ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. 7 G Tronic schaltet nicht

7 G Tronic schaltet nicht

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 13. Oktober 2013 um 19:51

Hallo. fahre seit kurzen einen E 280 CDI

Seit ein paar Tagen schaltet das Getriebe nicht richtig

Fahre zum B. an eine Rote ampel .Beim anfahren ist dann der 3 gang drin.

Weder manuell noch auf Kickdown keine änderung.

Schalte ich beim nächsten halt auf N und dann wieder auf D bleibt der Leerlauf drin-

Erst nach neu start schaltet das Getriebe wieder sauber durch.

war letze woche in der werkstatt und fehler auslesen lassen. war der leerlaufsensor

mit fehler . seit gestern wieder probleme. glaube nicht das es mit dem DPF zu tun hat. bin am Montag 800km gefahren .DPF sollte also sauber sein

Schönen dank im voraus für die Tips. Uwe

Ähnliche Themen
14 Antworten

Wie kommst du vom Leerlaufsensor auf den Dieselpartikelfilter?

www.goherrmanns.de -- dort und bei ähnlichen Betrieben (Auto Anft, Fahrzeugtechnik Hetzel) bist du gut aufgehoben. Kann ein Problem mit der EHS (ELektronik inkl. Ventilen und Sensoren) sein, aber auch das Getriebe selbst "einen weg" haben. Selber machen ist beim 7G nicht viel.

Themenstarteram 13. Oktober 2013 um 20:33

habe hier gelesen das es an DPF liegen kann

habe das gesammte netz durch gewühlt.

dieses fehlerbild hat hier noch keiner gehabt.

habe bei den Wagen noch Garantie,nur die Werkstatt liegt 400Km entfernt.

Muss also immer einen Tag Urlaub opfern

Hallo, das Problem kenne ich. Habe es selber so ein Jahr lang gehabt. Nach Neustart lief es wieder bis zum nächsten Ausfall. Bis der Gang nicht mehr raus ging. Es war das Steuergerät des Getriebe in der Ölwanne. Kostenpunkt bei mir 951,07 €. Dauer ca. 3-4 Tage.

Den Urlaubstag würde ich gerne opfern, denn am 7G ist nichts billig!

Hatte vor ca. fünf Wochen dasselbe Problem wie du,Getriebe lief im Notlaufprogramm,nach versuchten Gangwechsel z. B. in R dann gab es keinen Vortrieb mehr,also Motor aus danach Neustart und alles war als wäre nichts gewesen und lief (schaltete) wie gewohnt bis zum nächsten Notlauf.

Dauer des jeweiligen Geschehens ca. eine Woche.

Termin mit KD gemacht,Fehlerspeicher ergab EHS (Elektrohydraulische Schalteinheit - hoffentlich iss es richtig formuliert) im Getriebe musste ausgetauscht werden,seitdem iss alles wieder OK.

Kosten 20%er Anteil Teile,Oel und Kleinmaterial an mich der Rest an MB 100 Garantie - Gesamtkosten ca. 1200 €

Vermutlich wird es wohl auch deine EHS sein.

Themenstarteram 13. Oktober 2013 um 21:31

mein Getriebe geht nicht in Notlauf programm

Zeigt im Display kein fehler an

Notlauf des Getriebes wird auch nicht im KI angezeigt sondern nur intern im Fehlerspeicher abgelegt,so die Aussage meines KD beim :) ,war nämlich auch der Meinung das es im KI angezeigt werden müsste,iss aber nicht der Fall.

Da du ja noch Garantie hast ist es vollkommen egal in welche MB - Werkstatt du dich begibst um es reparieren zu lassen,es kann kein Händler von dir verlangen das du zu jeder Reklamation 400 Km zurück legen musst um den Schaden beheben zu lassen,es sei denn der Händler übernimmt sämtliche Kosten des Verdienstausfalls wie der Benzinkosten,das wird er mit Sicherheit nicht wollen.

Deshalb such dir in deiner nähe einen :) deines Vertrauens.

Getriebenotlauf wird nicht im Display gezeigt, das hab ich noch nie gelesen.

Melde den Mangel, informiere dich über deine Rechte (Unterschied Garantie und Gewährleistung!, Ersatzmobilität und Kostenersatz für die Anfahrt) und schau, dass du mit dem Verkäufer eine für beide Seiten tragfähige Lösung findest. Idealerweise stimmt er einer Reparatur vor Ort zu!?

