ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. 4X4 Reifen

4X4 Reifen

Was soll daran anders/besonderes sein?

Weiß jemand Rat? Vielen Dank im Vorraus.

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hi,

unter 4x4 Reifen würde ich jetzt Reifen verstehen die für den Geländeeinsatz optimiert sind.

Das heißt das Profil ist besonders grobstollig und wahrscheinlich auch weich für besseren Griß auf losem untergrund.

Auf der Straße taugen diese Reifen dann natürlich net viel,ich bin mal einen Subaru Forester mit Geländereifen Probegefahren. Absolut grausam,extrem laut,schwammiges fahrverhalten und ständige Vibrationen.

Gruß Tobias

Zitat:

Original geschrieben von Lcgaco

Was soll daran anders/besonderes sein?

Weiß jemand Rat? Vielen Dank im Vorraus.

Das Profil ;)

Zitat

Zitat:

Wikipedia:

Geländereifen

Typisches MT (Mud Terrain)-Reifenprofil

Diese Reifengruppe wird vor allem bei Geländewagen und SUVs eingesetzt. Es handelt sich um Reifen mit grobem Profil, deren Lauffläche mehr oder weniger stark für den Einsatz auf unbefestigten Straßen bis hin zum schweren Gelände optimiert ist. Auswahlkriterium ist der prozentuale Anteil Asphaltstraße/Gelände sowie die Profilformgebung. Varianten sind ST (Street-Terrain) mit hohem Straßenanteil und geringerer Geländetauglichkeit, AT (All-Terrain) mit ungefähr gleichen Einsatzbereich zwischen Straße und Gelände, MT (Mud-Terrain) mit hohem Geländeanteil, ggf. auch Schlamm, Felsen und Steine. Extreme Varianten sind Boggers oder Super-Swamper, die speziell grobe Schaufeln und Stollen für den ausschließlichen Einsatz in sehr grobem Gelände aufweisen.

Guckse watte fährst und kaufse watte brauchs.

Zitat:

Original geschrieben von Taxidiesel

Zitat

Zitat:

Original geschrieben von Taxidiesel

Zitat:

Wikipedia:

Geländereifen

Typisches MT (Mud Terrain)-Reifenprofil

Diese Reifengruppe wird vor allem bei Geländewagen und SUVs eingesetzt. Es handelt sich um Reifen mit grobem Profil, deren Lauffläche mehr oder weniger stark für den Einsatz auf unbefestigten Straßen bis hin zum schweren Gelände optimiert ist. Auswahlkriterium ist der prozentuale Anteil Asphaltstraße/Gelände sowie die Profilformgebung. Varianten sind ST (Street-Terrain) mit hohem Straßenanteil und geringerer Geländetauglichkeit, AT (All-Terrain) mit ungefähr gleichen Einsatzbereich zwischen Straße und Gelände, MT (Mud-Terrain) mit hohem Geländeanteil, ggf. auch Schlamm, Felsen und Steine. Extreme Varianten sind Boggers oder Super-Swamper, die speziell grobe Schaufeln und Stollen für den ausschließlichen Einsatz in sehr grobem Gelände aufweisen.

Guckse watte fährst und kaufse watte brauchs.

Muss ich das als Österreicher verstehen :confused::rolleyes:

Landsmann übersetzt: Schau was du fährst, kauf das was dafür brauchst. :)

Profil ist aber nicht das einzigste Merkmal, Karkassenstruktur, Gummimischungen und speziellere Konzeptionen je nach Einsatzgebiet gehen auch nochmal eigene Wege.

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

Hi,

unter 4x4 Reifen würde ich jetzt Reifen verstehen die für den Geländeeinsatz optimiert sind.

Das heißt das Profil ist besonders grobstollig und wahrscheinlich auch weich für besseren Griß auf losem untergrund.

Auf der Straße taugen diese Reifen dann natürlich net viel,ich bin mal einen Subaru Forester mit Geländereifen Probegefahren. Absolut grausam,extrem laut,schwammiges fahrverhalten und ständige Vibrationen.

Gruß Tobias

Das ist zu generalisierend.

Es gibt durchaus Reifen, die auf der Straße, im Gelände und auch im Winter gut sind.

Das ist bei PKW Reifen eher selten, aber im Falle 4x4 durchaus drin.

Siehe z.B. hier: Yokohama Geolandar A/T-S

Yokohama hat übrigens eine breite Palette an Offroad bzw. 4x4 Reifen zu bieten.

Hab´s mir fast Gedacht.

Aber nee... Im Gelande will ich meinen Subi(Subaru) nicht fahren.

Danke für eure hilfreiche Mühe:)

Die sind auf dem Forester auch gut. :)

Ich habe nen Impreza :D

Hi,

der Impreza ist eher zum sporteln gedacht und net für ausflüge ins Gelände ;)

Es gibt zwar diverse höherlegungskits,Kuhfänger und Unterfahrschutz aber selbst damit geht nicht viel mehr als eine feuchte Wiese oder im extremfall mal ein ausgewaschender Waldweg.

Also konzentriere dich lieber aufs Straße fahren dafür ist der kleine eher gedacht.

Gruß Tobias

Da schließe ich mich an und empfehle doch besser straßentaugliche Reifen und keine 4x4 Bereifung.

Bei Gelände denke ich an sowas hier.

Das würde ich allerdings mit einem Impreza nicht machen wollen. :rolleyes:

Neben einem stabilen Fahrzeug, guten Reifen und viel Geduld, braucht man dafür auch eine gewisse Portion Hartnäckigkeit. :D

Auf keinen Fall gehe ich damit ins Gelände:D

@ Turbotobi28...

Du meinst sicher den WRX. Ich habe leider nur den gaaanz kleinen.

Bezüglich der 4x4 Reifen,es hatte mich nur mal so pro Forma Interessiert.

Das ist ja auch ein sehr interessantes Thema und ein sehr vielfältiges noch dazu.

Bislang wurde - trotz zunehmender Zahl von SUV etc. - die 4x4 Bereifung eher stiefmütterlich behandelt.

Wahrscheinlich deswegen, weil den Meisten eine gute Straßenbereifung ausreicht, da sie eh nicht ins Gelände gehen und das 4x4 nur für den Winterbetrieb als Sicherheit in der Hinterhand haben wollen.

Zu der Fraktion gehöre ich auch.

Ich fahre zwar Vorsichtig,aber im Winter ist nun mal doch ein anderes Fahrverhalten gefordert.

Bisher hatte ich Kleber drauf gehabt(WInterreifen).Als ich dann letzen Winter bei3-4 Grad Aussentemperatur in einer Kurve Abschmierte

war mir klar das es nächste Saison andere Reifensein sollen.

Mit einem Allrad Abzugehen ist wahrlich nicht lustig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen