ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Abblendlicht für Nissan Qashqai J11

Abblendlicht für Nissan Qashqai J11

Themenstarteram 15. Mai 2021 um 21:08

Hallo

Ich habe einen Nissan Qashqai J11 Baujahr Ende 2019. Leider habe ich einen ohne LED Licht, sind also normale Halogenscheinwerfer. Mich persönlich stört weniger die Reichweite des Lichts, auch wenn die ebenfalls gerne besser sein dürfte, als viel mehr die sehr gelbe Lichtfarbe. Ich bekam nun von einem Arbeitskollegen den Tipp, die Halogen Leuchtmittel zu tauschen. Er empfahl mir die NightBreaker von Osram, die deutlich weißeres und helleres Licht erzeugen sollen. Ich habe mir dazu auch schon Videos auf YouTube angesehen und man sieht schon einen deutlichen Unterschied finde ich. Allerdings habe ich ebenfalls gelesen, dass die Lebensdauer eher bescheiden sein soll. Lust die Leuchtmittel alle 2-3 Monate zu tauschen hätte ich auch nicht.

Kurzum meine Frage wäre, ob sich die NightBreaker von Osram mit angegebenen +150% lohnen würden oder auch Leuchtmittel mit in Zahlen weniger +% etwas taugen? Wichtig wäre mir wie gesagt vor Allem eine hellere/weißere Lichtfarbe. Wäre aber schon gut, wenn die Leuchtmittel wenigstens im Schnitt so 1 Jahr/20.000km halten würden.

Vielen Dank im Voraus.

LG Jenny

Ähnliche Themen
11 Antworten

Mal abseits der doch etwas schwammigen Aussage zum geschätzten Wechselintervall (bei mir haben die Nightbreaker >10 Jahre gehalten, wie auch alle anderen externen Birnen) stellt sich mir die Frage, was an der gelben Farbtemperatur so problematisch für dich ist.

Für eine vernünftige Ausleuchtung braucht man vor allem einen vernünftigen Scheinwerfer und darüber hinaus ist warmweißes Licht bei Dunkelheit auch gegenüber blauweißem Licht eher zu bevorzugen.

Es gibt auch die Meinung, dass eine gelbliche Lichtfarbe bei Regen, Nebel o.ä. vorteilhaft sein soll.

Meine letzten Osram Nightbreaker H7 haben 25-28 tkm (bei mir sind das 2 Jahre) gehalten. Das ist es mir wert. Fährst du viel mit Licht, kann es natürlich bei dir weniger sein. Und weil ich täglich ein paar Meter in die dunkle Garage muss, ohne dort das Fahrlicht zu brauchen, habe ich die Lichtautomatik meistens auf "aus".

Die höhere Farbtemperatur ist aber untrennbar mit kürzerer Lebensdauer verbunden.

Für sehr gängige Autos (z.B. VW, Opel, BMW) gibt es von Osram auch echte LED mit ABE zum Nachrüsten für Halogenscheinwerfer. Das klingt wie die optimale Lösung für dich. Der Nissan könnte aber schon zu exotisch sein dafür.

Bei den LED-Nachrüstleuchtmitteln sollte man sich vorher aber explizit schlau machen. Mitunter leidet da nämlich die Ausleuchtung drunter und man tauscht am Ende eine höhere Farbtemperatur gegen eine fleckige Ausleuchtung.

Die hier sind gemeint, aber für Nissan noch nicht zugelassen.

https://www.osram.de/.../night_breaker_led_kompatibilitaetsliste.jsp

https://youtu.be/UjtWzaq6GJI

 

Aber Nightbreaker H7 bzw Laser oder Phillips xtreme Vision sind auch brauchbar.

Vieles wurde schon geschrieben, folgende Faustregel:

Höhere Farbtemperatur und Lichtleistung geht immer mit einer kürzeren Lebensdauer einher, weil der Glühfaden dünner ist und heißer glüht. Ob es nun sehr schlimm ist, wenn die Lampen nur 80 Tkm statt vielleicht 150Tkm halten, muss jeder für sich beurteilen. (die Kilometerangaben hier sind willkürlich gewählt).

Ein mehr gelbliches Licht hat Vorteile bei Nässe, weil es einen besseren Kontrast gibt. Früher waren Nebelleuchten mit gelben Scheiben ausgerüstet und bei Franzosenautos alle Scheinwerfer.

Das bläuliche Licht kam erst mit Einführung der Xenonscheinwerfer in Mode und bringt m.E. keine Vorteile.

Die Nightbreaker sind, soweitich mich erinnere mit einer mittleren Lebensdauer von rund 100 bis 200 Stunden angegeben. Manche Autofahrer schaffen das in 3 Monaten, andere in 10 Jahren.

Die Lichtleistung ist auf jeden Fall höher als bei den Standardleuchtmitteln.

150% mehr Licht von was?? von was für einem Licht geht Osram aus?? von einer Kerze? von einer Billigleuchtmittel?

Einmal kurz im WWW gesucht:

"...im Vergleich zu den gesetzlichen Mindestanforderungen um bis zu 150% heller."

https://www.osram.de/.../

Die genaue Zahl ist aber nicht relevant. Es gibt genügend Tests und Erfahrungen, dass solche Lampen tatsächlich besser ausleuchten. Nur eben um den Preis geringerer Lebensdauer.

Ich würde zu den wesentlich günstigeren +XXX%-Leuchtmitteln von TUNGSRAM bzw. ehemals GE greifen.

Das Maximum an weiß würde ich nicht anstreben, das Licht ist bei Regen deutlich schlechter als bei weniger weiß/bläulichen Leuchtmitteln; es wird von der nassen dunklen Fahrbahn geschluckt.

Da auch Halogenleuchtmittel unter Nutzung immer etwas an Leuchtkraft einbüßen und dies bei z.B. +150% eher passiert als bei +120%, würde ich nicht zu den +150% greifen.

 

@Jenny654

Brauchst du H11?

https://www.ebay.de/itm/122395913228

Themenstarteram 19. Mai 2021 um 19:35

Hallo, danke für eure Antworten.

Ich bin etwas erstaunt über die Aussage, dass gelbes Licht bei Dunkelheit/Regen besser geeignet sein soll. Wieso sind Lichter bei neuen Autos dann immer weiß?

Zitat:

@kasemattenede schrieb am 15. Mai 2021 um 22:18:50 Uhr:

Die hier sind gemeint, aber für Nissan noch nicht zugelassen.

Die bringen mir generell nichts, weil ich fürs Abblendlicht H11 brauche und es die nur in H7 bisher gibt.

Zitat:

@FWebe schrieb am 15. Mai 2021 um 21:16:08 Uhr:

stellt sich mir die Frage, was an der gelben Farbtemperatur so problematisch für dich ist.

Problematisch an sich nichts, es gefällt mir optisch einfach nicht. Also eine reine Geschmackssache.

Naja, neuere Fahrzeuge glänzen nicht nur mit der Lichtfarbe, die haben mit Xenon oder LED eine komplett andere Lichttechnik im Hintergrund und dadurch das bessere Licht.

Das wirst du mit Spielerei an der Halogenlichtfarbe nie erreichen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Abblendlicht für Nissan Qashqai J11