Jedes neue Teil im Getriebe bringt dich ein Stück weiter ...

Übrigens sind Betriebsstoffe, also das Getriebeöl, oft aus der Garantie ausgenommen ... bei der Gewährleistung meines Wissens aber nicht. Aber das ist Halbwissen ...

Themenstarteram 13. Oktober 2013 um 21:52

Zitat:

Original geschrieben von Bastler-TT

Notlauf des Getriebes wird auch nicht im KI angezeigt sondern nur intern im Fehlerspeicher abgelegt,so die Aussage meines KD beim :) ,war nämlich auch der Meinung das es im KI angezeigt werden müsste,iss aber nicht der Fall.

Da du ja noch Garantie hast ist es vollkommen egal in welche MB - Werkstatt du dich begibst um es reparieren zu lassen,es kann kein Händler von dir verlangen das du zu jeder Reklamation 400 Km zurück legen musst um den Schaden beheben zu lassen,es sei denn der Händler übernimmt sämtliche Kosten des Verdienstausfalls wie der Benzinkosten,das wird er mit Sicherheit nicht wollen.

Deshalb such dir in deiner nähe einen :) deines Vertrauens.

Ist leider Gebrauchtwagen garantie nach gewährleistung

da hat der Händler das recht auf Nachbesserung

Themenstarteram 14. Oktober 2013 um 14:10

Zitat:

Original geschrieben von mercedes-driver

Hallo, das Problem kenne ich. Habe es selber so ein Jahr lang gehabt. Nach Neustart lief es wieder bis zum nächsten Ausfall. Bis der Gang nicht mehr raus ging. Es war das Steuergerät des Getriebe in der Ölwanne. Kostenpunkt bei mir 951,07 €. Dauer ca. 3-4 Tage.

kannst du mir die telfon nummer der werkstatt geben.

damit mein händler kontakt aufnehmen kann

danke uwe

Kaum zu glauben, dass es das Problem immer noch gibt. Wahrscheinlich ist auch hier das Getriebesteuergerät mit Öl vollgelaufen und demensprechend kaputt.

Dein Beitrag zeugt von besonderer Kompetenz -- beim 7G kann es diese Probleme nimmer geben, weil das Steuergerät sowieso im Getriebe drinnen verbaut ist (EHS).

Die EHS zu tauschen kostet irgendwas zwischen 1.000 und 1.200 Euro, wurde bei meinem auch gemacht, hat aber das Wandlerrucken nicht dauerhaft beseitigt. Das macht jede Mercedes-Werkstatt.

Zitat:

Original geschrieben von troedel1

Zitat:

Original geschrieben von mercedes-driver

Hallo, das Problem kenne ich. Habe es selber so ein Jahr lang gehabt. Nach Neustart lief es wieder bis zum nächsten Ausfall. Bis der Gang nicht mehr raus ging. Es war das Steuergerät des Getriebe in der Ölwanne. Kostenpunkt bei mir 951,07 €. Dauer ca. 3-4 Tage.

kannst du mir die telfon nummer der werkstatt geben.

damit mein händler kontakt aufnehmen kann

danke uwe

Meine Werkstatt ist Mercedes-Benz in Peine. Gehört mit zu der NL in Braunschweig. War auch die EHS. Die Tel-Nr. 05171/7060-0

Viel Glück

Themenstarteram 15. Oktober 2013 um 20:27

so war heute in der werkstatt meines vertrauens

dort wurde der fehler wie vergangenen montag festgestellt.

leerlaufsensor . die werkstatt wo ich den wagen gekauft habe ignorierte

den fehlercode 2267 und löscht diesen einfach. heute bei meiner werkstatt verfolgte man den fehler

ist das getriebesteuergerät. gibt ein reperatursatz da für . ersatz plus einbau ca 900 euro

habe dann meinen händler anderufen wegen kosten übernahme

dieser meinte ich soll wieder runter fahren. habe ihn gesagt das ich keinen urlub mehr habe.

ist ja nicht mein fehler wenn die nicht richtig die fehler auswerten, mal sehen was die morgen sagen.

werde dann mit anwalt drohen hab ja rechtschutz

Deine Antwort
Ähnliche Themen