ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 50kmh Roller Kauf

50kmh Roller Kauf

Themenstarteram 1. Febuar 2014 um 21:27

Hallo Leute, ich will mir einen Roller kaufen entweder einen neuen bis 800 Euro oder einen gebrauchten. Ich hab nen normalen Pkw Führerschein und will das Teil für den Weg zur Arbeit nutzen ca. 15 km. Nun hab ich absolut 0 Ahnung vom Kraftfahrzeugen oder Rollern und weiß nicht was ich machen soll. Hab im Real gesehen da gibt's einen Roller zu kaufen für 799 Euro mit 0% Finanzierung a 33 Euro im Monat 2 Jahre. Das find ich wirklich ein gutes Angebot aber der Roller ist laut Forumaussagen eine minderwertige Chinakiste. Explorer Ge50 heisst das Teil das irgendwie was mit ATU zu tun hat.

Wie gesagt wären ein paar Angebote von Rollern nett die ihr mir empfehlen würdet. Ein Roller aus dem Kaufhaus oder Fachhandel?

Danke euch

Ähnliche Themen
30 Antworten

Die Roller aus China sind nicht per se schlecht.

Der von dir genannte Roller ist auch noch unter den Marken CPI, Generic und Keeway am Markt.

Das Problem mit den Chinarollern aus dem Kaufhaus oder Baumarkt liegt eher nicht in mangelnder Qualität, sondern an der schlampigen Übergabe.

Eine vernünftige, fachgerechte Durchsicht wird da selten gemacht, ist bei den Dingern aber immer notwendig.

Komplette Technik kontrollieren, alle Züge und Einstellungen kontrollieren, alle Schrauben kontrollieren, etc. pp.

Die kommen eher lässig vormontiert nach Deutschland, da muss alles durchgeschaut werden und dann sind die Roller auch sehr zuverlässig.

Wenn man selbst etwas schrauben kann kein Problem, wenn man es nicht kann ist man im Fachhandel besser bedient.

Kymco DJ 50 S. Listenpreis 1299€

4 Takter, wenig Verbrauch dadurch..

Zitat:

Original geschrieben von Schweinesohn

Kymco DJ 50 S. Listenpreis 1299€

4 Takter, wenig Verbrauch dadurch..

4 Takter, sparsam, leise, umweltfreundlich und langweilig!:p

Es geht hier wohl um einen Roller für den Arbeitsweg. Da ist der Verbrauch wichtig und keine 2-Takt-Tuning Orgien, das ist mein Statement dazu.

Da bin ich doch ganz bei dir.

Mit Tuningorgien hab ich nichts am Hut.

Aus dem Alter bin ich lange raus, meine Liebe zum Zweitakter ist eher nostalgischer Natur.

Darum fahr ich auch keine Roller, sondern historische Mopeds.

Themenstarteram 2. Febuar 2014 um 0:29

Zitat:

Original geschrieben von mk4x

Die Roller aus China sind nicht per se schlecht.

Der von dir genannte Roller ist auch noch unter den Marken CPI, Generic und Keeway am Markt.

Das Problem mit den Chinarollern aus dem Kaufhaus oder Baumarkt liegt eher nicht in mangelnder Qualität, sondern an der schlampigen Übergabe.

Eine vernünftige, fachgerechte Durchsicht wird da selten gemacht, ist bei den Dingern aber immer notwendig.

Komplette Technik kontrollieren, alle Züge und Einstellungen kontrollieren, alle Schrauben kontrollieren, etc. pp.

Die kommen eher lässig vormontiert nach Deutschland, da muss alles durchgeschaut werden und dann sind die Roller auch sehr zuverlässig.

Wenn man selbst etwas schrauben kann kein Problem, wenn man es nicht kann ist man im Fachhandel besser bedient.

Erstmal danke für die nette Antwort!

Wäre es weise mir den Roller als Angebot beim Real zu kaufen und den dann von der ATU durchleuchten zu lassen? (Wäre ganz geschickt weil ATU bei mir um die Ecke ist und der Roller ja was mit denen zu tun hat, zwecks Rabatt oder so)

Was kostet so eine Durchsicht des Rollers?

