ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9-X Air

9-X Air

Themenstarteram 17. September 2008 um 12:05

Hallo alle zusammen,

Es gibt mal wieder gute Nachrichten. Als nächstes Konzeptfahrzeug wird der 9-X Air als neues Cabriokonzept präsentiert.

Sieht wirklich mal nach was einigermaßen Neuem aus. Wäre toll, wenn sowas später realisiert wird.

Weitere Infos auf www.trollhattansaab.net:

Saab 9-X Air

Interview mit Jan-Ake Jonsson

Viele Grüße,

nibohr

23 Antworten

Ich halte es für unwahrscheinlich, dass in den nächsten Jahren mit einem ähnlichen Fahrzeug zu rechnen ist, zumal sich GM und Saab offenbar auch noch sicher zu sein scheinen, wie es mit der Modelpalette jenseits des neuen 9-5, des 9-4x und des Delta-Plattform-9-3 weitergehen soll. Das Zaudern in Sachen 9-1 kann ich mir nur so erklären, dass es erstens an allen Ecken und Kanten an Geld fehlt und dass zweitens noch abgewartet wird, ob am Markt eher ein 9-1 à la Astra oder eher à la Volt Erfolg verspricht.

Der offene 9-x geht sehr in Richtung Roadster. Solche Nischen-"Sperenzchen" (persönlich fänd ich's natürlich klasse!) wird man sich wohl bis auf weiteres eher verkneifen.

Worauf ich hingegen wetten möchte ist, dass der kommende 9-5 praktisch die gleiche Frontpartie wie der 9-x bekommen wird und dass uns auch das Design der Rückleuchten wieder begegnen dürfte. Der 9-4x scheint ja mit diesem quer über's Heck reichenden Leuchtband in die geiche Richtung zu gehen.

Themenstarteram 17. September 2008 um 21:22

Zitat:

Original geschrieben von MerkinMuffley

...Das Zaudern in Sachen 9-1 kann ich mir nur so erklären, dass es erstens an allen Ecken und Kanten an Geld fehlt und dass zweitens noch abgewartet wird, ob am Markt eher ein 9-1 à la Astra oder eher à la Volt Erfolg verspricht.

Was gibt es da noch abzuwarten? Das Antriebskonzept des Volts, gepaart mit einem turbogeladenen E85-Motor (o. Ä.) , der fast ausschließlich im optimalen Drehzahlbereich laufen kann, sollte doch eigentlich recht effizient sein. Und wenn es in ferner Zukunft irgendwann mal soweit ist, tauscht man den Verbrennungsmotor gegen eine Brennstoffzelle. Der elektrische Kurzstreckenantrieb ist davon gänzlich unabhängig und profitiert in der Zwischenzeit von der Akku-Weiterentwicklung.

Beim Volt stellt sich nur diesselbe Frage wie beim Audi A2 und 3Liter Lupo: Werden die Verbraucher die teilweise horrenden Mehrpreise für die energieeffizienten Fahrzeuge bezahlen? Wenn man das erst bei einem Volt testen will, bevor man einen 9-1 damit ausstattet, könnte es vielleicht schon zu spät sein. Dann haben andere das Image des effizienten Saubermanns. Wer nichts wagt, der nichts gewinnt. :rolleyes:

 

Zitat:

Original geschrieben von MerkinMuffley

Worauf ich hingegen wetten möchte ist, dass der kommende 9-5 praktisch die gleiche Frontpartie wie der 9-x bekommen wird und dass uns auch das Design der Rückleuchten wieder begegnen dürfte. Der 9-4x scheint ja mit diesem quer über's Heck reichenden Leuchtband in die geiche Richtung zu gehen.

Das will ich doch schwer hoffen...die momentane Front des 9-5 ist nicht gerade der "Brüller".

Viele Grüße,

Nibohr

Die Skepsis bezüglich des 9-X Air kann ich in keiner Weise teilen:

Ich habe zum ersten Mal seit langem den Eindruck, dass hier ein zeitgemäßer SAAB präsentiert wird,

der stark genug in der Tradition verwurzelt ist, ohne allzu viel mit Retro-Design am Hut zu haben.

Ganz offensichtlich (Video!) ist es eine fahrbereite Studie, und die Eckdaten des Antriebs (Leistung zu CO2-Ausstoß) lassen hoffen, dass Downsizing kein leeres Schlagwort bleibt.

Kurzum: Ich bin begeistert!

Gruß

saabista63

Also die enorme Frequenz an neuen Studien von Saab in der letzten Zeit ist schon beachtlich und etwas haben alle Studien gemeinsam: Sie sehen umwerfend aus.

Aber bei aller Begeisterung für diese Studien frage ich mich leider auch ernsthaft, ob das Geld anstelle für die Studie nicht doch besser in die Entwicklung eines neuen Modells geflossen wäre.

Studien sind dazu da, den Markt nach den Bedürfnissen abzufragen, soweit so gut. Eine weitere Möglichkeit wäre eine Marktbefragung mittels Fragebogen, sicherlich sehr unspektakulär und der Rücklauf dürfte bescheiden sein. Und eine Dritte Möglichkeit wäre das Studium der Zulassungsstatistiken und zwar nicht der eigenen, sondern jene der Konkurrenz und dann könnte man auch herausfinden wo der Nerv des Publikums getroffen wird.

Ironie an der Geschichte im Fall Saab: Die Studie für das Modell welches zur Zeit am wenigsten gefragt sein dürfte (SUV) kommt als erstes in einer Serienversion in die Läden. Vermutlich versteht dann keiner mehr die Welt wenn die verkaufszahlen nicht stimmen.

Das Dachkonzept im 9-X Air ist sicherlich spektakulär. Ob es sich jedoch jemals in einer Serienversion so produzieren lässt das auch noch jemand das bezahlen kann und will weiss niemand.

Aus diesem Grund: Schöne Studien, ich sehe sie mir alle gerne und immer wieder an, aber noch lieber hätte ich auch die Möglichkeit eine oder mehrere davon zu fahren resp. zu kaufen, würde am Ende auch Saab weiter bringen...

Grüsse

Cyberax

Zitat:

Ironie an der Geschichte im Fall Saab: Die Studie für das Modell welches zur Zeit am wenigsten gefragt sein dürfte (SUV) kommt als erstes in einer Serienversion in die Läden.

Uneingeschränkte Zustimmung. Man sollte allerdings beachten, dass die SUV, die morgen in die Läden kommen bereits vor-vor-vorgestern entwickelt wurden. Zudem sind SUV nur in Mitteleuropa geschmäht, in anderen Märkten laufen sie noch wie geschnitten Brot (v.a. arabische Länder, Russland und sogar China). Allerdings sind die Saab SUV dort ein wenig untermotorisiert. Dort ist derzeit eher sowas gefragt.

Zitat:

Vermutlich versteht dann keiner mehr die Welt wenn die verkaufszahlen nicht stimmen.

Darauf kannst du wetten; ist schliesslich ein amarikanischer Großkonzern, der schon von Gottes Gnaden allein existieren muss. Und wenn die Fehlentscheidungen allzu krass offenbar werden, wird mit einer an Dreistigkeit nicht mehr zu überbietenden Selbstverständlichkeit in die Tasche des amerikanischen Steuerzahlers gegriffen.

Zurück zum Thema; dieses Cabrio hätte mehr als nur eine gute Chance auf dem Markt je schneller es kommt desto besser. Cabrios gehen immer gut und derart extravagantes Design schon gleich zweimal. Die Schweden hatten schon immer ein gutes Gespür für gefragte Technik, aber mit dem Klotz von amerikanischem Management am Bein wird das nichts. Vielleicht haben wir Glück und GM zerfällt, so dass endlich ein anderer die Marke Saab kaufen kann....

Zitat:

Original geschrieben von Cyberax

Ironie an der Geschichte im Fall Saab: Die Studie für das Modell welches zur Zeit am wenigsten gefragt sein dürfte (SUV) kommt als erstes in einer Serienversion in die Läden. Vermutlich versteht dann keiner mehr die Welt wenn die verkaufszahlen nicht stimmen.

Hallo,

nun ja, kleine und mittlere SUVs verkaufen sich auch in Mitteleuropa immer noch sehr gut. Was zur Zeit nicht mehr so gut läuft sind die großen SUVs. Und der 9-4X passt genau in das Segment der mittleren SUVs. Wenn man den Erfolg des VW Tiguans in Deutschland sieht, dann sollte der Wagen sich aus diesem Segment auch ein kleines Scheibchen abschneiden können und damit für Saab ein Verkaufserfolg werden. Wichtig ist eine zeitgemäße Motorisierung mit 4-Zylinder Biopower und 4-Zylinder Diesel-Motoren.

Selbst in den USA gibt es zwar den Trend zum downsizing (durch die Kunden), aber der Marktanteil für SUVs in den USA ist trotzdem noch extrem hoch. Immerhin verkauft sich der hier geschmähte 9-7X in den USA besser als der 9-5, trotz der im Gegensatz zum 9-5 nicht mehr zeitgemäßen Motorisierung.

Global betracht bleibt der Marktanteil der SUVs wohl konstant. Einbrüche in den USA und in Mitteleuropa werden durch die Wachstumsmärkte in Asien und Rußland neutralisiert. Rußland wird demnächst größter Markt in Europa und in diesem Markt ist GM/Saab recht stark. 2007 hat GM in Rußland doppelt so viele Autos verkauft als 2006. Insofern gibt es genügend Potential weltweit für einen SUV.

Viele Grüße

Celeste

Es geht ja auch noch ein wenig um die Signalwirkung und da denke ich wäre es momentan besser etwas kleines, ökologisches rauszubringen (Marketingtechnisch) anstelle eines SUVs...

Zitat:

Original geschrieben von Cyberax

Es geht ja auch noch ein wenig um die Signalwirkung und da denke ich wäre es momentan besser etwas kleines, ökologisches rauszubringen (Marketingtechnisch) anstelle eines SUVs...

Stimmt natürlich. Allerdings macht es keinen Sinn, deshalb ein teuer fertig entwickeltes Fahrzeug wieder einzustampfen. Wichtig wäre es halt, jetzt auch zügig den 9-1 zu entwickeln, um ihn auch in einer umweltfreundlichen Variante zu präsentieren.

Viele Grüße

Celeste

Vollkommen richtig. Umso mehr erstaunt es mich das bei GM scheinbar die Entscheidung zum 9-1 immer noch nicht gefallen ist...

Grüsse

Cyberax

http://saab-i.saab.com/.../18536895zripAuCNKIJMm_0_71168.html

Pressemitteilung:

http://www.saab.de/main/DE/de/saab-i/2008/09/mainsite_9x.shtml

Wenn GM ernsthaft überleben will, wird sich an der Modellpalette etwas ändern müssen - in den USA wie in Europa.

Es wäre also sehr dumm, den 9-1 nicht zu bauen.

Ebenso dumm wäre es, für viel Geld eine richtungsweisende Studie wie den 9-X Air auf die Räder zu stellen und sie dann sterben zu lasssen.

Dass der Aero X nicht gebaut wird, spricht da nicht unbedingt dagegen - das war eindeutig ein Showcar.

Aber der 9-X Air scheint mir relativ weit gediehen.

Dazu kommt, dass das Canopy-Top eine clevere Antwort auf die schweren Stahlfaltdächer anderer Marken ist.

Motorisch ist der 9-X Air state of the art - das steht außer Frage.

Insgesamt spielt der 9-X Air in einem Segment, in dem Saab seit 1986 ein gut etablierter und renommierter (Nischen)-Hersteller ist.

Das spricht schon sehr dafür, dass ein ähnliches Fahrzeug in zwei bis drei Jahren auf einer der großen Messen stehen wird.

Saab ist in der gegenwärtigen Situation eine der wichtigsten Marken im Portfolio von GM.

Hoffen wir, dass das auch ganz oben ankommt.

Gruß

saabista63

Themenstarteram 29. September 2008 um 16:32

Wer will, kann hier sein "Kreuzchen" an der richtigen Stelle setzen.

Gruß,

nibohr

Bitte alle abstimmen auf spiegel-online

Die Studie schaut realitätsnah und verdammt gut aus

Hallo,

mir gefällt sie Studie auch sehr gut. Aber wie hieß es schon bei der Studie Aero X? Wenn Saab nicht endlich mal so eine Studie umsetzt, dann verliert man die Glaubwürdigkeit. Jetzt kommt wieder so eine tolle Studie und was ist mit den vorherigen Studien? Man konnte sich immer noch nicht zu einer Realisierung entscheiden.

Schade

Deine Antwort