ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. 814 kupplung

814 kupplung

Themenstarteram 27. Januar 2010 um 23:55

hallo wollte vor ein paar tagen die kupplung wechseln , also getriebe raus,ausrücklage ausgeclipst,druckplatte raus und mitnehmerscheibe ab so dann kam mir die mitnehmerschiebe schon komisch vor weil da ein stück eisen/stahl vom ritzeln fehlte dann neue kupplung und etc. eingebaut wollte motor starten dann kurzes krazendes geräusch, immer wieder versucht zu starten ging aber nicht, dann wieder getriebe alles ab gemacht und festgestellt das,dass schwungrad festsaß und nun festgestellt das zwischen schwungrad und dahinter die abdeckung sich ein eisen/stahl stück verklemmt hatte.nun meine frage wie bekomme ich die abdeckung hinter dem schwungrad ab? das ist ein MB 814 bj1993(älteres modell) und bei dieser verkleidung hängt auch der kupplungsnehmerzylinder (nur als hinweis) danke im vorraus für hilfreiche antworten.

getriebe bild im anhang (als anhaltspunkt)

Ähnliche Themen
27 Antworten
Themenstarteram 27. Januar 2010 um 23:57

hier das bild {<

L-img-null53622

Hallo,

hast Du das Schwungrad ausgebaut?? Das musst Du als erstes machen. Wenn Du dann noch das Kupplungsgehäuse brauchst dann musst Du nur die schrauben von dem Gehäusa losschrauben.

Aber ich denke mal das wenn Du das Schwungrad ausgebaut hast und den Brocken entfernt hast kannsz Du es einfach wieder zusammenbauen.

Gruß

Chris

Themenstarteram 28. Januar 2010 um 15:37

kann ich das schwung einfach so ausbauen oder muss ich was beachten auch wegen den simerring das da vllt öl aus laufen kann oder ähnliches??

Hallo,

ja das Schwungrad kannste abmontieren, solltest Du aber vorher marlieren wie es angebaut war, die Löcher passen nur in einer Stellung zueinander.

Gruß

Chris

Themenstarteram 28. Januar 2010 um 18:50

mein größtes problem ist ja die druckplatte samt mitnehmerscheibe ist noch an der schwungscheibe dran und da sich die schwungscheibe nicht drehen lässt komme ich nicht an den restlichen schrauben von der druckplate an deswegen war ja auch meine frage ob ich das hinterschutz/metallteil abmontieren kann ohne die schwungscheibe dafür abzumontieren oder kommt noch i-wie anders an den schrauben ran?

Hi,

das Kupplungsgehäuse bekommst Du ohne ausbau der Schwungscheibe nicht abmontiert, ausser du zerstörst es.

Blockiert der Motor wenn Du ihn rechts rum und linksrum drehst??

Gruß

Chris

Themenstarteram 29. Januar 2010 um 15:14

ja , das metallstück klemmt ja zwischen schwungscheibe und gehäuse und um die druckplatte + mitnehmerscheibe abzumontieren müsste ich die schwungscheibe drehen um unten an den schrauben ran zu kommen

Themenstarteram 2. Febuar 2010 um 13:23

oder gibt es eine andere möglichkeit an den schrauben heranzukommen

Hallo,

nein man muss die Druckplatte ausbauen um an die Schwungradschraube dran zu kommen.

Aber bei dem Schaden wo du hier beschreibst brauchst Du, ich denke mal, eine Kupplungsglocke da sie bestimmt schon gerissen ist.

Es wird Dir wohl nichts anderes übrigbleiben als die Kupplungsglocke zu zerstören.

Gruß

Chris

Um das Schwungrad zu entfernen muss Du die Kupplung demontieren.

Um die Glocke zu demontieren muss erst das Schwungrad ab.

 

Chris hat auf jedenfall recht! :)

Kennst du nicht Jemand der gut brennen kann. Kleiner Brenner, kurz an einer Stelle glühend machen, ein kurzer Stoß Sauerstoff. Wenn dann noch einer ein bischen die Schwungscheibe auf Zug hält, sollte enteweder das Metallstück raus fallen, oder sich der Motor durchdrehen lassen. Sollte das Biest zu weit innen sitzen, also Richtung Kurbelwellendichtung (Buchmannring oder auch Rattenschwanz), Finger weg vom Brenner.

Mehr fällt mir so leider nicht ein.

Wie kommst Du an die Stelle (welche Du nicht genau kennst) wenn diese ungefähr hinter dem Schwungrad ist und die Kupplung noch drauf ist? Hast Du einen Spezialbrenner der Bogengängig ist? :D :) :P

Hier hilft eigentlich nur noch Brutale Gewalt,und die neue Kupplung zerstören.

Dann hilft der Schneidbrenner wirklich,mittelteil der Kupplung rausbrennen,tut natürlich weh,aber wenn nichts mehr geht muss in den sauren Apfel gebissen werden:D

Was ich nicht  verstehe warum man nicht an die Schrauben kommt? Montiert hat das das auch nacheinander...

Mach mal ein Foto von der besagten Stelle.

Deine Antwort
Ähnliche Themen