ATu sollte man eigentlich meiden. Genug gibts dazu u.a. hier auch im Forum.

Ausser wenn man genau weiss was man möchte kann man da Zubehör usw kaufen.

Gibts keine freie Werkstatt in der Nähe die sowas macht ?

Möchtest du nicht mehr ausgeben ?

Dann eventuell einen paar Monate gebrauchten MArkenroller vom Händler kaufen..

Themenstarteram 2. Febuar 2014 um 0:39

Zitat:

Original geschrieben von Schweinesohn

ATu sollte man eigentlich meiden. Genug gibts dazu u.a. hier auch im Forum.

Ausser wenn man genau weiss was man möchte kann man da Zubehör usw kaufen.

Gibts keine freie Werkstatt in der Nähe die sowas macht ?

Möchtest du nicht mehr ausgeben ?

Dann eventuell einen paar Monate gebrauchten MArkenroller vom Händler kaufen..

Gibt auch freie Werkstätten bei mir. Der Preis sollte wirklich nicht mehr wie 800 sein und die Finanzierung ist attraktiv für mich. Wäre der Kauf des Rollers + Durchleuchtung in einer freien Werkstatt sinnvoll? Ich poste euch das Angebot mal.

20140131-195310

Das sollen andere hier beurteilen, aber meine Partnerin hatte auch mal so eine Rex RS450 Gondel..

Da war alle Nase lang was dran, nach nichtmal 1000 km war schon der Antriebsriemen im Eimer, ging zwar auf Garantie aber trotzdem nervig..

Ich würde so etwas nicht kaufen

Themenstarteram 2. Febuar 2014 um 0:46

Ich leg mich schlafen und schau gleich morgen früh hier rein. Hoffe mal das ich in dem Zweiraddschungel bald durchblicke.

Hallo,

Lieber einen alten gebrauchten Peugeot, Piaggio oder was anderes namhaftes als so einen Chinakracher. Dafür gibt's wenigstens richtige Händler mit Werkstatt und schneller Ersatzteilversorgung!

MfG Michi

Themenstarteram 2. Febuar 2014 um 10:47

Wo kann man sich so gebrauchte kaufen? Mobilscout oder ähnliche Seiten? Taugen die was? Wieviel km sollen gebrauchte max. haben?

Ein bekannter von mir hat einen "MBK Rocket booster" keine Ahnung was das für ein Teil ist, in seiner Garage stehen, den könnte ich ihm abkaufen. Leider läuft das Teil nicht weil er schon ca 7 Jahre unbenutzt ist. Lohnt es sich den fit zu machen? Neue Batterie etc? Den würde er mir bestimmt billig verkaufen. So 200 bis 300 Euro vllt.

Was meint ihr?

Hi,

die aktuellen Roller fahren ja nur 45km/h damit bist du selbst in der Stadt immer der Depp,mehr als du eh schon bist :rolleyes:

Die älteren fahren wenigstens noch 50 vielleicht auch 55 damit kannst du zumindest in der Stadt halbwegs mitschwimmen.

Allein deswegen macht ein etwas älterer Roller vielleicht schon Sinn. Ein Markenroller mit gutem Motor ist durchaus gut für einige zehntausen KM.

Gruß Tobias

Hm Fahrzeuge die nicht laufen sind für nur was für Schrauber (besonders schön die Inserate :"Motor läuft nicht habe keine Ahnung davon, ist aber sicher blos die Zündkerze":D)

Aber zum Tehma ich hatte 2 Jahre lang eine Chinaböller für den Arbeitsweg, im Alter von 3 Jahren und 4Tkm waren schon sämtliche Gummiteile rissig, die Elektrick gammelte und die Tasache das das Ventielspiel wanderte sind nicht gerade überzeugend.

Ich habe mir dann einen 18 Jahre alten Peugeot mit 15 Tkm gekauft und einen weiteren dazu für E-Teile mit 56Tkm!! auf der Uhr (läuft auch noch).

Muss sagen bin jetzt 5tKm  bei Wind und Wetter unterwegs damit, er läuft und läuft.

Ich würde an deiner Stelle mir eine guten gebrauchten, ungetunten Peugeot Piagio usw. Ersthänder kaufen.

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen