze)

Lad die doch hier zu dem Thread, oder setz nen Link auf die Originalfotos, dann haben alle was davon.

Skizze wäre natürlich super.

Falls das aus welchen Gründen auch immer nicht geht, gerne auch per PN.

Btw. die Kamera hat leider nur 320x240 pixel. Dafür iss se klein.

Zitat:

Original geschrieben von mauschubbser

Zitat:

Original geschrieben von rennBenz

 

Die Krux an der Geschichte ist, das du in 12 Mon., beim nächsten Wechsel, nicht mehr weißt wie das mit den Haltenasen der Klammer war.

Und dann helfen dir die Fotos (evtl. auch mit Skizze)

Lad die doch hier zu dem Thread, oder setz nen Link auf die Originalfotos, dann haben alle was davon.

Skizze wäre natürlich super.

Falls das aus welchen Gründen auch immer nicht geht, gerne auch per PN.

 

Btw. die Kamera hat leider nur 320x240 pixel. Dafür iss se klein.

Bilder setz ich hier rein, kein Problem damit.

Aber Skizze in "Kladde" mach ich nicht !!!

 

Dann mach ich ne schicke, SCHÖNE in ordentlich und alle haben einen besseren Überblick über die Aufnahme der Fassung der Abblendbirne.

 

Wird aber nicht mehr heute geschehen, sondern erst wenn der "Onkel" Muse hat ... :D

 

 

MoinMoin,

 

anbei die versprochenen Bildchen der Abblendbirne.

 

Wer dort schonmal durch tieeeefes Hinunterbeugen reingeschaut hat, sieht schemenhaft DAS, was er hier auf den Bildchen sieht.

Dank der Bildchen nun aber etwas detaillierter !!!

 

Auf dem 1.Bild SEHR schön die Klammer mit seiner Halterung in den Aufnahmen (evtl. durch biegen der Enden vor Wegfall zu sichern, Schnabelzange o.ä.)

 

2.Bild zeigt links schön die Haltenasen, wobei man an der oberen noch die kleine gebogene Nase sieht, während die untere gerade nach unten zeigt.

(bitte beachten, fotografiert wurde in Fahrtrichtung)

 

Wer sich diese Bildchen vor dem Birnenwechsel anschaut, hat die Birne (pro Seite) in max. 10 Min. gewechselt.

Und vermutlich auch ohne "Schrammeln" an den Händen. :D

 

Allen privaten Schraubern viel Spaß beim Wechsel von Glühobst.

 

(Ach, bevor ichs vergess, Bildchen stammen nicht von mir, hat hier im 245er-Forum mal Jemand eingestellt, TOP-Fotos, besser gehts nicht, DANKE dafür)

Bild #205722556
Scheinwerfer-innenleben-klammer-2

Moin,Leute!

Noch ein kleiner Tipp:

Wen man vorher einen Lappen in den Hohlraum des Scheinwerfers stopft spart man sich die Sache mit dem Magneten oder den Ausbau des Lichtorgans .

Ist mir leider so ergangen weil die Klammer in die äußerste Ecke des Scheinwerfers gerutscht ist :(

Gruss

Der Spiesser

Und noch ein kleiner Tipp:

Fahrt Xenon und erspart Euch so den häufigen Glühobstwechsel ;)

Und hier noch'n Tipp, das Datum im Auge behalten....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. T245
  7. abblendlicht gewechselt noch immer nichts, halber Sicherungskasten